Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille vor Periode genommen, jetzt Schmierblutungen...

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von MissSina, 10 April 2005.

  1. MissSina
    Verbringt hier viel Zeit
    11
    86
    0
    Single
    Hi!

    Nach einer 3monatigen Pillenpause wollte ich Ende März wieder mit meiner Pille (Valette) anfangen, aber meine Periode war ein paar Tage überfällig und da habe ich die Pille genommen ohne auf das Einsetzen der Regel zu warten. Ich bin Single, deshalb war mir egal, dass der Verhütungsschutz im ersten Monat nicht gegeben ist, ich wollte die Pille jetzt wieder wegen meiner Hautprobleme anfangen. Ein paar Tage später hab ich dann aber Schmierblutungen bekommen, die seit zwei Wochen anhalten. Es ist nicht viel, nur immer etwas Blut/brauner Ausfluss am Klopapier. Ich nehme an, dass das meine normalen Tage vom März sind, die sich da ihren Weg zu bahnen versuchen oder? Im März hatte sich ja die Schleimhaut wohl ganz normal aufgebaut, nur habe ich die Tage ja nicht richtig bekommen können wegen der Pilleneinnahme. Ich war auch erst 3 Tage drüber, wahrscheinlich wäre sie noch gekommen. Ich hatte die Valette davor 2 Jahre genommen und hatte nie Schmierblutungen, nicht mal im ersten Zyklus. Die Regelblutungen waren auch immer stark, so wie ohne die Pille.
    Aber jetzt weiß ich gar nicht, wie das weitergeht. Ich nehme die Pillenpackung (noch 5 Tage) zuende und fange dann nach der Pause wieder an? Wenn ich die Periode in der Pause habe, ist der Pillenschutz im nächsten Zyklus aber wieder voll da? Bekomme ich die Periode überhaupt, wenn ich jetzt Schmierblutungen habe? Oder vielleicht sogar noch stärker, weil ich im letzten Monat ja fast nichts hatte?

    Gruß
     
    #1
    MissSina, 10 April 2005
  2. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #2
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 10 April 2005
  3. Engelchen1985
    0
    Das ist natürlich ziemlich chaotisch für den Körper und eigentlich kein Wunder, dass du 'ne Schmierblutung hast. :ashamed:
    Das würde ich meinem Körper nicht zumuten - naja... :zwinker:

    Ich würde sagen: Nimm die Pille weiter (oder zieh evtl. die Pause leicht vor, kann man ja bis max. 7 Tage ohne dass der Schutz flöten geht) und nimm dann ganz normal den neuen Streifen nach der vorgeschriebenen Pausendauer vermutl. von 7 Tagen.
    Ab der ersten Pille des neuen Streifens ist der Schutz gegeben. :smile:
     
    #3
    Engelchen1985, 10 April 2005
  4. MissSina
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    Single
    Naja, Mädels, ich weiß selbst, dass das ziemlich blöd war, ich würde es auch nicht mehr machen oder irgendjemand empfehlen, aber selbst Ärzte sagen, dass man die Pille auch mitten im Zyklus anfangen kann. Meine Freundin hatte nach Absetzen der Pille monatelang keine Menstruation und ihr Arzt meinte, sie könne einfach so anfangen, weil ja niemand wüsste, wann ihre Periode wieder kommt. Man ist im 1. Zyklus nicht geschützt, aber wie gesagt, ich brauche im Moment auch keinen Verhütungsschutz. Deshalb ist es wichtig, dass man die Pille am ersten Blutungstag nimmt und deshalb steht es auch so in der Packungsbeilage. Die Ärzte sind da wesentlich lockerer mit ihrer Meinung und ein chaotischer Zyklus macht frau auch nicht gleich unfruchtbar oder sonstwas.
     
    #4
    MissSina, 10 April 2005
  5. Engelchen1985
    0
    Aber ich muss meinen Körper doch nicht auch noch zusätzlich belasten? :confused:
    Die Pille zu nehmen ist eh shcon 'ne große Umstellung und dann noch so ein vermurkster Anfang? Hm... naja, musts du selbst wissen - ich würd's nicht machen.
     
    #5
    Engelchen1985, 10 April 2005
  6. User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.645
    248
    780
    nicht angegeben
    x
     
    #6
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
    User 29904, 10 April 2005
  7. Engelchen1985
    0
    Naja, teilweise ist es aber auch gerade umgekehrt...

    ... v.a. bei Sportlehrerinnen - die haben (meiner Erfahrung nach) überhaupt kein Verständnis... vermutl. waren das immer welche, die slebst keine Probleme haben und dann von sich ausgehen... :rolleyes2 :angryfire :grrr:

    Ich denke bei Ärzten eher, dass es (geschlechtsunspezifisch) solche und solche gibt. :zwinker:
    Einige, die das alles eher auf die leichte Schuler nehmen und/oder grob sind und z.B. auch wegen AB oder so gerne mal falsche Informationen geben, andere, die es übergenau nehmen und leider viel zu wenige, die das gute Mittelmaß sind. :schuechte
     
    #7
    Engelchen1985, 10 April 2005
  8. MissSina
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    11
    86
    0
    Single
    Klar, ihr habt schon recht, sowohl dass die Pille selbst ein großer hormoneller Eingriff in den Körper ist, als auch dass Ärzte nicht immer recht haben, als auch, dass man nicht noch selbst einen großen Murks fabrizieren sollte. Sicher werde ich sowas nie wieder machen, aber ich hab seit 14 Jahren meine Periode, hatte noch nie Schwierigkeiten, weder mit noch ohne Pille und da mache ich jetzt erstmal aus diesem ersten Zyklus-Kuddelmuddel keine Tragödie. Jedenfalls nicht, solange keine Tragödie daraus entsteht :zwinker:
    Jetzt kann ich's sowieso nicht mehr rückgängig machen und wollte einfach wissen, wie ich jetzt weiter vorgehen muss/soll, dass der Zyklus wieder ins Lot kommt.

    bei Sportlehrerinnen - die haben (meiner Erfahrung nach) überhaupt kein Verständnis

    Meine Rede :wuerg:
     
    #8
    MissSina, 11 April 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille Periode genommen
Yakumi
Aufklärung & Verhütung Forum
6 Oktober 2016
21 Antworten
Schulzi96
Aufklärung & Verhütung Forum
27 Dezember 2012
6 Antworten
Test