Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille verschreiben - ohne Untersuchung?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Piccolina91, 12 Februar 2007.

  1. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit
    796
    103
    15
    in einer Beziehung
    Also liebe Leute,

    da ich schon öfter verschiedene Meinungen dazu gehört habe, wollte ich wissen, wie es nun eigentlich wirklich ist..
    ist eine Untersuchung zur Pillenverschreibung notwendig?
    Und wenn ja, wieso? :ratlos:
    Ich dachte eigentlich auch,dass ich untersucht werde, aber bei meinem ersten Termin vor einer Woche meinte der FA, dass wir die Untersuchung erst nächstes Mal machen und jetzt nur einen Ultraschall machen würden. Da das beim 'ersten Mal' vielleicht etwas viel für mich wäre..
    Was meint ihr dazu?
    War sein Handeln falsch, oder ist das auch vollkommen okay?

    Also wie gesagt wurde der Ultraschall gemacht und mir dann die Pille Aida verschrieben. Wie war das bei euch so?
    Ist eine Vorsorgeuntersuchung denn dringend nötig, um die Pille zu verschreiben..?

    Danke schonmal für eure Antworten.
    :smile:
     
    #1
    Piccolina91, 12 Februar 2007
  2. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    Also bei mir war's so:
    Mit 15 war ich das erste mal beim FA, weil ich mich untersuchen lassen "wollte" und mich über Verhütungsmethoden informieren lassen wollte. Wurde auch untersucht und dann wurde mir das Implanon eingesetzt (nicht am gleichen Tag).

    Dann, drei Jahre später wollte ich die Pille, habe einen Termin ausgemacht, hatte aber genau an dem Tag meine Tage, also bekam ich sie ohne Untersuchung, habe diese aber ca. 2 Wochen später nachgeholt.

    Wohler wäre es mir persönlich schon, bevor ich ein hormonelles Verhütungsmittel verwende, untersucht zu werden, wegen Zysten oÄ. Aber das war bei dir eh durch den Ultraschall abgeklärt. Dein Arzt hat bestimmt nichts "falsch" gemacht, es handhaben viele anscheinend so, dass sie erst die Pille verschreiben und dann untersuchen. Gibt einige Threads zu diesem Thema.
    Ich nehme an das war dein allererster Frauenarztbesuch? Dann ist das anscheinend nicht ungewöhnlich. Ich persönlich hätte die Untersuchung lieber gleich gewollt (war eh so beim allerersten Mal); weil dann habe ich es gleich hinter mir und muss nicht nach ein paar Wochen wieder hin.
     
    #2
    User 30735, 12 Februar 2007
  3. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Also ich wurde untersucht und das fand ich auch gut so.
    Habe allerdings schon oft gehört, dass die Pille auch ohne Untersuchung verschrieben wird - oft mit der Begründung, dass man junge Mädchen noch nicht untersuchen kann. :ratlos: :ratlos:

    Ich persönlich halte es schon für wichtig, sich untersuchen zu lassen, bevor man anfängt, die Hormone zu schlucken und ich war nach meiner ersten Untersuchung auch sehr erleichtert über die Gewissheit, dass bei mir alles okay ist und ich sozusagen beruhigt Sex haben konnte. Hatte ich dann zwar doch noch gar nicht, aber das ist eine andere Geschichte...
     
    #3
    krava, 12 Februar 2007
  4. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    796
    103
    15
    in einer Beziehung

    Versteh ich schon.. Aber ich komme sowieso in 1,5 Wochen nochmal hin, wegen der Gebärmutterhalskrebsimpfung..
    Vielleicht werde ich dann untersucht...

    Aber beim Ultraschall war bei mir alles in bester Ordnung, alles an seinem Platz und so groß, wie es sein sollte. :zwinker:
     
    #4
    Piccolina91, 12 Februar 2007
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ultraschall wird bei mir sowieso gar nicht mehr gemacht jetzt, müsste ich extra bezahlen (35 €).
    Grade der Abstrich ist mir immer sehr wichtig, weil z.B. Pilze so diagnostiziert werden oder auch Infektionen und Krebs eben (aber das wäre dann schon der allerschlimmste Fall).

