Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Cinnamon
    Cinnamon (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.173
    121
    0
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2005
    #1

    Pillenfehler - Zervixschleim als Verhütung?

    Aufgrund eines Pillenfehlers muss ich zusätzlich vehüten... Klar, ich werde Kondome benutzen, aber mich würd mal interessieren, welche Methoden zusätzlich in Frage kommen....

    In meiner Packungsbeilage steht, dass die Kalendermethode nach Knaus-Onigo-Methode und die Temperaturmethode nicht angewandt werden kann, was mir zumindest bei der Kalendermethode mehr als logisch erscheint....

    Aber seinen Zervixschleim beobachten könnte man doch und wenn man aus dem flüssigen Sekret Fäden spinnen kann, dann ist man gerade fruchtbar....

    Will das natürlich nicht als einzige Methode anwenden, aber da ich Kondomen nicht so vertraue will ich das halt zusätzlich machen....

    Funktioniert oder?
     
  • Cats
    Cats (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    4 Juni 2005
    #2
    Da würde ich mich nicht drauf verlassen. :geknickt:
     
  • Cinnamon
    Cinnamon (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.173
    121
    0
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2005
    #3

    Aber mit Kondomen zusammen? Alleine wärs mir auch zu unsicher, bin ja auch nicht so der Fachmann, will nur ein bisschen die kritischen Tage damit umgehen....
     
  • Cats
    Cats (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    4 Juni 2005
    #4
    Ja mit Verhütung kannste es ja ausprobieren, aber es ist keine zusätzliche Verhütung!!!Habe selber Temperatur gemessen und Zervix beobachtet um den eisprung zu erfahren
     
  • Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.742
    121
    0
    nicht angegeben
    4 Juni 2005
    #5
    Gegen Kondom alleine spricht ja eigentlich nichts. Die "Schleimmethode" ist mir neu, aber ich finde sie trotzdem sehr unsicher. Wenn du feststellst das du fruchtbar bist, lässt du einfach den Sex. Das wäre ja schön und gut. Nur überleben die Spermien ja einige Tage. Damit wäre es für mich zu unsicher.
     
  • Cats
    Cats (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    Verheiratet
    4 Juni 2005
    #6
    genau die spermien können tage überleben!!!Ich habe das allerdings gemacht um schwanger zu werden
     
  • Cinnamon
    Cinnamon (32)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2.173
    121
    0
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2005
    #7
    :zwinker: Stimmt, war wohl ein Denkfehler meinerseits :schuechte


    Bringt ja wirklich nix, wenn ich einen Tag bevor ich feststelle, dass der Zervixschleim jetzt Fäden zieht, Sex habe - Spermien überleben ja wirklich. Vieilleicht sollte ich mal ein bisschen nachdenken, naja, danke jedenfalls :smile:
     
  • Tinu
    Tinu (31)
    Meistens hier zu finden
    1.036
    148
    133
    Verlobt
    4 Juni 2005
    #8
    Und naja, während der Pille verändert sich der Zervixschleim nicht so, wie wenn man sie nicht nimmt. Jedenfalls meine ich, dass das so stimmt. Und finde auch, es ist bei mir mittlerweile anders, als da, wo ich noch die Pille nahm. Da hat sich der Schleim so gut wie gar nicht verändert...
     
  • Sylphinja
    Sylphinja (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.808
    123
    7
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2005
    #9
    Das würde ich lassen, zum einen weil die Pille ja in den Hormonhaushalt eingreift, sprich du weist net inwieweit sie deinen Zervix verändern kann.

    Zum zweiten weil eine Veränderung des Zervixes erst 1-2 Tage vor einem Eisprung auftritt, da Spermien in aller Regel aber bis zu 5 Tage im weiblichen Körper überleben können, ist das mehr als unsicher.
    Und zum dritten weist du durch nen Pillenfehler gar net mehr Bescheid über deinen Zyklus, da kann dir keiner sagen ob es überhaupt nen Eisprung gibt, oder wenn ja wann usw......
    Und ich frag mich echt was du für ne komische Pille hast, bei mir stand so ein Zeug eigentlich nie drinne.

    Eisprungberechnung mittels Zyklusbeobachtungen setzen viele Vergleichszyklen voraus, das ist keine Methode die du mal locker so einen Monat machen kannst.

    Kat
     
  • ~Schnarz~
    ~Schnarz~ (39)
    Verbringt hier viel Zeit
    313
    101
    0
    Single
    6 Juni 2005
    #10
    Die Zervixschleimbestimmung ist bei Pilleneinnahme nicht mehr zuverlässig, weil die Pille den Zervixschleim verändert (wie Sylphinja schon sagte).

    Allgemein ist diese Methode mit kombinierter Temperaturmessung aber nicht unsicher, weil man eigentlich nur "nach" dem Feststellen eines Eisprunges den Sex einplant - nämlich während der Hochphase. Und da liegt der Pearl-Index bei 0,3 - 0,6!
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste