Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille und Rauchen

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von sweetvamp91, 28 November 2005.

  1. sweetvamp91
    Verbringt hier viel Zeit
    60
    91
    0
    Single
    Joa... Ich hätte da nur mal so ne Frage:

    Also in allen Packungsbeilagen steht ja, dass die Pille nicht für Raucherinnen geeignet ist.
    Was hat das Rauchen eig. für Nebenwirkungen wenn man die Pille nimmt?
    Also erhöhtes Thromboserisiko usw. ist klar, aber irgendwelche anderen?
    Weil wenn man als sogenannter "Passivraucher" den Rauch mit einatmet, schadet man ja dem Körper auch!

    Danke schonmal für eure Antworten :smile:
     
    #1
    sweetvamp91, 28 November 2005
  2. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Junge Frauen, die gleichzeitig rauchen und die Pille einnehmen, erhöhen ihr Herz-Kreislauf-Risiko deutlich. Abhängig vom Alter und weiteren Risikofaktoren lässt das Duo "Rauchen plus Pille" das Herzinfarktrisiko bis zum 20fachen ansteigen

    passiv rauchen denk ich mal ist nicht so schlimm, wie selber rauchen.
    ich rauch trotzdem :grrr: :geknickt: aber bin ja selbst schuld :engel:
     
    #2
    stella2002, 28 November 2005
  3. AshtrayGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    991
    103
    1
    vergeben und glücklich
    wie wär's mit aufhören?
     
    #3
    AshtrayGirl, 29 November 2005
  4. Jou
    Jou (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.039
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich rauch schon fast zwei Jahre und die Pille nehm ich auch schon sicher vier Jahre wenn nicht mehr und bin noch nicht gestorben oder schwanger.
    Jedenfalls ist es nicht gut... :geknickt: :grrr:
     
    #4
    Jou, 29 November 2005
  5. Iona
    Iona (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    in einer Beziehung

    Das schlimmste ist, dass das kein "sofortigen" Effekt hat, sondern dass kommt erst sehr viel später...Es kann also sein, dass jemand, der die Pille nimmt und gleicheitig raucht 20 jahre später deswegen dann ein höheres Herzinfarkt- und Krebsrisiko hat. Deswegen find ich Frauenärzte vernünftig, die aus Prinzip Raucherinnen die Pille nicht verschreiben, weil alle Auswirkungen dieser Kombi sind noch nicht erforscht.
     
    #5
    Iona, 29 November 2005
  6. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    das eigentliche risiko der kombination rauchen + hormonelle kontrazeptiva sind die thromboembolien.

    das heißt, dass sich irgendwo (oft tiefe bein- oder beckenvenen) ein thrombus, also ein blutgerinnsel, bildet. das ist an sich erst mal noch nicht sooo schlimm (wenns auch schmerzhaft ist und so...), aber es kann dann sein, dass sich der thrombus, der normal an der gefäßwand 'klebt', sich löst, beim aufstehen aus dem bett oder so. und dann schwimmt der mit dem blut ins rechte herz, und von da aus in die lunge. und da hat man dann den ärger, denn je nach größe wird er entweder einen teil der lungenstrombahn, oder, bei ganz großen thromben, die gesamte lungenstrombahn verlegen. dann muss das rechte herz gegen einen riesigen widerstand pumpen, und je nach größe der verlegung schafft es das nicht und kollabiert.
    in diesem fall wäre das dann tod durch fulminante lungenembolie.

    die pille allein erhöht das risiko schon etwas, und wenn man dann noch dazu raucht, erhöht man das risiko um ein vielfaches.


    dass rauchen atherosklerose verursacht, ist ja allgemein bekannt. die folgen der atherosklerose sind auch bekannt. von einer zusätzlichen verstärkung der atherosklerotischen wirkung des rauchens durch die pille weiß ich nichts. kann aber sein...
     
