Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille vergessen - verwirrt

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Lu!g!, 20 Januar 2005.

  1. Lu!g!
    Lu!g! (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    240
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich weiß, dass es sowas schon oft gab, aber ich hab bei der Suche Funktion nicht wirklich was gefunden, was mir hierbei hilft.

    Also meine Freundin hat am Sonntag, nach der 7 Tage Pause wieder mit der Pilleneinnahme begonnen. Dienstag Abend haben wir mitnander geschlafen und gestern, also Mittwoch Abend vor dem schlafen gehen hat sie ihre Pille vergessen (sie nimmt sie immer vor dem schlafen gehen). Hat sie dann heute morgen genommen. Soviel ich weiß besteht ja bei Mikropillen die möglichkeit innerhalb von 12Std zu nehmen. Meine Freundin meint aber, dass man innerhalb von 6 Std nehmen soll/muss, drum bin ich jetzt ein wenig unsicher und verwirrt ob die möglichkeit besteht, dass sie schwanger ist/wird.

    Die Pille die sie nimmt ist die "Biviol". Stimmt das, dass man bei Biviol nicht 12, sondern innerhalb von 6 Std nehmen muss?
     
    #1
    Lu!g!, 20 Januar 2005
  2. Lhuna
    Lhuna (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    Verlobt
    Frag sie doch einfach, ob sie dir die Packungsbeilage gibt und dann les sie dir selber aufmerksam durch.
     
    #2
    Lhuna, 20 Januar 2005
  3. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    Lies dir das hier mal durch.

    1. steht hier:
    2. steht hier allerdings auch noch das:
    ^^ irritiert mich, weil du etwas von einer 7 tägigen Pause geschrieben hast. :grrr:
     
    #3
    User 12616, 20 Januar 2005
  4. Lu!g!
    Lu!g! (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    240
    101
    0
    nicht angegeben
    Ups, tschuldige, hab mich verrechnet, also Sonntag letzte mal genommen und dann am nächsten Sonntag sprich letzten Sonntag wieder genommen, sind 6 Tage Pause.

    Mh ok, dann also doch 6 Std.

    Wie hoch ist jetzt nun die Wahrscheinlichkeit? Immerhin hatten wir nachdem sie die Pille vergessen hat ja kein ungeschützten Verkehr mehr und sie hat 3 Tage vorher regelmäßig genommen, ob das was ausmacht?
     
    #4
    Lu!g!, 20 Januar 2005
  5. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Warum in der Packungsbeilage der Biviol nur sechs Stunden Karenzzeit angegeben werden, verstehe ich nicht so ganz. OK, gerade in der ersten Phase (um die es ja bei Deiner Freundin leider auch geht) ist die Dosierung sehr niedrig, aber es gibt genug andere Mikropillen, die auch niedrigdosiert sind und bei denen trotzdem 12h Karenzzeit angegeben werden.

    Aber mal ganz davon abgesehen braucht Ihr Euch wegen des GV VOR dem Vergessen der Pille keine Sorgen zu machen. Ich hab hier mal was zu dem Thema geschrieben.

    Die nächste Frage ist jetzt halt, wie ihr es ab jetzt bis zum Beginn der nächsten Pillenpackung halten wollt. Um wieviel Stunden zu spät hat Deine Freundin die Pille denn genau genommen?
    Einerseits kann ich mir absolut nicht erklären, warum die Biviol da so viel kritischer sein soll, als andere Mikropillen, andererseits wird der Hersteller schon einen Grund für diese Empfehlung haben.

    Hatte Deine Freundin eigentlich Schmierblutungen nach der verspäteteten Einnahme? Das wäre ein Warnzeichen für ein Absinken des Hormonspiegels. Falls ja, würde ich auf jeden Fall zusätzlich verhüten.

    Ich wünsch Euch beiden alles Gute!

    LG, Björn
     
    #5
    bjoern, 21 Januar 2005
  6. Lu!g!
    Lu!g! (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    240
    101
    0
    nicht angegeben
    Danke bjoern, für deine ausfühliche Antwort. :smile:

    Das hab ich auch schon gelesen, meine Sorge ist ja dass du geschrieben hast, dass die Spermien maximal bis zu 7/10 Tage überleben können. Soviel ich glaub ich über Pillen weiß ist ja, dass eine Pille den Schutz für die nächsten 24 Stunden gewährt, da sie ja nun die Pille am nächsten Tag erst vergessen hat, die Spermien aber 7-10 Tage überleben können, hab ich da meine bedenken (gehabt). Andererseits herrscht, wie du schon geschrieben hast keine optimalen Bedingungen im weiblichen Unterleib, wenn man die Pille zuvor genommen hat. Hierzu muss man ja sagen, dass sie die Pille vorher nur 3x genommen hat. Vielleicht sind die "negativen Bedingungen" für die Spermien noch nicht ausgereift?!

