Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille wechseln oder gar keine hormonelle Verhütung?!

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Farsaelt, 11 Oktober 2008.

  1. Farsaelt
    Gast
    0
    Hey,

    ich nehme seit kurzem wieder die Pille (Yasminelle). Bin jetzt in der Mitte des zweiten Blisters und so langsam nehmen die Nebenwirkungen einfach überhand.
    Klar braucht der Körper eine gewisse Zeit zur Umstellung, aber ich habe von der ersten Woche an nur Probleme :kopfschue
    Neben starken Kreislaufbeschwerden (von einfachem Schwindel bis zur Ohnmacht), permanenten Kopfschmerzen und Übelkeit auch sehr starke Auswirkungen auf meine Libido - Sex kann ich komplett vergessen. Ich werde nicht mal mehr ansatzweise feucht, jede Berührung ist unangenehm oder tut weh. Die Brüste schmerzen pausenlos. Dazu kommen extreme Stimmungsschwankungen.

    Ich denke nicht, dass sich eine Besserung einstellen wird, da es eher immer schlimmer wird.
    Nun ist die Frage ob es sich überhaupt lohnt eine andere Pille auszuprobieren? Klar kann man das nicht verallgemeinern, aber mich würde interessieren, ob jemand auch schonmal mit so starken Nebenwirkungen zu kämpfen hatte, die dann bei einer anderen Pille weg oder zumindest deutlich geringer waren?

    Nur mit Kondom zu verhüten ist mir eigentlich zu unsicher, da ich doch sehr zur Panikmache neige was mögliche Schwangerschaften angeht... also bliebe sonst ja nur eine nicht hormonelle Alternative....
    :geknickt:
     
    #1
    Farsaelt, 11 Oktober 2008
  2. User 84654
    User 84654 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    103
    20
    Verheiratet
    Also ob du die Pille ganz absetzen oder eine andere probieren solltest, kann ich dir nicht sagen.

    Ich habe die Yasmin und später dann auch die Yasminelle genommen. Meine Nebenwirkungen waren nicht ganz so drastisch.
    Feucht geworden bin ich aber auch nur schwer bis gar nicht und ich hatte Verdauungsprobleme. Lebensmittel, wie Zwiebeln (egal ob gegart oder roh), Lauch und Co. konnte ich gar nicht essen, da ich danach förmlich an der Decke schwebte.
    Ich hatte anfangs auch starkes Brustspannen, was später dann aber aufhörte. Dafür habe ich jetzt Knoten in den Brüsten, die auch nach Absetzen der Pille nicht mehr weggegangen sind.
    Anfangs waren sie in den Pausen immer weggegangen, dann nur noch kleiner geworden. Leider hab ich die Pille erst im Mai abgesetzt... Hätte ich sie eher abgesetzt, vielleicht wären sie dann sogar wieder ganz weggegangen...

    Falls du sie absetzen willst, kann ich dir die sympto-thermale Methode wärmstens ans Herz legen. Damit hast du einen guten Überblick über deinen Zyklus und brauchst keine Panik zu schieben, wenn die Blutung mal auf sich warten lässt.
    Du kannst an den fruchtbaren Tagen zusätzlich zum Kondom dann auch noch ein Diaphragma nehmen, falls dir das Kondom alleine wirklich zu unsicher ist. (Wobei es das eigentlich wirklich nicht ist.) An den unfruchtbaren Tagen nach dem Eisprung kannst du dann getrost die Barrieremethode weglassen, da in dieser Zeit eine Schwangerschaft definitiv nicht eintreten kann.

    Diese Methode hat einen Pearl Index von 0,3 bis 0,6 bzw. 0,4 (je nach Quelle) und kann sich demnach mit den hormonellen Methoden messen (PI zwischen 0,1 und 0,9 - teilweise sogar über 1 - je nach Methode).

    Falls du dich also gegen weiteres Durchprobieren von hormonellen Methoden entscheidest, kannst du dich ja mal über die sympto-thermale Methode informieren.
    (erste Informationen: http://www.mynfp.de/einfuehrung-in-nfp)

    LG
     
    #2
    User 84654, 11 Oktober 2008
  3. Imandra
    Gast
    0
    Also bei mir waren es nicht so krasse Nebenwirkungen mit der Pille wie bei dir, ich hab nur depressive Verstimmungen bekommen und bin bei jeder Kleinigkeit in Tränen ausgebrochen. Nachdem es bei der zweiten Pille die ich getestet habe, auch so war, hab ich dann zum Nuvaring gewechselt, nehme ihn jetzt über ein Jahr und zum Glück sind mit ihm bis jetzt keine Nebenwirkungen aufgetreten. Meine Frauenärztin hatte ihn mir empfohlen weil er geringer dosiert ist als die Pille, die Hormone werden ja auch über den Tag verteilt abgegeben und man nimmt sie nicht auf einmal wie bei dir Pille ein.
     