    Und wegen der Impfung: Haben die denn schon überprüft, ob du diese Viren nicht schon hast? Sex hattest du ja schon. :ratlos:
     
    #5
    krava, 12 Februar 2007
  6. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    Cool, bekommst du die bezahlt? Würde mich auch gerne impfen lassen, aber es ist zu teuer.

    Ein Krebsabstrich wäre trotzdem nicht schlecht, und eine vaginale Untersuchung halt.
     
    #6
    User 30735, 12 Februar 2007
  7. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    796
    103
    15
    in einer Beziehung
    Ja, muss den Impfstoff in der Apotheke abholen und ich glaube so um die 157 € zahlen. Bekomme es dann aber von meiner Krankenkasse zurückerstattet..


    Ja die Untersuchung wird, denke ich, demnächst gemacht, so hab ich das bei mir jetzt verstanden.. Fände so eine gewissheit auch nicht schlecht!
     
    #7
    Piccolina91, 12 Februar 2007
  8. User 30735
    Sehr bekannt hier
    2.870
    168
    278
    vergeben und glücklich
    Das ist ja toll. Kann ich verstehen, man fühlt sich dann einfach "sicherer", ich zumindest. Dann hast du eh wieder für ein Jahr Ruhe :zwinker:
     
    #8
    User 30735, 12 Februar 2007
  9. Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.782
    123
    2
    Single
    Ja, ich hatte auch keine Untersuchung als ich das erste mal dort war und die Pille verschrieben bekommen hab.
     
    #9
    Immortality, 12 Februar 2007
  10. Engelchen2301
    Verbringt hier viel Zeit
    420
    101
    0
    Verlobt
    Naja über Sinn und Unsinn dieses Vorgehens lässt sich ja streiten.
    Ich persönlich finde eben, wenn man alt genug is um Sex zu haben und sich mit Hormonen vollzupumpen (übertrieben ausgedrückt) sollte man auch alt genug für ne Untersuchung sein.
    Mal ganz ehrlich, da passiert ja nix schlimmes. *g*

    Ich wurde vor dem Verschreiben untersucht und bin auch froh drum. Da wurde gecheckt ob soweit alles i.O. is und das is doch ungemein beruhigend :zwinker:

    Grüßle
     
    #10
    Engelchen2301, 12 Februar 2007
  11. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    796
    103
    15
    in einer Beziehung

    Mir brauchst du das nicht zu sagen. Ich hätt mich jederzeit untersuchen lassen.
     
    #11
    Piccolina91, 12 Februar 2007
  12. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Auch für den Fall, dass mich wieder einige in der Luft zerreißen: Ich wurde nicht untersucht und man hat mir die Pille trotzdem verschrieben. Als junges Mädchen fand ich das gut. Meine FÄ war für mich sehr vertrauenserweckend. Und hätte ich Probleme gehabt, dann hätte sie mich gewiss auch untersucht. Es wurde nur ein Ultraschall gemacht, mein Bauch abgetastet und gut wars. Und das ganze 3,5 Jahre lang. Bis ich dann so alt war, dass es wichtig war, einen Abstrich zu machen. In der gesamten Zeit davor war es eben nicht nötig mich zu untersuchen.

    Es wird eben immer unterschiedlich gehandhabt. ich hätte es schlimm gefunden, wenn ich bei einer FÄ gewesen wäre, die mir unsympatisch gewesen wäre und mich gleich untersucht hätte. Ich versteh auch nicht, warum immer so viele aufschreien, dass das verboten gehört. Man muss als junges Mädchen nicht zwingend untersucht werden, vorausgesetzt allerdings, dass man sonst keinerlei Beschwerden hat. Mit gerade mal 15 wusste ich auch nicht, dass das überhaupt notwendig ist, diese Untersuchung. Demnach habe ich es mir wohl sehr einfach gemacht. Ich bin angezogen in das Behandlungszimmer und fertig wars. :tongue:

    Ich finde es demnach viel fataler, dass es immer noch 23jährige Mädels gibt, die sich nicht einmal untersuchen lassen haben, obwohl nunmal ab 18 die Krebsvorsorge sehr wichtig und auch kostenlos ist. Das ist für mich unbegreifbar und nicht nachvollziehbar.


