Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille, Veränderungen und andere Geschichten...

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von User 37284, 6 November 2007.

  1. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Hallo liebe Foris!
    Ich muss jetzt doch mal einen Thread starten und zwar geht es um die Pille. Ich habe ja erst das Präparat gewechselt.

    Ich habe ja öfters Magen-Darm-Beschwerden, bin ein sehr ängstlicher Mensch und bin nicht mehr so lustig, fröhlich wie früher, dazu kommen noch diverse andere Problemchen, auf die ich aber hier im Thread nicht genauer eingehen möchte.(Wenn, dann per PN)

    Jetzt ist mir aber klar geworden, dass das erst seit ca. 2 Jahren so ist, ja und genau da habe ich angefangen die Pille zu nehmen. Nun habe ich den Verdacht, dass es daran liegen könnte. Vielleicht flüchte ich auch einfach nur in irgendwelche Ideen, ich weiß es nicht :geknickt:

    Jetzt meine Frage: wie bekomme ich das raus, ob das daran liegt? Was kann ich daran ändern? Kann es überhaupt sein, ich habe ja jetzt sogar das Präparat gewechselt? Welche unhormonellen Verhütungsmöglichkeiten gibt es, die sicher und praktisch sind?
    Ich weiß einfach nicht weiter, man hört so oft das sich Leute ohne Hormone besser fühlen :geknickt:
     
    #1
    User 37284, 6 November 2007
  2. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Wenn du die Pille grade erst gewechselt hast, warte erstmal die Eingewöhnungsphase ab.
    Fühlst du dich dann immer noch nicht gut, kannst du die Pille absetzen und sehen, wie es dir ohne geht (wenn du absetzt, immer bereits in der letzten Pause zusätzlich verhüten). Du kannst dann ja erstmal mit Kondom verhüten und eben rausfinden, wie es dir ohne Hormone geht.

    Hormonfreie Alternativen sind: Kupferkette, Gynefix, Lea, Diaphragma, NFP.

    Du könntest auch vorher noch eine östrogenfreie Pille (vorzugsweise die Cerazette) ausprobieren. Vielleicht geht es dir damit auch schon besser.
     
    #2
    User 52655, 6 November 2007
  3. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Oh je :frown:

    Warte doch erstmal noch ein wenig ab.... du hast doch jetzt erst den 2. (?) Blister Valette... Da kann sich noch so viel ändern.

    Um ganz sicher zu gehen ob deine Beschwerden von der Pille kommen, kannst du sie eigtl nur absetzen und schauen ob es dann besser wird.

    Hast du dich mit deinem FA über deine Beschwerden generell mal unterhalten oder nur, dass du wechseln willst?

    Oder hast du deinen Hausarzt mal darauf angesprochen?

    Es gibt auch Leute, die die Hormone nur über die Pille nicht vertragen. Mit dem Ring zB aber super zurecht kommen.

    Oder du probierst mal eine Minipille. zB die Cerazette, wo du auch die 12 Stunden Karrenzzeit wie bei einer Mikropille hast.

    Alternativ kannst du es auch ganz ohne Hormone probieren: NFP, Diaphragma, Gynefix (Kupferkette), Kupferspirale etc....
     
    #3
    User 48246, 6 November 2007
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Erstmal danke für eure Antworten :smile:

    Ja, ich weiß... aber wie lange sollte man da warten? Ich nehme jetzt 2 Blister bisher ist alles genauso wie bei der Belara, die beiden Pillen sind ja anscheinend auch gleich hoch dosiert, was heißt das für mich genau?

    Von Kondomen bin ich leider nicht so begeistert, da sie mir zu unsicher sind, aber was anderes wird mir da ja wohl anscheinend nicht übrig bleiben.
    Ich höre auch immer wieder, dass man eigentlich nicht einfach absetzen soll und dann wieder beginnen, weil das für den Körper nicht gut ist.

    mh ja, viele möglichkeiten gibt es da wohl leider nicht ohne hormone :frown: Am ehesten käme nfp infrage aber das hört sich kompliziert an und ich habe schon oft gelesen, dass es auch sehr unsicher sein soll.
    Da ich ja auch eine sehr starke Körperbehaarung habe, wäre eine östrogenfreie Pille wohl nichts für mich, denke ich. Was macht das denn für en Unterschied?

    Ja, ich weiß.. bisher ist alles gleichgeblieben... wie eben schon gefragt: wie lange sollte ich warten? und ist es dann überhaupt praktisch nen lzz zu machen?