    #6
    pappydee, 29 November 2005
  7. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Und wie groß ist das Risiko so in etwa? Ich meine, ich rauche nicht (zum Glück, wenn ich das so lese! :eek: :eek4: :rolleyes2), aber mal so rein aus Interesse... ich meine, es gibt sooo viele Raucherinnen, die die Pille trotzdem nehmen. Ich glaube, mein FA hat mich, bevor er sie mir verschrieben hat, gefragt, ob ich rauche. Aber sagt ein Frauenarzt dann, wenn man mit "ja" antwortet, gleich: "Ok, dann ist die Pille wohl nicht das Richtige für sie!", oder wie läuft das? :ratlos:

    Sternschnuppe
     
    #7
    Sternschnuppe_x, 29 November 2005
  8. Numina
    Numina (29)
    ...!
    8.784
    198
    96
    Verheiratet
    Nein. Meine Bekannten, die Rauchen und die Pille wollten wurden aber vor dem Rezept seeehr anschaulich über die Risiken aufgeklärt.
     
    #8
    Numina, 29 November 2005
  9. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    die wenigsten fä werden ihren patientinnen völlig von der pille abraten und ihnen schon gar nicht das rezept verweigern, denke ich.
    selbst bin ich noch nie beim fa gefragt worden, ob ich rauche :eek: ! eigentlich fast schon fahrlässig...
     
    #9
    Miss_Marple, 29 November 2005
  10. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Wenn man nur die Pille nimmt, vervierfacht sich das Risiko eines Thrombembolischen Ereignisses.

    Wenn man raucht und die Pille nimmt, vergrößert sich das Risiko um das 20 fache. So mal als kleine Dimension.

    Das ganze ist auch ein wenig altersabhängig, zum Beispiel wäre eine östrogenhaltige Pille bei einer Frau über 35 Jahren, die raucht generell kontraindiziert.

    Fragen, ob man raucht, gehören zu einer ganz normalen ärztlichen Anamnese, genauso wie der Alkohol oder auch Drogenkonsum.
    Allerdings bekommt man gerade auf diese Fragen als Arzt da leider selten eine wirklich ehrliche Antwort darauf. :bandit:
     
    #10
    *lupus*, 29 November 2005
  11. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Ich meinte mit "Risiko" was anderes. Nicht, um das Wievielfache die Wahrscheinlichkeit erhöht ist, sondern wie groß die Wahrscheinlichkeit ist. Ich meine, 20x so hoch wie ohne - wie groß ist die Wahrscheinlichkeit denn ohne? Eine Frau von 1000? Eine von 10000? Eine von 100000?

    Na ja, was heißt "keine ehrliche Antwort"... ich hätte jetzt eigentlich gedacht, daß Frauen, wenn sie vom Arzt gefragt werden, ob sie rauchen, da auch die Wahrheit sagen?! :ratlos:

    Sternschnuppe
     
    #11
    Sternschnuppe_x, 29 November 2005
  12. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Das kann ich Dir nicht genau sagen. Thrombosen haben ja auch noch andere Risikofaktoren (Immobilisation, genetische Faktoren....), die darauf Einfluß haben können.

    Also die allgemeine Inzidenz (Anzahl Neuerkrankungen in einem Kollektiv während eines Jahres) für eine Thrombose beträgt ca. 3/1000.

    Da habe ich allerdings andere Erfahrungen gemacht, daß mir schon dreist ins Gesicht gelogen wurde, obwohl man das ja auch riechen kann (vor allem als Nichtraucher). Oder es wird gesagt, daß man nur gelegentlich auf Partys raucht....

    Vielleicht einfach, weil sie Angst haben, daß sie sie dann nicht mehr verschrieben bekommen.
     
    #12
    *lupus*, 29 November 2005
  13. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    *hmm* Müßte ein Arzt das denn machen, also knallhart bei einer Raucherin sagen: "Hören Sie, ich kann Ihnen nicht die Pille verschreiben."?

