Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • TouchingEyes
    Verbringt hier viel Zeit
    23
    86
    0
    vergeben und glücklich
    1 Februar 2005
    #1

    Pille und Vollnarkose

    hallo zusammen,

    eine kleine frage von mir:
    ich hatte vor einer woche eine op unter vollnarkose - mir wurde eine eierstockzyste entfernt. schmerzmittel danach hab ich nicht genommen. weiss jemand von euch ob das narkose mittel den pillenschutz beeinträchtigt? vielleicht hat ja jemand schon eine ähnliche sache hinter sich.die pille hab ich ganz regulär weitergenommen und nicht ausgesetzt.

    danke für eure Antworten!
     
  • schwefelspucker
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    113
    2
    Verheiratet
    1 Februar 2005
    #2
    Frag da mal besser deinen Arzt :gluecklic
     
  • User 26217
    User 26217 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.052
    148
    181
    vergeben und glücklich
    13 Februar 2005
    #3
    Hi, hab mich mit der Frage auch schon beschäftigt. Ne Bekannte von mir ist Apothekerin, also mit geschriebenem Staatsexmane und so( :zwinker: ).
    Die hab ich gefragt und die Vollnarkose an sich wirkt sich überhauptnicht auf die Pille aus, also die Pille ist in der Wirkung nicht beeinträchtigt.
    Nur evtl. gegebene Antibiotika beeinträchtigen die Wikung (bekommt man aber normalerweise nicht einfach nur mal so). Wenn du also einfach nur ne Vollnarkose hattest, ist alles noch völlig ok und du bist geschützt.
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    13 Februar 2005
    #4
    Naja, grad bei OPs werden die oft gegeben, einfach zur Vorbeugung. Läuft während der OP zwischen den Infusionen mal durch, deswegen bekommt man davon nichts mit.

    Je nachdem wie die Narkose eingeleitet wird, kann es zu Wechselwirkungen kommen, aber eigentlich wird diese "gefährliche" Art der Narkoseeinleitung nicht mehr verwendet (und wenn doch gehören dem Arzt die Ohren abgerissen, der Spaß kann nämlich noch mehr Nebenwirkungen haben..).

    Bei sowas am besten Medikamente aufschreiben lassen, ist auch ganz praktisch wenn man später noch mal eine OP hat, weil man dann Bescheid geben kann welche Medikamente beid der letzten OP gegeben wurden und wie mans vertragen hat.
     
  • User 26217
    User 26217 (30)
    Meistens hier zu finden
    1.052
    148
    181
    vergeben und glücklich
    13 Februar 2005
    #5
    Also wenn "einfach mal so" Antibiotika gegeben werden, ist der Arzt in meinen Augen aber doch schon etwas verantwortungslos.
    Antibiotika bekommt man immer erst wenn im nachhinein noch was passiert, sprich sich was entzündet oder so, oder es besonderen Grund dazu gibt, zB Herzkrankheit.
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    13 Februar 2005
    #6
    Schon mal Praktikum im Krankenhaus gemacht?

    Ist ganz normal, kommt auf die OP an.
     
  • BloodY_CJ
    Verbringt hier viel Zeit
    2.662
    123
    2
    nicht angegeben
    13 Februar 2005
    #7
    Das ist bei verschiedenen Mitteln verschieden, da kannst du nur sicher sein, wenn du den Arzt fragst. Ich hatte auch ne OP mit Vollnarkose, und hab die extra in der Zeit geamacht, als Pillenpause war aber noch keine Dayz deswegen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste