Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

pille und erbrechen

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von polykleth, 27 Januar 2006.

  1. polykleth
    polykleth (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    103
    101
    0
    nicht angegeben
    hi,
    also meine Freundin hat irgendwann in der ersten woche ihre Pille erst am nachmittag genommen, und nicht wie gewohnt am morgen, hat dann aber auch noch in der darauffolgenden nacht gespuckt....
    Ab wann is den jetzt der Schutz wieder da, oder is der für den ganzen restlichen monat bis zur blutung hinüber?

    danke für antworten, gruß

    polykleth
     
    #1
    polykleth, 27 Januar 2006
  2. Tija
    Tija (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    235
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Nunja, das kommt darauf an, wie viele Stunden zu spät sie die Pille genommen hat und wie viel Zeit zwischen der Einnahme und dem Erbrechen lagen.
    Wenn sie sie immer am Morgen nimmt, ist es idR im Rahmen, wenn sie die Pille mal erst nachmittags nimmt. Guck mal in die Packungsbeilag oder verrate uns den Namen ihrer Pille (Sie wird aber wahrscheinliche 'ne stinknormale Mikropille mit 12 Stunden Zeitrahmen nehmen - dann ist das erstmal kein Problem)
    Und wenn sie die Pille nachmittags nachgenommen hat, dürfte auch das Brechen in der Nacht kein Problem sein. Hier sollten idR so 4 Stunden zwischen liegen, variiert aber auch ein bißchen, je nach Pille (-> auch ein Fall für die Packungsbeilage)

    So, wenn sie also nicht gerade eine Minipille oder eine andere nimmt, die nur wenige Stunden Karenzzeit hat (Minipillen 3-4 Stunden, manche Mikropillen [Biviol zB] 6 Stunden) und/oder das Brechen nach weniger als 4 Stunden "passierte", dann gibt es kein Problem :smile:

    Wenn doch, ist der Schutz bis zur ersten Pille der neuen Packung futsch und ihr müsst zusätzlich verhüten.

    Sorry, wenn das jetzt ein bißchen wirr und sehr spekulativ ist, wenn du mit dem Namen der Pille und genauen Zeitangaben rausrückst, wird man dir konkreter helfen können :zwinker:
     
    #2
    Tija, 28 Januar 2006
  3. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Ich fand das weder wirr noch spekulativ, sondern absolut korrekt und so praäzise, wie man auf die Frage nur antworten kann.

    Wenn Du es nochmal ganz genau wissen willst, dann verrat uns bitte:

    1. Wann nimmt Deine Freundin normalerweise die Pille?
    2. Wann hat sie sie am Tag vor dem Vergessen genommen?
    3. Wann genau am Nachmittag hat sie sie am Tag des Vergessens genommen?
    4. Wann hat sie erbrochen?
    5. Welche Pille nimmt sie?
     
    #3
    bjoern, 28 Januar 2006
  4. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    mh, also, nochmal kurz:

    bei Mikropille:
    lagen zw. normaler Einnahmezeit und Einnahmezeit der Pille am Nachmittag weniger als 12 std (was ich annehme) ist sie geschützt.

    da von nachmittag zu nacht mehr als 4 std. sind (nehme ich jetzt mal einfach so an) dass das Erbrechen den Schutz auch nciht beeinträchtigt hat.

    also: sie ist weiterhin geschützt.

    nimmt sie allerdings eine Minipille, ist sie schjon allein durch die verspätete Einnahme nicht geschützt.

    sag uns einfach welche Pille (name) sie nimmt :zwinker:


    *g* diesmal war bjoern schneller :zwinker:
     
    #4
    f.MaTu, 28 Januar 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - pille erbrechen
Epiphany
Aufklärung & Verhütung Forum
10 Oktober 2016
6 Antworten
Lukas9696
Aufklärung & Verhütung Forum
25 Oktober 2015
3 Antworten
sarahleins
Aufklärung & Verhütung Forum
14 Oktober 2015
5 Antworten