    Also sie hatte vor so wie immer vor dem schlafen gehen zu nehmen. Verspätet eingenommen hat sie so ungefähr 7-8 Stunden.

    Nein, hatte sie nicht, haben heute sogar noch mit Gummi mitnander geschlafen und da ist mir nichts aufgefallen, ansonsten hätte sie es mir aber auch gesagt.
     
    #6
    Lu!g!, 22 Januar 2005
  7. Cheriechen
    Gast
    0
    Hi

    Mach dir mal keine sorgen denn eine frau hat auch nur eine bestimmte empfängniss zeit......und wenn die ist nicht nach ende einer woche der regel.......irgendwie erst 14 tage danach wenn ich mich errinere

    Ebenso will ich euch darauf aufmerksam machen das es verschieden pillen gibt womit ich sagen will das nich jeder die gleiche menge von hormone benötig drum verschreibt die pille uns ja auch der liebe onkel dok. :gluecklic
    sonst könnten wir ja in die apotheke rennen und uns irgendeine raushohlen
    das mit den st. danach noch einnehmen können ist je nach pille variabel....also nich den teufel an die wand malen


    Liebe grüsse cheriechen :grin:
     
    #7
    Cheriechen, 22 Januar 2005
  8. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    NEIN! Das ist in dem Zusammenhang absoluter Blödsinn! Unter Pilleneinnahme gibt es keine fruchtbaren und unfruchtbaren Tage, und wenn mit der Einnahme mal was auch immer schief läuft, dann kann man auf keinen Fall nach Knaus-Ogino unfruchtbare Tage ausrechnen. Es gibt ja überhaupt keinen natürlichen Zyklus, der das steuern könnte, eine eventuelle Follikelreifung und anschließende Ovulation hängt von den durch die Pilleneinnahme erzeugten Hormonspiegeln ab, und die sind bei unregelmäßiger Einnahme eben schwer zu kalkulieren.


    Es geht ja gerade darum, dass die Biviol in der ersten Phase ausgesprochen niedrigdosiert ist und daher vom Hersteller nur 6h Karenzzeit angegeben werden.

    Die Pille gewährt den Schutz nur dann durchgehend, wenn sie alle 24h genommen wird, das heisst aber nicht, dass nach Ablauf von 24h plus der Karenzzeit gleich eine Befruchtung möglich wäre. Dafür muss im Körper erst einiges passieren. Wenn der durch die Pille erzeugte Hormonspiegel unter den nötigen Wert fällt, fängt die Hypophyse an, FSH (follikelstimulierendes Hormon) auszuschütten. Dadurch wird die Follikelreifung, die durch die Pille irgendwo in einem Zwischenstadium gestoppt wurde, wieder angeregt. Schließlich schüttet die Hypophyse LH (ludeinisierendes Hormon) aus und löst dadurch die Ovulation aus.
    In der Zeit verändert sich auch der Zervixschleim so, dass er "spermienfreundlich" wird und die Uterusschleimhaut entwickelt sich entsprechend. All das braucht aber Zeit, wieviel genau lässt sich aber nur schwer abschätzen.
    Ich will damit nur sagen, dass es von dem Vergessen einer Pille bis zur Befruchtungsfähigkeit eine ganze Zeit dauert, ein Risiko ist eine komplett vergessene Pille aber auf jeden Fall. Nur dauert es eben etwas, bis sich das auswirkt.

    Also bei 7-8h würde ich mir jetzt wirklich nicht solche Sorgen machen. Andere Pillenhersteller sind bei ähnlichen Zusammensetzungen liberaler mit ihren Karenzzeitangaben, und die werden auch ihre Gründe dafür haben.

    Ich wünsch Euch weiter alles Gute!

    Liebe Grüße, Björn
     
    #8
    bjoern, 22 Januar 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille vergessen verwirrt
bibi1234
Aufklärung & Verhütung Forum
20 Oktober 2016
3 Antworten
sophiex21
Aufklärung & Verhütung Forum
9 September 2016
2 Antworten
knutschtblume
Aufklärung & Verhütung Forum
1 August 2006
12 Antworten