Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille + Vollnarkose + Schmerzmittel (Dolomo)

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von *Nadine*, 30 Dezember 2006.

  1. *Nadine*
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo!

    Ich habe mal eine Frage.
    Ich wurde in meiner Pillenpause (nehme Lamuna 30) unter Vollnarkose operiert (alle 4 Weisheitszähne). Nun würde ich ganz gerne wissen, ob dies Einwirkungen auf die Wirksamkeit der Pille hat. Zusätzlich wurde mir die Schmerztabletten "Dolomo" (2 f. Tag; 1 Nacht) verschrieben, welche ich ca. 1 Woche lang regelmäßig genommen habe, also auch noch in der Zeit, wo ich wieder angefangen habe, die Pille zu nehmen. Wirkt die Pille unter diesen Umständen noch??
    Ich wäre für eine schnelle Antwort dankbar!

    Ciao
     
    #1
    *Nadine*, 30 Dezember 2006
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Warum hast du deinen Zahnarzt nicht gefragt?:ratlos:

    Ich wüsste aber nichts davon, dass eine Narkose die Wirkung der Pille beeinträchtigt.
    Und wegen dem Schmerzmittel seh ich das genauso, ist ja kein Antibiotikum. Steht in der PB was dazu? Wenn da nichts steht, brauchst du auch keine Bedenken zu haben.
     
    #2
    krava, 30 Dezember 2006
  3. *Nadine*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    In der PB von Dolomo stand nichts drin von Wechselwirkungen etc.
    Ich habe aber schon mal gelesen, dass regelmäßige Einnahme (auch von Schmerztabletten) die Wirkung der Pille beeinträchtigen könnten?!
    Ich hatte meinen Frauenarzt angerufen, welcher mir versicherte, dass die Vollnarkose sowie Schmerztabletten keinen negativen Einfluss auf die Pille hätten, jedoch wurde mir in der Klinik genau das Gegenteil erzählt ...bin jetzt leicht verwirrt...:ratlos:
     
    #3
    *Nadine*, 30 Dezember 2006
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Dann hast du in der Klinik also doch gefragt?
    Und was haben die genau gesagt? Dann hättest du doch das befolgen können, was die dir geraten haben.
     
    #4
    krava, 30 Dezember 2006
  5. *Nadine*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Am Tag der OP habe ich einen blauen Zettel bekommen, auf dem ich hinterher zu lesen bekam, dass die Vollnarkose eine ähnliche Wirkung haben könnte, wie wenn ich sie 2-3 Tage vergessen hätte... - aber ich befand mich ja in der Einnahmepause?! (Wurde Dienstags operiert und nahm sie Freitags wieder ein)
    Außerdem hatte mir mein Frauenarzt ja gesagt, dass keine Beeinträchtigung entstehen würde (nur bei Einnahme von Antibiotika).
     
    #5
    *Nadine*, 30 Dezember 2006
  6. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Wenn du in der Pause warst, dann hat das mit der Narkose nichts ausgemacht. Ist mir aber auch echt neu, dass sich eine Narkose so auf die Pille auswirkt. :ratlos: Wenn die Narkose ähnliches bewirkt wie 2 oder 3 Vergesser, soll dann auch eine Blutung einsetzen? :ratlos: :ratlos:
    Versteh ich im Moment wirklich nicht, vielleicht kann noch jemand anders was dazu schreiben.

    /edit:
    Hab noch mal gegoogelt und im Netz auch mehrfach die Info gefunden, dass die Narkose so wirken kann, als hätte man die Pille für 2 oder 3 Tage nicht genommen. Ist auf jeden Fall schon mal gut zu wissen.

    Hier ist die gleiche Frage in einem anderen Forum, da war die OP auch während der Pillenpause:

    http://www.cyberdoktor.de/cgi-bin/wwwthreads/showflat.pl?Cat=&Board=Sexmed&Number=16636&page=8&view=expanded&sb=5
     
    #6
    krava, 30 Dezember 2006
  7. glashaus
    Gast
    0
    Mir wurde damals vom Narkosearzt auch gesagt, dass ich zusätzlich verhüten soll. Hab ich auch gemacht, war mir lieber so...
     
    #7
    glashaus, 30 Dezember 2006
  8. *Nadine*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Naja, meine Tage hatte ich wie gewohnt bekommen... waren halt meines Empfindens schwächer als sonst.
    Der Frauenarzt meinte auch, dass es bei größeren Operationen der Fall sein kann (wenn man danach bettlegerich ist etc.), aber nicht bei "so einem kleinen Eingriff" (wie er es nannte).
    Nur habe ich halt auch regelmäßig die Schmerztabletten (Dolomo) eingenommen ..aber die dürften doch auch keine Auswirkungen auf die Wirksamkeit der Pille haben ...mein Frauenarzt hat mir auf jedenfall telefonisch versichert, dass "NUR" Antobiotika die Wirksamkeit einschränkt..?!
     