    In meiner Packungsbeilage steht zum Beispiel:
    "Frauen, die älter als 30 Jahre sind, sollen deshalb nicht rauchen, wenn sie hormonhaltige Arzneimittel zur Verhütung einer Schwangerschaft einnehmen. Wenn auf das Raucehn nicht verzichtet wird, sollen andere Verhütungsmethoden angewendet werden".

    Ich glaube, es gibt aber eine ganze Menge über-30-jähriger Raucherinnen, die die Pille nehmen... Wissen die alle nichts von dem Risiko? Oder ignorieren sie es? Ignoriert es der Arzt?

    Nach allem, was ich bisher so gehört hab, wird dieser "Warnhinweis" ja eher lax gehandhabt, sowohl von Ärzten, als auch von den Frauen selbst. Hier im Forum gibt's ja wirklich viele Fragen, aber ich hab noch nie was von einer Problematisierung der Kombination "Rauchen - Pille" gelesen... :schuechte

    Sternschnuppe
     
    #13
    Sternschnuppe_x, 29 November 2005
  14. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Wie gesagt, unter 35 Jahren ist es eine relative Kontraindikation. Man dürfte es einer Patientin, die raucht die Pille verschreiben. Generell sollte eigentlich schon bekannt sein, das Rauchen die Gesundheit gefährdet.
    Ab 35 Jahren würde man dann abraten oder eben ein Präparat ohne Östrogene verschreiben.

    Natürlich muß/sollte der Arzt jemanden, der dieses Alter erreicht darüber aufklären und daß Rauchen schädlich ist, sollte eigentlich jeder wissen.
    Allerdings nehmen die Frauen die Pille ja auch meist schon länger und sollten sich gelegentlich auch in der Packungsbeilage darüber informieren.
    Dafür ist sie schließlich da.

    Da ich nicht rauche, aber vom Arzt gefragt wurde, ob ich es mache, kann ich darüber aus eigener Erfahrung nicht viel sagen, ob darüber wirklich aufgeklärt wird.
     
    #14
    *lupus*, 29 November 2005
  15. *lupus*
    *lupus* (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.811
    123
    5
    nicht angegeben
    Habe noch etwas dazu gefunden.
    Das Risiko einer Thrombose unter der Pilleneinnahme ist niedriger als zum Beispiel während einer Schwangerschaft (dort ist das Risiko ca. 60 Fälle pro 100.000).
     
    #15
    *lupus*, 29 November 2005
  16. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben

    oh ja...da hab ich auch schon die verrücktesten erfahrungen gemacht. besonders schön auch die regel beim alkoholkonsum: die angaben des patienten etwa verdoppeln bis verdreifachen, dann kommt man hin.

    das stimmt oft wirklich...
     
    #16
    pappydee, 30 November 2005
  17. N@$!r
    N@$!r (32)
    Benutzer gesperrt
    383
    0
    0
    Single
    ja das geht auch so einfach,aber trotzdem guter tip.
     
    #17
    N@$!r, 30 November 2005
  18. Sandkorn
    Gast
    0
    Als ich die pille genommen hab hab ich auch aufgehört mit rauchen..

    Jedoch muss ich sagen das ich nciht viel geraucht hab.. daher viel mir das auch leicht die paar auch weg zu lassn ..aber für leute die jeden tag ihre anzahl brauchen kann das ja schon schwieriger sein.. obwohl ich pille und rauchen nicht so sehr kritisiere wie schwanger sein und rauchen :smile:
     
    #18
    Sandkorn, 30 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille Rauchen
Melii99
Aufklärung & Verhütung Forum
27 Juni 2014
7 Antworten
sweetkisses
Aufklärung & Verhütung Forum
2 Februar 2012
4 Antworten
Polly
Aufklärung & Verhütung Forum
8 August 2007
10 Antworten