Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pille wechseln

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Cinnamon, 18 Juni 2006.

  1. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich denke schon seit einiger Zeit darüber nach, ob ich nicht evtl. die Pille wechseln sollte.

    Ich bekomme nämlich immer an dem Tag, wo ich meine Blutung bekomme (+- 1 Tag) wahnsinnige Kopfschmerzen, ich würd schon fast sagen Migräne. Und das stört mich ungemein.

    Ich weiß, dass es am Hormonentzug liegt und das Problem deswegen eigentlich bei jeder Pille auftreten könnte, aber ich kenne auch genug, bei denen die Kopfschmerzen nach nem Pillenwechsel nicht mehr aufgetreten sind.

    Wollte vor einiger Zeit schonmal die Pille wechseln - allerdings aus nem anderen Grund, der sich mittlerweile erledigt hat - und die FA wollte mir die Valette verschreiben. Jedoch hatte ich schonmal eine Krampfader und das weiß meine FA auch.

    Sie meinte, wenn ich mit der Valette beginne und irgendwie bemerke, dass mit meinen Beinen etwas nicht in Ordnung ist, sollte ich sofort wiederkommen.

    Deswegen fällt mir der Schritt auch so schwer zu ner anderen Pille zu wechseln, weil ich ebend mit der Microgynon keinerlei Probleme habe, bis auf die Kopfschmerzen an 1-2 Tagen innerhalb von 4 Wochen.

    Dennoch stellt sich mir die Frage, ob die Valette sich ungünstig auf meine Beine auswirken könnte.

    Valette: 0,03mg Etynilblablaba und 3mg Drospinoren oder so
    Microgynon: 0,03mg Etynilbal... und 0,15 mg Levornegestrel oder so


    Geht man nach der höhe der Dosierung nicht nach dem Etynilbla-Gehalt? Der wäre doch gleich... Und darf man bei Thrombosegefahr nicht auch reine Gestagenpräparate (minipillen) nehmen? Da sollte die höhere Dosierung bei der Valette diesbezüglich doch nicht viel ausmachen, oder?

    Würd gern mal Meinungen hören!
     
    #1
    Cinnamon, 18 Juni 2006
  2. *Anrina*
    *Anrina* (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.360
    123
    3
    vergeben und glücklich
    Wie wäre es mit dem Langzeitzyklus? So machst du nur noch selten Pause und die Kopfschmerzattacken würden ausbleiben, wäre ja die optimale Lösung wenn du Deine Pille ansonsten sehr gut verträgst.
     
    #2
    *Anrina*, 18 Juni 2006
  3. Miss_Marple
    Meistens hier zu finden
    4.527
    148
    211
    nicht angegeben
    ich seh auch keinen grund, warum die valette ein höheres thromboserisiko mit sich bringen sollte als die microgynon.

    ob ein wechsel dir kopfschmerztechnisch weiterhilft, kann keiner vorhersagen, die gestagene von micogynon und valette unterscheiden sich schon ziemlich.

    lzz kannst du auch mit deiner jetzigen Pille machen.
     
    #3
    Miss_Marple, 19 Juni 2006
  4. nallepuh
    nallepuh (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    101
    0
    Single
    also ich hatte 1 1/2 jahre die microgynon und damit keine probleme. doch auf einmal übelkeit, pickel und häufiger kopfschmerzen. daraufhin hat mir meine FÄ die petibelle verschrieben. die nehm ich jetzt seit einige wochen und es geht mir in allen bereichen besser.
     
    #4
    nallepuh, 19 Juni 2006
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Als ich vor Jahren die Valette genommen habe, hatte ich ziemliche Probleme mit Gewichtszunahme, deshalb hab ich dann auch gewechselt. Mit den Beinen hat sie mir keine Probleme gemacht.

    Ich nehme auch seit über 5 Jahren die Petibelle, habe nie etwas von Nebenwirkungen bemerkt. :smile:
     
    #5
    krava, 19 Juni 2006
  6. Cinnamon
    Cinnamon (30)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.172
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Hm, vielleicht hätte ich den Thread einfach schon 3-4 Monate eher aufmachen sollen :zwinker: .

    Bin momentan wieder in der Pause und das schon seit letzten Mittwoch. Entzugsblutung ganz normal Sonntag mittag bekommen und bis jetzt hatte ich nur in der nacht von Samstag auf Sonntag leichte Kopfschmerzen, die aber absolut erträglich waren *toi,toi,toi* und überhaupt kein Problem darstellten.

    Ich denke mal, wenn bis morgen nichts an Kopfschmerzen auftaucht, bin ich für dieses mal übern Berg....

    Vielleicht hab ich ja Glück und die Kopfschmerzen verringern sich!
     
    #6
    Cinnamon, 19 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pille wechseln
Rabenprinzessin
Aufklärung & Verhütung Forum
5 Juni 2016
16 Antworten
Yakumi
Aufklärung & Verhütung Forum
10 März 2016
2 Antworten