    LG
     
    #12
    Lysanne, 12 Februar 2007
  13. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Also ehrlich gesagt finde ich es krass, dass anscheinend so viele Ärzte keine Untersuchung machen. :ratlos:
    Als ich das 1. Mal bei meiner FÄ war, hat sie eine Zyste bei mir entdeckt, die nachher auch operiert werden musste.
    Hätte sie mich damals nicht untersucht, hätte das ganze ziemlich schlimm enden können, wäre die Zyste aufgegangen.
     
    #13
    User 12900, 12 Februar 2007
  14. Piccolina91
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    796
    103
    15
    in einer Beziehung

    Wie Recht du doch hast. :zwinker:
    Ich weiß zwar mit 15 schon, dass so eine Untersuchung nur zum eigenen Wohlbefinden beiträgt ;-), aber bei meinem 1. FA-Besuch war ich sowieso etwas schüchtern und wollte ihm da nicht reinreden in sein Vorhaben..
    Ich dachte mir nur: Wenn er meint... :ratlos: ^^
     
    #14
    Piccolina91, 12 Februar 2007
  15. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Eine Zyste sieht man aber auch ohne Probleme auf dem Ultraschallgerät... :smile: Wir reden ja hier auch nicht davon, dass man zu einer FÄ reingeht und nach 2 Minuten wieder mit einem Rezept geht, ohne, dass sie sich über die Zyklen, Familienkrankheiten usw. erkundigt hat. Zudem wird ja mindestens ein Ultraschall gemacht. :smile:

    LG
     
    #15
    Lysanne, 12 Februar 2007
  16. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Ich wurde beim ersten FA-Besuch nicht untersucht.
    Es gab ein Beratungsgespräch, dann hat sie mir einen Probeblister (oder waren es zwei?) mitgegeben. Ich sollte dann wiederkommen, wenn der Blister dem Ende zugeht und wurde dann untersucht.
    Finde ich so eigentlich noch in Ordnung, zumal bei der Untersuchung dann auch alles gemacht wurde und nicht nur ein Ultraschall.
     
    #16
    User 52655, 12 Februar 2007
  17. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Genau so ist es. Man selbst ist sehr aufgeregt und weiß nicht, was einem beim Besuch erwartet. Da ist es klar, dass der FA das auch merkt. Und sollte er besser sagen: "Hallo, Sie sind das erste Mal bei uns, da untersuchen wir nicht, die Pille bekommen Sie auch nicht, weil das erst ab dem 2. Besuch möglich ist." :kopfschue Und lieber bekommen junge Mädels die Pille, ohne untersucht zu werden, als Angst vor dem FA zu haben und durch falsche Bescheidenheit nicht hinzugehen (Angst vor möglicher Untersuchung). :kopfschue

    LG
     
    #17
    Lysanne, 12 Februar 2007
  18. User 12900
    where logic cannot intervene
    9.748
    598
    4.924
    nicht angegeben
    Meine Freundin war bei ihrem FA und der hat nur mit ihr geredet, nix von wegen Ultraschall oder so.
    Mag sein, dass das in diesem Fall hier anders ist, aber es gibt etliche Fälle (alleine ich kenne noch 3 weitere), in denen keinerlei Untersuchung gemacht wird.
     
    #18
    User 12900, 12 Februar 2007
  19. Lysanne
    Verbringt hier viel Zeit
    3.353
    123
    3
    Verheiratet
    Gut, das hingegen fände ich eben auch nicht tragbar. Ärzte kassieren so schon genügend ab, da kann man wenigstens ein Ultraschall erwarten-soviel Zeit muss sein. Zumal ich es z.B. wichtig finde, dass sowas wie Zysten schnell erkannt werden. Und wenn ein FA schon nciht untersucht, dann sollte er zumindest ein Ultraschall machen. Demnach gebe ich dir völlig Recht mit dem, was du sagst!

    LG
     
    #19
    Lysanne, 12 Februar 2007
  20. Golden_Dawn
    Verbringt hier viel Zeit
    1.614
    121
    0
    nicht angegeben
    ....
     
    #20
    Golden_Dawn, 12 Februar 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille verschreiben ohne
jahalefan1234
Aufklärung & Verhütung Forum
24 Juni 2014
12 Antworten
Penny Lane
Aufklärung & Verhütung Forum
8 August 2013
4 Antworten
F-Point.
Aufklärung & Verhütung Forum
15 Juni 2013
19 Antworten