Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pillenwechsel + pause verschieben

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von release, 2 Juni 2010.

  1. release
    Verbringt hier viel Zeit
    49
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo,
    ich will meine Pille durchnehmen da ich sie bei meinen prüfungen nicht gebrauchen kann.
    Habe mir dann ein neues rezept geholt, aber in der apotheke wurde mir dann gesagt das meine Krankenkasse die Gebühren für diese art nicht mehr übernimmt (Leona Hexal,Mikropille) (bin noch unter 18)dann haben die mir da eine andere mitgegeben und zwar Miranova,die angeblich genau die gleiche ist.

    Die hauptinhaltsstoffe sind auch die gleichen (levonorgestrel + ethinylestradiol) aber bei den s.g. hilfsstoffen sind ein paar andere stoffe dabei. heute müsste ich dann diese neue nehmen, aber kann das wirklich die gleiche sein?
    Und ist das jetzt sinnvoll,da ich ja das erste mal meine pille durchnehme, dass mit einer anderen art zu machen? bzgl wirkung usw.?
    Vielen Dank im Voraus :smile:
    Lg
     
    #1
    release, 2 Juni 2010
  2. kessy88
    kessy88 (28)
    Meistens hier zu finden
    1.124
    148
    152
    vergeben und glücklich
    ja. wenn die in der apo das sagen. die dürfen dir nichts falsches mitgeben.

    die hilfsstoffe sind wirklich nur hilfsstoffe, zum tablettieren, dass das granulat besser rutscht (in der tablettenpresse) und die ohnehin schon kleinen pillen nicht zu winzig werden (füllstoff). wichtig ist nur, dass die gleichen wirkstoffe und der gleiche wirkstoffgehalt drin ist. (z.b. 0,5mg wirkstoff a... muss in der anderen auch 0,5mg wirkstoff a sein). lactose ud glucose sind keine wirkstoffe und deren anteil ist egal.

    (ui... prüfungsvorbereitung... *bibber*)

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 20:48 -----------

    also... in der pb von der leona hexal findet sich folgendes...

    1 überzogene Tablette enthält:
    • 0,10 mg Levonorgestrel
    • 0,02 mg Ethinylestradiol


    Die sonstigen Bestandteile sind:
    Tablettenkern: Lactose-Monohydrat, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Maisstärke,
    Povidon K25, Talkum
    Tablettenüberzug: Calciumcarbonat, Carnaubawachs, Macrogol 6000,
    Povidon K90, Sucrose, Talkum

    es geht nur um das schwarz markierte. das muss in der pb der miranova auch so stehen. ich konnte jetzt auf die schnelle keine pb davon finden.

    was im tablettenkern und im überzug noch drin ist, ist nicht von relevanz. diese stoffe haben keinerlei wirkung. sie finden sich in jedem placebo.
    es handelt sich zum einen um sogenannte füllstoffe. an diese ist der wirkstoff gebunden. und sie sind dafür da, damit die tablette nicht so winzig ist. 0,12mg insgesamt siehst du sonst kaum. 1mg abzuwiegen ist schon fizzelarbeit...
    das andere sind schmierstoffe, für die leichtere verarbeitung. das klingt nach altem öl... ist aber auch einfach ein weißes pulverchen, das das ganze etwas fließfähiger macht, z.b. talkum.
    wenn also dabei die zusammensetzung abweicht ist das wurscht. hauptsache es ist gleich viel wirkstoff enthalten (von jedem).

    ---------- Beitrag hinzugefügt um 20:57 -----------

    ach...
    und sollte die zusammensetzung der wirkstoffe die gleiche sein, dann steht einem langzeitzyklus nichts im wege...
     
    #2
    kessy88, 2 Juni 2010
  3. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Darüber lässt sich natürlich insoweit streiten, als das je nach Medikament die Aufnahme schon unterschiedlich sein kann. Der Wirkstoff ist der Gleiche - aber je nachdem, wie empfindlich man ist, kann es je nachdem schon unterschiedlich wirken.

    Bei der Pille ist sowas aber in meinen Augen zu vernachlässigen. Ich habe auch schon von Belara zu Belissima gewechselt und keinerlei Unterschied gemerkt. Auch meine Schilddrüsentabletten und Allergietabletten ändern sich häufiger.

    Ich würde auf jeden Fall heute die neue nehmen. Ist doch gut, wenn du dich schon dran gewöhnst, ab 20 musst du eh selbst bezahlen und dann freust du dich über jeden Cent :smile:
     
    #3
    User 20579, 2 Juni 2010
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich hab gegoogelt. Die Pillen sind wirklich identisch. Du kannst also problemlos das günstigere Präparat nehmen, auch im Langzyklus.

    Was mich allerdings wundert, ist, dass du sagst, die Miranova wäre günstiger. Zumindest bei DocMorris kostet die 6er Packung Miranova 53,80 Euro und die Leona Hexal nur 44 Euro.:ratlos:
     
    #4
    krava, 2 Juni 2010
  5. User 87573
    User 87573 (28)
    Sehr bekannt hier
    2.023
    168
    412
    nicht angegeben
    Liegt vielleicht daran, dass die Krankenkassen mit den Medikamentenherstellern Verträge abschließen können und dass deshalb eventuell die Miranova für die KK der TS billiger kommt als die Leona Hexal?
     
    #5
    User 87573, 3 Juni 2010
  6. release
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    49
    91
    0
    nicht angegeben
    Vielen Dank schonmal :smile: Ja das liegt an den Verträgen, die DAK hatte erst einen mit den Herstellern von Leona und jetzt aber mit Miranova. Also müsste ich obwohl ich unter 18 bin die Leona komplett selbst bezahlen. Habe die Pille einfach mal genommen, und bist jetzt noch keinerlei unterschied gemerkt. Also alles bestens :smile:
     
    #6
    release, 5 Juni 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pillenwechsel pause verschieben
lovelygirl19
Aufklärung & Verhütung Forum
19 März 2015
4 Antworten
Kisa
Aufklärung & Verhütung Forum
29 Februar 2012
5 Antworten
f.MaTu
Aufklärung & Verhütung Forum
5 Mai 2009
7 Antworten
Test