    Hab mich gar nicht mit ihr unterhalten, auch nicht vor dem Wechsel... :ratlos: Habe keinen Termin bekommen, die Sprechstundenhilfe hat ihr ausrichten lassen was ich will und mich dann zurückgerufen und gesagt, dass ich entweder die Valette oder den Ring nehmen könnte, hab mich dann für die Valette entschieden.

    Ich muss aber dazu sagen, dass ich letztes Jahr im Dezember den letzten Termin hatte und da nur kurz angeschnitten hatte, dass ich magen-darmprobleme habe (die ich immernoch habe), die anderen Probleme habe ich ihr noch gar nicht geschildert. Nur der Sprechstundenhilfe, dass ich starke Kopfschmerzen habe, die daraufhin meinte, das könne eigentlich nicht sein^^

    Vom Haarausfall, extrem trockene Hautstellen am Kopf und eben diesem anderen Problem + das ich mich anders fühle als früher, weiß sie nichts. Ich habe aber am 30. nen Termin...

    Ja, das weiß ich! Aber den mag ich eigentlich nicht nehmen, wegen der Anwendung, das ist nichts für mich :schuechte

    Was sollte das denn für einen Unterschied machen?
     
    #4
    User 37284, 6 November 2007
  5. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Gleich dosiert ist nur das Östrogen.
    Das ist aber bei allen Mikropillen das selbe (naja, bei fast allen).
    Das Gestagen ist anders, deswegen kann dein Körper ganz anders auf die neue Pille reagieren.

    Eingewöhnungszeit: 3-4 Monate.

    Das wäre ja auch nur für die erste Zeit, um erstmal rauszufinden, ob es überhaupt an der Pille liegt.
    Sonst lässt du dir womöglich ne Spirale legen und dann lag es gar nicht an der Pille (nur ein Beispiel).
    Und NFP ist ja auch nicht direkt nach dem Absetzen möglich, da müsstest du auch in der Übergangszeit Kondome verwenden.


    So furchtbar schlimm ist es nicht. Außerdem machst du es ja nicht wiederholt, sondern einmal.
    Es gibt eben keinen anderen Weg um rauszufinden, was du wissen willst. Und vielleicht setzt du sie ja ab, es geht dir besser und du bleibst dabei.

    NFP ist bei korrekter Anwendung genauso sicher, wie die Pille.
    Allerdings musst du dich natürlich vorher gut informieren und nach dem Absetzen erstmal warten, bis sich dein Zyklus wieder eingependelt hat.

    Östrogene und Gestagene können ganz unterschiedliche Nebenwirkungen hervorrufen. Es kann also sein, dass bei einer östrogenfreien Pille deine Nebenwirkungen verschwinden, weil sie vom Östrogen ausgelöst wurden.
    Und mit deiner Körperbehaarung müsstest du auch leben, wenn du die Pille komplett absetzt.
    Es wäre eben eine Alternative zur komplett hormonfreien Verhütung.
     
    #5
    User 52655, 6 November 2007
  6. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Mindestens 3-6 Monate nehmen. Dass sie gleich hoch dosiert sind hat nicht unbedingt einen Einfluss drauf.


    Kondome alleine können bei richtiger Anwendung schon sicher sein... die Frage ist nur ob man sich selber auch sicher genug fühlt. im Ernstfall könnte man ja noch auf die Pille danach zurückgreifen.
    Absetzen und wieder anfangen in kurzer Zeit ist in der Tat nicht ratsam. Also wenn du absetzt, dann länger, da der Körper sich ja auch erst wieder umstellen muss und du nicht sofort siehst, wie es dir ohne Hormone geht... eher im gegenteil, da der Körper in den ersten Monaten auch noch zusätzlich verrückt spielen kann.

    NFP ist durchaus auch sicher, wenn man es richtig anzuwenden weiß und das konsequent macht.
    Östrogenfreie Pille wäre was zum ausprobieren....

    siehe oben :zwinker: LZZ ist egal.

    Ach ja stimmt... ich erinnere mich :zwinker: Das fand ich da schon seltsam!

    Ich würd bei sowas nicht mit der Sprechstundenhilfe reden, sondern nur mit dem Arzt.

    Wenn du da eh nen Termin hast, dann sprich unbedingt nochmal über das Thema. Oder lass dir gleich nen Termin für in drei Monaten geben weil du bis dahin dann eher sagen kannst, ob es mit der Valette nicht doch besser wird.

    Kann ich verstehen :zwinker:

    Minipille im allgemeinen??
    Manche vertragen das einfach besser... wäre wie gesagt was zum ausprobieren-...
    Oder auch ne niedriger dosierte Mikropille.

    Wie gesagt, lass dich da einfach mal beim FA und beim Hausarzt beraten. Die Probleme müssem ja gar nicht unbedingt von der Pille kommen.
     
    #6
    User 48246, 6 November 2007
  7. User 53463
    Meistens hier zu finden
    724
    128
    189
    vergeben und glücklich
    ....
     
    #7
    User 53463, 6 November 2007
  8. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Da bin ich mal gespannt... ich habe das Gefühl, als würde sich nichts ändern!


    Ja, das mit den Kondomen ist klar aber ich würde mich nicht sicher fühlen, das belastet ja dann auch!
    Eben, das habe ich auch schon öfters gehört mit dem Absetzen, da dauert es sowieso länger bis der Körper wieder "neutral" ist, soll heißen, man müsste schon mindestens 6 Monate absetzen und das wäre dann wiederum auch ein Problem!



    Ich dachte immer, die Belara und Valette wären schon niedrig dosiert? :ratlos: :ratlos:

    Ring kommt definitiv nicht in Frage, genauso wenig wie ein Diaphragma oder die Kupferkette...:ratlos:
     
    #8
    User 37284, 9 November 2007
  9. glashaus
    Gast
    0
    Lies mal das Buch "Natürlich und sicher". Ich werd demnächst auch endlich die Pille absetzen und dann mit NFP anfangen. Die meisten haben da viele Vorurteile...
     
    #9
    glashaus, 9 November 2007
  10. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    oh danke für den tipp, ich werds mir mal anschauen! :smile:
    Und wieso wechselst du?
     
    #10
    User 37284, 9 November 2007
  11. glashaus
    Gast
    0
    Weil ich keinen Bock mehr auf die Pille hab. Fühl mich dadurch fremdbestimmt und in unnatürlichen Zyklen "eingesperrt"
     
    #11
    glashaus, 9 November 2007
  12. Imandra
    Gast
    0
    Also mir kommt ziemlich viel von dem was du schreibst, sehr bekannt vor. Hab die Pille genommen und nach einer Zeit sind bei mir depressive Verstimmungen aufgetreten, musste bei den simpelsten Anlässen weinen, hatte halt auch die Vermutung das es von der Pille kommt. Daraufhin hab ich sie dann ganz abgesetzt und kurz darauf ging es mir besser. Nach über einem halben Jahr Pause, wollte ich dann wieder die Pille nehmen und meine Frauenärztin meinte ich sollte es mal mit einer niedriger dosierten Pille probieren, hab dann die Belara verschrieben bekommen, hatte vorher die Diane und die Juliette. Aber da fing das ganze dann fast sofort wieder an. Hab nun zum Nuvaring gewechselt, bin zwar erst beim dritten Ring aber bis jetzt konnte ich noch nicht feststellen, dass er sich so auf meine Stimmung auswirkt wie die Pille, hoffe das es auch so bleibt. Bezüglich der Behaarung sorgt die Pille mit antiandrogener Wirkung nicht nur dafür, dass es nicht noch mehr Haare werden? Weil die bereits bestehenden Haarfolikel verschwinden ja nicht einfach.
     
    #12
    Imandra, 9 November 2007
  13. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    keine ahnung, also ich lese im Internet überall etwas anderes. Einmal heißt es, bei antiandrogener Wirkung wird der Haarwuchs weniger und dann wieder andersrum :ratlos:

    Ist die Konzentration des Hormons beim Nuvaring denn viel geringer?
     
    #13
    User 37284, 11 November 2007
  14. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Sie ist in dem Sinn geringer, dass die Hormone den ganzen Tag über in kleinen Dosen an den Körper abgegeben werden und nicht auf einmal in Form einer Pille geschluckt werden. Das kann durchaus einen Unterschied machen.
     
    #14
    krava, 11 November 2007
  15. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Was Laune und generelle Stimmung angeht, hatte ich dieselben Probleme wie Du und zwar bei ALLEN Pillen, die ich genommen hab. Zusätzlich kam bei mir ganz extreme Migräne dazu, die wohl allein durch die Pille ausgelöst wurde.