    #3
    Imandra, 11 Oktober 2008
  4. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    Ich hatte phasenweise auch Probleme, die ich nur zu gerne auf die Pille (hatte erst Leios, dann Pflaster, dann Yasmin, Valette und doch wieder Yasmin) geschoben habe. Rückblickend muss ich zugeben, dass nur weniges davon wirklich durch die Verhütung bedingt war.

    Definitiv ein Pillenphänomen war mein Heultag in der Pause, immer der 2. ohne Pille. Da bin ich in ein richtiges Loch gefallen. Die sonstigen Stimmungsschwankungen hatten scheinbar eher andere Gründe, zumindest wurden sie nach jahrelanger Einnahme besser...
    Brustspannen etc. gibt es auch im natürlichen Zyklus immer mal und die Gründe für Libidoverlust kann man ruhig auch mal woanders suchen als nur bei der hormonellen Verhütung. Wobei ich ohne Pille auch mehr Lust habe als mit - allerdings war es auch so nicht grade wenig... :engel_alt:

    Der eigentliche Grund warum ich sie jetzt abgesetzt habe, waren nicht enden wollende Zwischenblutungen. Und die sind jetzt definitiv weg :zwinker:

    An deiner Stelle würde ich vielleicht nochmal ein Präparat mit einem anderen Gestagen ausprobieren. Ansonsten ist NFP sicher eine sehr gute und sichere Alternative, die allerdings eine gewisse Eingewöhnungszeit und eben während der fruchtbaren Zeit Kompromisse fordert.
     
    #4
    Miss_Marple, 12 Oktober 2008
  5. Farsaelt
    Gast
    0
    Erstmal danke für die Antworten.
    Der Nuvaring könnte natürlich eine Alternative sein, obwohl ich kaum glauben kann, dass ich da keine Beschwerden habe.
    Diese NFP Methode erscheint mir ehrlich gesagt recht kompliziert und ich hab net unbedingt den Nerv mich neben dem Studium damit auseinanderzusetzen. Werd aber mal bissel drüber lesen... wer weiß

    Ansonsten müsste ich wohl echt erstmal bei Kondomen bleiben... Kupferkette klingt find ich auch net schlecht, aber da ich im Ausland studiere und aufgrund einiger Ereignisse den hiesigen Ärzten nicht so traue möchte ich das eigentlich im Moment nicht.

    @Miss Marple
    Natürlich kann man nicht alles sofort auf die Pille schieben - aber ich denke schon, dass es auffällig ist, wenn sämtliche Probleme innerhalb der ersten Woche der Pilleneinnahme beginnen. Klar hatte ich vorher auch vom Hormonspiegel abhängige Stimmungsschwankungen oder mal 6 Tage Brustspannen... aber doch die komplett durchgängig. Und das wäre nun schon ein arger Zufall, wenn das mal so eben ganz unabhängig von der Hormoneinnahme auftreten würde :rolleyes: Was die Libido angeht kann es ja auch nicht sein, dass man von heute auf morgen komplett grundlos nicht mehr feucht wird. Das lasse ich mir net einreden :zwinker:
     
    #5
    Farsaelt, 12 Oktober 2008
  6. User 84654
    User 84654 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    348
    103
    20
    Verheiratet
    Um dich mal zu ermutigen: Ich studiere auch und komme mit NFP super klar.
    Anfangs klingt das vielleicht kompliziert, aber sobald man anfängt, das Gelesene an sich selbst zu beobachten, macht das zum einen richtig Spaß und zum anderen merkt man, dass das gar nicht so kompliziert ist, wie man es zunächst dachte.
    Es sind nur ein paar Regeln, die man sich verinnerlichen muss, alles andere läuft dann bald wie von selbst.

    Ansonsten wünsche ich dir noch viel Erfolg beim Finden einer für dich geeigneten Methode.

    LG
     
    #6
    User 84654, 12 Oktober 2008
  7. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    So meinte ich das auch gar nicht.
    Nur bin ich keine überzeugt Gegnerin hormoneller Verhütung und finde, man kann ruhig auch andere mögliche Ursachen in Betracht ziehen :zwinker: Und sollte vor allem auch nicht enttäuscht sein, wenn nach dem Absetzen nicht alles wieder sofort super ist.
     
    #7
    Miss_Marple, 12 Oktober 2008
  8. Farsaelt
    Gast
    0
    Nee, ne absolute Gegnerin von hormonellen Verhütungsmitteln bin ich auch nicht. Ich habe auch nie verstehen können, wie einige Leute das so sehr verteufeln. Aber jetzt merk ich eben am eigenen Körper, was es in manchen Fällen für Auswirkungen haben kann... :ratlos:
     
    #8
    Farsaelt, 12 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille wechseln gar
Rabenprinzessin
Aufklärung & Verhütung Forum
5 Juni 2016
16 Antworten
Yakumi
Aufklärung & Verhütung Forum
10 März 2016
2 Antworten
yeza
Aufklärung & Verhütung Forum
10 Mai 2006
9 Antworten
Test