Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille versagt; Kondom sollte trotzdem reichen?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Bernd das Brot, 17 Februar 2004.

Stichworte:
  1. Hallo, hatte ja schon nen anderen Beitrag hier in dieser Sparte "Antibiotika und Pille" und meine Freundin und ich überlegen, ob wir jetzt halt trotz aussetzender Pille Sex mit Kondom haben sollten. Da kann ja eigentlich nix passieren, außer meiner Paranoia, oder täusche ich mich?

    Ich meine, ein Kondom ist doch eigentlich ebenso sicher, wie die Pille, oder irre ich? Eigentlich kann man doch ganz normal Sex haben, wenn man "nur" mit Kondom verhütet, da kann ja nichts passieren, hab ich recht?

    Bestätige mich mal einer und schwäche meine Paranoia, bitte bitte bitte *g*
     
    #1
    Bernd das Brot, 17 Februar 2004
  2. Sydney
    Gast
    0
    ja, das Kondom ist sicher! :zwinker:

    ihr müsst nur auf die richtige anwendung achten, also vorsicht mit fingernägeln, ölhaltige gleitgele und dergleichen...
     
    #2
    Sydney, 17 Februar 2004
  3. Nochn Nachtrag dazu:

    Sie hatte regulär vor etwa 2 Wochen ihre Tage, hatte dann aber nach der Einnahme des Antibiotikums letzte Woche ebenso geblutet, als ob sie ihre Tage gehabt hätte, wäre aber nach ihrem normalen Zyklus erst übernächsten Montag dran.
    Kann mir jemand sagen, ob sie dann trotzdem ihre Tage haben wird, oder ist sie jetzt für "Schwangerschaften" besonders anfällig oder sowas? Oder sollte eigentlich alles so sein wie immer? Oder bildet sich gar ein neues Ei, das unter dem Schutz der noch zu nehmenden Pille steht?
    Man, eigentlich dachte ich, ich wüßte alles dazu. Hmmm, kann mir jemand helfen und es mir erklären, bitte? Das wäre superlieb.

    Bernd.
     
    #3
    Bernd das Brot, 18 Februar 2004
  4. twinkeling-star
    Sehr bekannt hier
    1.567
    168
    269
    Single
    also die blutung die sie hatte, hören sich für mich nach ganz normalen zwischenblutungen an, die auftreten können, auch wenn man kein antibiotikum nimmt. kann durch streß, vergessen einer pille, antibiotikum oder aber auch wenn man mal seine tage verschiebt auftreten. normalerweise hat man dann aber in der pillenpause auch wieder seine tage. also das ist normalerweise nichts schlimmes. falls das aber öfter vorkommt, sollte man das mit dem fa besprechen, falls das nur dieses eine mal war ist das harmlos.

    die zwischenblutungen haben auch nichts damit zu tun, ob der schutz beeinträchtigt ist oder nicht. normalerweise ist er genauso gegeben wie sonst auch. in dem fall von deiner freundin hat aber das antibitikum den schutz herabgestzt, also zusätzlich verhüten. kondom reicht da völlig aus. da kann bei korrekter anwendung nichts passieren. außerdem wird der schutz durch antibiotikum nicht völlig ausgestzt, sondern herabgesetzt, was aber trotzdem bedeutet, das man dann immer mit kondom verhüten sollte, also zusätzlich.

    also ein neues ei dürfte sich normalerweise nicht bilden und unter diesem aspekt gesehen ist sie auch nicht besonders anfällig für schwangerschaften, also nicht in dem bezug der zwischenblutung. in bezug auf das antibiotikum natürlich schon.

    hoffe, das ich mich jetzt nicht zu umständlich ausgedrückt habe und du verstanden hast, was ich meine, wenn nciht frag weiter :tongue:
     
    #4
    twinkeling-star, 18 Februar 2004
  5. Taldira
    Taldira (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Dann mal ganz lieben herzlichen Dank für eure Antworten, hat doch irgendwo geholfen :zwinker: Wenn noch jemand was schlaues weiß, immer her damit *g*

    Danke :kiss:

    Taldira und Bernd :gluecklic
     
    #5
    Taldira, 19 Februar 2004
  6. Taldira
    Taldira (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Nachtragfrage:

    Ist das möglich, wenn man nach dem Antibiotikum Zwischenblutungen hat, dass man eine Woche mehr oder weniger durchblutet und dann seine Tage bekommt und weiterblutet, ergo zwei Wochen durchblutet? Das passiert scheinbar gerade mit meiner Freundin, gott sei dank ist sie deswegen nicht unbedingt schlechter drauf, wie das bei einigen Frauen mit ihren Tagen ist *g*

    Grüße,
    Bernd, der von Taldira aus schreibt.
     
    #6
    Taldira, 21 Februar 2004
  7. Taldira
    Taldira (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    44
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Hey,

    wir wären euch dankbar, wenn ihr antworten tätet,k ist uns schon wichtig!

    Vielen Dank!

    Taldira und Bernd
     
    #7
    Taldira, 22 Februar 2004
  8. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Das, was Du von Deiner Freundin schilderst, hört sich nicht ganz "normal" an, sie sollte vielleicht mal mit dem Arzt drüber sprechen. Zu Eurer Verhütungsfrage: Ich steh Kondomen genauso "paranoid" gegenüber, vertrau den Dingern nicht 100 %ig. Ihr könnt Euch als Zusatz noch Verhütungszäpfchen aus der Apotheke holen, müsst aber drauf achten, dass die mit Kondomen zusammen anwendbar sind (da gibt es solche und solche). Falls das Gummi doch mal reißt: Pille danach holen!
     
    #8
    Kathi1980, 22 Februar 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille versagt Kondom
Blaubeerin
Aufklärung & Verhütung Forum
18 November 2016
18 Antworten
linda88
Aufklärung & Verhütung Forum
30 Dezember 2006
3 Antworten
Pester
Aufklärung & Verhütung Forum
2 Oktober 2006
9 Antworten
Test