    Ich hab sie aus Verzweiflung dann einfach abgesetzt, mir fiel nichts anderes ein und ich hätte mit der Migräne auch nicht weiterleben können. Seitdem verhüten wir wirklich nur mit Kondom und das jetzt schon seit mehr als einem Jahr. Es funktioniert einwandfrei, meine Tage sind sehr pünktlich und eine Kondompanne hatte ich sowieso mein ganzes Leben noch nie.

    Und seit ich pillenfrei bin, ist meine Laune ausgeglichener, meine Stimmung generell viel positiver und fröhlicher und meine Migräne weg. Komplett weg. Dass die Stimmung besser wurde, dauerte aber 3 Monate ungefähr nach Absetzen der Pille.

    Könnte mir schon vorstellen, dass Deine Probleme an der Pille liegen. wie das mit Körperbehaarung ist, weiß ich aber nicht, denn das hab ich nicht wirklich. Aber rede doch mal mit Deiner FÄ, was es für nichthormonelle Verhütungsmethoden gibt. Zur Not kann man doch auch zwei kombinieren? Keine Ahnung, mit ner Kupferspirale müsste man doch auch NFP machen können, oder? So zum Beispiel...
     
    #15
    SottoVoce, 11 November 2007
  16. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Kommt es also seltener zu Nebenwirkungen?

    Ich habe auch extreme Kopfschmerzen in den Pausen, das ist total furchtbar! Vor allem bin ich total lichtempfindlich in dieser Zeit, ich kenne das gar nicht von mir :ratlos:
    Wieviele Pillen hast du denn genommen und ausgetestet?

    Echt, ist dir das nicht zu unsicher? Und was sagt dein Freund dazu?
    Ich muss sagen, dass ich noch NIE Kondome benutzt habe und deswegen es auch nicht so wirklich einschätzen kann, ich hätte aber wohl keine Lust immer Kondome zu verwenden... Und ich würde mir wahrscheinlich immer voll den Kopf machen.

    Es würde mich eben interessieren, ob das bei mir auch so wäre! Auffällig ist, das es mir so geht seitdem ich die Pille nehme, vorher hatte ich diese "Symptome" gar nicht...

    Also NFP hört sich zwar ganz gut an aber da kann man auch einiges leicht fehlinterpretieren, außerdem ist es ganz schön stressig, man kann eben viel falsch machen und braucht einen sehr regelmäßigen Zyklus, den ich nicht habe.
    Ansonsten werden Kupferspiralen nicht so gerne bei Frauen eingesetzt, die noch nicht schwanger waren (habe ich gehört).
    Ich werde auf jeden Fall mit meiner FÄ darüber sprechen, bin mal gespannt was sie sagt...
    Das mit der Behaarung ist so ne Sache, die wurde mit der Pille nicht weniger, von daher...

    Wie ist das denn mit so nem Hormontest beim Frauenarzt?
     
    #16
    User 37284, 13 November 2007
  17. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Es gibt zumindest viele Berichte von Frauen, die mit der Pille Probleme hatten und mit dem Ring dann nicht mehr. Aber eine Garantie gibts natürlich auch hier nicht. Hilft nur Probieren.
     
    #17
    krava, 14 November 2007
  18. glashaus
    Gast
    0
    Wenn man gewissenhaft betreit, kann man da nicht viel falsch machen und viel stressiger, als jeden Tag die Pille einzuwerfen finde ich es persönlich nicht. Man muss nur eben erstmal einen hohen Informationsaufwand betreiben.
     
    #18
    glashaus, 14 November 2007
  19. amaretta
    amaretta (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    541
    101
    1
    nicht angegeben
    @TS:
    Für NFP braucht man nicht unbedingt einen regelmäßigen Zyklus.
    Außerdem weißt du das doch gar nicht, wenn du momentan die Pille nimmst, oder?

    Es gibt aber auch Frauen, bei denen die NW mit dem Ring schlimmer wurden.
     
    #19
    amaretta, 14 November 2007
  20. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich hab ja auch geschrieben, dass es keine Garantie gibt.
     
    #20
    krava, 15 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille Veränderungen andere
NoOneEverLoved
Aufklärung & Verhütung Forum
7 Dezember 2016 um 17:48
1 Antworten
hotthing
Aufklärung & Verhütung Forum
21 November 2012
6 Antworten
RGlover
Aufklärung & Verhütung Forum
13 Juli 2012
3 Antworten