Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit
    288
    113
    27
    nicht angegeben
    5 Februar 2010
    #1

    Pille und Schichtdienst

    Da ich seit kurzem jetzt im Schichtdienst arbeite, frage ich mich ob die Pille noch ihre Schutzwirkung beibehält wenn man diese nicht zur gleichen Uhrzeit nimmt. Bisher habe ich das immer so gehalten, dass es höchstens 2 - 3 Stunden Zeitunterschied gab von einem Tag zum anderen. Jetzt kann es aber bis zu 7 Stunden Zeitunterschied werden.
    Bin ich dann noch geschützt? Und wenn nein welche Alternativen gibt es als jede Nacht extra aufzustehen? Spriale, Pflaster etc. wollte ich eigentlich vermeiden da ich mehr als glücklich mit der Pille war.
     
  • glashaus
    Gast
    0
    5 Februar 2010
    #2
    Du hast immer eine Karenzzeit von 12 Stunden, d.h. auch mit den 7 Stunden sollte es kein Problem geben. Achte darauf, dass zwischen zwei Pillen nicht mehr als 36 Stunden liegen!
     
  • LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    288
    113
    27
    nicht angegeben
    5 Februar 2010
    #3
    Ah... danke :smile: gut dann waren meine Sorgen unbegründet
     
  • 2Moro
    2Moro (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.145
    123
    15
    nicht angegeben
    5 Februar 2010
    #4
    Ansonsten wäre der Nuva Ring vielleicht noch eine Überlegung werd.
    Klar, bei der Pille hat man die 12 Stunden Tolleranzzeit, aber grade, wenn man immer unregelmäßig arbeitet und unterscheidlich aufsteht, kommt man doch gerne mal durcheinander, wann man jetzt am Vortag die Pille genommen hat, damit es auch am nächsten Tag noch gut hinkommt.
    Wenn dir das keine Probleme macht, ist es natürlich gut, ich hätte damit meine Schwierigkeiten...
    Und den Ring wechselt man nur einmal im Monat (bzw. muss 2 ml im Monat dran denken). Was dagegen spricht, sind sicherlich die hohen Kosten (wobei ich gar nicht weiß wie teuer der jetzt ist, aber ich schätze mal zwischen 45 und50 € für 3 Monate...
     
  • LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    288
    113
    27
    nicht angegeben
    5 Februar 2010
    #5
    Dankeschön, ja wäre auch eine Überlegung. Aber die Pille hat bei mir recht positive "Nebenwirkungen" und ich bin froh wenn ich das beibehalten kann. Durcheinanderkommen werde ich schon nicht, da ich sie immer morgens nehme und so gut wie nie vergesse... solange dieser ständige Wechsel nicht schadet ist alles gut :smile:
     
  • Nevery
    Planet-Liebe ist Startseite
    9.496
    598
    8.447
    in einer Beziehung
    5 Februar 2010
    #6
    also ich hab den wechsel dank schichtdienst auch drin.. man muss sich halt nur relativ gut merken wann man sie zuletzt genommen hat, um dann einschätzen zu können ob man sie vor oder nach der arbeit nehmen sollte (bei mir zumindest - weiss ja nicht wie deine schichten so liegen).
     
  • User 22419
    Sehr bekannt hier
    4.616
    168
    402
    nicht angegeben
    5 Februar 2010
    #7
    Ich hab auch Schichtdienst und ehrlich gesagt seh ich das Problem nicht so ganz. Kannst du den Blister nicht mitnehmen und das Ding auf der Arbeit schnell schlucken?
     
  • LittleFlame
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    288
    113
    27
    nicht angegeben
    5 Februar 2010
    #8
    Ja kann ich auch, nur dann vergesse ich es garantiert :zwinker:
    Aber wenn ich das so beibehalte wie bisher nach dem Aufstehen dann bleibe ich eigentlich immer in den 12 Stunden Karrenzzeit.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste