Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

pille wirkt 100%??????

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von fanny-frisch, 20 Juli 2006.

  1. fanny-frisch
    Verbringt hier viel Zeit
    66
    91
    0
    vergeben und glücklich
    heyho...
    mein freund und ich haben seit kurzem ein problem. wir können zumeist nur ohne Kondom miteinander schlafen weil ich ansonsten zu große schmerzen habe. da er aber nicht sicher ist ob ich nciht doch schwanger werden könnte möchte er das nicht so gern und würde gern latexfreie kondome nehmen falls es an einer allergie liegt....aber es ist eigentlich egal welche kondome ich nehme ich kann sie nicht leiden, deswegen meine frage hilft die Pille wirklich zu 100% oder muss ich davon ausgehen das es ein risiko gibt schwanger zu werden?=????
     
    #1
    fanny-frisch, 20 Juli 2006
  2. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    100% ist natürlich immer hoch gegriffen. Aber wenn du bei der Einnahme und der Handhabung der Pille keine Fehler machst, dann kannst du ihr vertrauen! Brauchst dich also nicht einschränken und mit Kondom arbeiten.

    Krankheiten alle abgeklärt?
     
    #2
    Doc Magoos, 20 Juli 2006
  3. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    ein kleines Restrisiko gibts immer... aber bei richtiger anwendung kannst du der Pille alleine auch vertrauen :smile:
     
    #3
    User 48246, 20 Juli 2006
  4. Pushy
    Pushy (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    196
    101
    0
    vergeben und glücklich
    #4
    Pushy, 20 Juli 2006
  5. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Ich würd vielleicht nicht 100% sagen, denn das würde jegliches Risiko ausschließen. Aber 99,9%. Sofern man bei der Anwendung keine Fehler macht (Durchfall, Erbrechen, Antibiotika, Vergessen), brauchst du dir keinen Kopf um die Sicherheit zu machen.
    (Meine Mutter will mir immer einreden, dass die Gefahr, schwanger zu werden, immer besteht, egal, wie sicher sie ist! Aber das halte ich für Schwachsinn, denn warum sollte ich die Pille nehmen, wenn ich ihr sowieso nicht vertraue?! :kopfschue )
     
    #5
    Kuri, 20 Juli 2006
  6. Sunflower84
    Meistens hier zu finden
    1.781
    148
    158
    Verheiratet
    Also ich vertraue der Pille 100%ig :smile:.
     
    #6
    Sunflower84, 20 Juli 2006
  7. Caty
    Caty (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    310
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich benutze zusätzlich ein kondom...ist vielleicht übervorsichtig, aber will jedes risiko ausschließen...
     
    #7
    Caty, 20 Juli 2006
  8. Haschkeks
    Haschkeks (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.052
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Ich hab mal gelesen, dass die Wirksamkeit der Pille außerdem durch eine gewisse Stoffwechselstörung eingeschränkt werden kann. Weiß darüber jemand Näheres? (Google hat mir nicht so wirklich geholfen, da ich nicht weiß, worum es sich da genau handelt.)
    Eine Bekannte von mir hat irgendwas an der Schilddrüse (ob Über- oder Unterfunktion weiß ich grad nicht) - ist das vielleicht damit gemeint?
    Wäre diese dann angeboren, oder kann sie auch nachträglich erworben werden?

    Hab vor kurzem wg. Problemen mit den Lymphknoten ein großes Blutbild machen lassen; da wäre sowas doch auf gefallen, oder? (ich bin in Sachen Pille ab und zu ein wenig paranoid, obwohl ich sie sehr zuverlässig nehme. :zwinker:)
     
    #8
    Haschkeks, 20 Juli 2006
  9. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Die Schildkröte macht da nichts :zwinker: Mal im ernst, T3 und T4 haben da keinen Zusammenhang. Außerdem wird ne Hypo- oder Hyperthyreose ja behandelt.

    Was du meinst, ist wahrscheinlich Morbus Crohn.

    Jetzt hier aber nicht unnötig die Pferde scheu machen:zwinker:

    Für die Schilddrüsenhormone macht man ein extra Blutbild. Du hättest aber Symptome die so eine Vermutung nahelegen würden.
     
    #9
    Doc Magoos, 20 Juli 2006
  10. shabba
    Gast
    0
    naja, wenn da nur ein "kleines" restrisiko ist, wirst du eben auch nur ein bisschen schwanger :-D *SCNR* aber so ist das nunmal mit den wahrscheinlichkeiten...
     
    #10
    shabba, 20 Juli 2006
  11. Silvana91
    Silvana91 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    198
    101
    1
    vergeben und glücklich
    jep ich auch :zwinker:
     
    #11
    Silvana91, 20 Juli 2006
  12. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.055
    vergeben und glücklich
    ich hab eine hypothyreose, also unterfunktion der schilddrüse, in meinem fall angeboren (kam einfach ohne schilddrüse auf die welt...) = primäre hypothyreose.

    solche krankheiten können aber auch später auftreten.

    in sachen pille gibts kein problem. bei unterfunktion ersetzt man die sonst vom körper produzierten hormone mit tabletten (thyroxin).

    und dem frauenarzt sollte man von stoffwechselerkrankungen schon erzählen. die schilddrüsenwerte sollte man eh regelmäßig prüfen lassen, wenn man eine entsprechende vorgeschichte hat.
    ---

    KEIN verhütungsmittel ist zu 100% sicher. wer sex hat, kann schwanger werden. absoluten schutz bietet nur sexuelle abstinenz. aber wer will das? :zwinker:

    auch wenn meine pille keinen ABSOLUTEN schutz bietet, vertrau ich ihr absolut, schon seit sieben jahren.

    wer unsicher ist, sollte halt ein kondom zusätzlich benutzen.
     
    #12
    User 20976, 21 Juli 2006
  13. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Bei richtiger Anwendung hat die Pille einen Pearl Index von ca. 0,2. Das heisst, in einem Jahr werden damit 2 von 1000 Frauen schwanger. Dieser Wert ist sehr gut, viel sicherer gehts nicht.. kein Verhütungsmittel wirkt 100-prozentig.
     
    #13
    Britt, 21 Juli 2006
  14. Daos-Mandrak
    Verbringt hier viel Zeit
    283
    101
    0
    nicht angegeben
    Woher hast du diesen Wert?
    Ist das nicht unter Einschluss von Einnahmefehlern?

    Erfahrungmäßig habe ich von 2 Frauenärtzen erfahren, dass sie bisher noch keine Schwangerschaft mit der Pille erlebt haben. Die Pillenkinder sind bei genauerem Hinterfragen immer durch EInnahmefehler entstanden.
    Ich kann mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen, dass die Pille mal "ausversehen" nicht wirkt und man plötzlich schwanger ist.

    Leider ist es aber Fakt, dass einfach zu viele Menschen nicht richtig über die Einnahme der Pille Bescheid wissen. Vor allem bei der Einnahme von zusätzlichen Medikamenten und Antibiotika werden Fehler gemacht.
     
    #14
    Daos-Mandrak, 21 Juli 2006
  15. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Schon korrekt. Aber nur der Vollständigkeit halber: der Pearl-Index errechnet sich auf 100 Frauen pro Jahr.
     
    #15
    Doc Magoos, 21 Juli 2006
  16. Megapixel
    Megapixel (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Da du erst 15 bist kann ich sehr gut verstehen, dass Dein Freundes gerne die 100% Marke ankratzen würde. Wie alt ist er denn? Gleitmittel macht die Angelegenheit mit den Kondomen deutlich Angenehmer. Lehnst Du oder er eine Abtreibung als mögliche Notbremse grundsätzlich ab?

    Zur Statistik: Pearl Index 0,2 heißt von 100 Frauen werden nach einem Jahr 0,2 schwanger: Also 2 von 1000. Da 1000 Frauen nach einem Jahr statistisch gesehen das gleiche sind, wie eine Frau nach 1000 Jahren hättest du nach 1000 Jahren Sex (wie schön 1000 Jahre Sex!!) 2 Kinder, nach 100 Jahren 0,2, nach 10 Jahren 0,02 und nach einem Jahr 0,002. 1 Jahr Sex heißt damit statistische 99,8 % sicher. Das sollte genügen.
     
    #16
    Megapixel, 22 Juli 2006
  17. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Sicher, ich hätte auch schreiben können, dass 0,2 *grins* von 100 Frauen schwanger werden, aber 2 von 1000 ist doch anschaulicher, oder?

    Den Wert habe ich auf diversen Seiten gelesen. Bei Einnahmefehlern ist er schlechter. Es gibt durchaus "Tropis", die ohne solche passieren, wenn auch eben selten. Dass ein einzelner Arzt nicht unbedingt so einen "Fall" erlebt hat, heisst noch nicht, dass es das nicht gibt. Aber wie gesagt: ich finde die Pille auch extrem sicher und zusätzliche Verhütung übertrieben. Letztlich muss das jeder für sich entscheiden.
     
    #17
    Britt, 22 Juli 2006
  18. Megapixel
    Megapixel (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    33
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Wie kommt man zu den Zahlen?

    Ich suche nach einer Seite, auf der der Versuchsablauf zur statistischen Erfassung des Pearl Index bei der Pille ein wenig genauer beschrieben wird.

    Besonders würde mich interessieren, wie :wuerg: und ähnliches in der Betrachtung berücksichtigt wird. Und ob die Einnahme unter Aufsicht geschieht und genauestens dokumentiert wird. Andernfalls halte ich es praktisch für ausgeschlossen, dass z.B. bei einem einjährigen Versuchsablauf mit 100 Frauen jede der 100 Frauen ein ganzes Jahr lang jeden einzelnen Tag absolut exakt handelt. (365 x 100 = 35600 Fehlermöglichkeiten!!!)

    Ein wissenschaftlicher Versuchsbericht wäre schön weiß jemand wo man sowas findet?
     
    #18
    Megapixel, 22 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - pille wirkt 100%
Vanilla90
Aufklärung & Verhütung Forum
25 August 2016
2 Antworten
AhoiBrause
Aufklärung & Verhütung Forum
9 Dezember 2015
9 Antworten
windrose
Aufklärung & Verhütung Forum
24 Oktober 2005
3 Antworten
Test