Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille und Johanniskraut

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Rubba, 5 Dezember 2005.

  1. Rubba
    Rubba (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    158
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab gehört, dass Johanniskraut Auswirkungen auf den Pillenschutz haben kann. Stimmt das?
    Nimmt jemand von euch Johanniskraut und hat damit Erfahrung?
    Schonmal den Frauenarzt gefragt?

    In der Packungsbeilage der Pille steht nämlich nix darüber.
     
    #1
    Rubba, 5 Dezember 2005
  2. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben

    ja, korrekt. und in der pb steht echt nichts?
    google und die suchfunktion helfen :zwinker:


    ein wirkstoff im johanniskraut induziert in der leber das enzym, das für den abbau der pillenhormone verantwortlich ist. dadurch kann dieser theoretisch so beschleunigt werden, dass unter umständen die hormonkonzentration im blut zu gering ist, um einen eisprung sicher zu verhindern.
    ob es jetzt dadurch tatsächlich zu ungewollten schwangerschaften kommen kann, ist umstritten, inzwischen gibt es auch einige studien, die dagegen sprechen. aber ein theoretisches risiko besteht allemal.
     
    #2
    Miss_Marple, 5 Dezember 2005
  3. softcream
    Verbringt hier viel Zeit
    275
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Dann finde ich das aber etwas beunruhigend, wenn so etwas nicht in der PB angeführt wird
     
    #3
    softcream, 5 Dezember 2005
  4. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Es muss sich aber schon um relativ hohe Konzentrationen halt. Also nichts wo irgendwo eine kleine Spur von Johanneskraut drin ist, sondern eher Mengen die therapeutisch eingesetzt werden.
     
    #4
    Doc Magoos, 5 Dezember 2005
  5. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    ist aber doch schon einige jährchen bekannt und bisher stand das in der pb jeder Pille, die mir in die finger gekommen ist...

    hab selbst auch schon trotz pille hochdosiert johanniskrautextrakt genommen als ich die dauerheuleritis hatte, obwohl ich das alles wusste :schuechte
    war zwar zuvor eher geneigt, den studien glauben zu schenken, die in diesem zusammenhang entwarnung geben - aber dann hab ich sehr schnell schmierblutungen bekommen und jetzt ist mir das doch ein bisschen zu riskant.
     
    #5
    Miss_Marple, 5 Dezember 2005
  6. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    oh das würd ich net sagen. die entsprechenden enzyminhibitoren sind ziemlich potent und auch in entsprechender konzentration im johanniskraut enthalten...
     
    #6
    pappydee, 5 Dezember 2005
  7. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Ich nehme schon seit Jahren (länger als ich die Pille nehme) Johanniskraut (Johanniskrautrotölkapseln). Ich nehme immer morgens und abends eine Kapsel. Bis jetzt hat bei mir die Pille noch nicht ausgesetzt. In der Packungsbeilage von den Kapseln steht drin, dass es in seltenen Fällen dazu kommen kann, dass die Wirkung der Pille vermindert wird.

    Schau einfach mal in der PB vom Johanniskrautpräparat.
     
    #7
    User 37900, 6 Dezember 2005
  8. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    enzyminhibitoren? waren das nicht -induktoren? :ratlos:
    das problem bei der frage nach harmlosen konzentrationen ist ja auch, dass nicht nur keiner so genau weiß, wo die kritische grenze ist , sondern eben auch, dass auf kaum einem päparat genau draufsteht, wieviel hypericin denn nun drin ist... oft steht da nur zb 500mg johanniskrautextrakt oder so was schwammiges :rolleyes:
     
    #8
    Miss_Marple, 6 Dezember 2005
  9. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    du scheinst sehr risikofreudig zu sein...also mir wäre das zu riskant.
    ich mein, wenn man die Pille nimmt, will man doch nich schwanger werden (steht auch in meiner PB "wenn sie schwanger werden möchten, sollten sie dieses Arzneimittel nicht einnehmen" :schuechte ).
    aber durch sowas kann es eben doch mal schnell passieren.

    verhütest du denn zusätzlich mit Kondom?
     
    #9
    f.MaTu, 6 Dezember 2005
  10. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    In meiner Packungsbeilage wird dringend dazu angeraten bei jeglichem Johanniskrautzeugs zusätzlich zu verhüten :eek:
    Das Risiko würd ich aber nicht eingehen...
     
    #10
    Numina, 6 Dezember 2005
  11. f.MaTu
    f.MaTu (31)
    Benutzer gesperrt
    4.836
    123
    5
    nicht angegeben
    jep steht bei mir auch inner PB.
     
    #11
    f.MaTu, 6 Dezember 2005
  12. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    ist wohl letztlich wirklich eine frage der risikofreudigkeit. hätte ich nicht so heftige zwischenblutungen bekommen, hätte ich das johanniskraut auch weiter genommen, geholfen hat es mir jedenfalls.
     
    #12
    Miss_Marple, 6 Dezember 2005
  13. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben

    meinte ich ja...ups... :schuechte :zwinker:

    meines wissens ist das außerdem ohnehin noch nicht so raus, WAS genau im johanniskraut die entsprechenden enzyme induziert. jedenfalls wusste das keiner unsere pharmaprofs, und die wissen eigentlich fast alles...
    hinzu kommt noch, dass in johanniskrautextrakt eben einfach johanniskrautextrakt drin ist *g*, also ein extrakt der ganzen pflanze und nicht ein einzelner isolierter wirkstoff, und es von pflanze zu pflanze unterschiedlich sein kann, wieviel wovon eben drin ist.

    ist eigentlich auch egal - wer johanniskraut einnimmt (selbiges gilt übrigens auch für exzessiven grapefruitsaftkonsum...) und die pille nimmt, und dann am ende eben doch schwanger ist, braucht sich nicht zu beschweren...
     