    #8
    *Nadine*, 30 Dezember 2006
  9. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ja das stimmt auch. Wie schon gesagt, Schmerzmittel beeinträchtigen die Wirkung der Pille nicht.
     
    #9
    krava, 30 Dezember 2006
  10. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Meine Güte.
    Verhüte doch einfach diesen Zyklus zusätzlich. Dann bist du auf der sicheren Seite und Kondome beißen ja auch nicht.
    Wenn ich unsicher wäre und von zwei verschiedenen Ärzten unterschiedliche Meinungen hätte, dann würde ich immer auf Nummer sicher gehen. Wo ist das Problem?

    Eine Vollnarkose beeinträchtigt den ganzen Stoffwechsel. Zum Teil auch über längeren Zeitraum. Da kann schon was passieren.
     
    #10
    User 52655, 30 Dezember 2006
  11. *Nadine*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, und in dem Forum steht ja auch, dass wenn man sich in der Einnahmepause befindet, die Wirkung nicht weiter beeinträchtigt ist.... deswegen wäre ich mir gerne sicher dabei... (am Dienstag fand ja die OP statt, freitags nahm ich die Pille wieder ein ...also waren ja ca. 4 Tage dazwischen und außerdem fange ich doch dann mit einem neuen Pillenpackungsstreifen an ...da müsste doch wieder die volle Wirksamkeit gewährleistet sein ...ist doch schließlich auch so, wenn man die Pille beispeilsweise zum 1. Mal einnimmt genauso...)?!
     
    #11
    *Nadine*, 30 Dezember 2006
  12. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Ja da hast du Recht und ich persönlich würde auch lieber länger zusätzlich verhüten als zu kurz. Dann ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite.

    Ich würde vorsichtshalber erstmal weiter ein Kondom zusätzlich nehmen, so teuer sind die schließlich nicht.
     
    #12
    krava, 30 Dezember 2006
  13. *Nadine*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich


    Tschuldigung ..ich suche ja nur Antworten auf meine Fragen....
     
    #13
    *Nadine*, 30 Dezember 2006
  14. User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.557
    198
    117
    vergeben und glücklich
    Wenn du meinst...
    Ich kann dazu nur sagen, dass meine Mutter vor ca einem Monat einen kleineren Eingriff unter Vollnarkose hatte und immer noch einige Nachwirkungen von der Narkose bzw von den vor der Narkose verabreichten Mitteln hat.
    Aber wenn du meinst, zwei Tage reichen um sämtliche Nachwirkungen aufzuheben und du bist jetzt sicher... bitte. Deine Verhütung ist letztlich deine Sache.

    Off-Topic:
    Kondome müssen furchtbar sein :kopfschue
     
    #14
    User 52655, 30 Dezember 2006
  15. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #15
    Packset, 30 Dezember 2006
  16. *Nadine*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich

    Ich sollte die Pille weiternehmen und nicht absetzen ..das wurde mir sogar in der Klinik sowie vom Frauenarzt gesagt!
     
    #16
    *Nadine*, 30 Dezember 2006
  17. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Also wegen einer Weisheitszahn OP würde ich die Pille auch nicht gleich absetzen. Man ist danach ja nicht bettlägerig, hat also kein Thromboserisiko.
    Und wenn die Wirkung vorübergehend geschwächt wird, kann man ja zusätzlich verhüten. Weiternehmen kann man sie doch trotzdem.
     
    #17
    krava, 30 Dezember 2006
  18. Packset
    Gast
    0
    ....
     
    #18
    Packset, 30 Dezember 2006
  19. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Das hat mich jetzt interessiert und ich hab extra mal in der PB von meiner Pille (Petibelle) nachgelesen: da steht nichts zum Absetzen vor einer OP. Es steht nur drin, dass man 6 Wochen vor einer geplanten OP zum FA gehen sollte, wahrscheinlich um das dann zu besprechen.
    Und dass man sie eben generell bei einem erhöhten Thromboserisiko absetzen sollte.
    Ein Gipsbein könnte schon so ein erhöhtes Risiko darstellen, deswegen wars bei dir wahrscheinlich besser, sie abzusetzen.

    Off-Topic:
    Was hast du denn gegen die Weihnachtssmileys?
     
    #19
    krava, 30 Dezember 2006
  20. Die_Kleene
    Verbringt hier viel Zeit
    1.789
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Bei der Valette steht das auch nicht, nur dass man das mit Antibiotika und einigen anderen Stoffen, die in Arztneimitteln etc vorhanden sein könnten mit dem Arzt besprechen soll und demenstsprechend extra verhüten soll.
    Off-Topic:
    Weihachten ist vorbei... die Smilies können wieder normal werden :smile:
     
    #20
    Die_Kleene, 30 Dezember 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille Vollnarkose Schmerzmittel
Rory1989
Aufklärung & Verhütung Forum
23 März 2009
1 Antworten
glückspilz
Aufklärung & Verhütung Forum
27 Januar 2008
14 Antworten