    #13
    pappydee, 6 Dezember 2005
  14. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Ich wusste es, dass ich Entsetzensschreie auslöse. :grin:

    Ja, ich hab in der Pb bei meiner Pille nachgeschaut und da stand nix mit Wechselwirkung mit Johanniskraut.

    Ich bin doch nicht blöd, sondern ich weiß, was ich tue. Immerhin tu ich das schon seit über 4 Jahren und meine Pille wirkt wie sonst was.

    Des Weiteren habe ich auch geschrieben "in seltenen Fällen" kann (nicht muss) es zu Wechselwirkungen kommen. Das heißt nicht, dass es immer zu Wechselwirkungen kommt. Außerdem kommt es immer auf die Person an, die die jeweiligen Präperate nimmt.

    Und ja, ich habe das mit meinem FA abgeklärt. Dieser meinte, da ich Johanniskraut schon so lange nehme (über 5 Jahre) wird sich mein Körper schon dran gewöhnt haben und es demnach nicht gefährlich werden könnte.

    Ja, im Moment verhüte ich zusätzlich mit Kondom. Aber in längeren Beziehung habe ich auch nur mit Pille verhütet. Und nein, ich bin nicht vor Angst gestorben. (Ich glaube sowieso, dass ich gar nicht schwanger werden kann :geknickt: )

    Dann bin ich eurer Meinung nach halt risikofreudig. Aber ich hab keine Lust mir hier immer wieder durchzulesen, wie ihr anderen Panik macht. Und ich wollte nur mal meine Erfahrung dazu niederschreiben. Vllt. regt euch das mal an, nicht gleich immer Panik zu schieben.
     
    #14
    User 37900, 6 Dezember 2005
  15. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    ich finde, das hier hat rein gar nichts mit panik zu tun, sondern nur mit vorsicht und gesundem menschenverstand. mag sein, dass bei dir johanniskraut die pille nicht genug beeinflusst. vielleicht hast du aber auch einfach nur glück gehabt.
    andere haben weniger glück und werden schwanger - und dann ist panik angesagt.

    es kann natürlich jeder handhaben wie er will - aber hinterher will ich keine klagen hören.
     
    #15
    pappydee, 6 Dezember 2005
  16. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Willst du mir jetzt sagen, dass ich keinen gesunden Menschenverstand habe? Nur weil ich andere Erfahrungen mache?

    Ganz abgesehen davon, hat das nichts mit Glück zu tun. Alles ist abgeklärt und nix dem Zufall überlassen. Ich betone noch mal: Ich weiß, was ich tu.

    Von mir würdest du sicherlich keine Klagen hören. Ich würde mich eher freuen, wenn ich schwanger werden würde. Die Pille nehm ich auch nur, weil die Männer kein Kind möchten bzw. waren sie nicht die Richtigen dafür. :grin: :tongue:
     
    #16
    User 37900, 6 Dezember 2005
  17. Yana
    Verbringt hier viel Zeit
    1.591
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Und was ist, wenn die Pille dann doch mal nicht richtig wirkt? *autsch* Mir wäre das auch zu unsicher..
     
    #17
    Yana, 6 Dezember 2005
  18. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    glaub ich dir. aber gänzlich alles abklären und nichts dem zufall überlassen, das funktioniert hier schlecht. oder lässt du regelmäßig den hormonspiegel im serum messen :grin: ? so genau kenn ich jetzt nicht die exakten zusammenhänge zwischen hormonspiegel und zwischenblutungen, aber wenn du die nicht hast, kannst du -schätze ich- mit ner recht hohen wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass deine pille wirkt.
    ot: warum nimmst du denn schon so lange johanniskraut? hat zwar offiziell kein ernstzunehmendes suchtpotenzial, aber ich hab schon von vielen gehört, die kaum noch davon loskommen :eek4:

    jo, unsrer meinte damals auch nur, das man wohl in erster linie das hypericin und noch irgendwas (hab ich jetzt vergessen, klingt so ähnlich) verdächtigt, aber so richtig festlegen wollte er sich da auch nicht.
     
    #18
    Miss_Marple, 6 Dezember 2005
  19. User 37900
    User 37900 (32)
    Teammitglied im Ruhestand
    1.798
    148
    145
    vergeben und glücklich
    Wenn tatsächlich das eintritt, was in den letzten fast fünf Jahren nicht passiert ist, dann werde ich wohl schwanger sein und mich auf das Kind freuen.

    Aber ich glaube, ich sagte es bereits. Ich kann nicht so ohne weiteres schwanger werden. Das hat mir mein FA bestätigt. Ich könnte ungeschützt rumpoppen und es würde vllt. einmal in drei Jahren schnackeln.
     
    #19
    User 37900, 6 Dezember 2005
  20. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    ok, aber das hat ja dann nichts mit pille und johanniskraut zu tun, sondern ist eine apfelbäckchen-besonderheit - die meisten von uns müssen davon ausgehen, ziemlich fertil zu sein :gluecklic
    übrigens ist meine mutter mit genau so einer prognose zu vier kindern gekommen, ganz plötzlich ging es schlag auf schlag :grin:
     
    #20
    Miss_Marple, 6 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille Johanniskraut
Demetra
Aufklärung & Verhütung Forum
27 März 2016
7 Antworten
NisiWisi123
Aufklärung & Verhütung Forum
21 Dezember 2013
3 Antworten
Catori Yoomee
Aufklärung & Verhütung Forum
14 Oktober 2013
12 Antworten
Test