Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

pillenwechsel - schwanger ?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von teckone, 8 Juni 2005.

  1. teckone
    Gast
    0
    pillenwechsel - schwanger?

    Hallo,
    meine freundin hat Leios nicht vertragen und ist desswegen auf Belara umgestiegen nach der pause ...hat sie Belara 2 mal genommen und wir hatten sex ohne Kondom. ist die Pille jetzt sicher ? normalerweise ist sie ja ab der ersten einnahme sicher ,aber da pille gewechselt wurde ist meine freundin jetzt unsicher..
     
    #1
    teckone, 8 Juni 2005
  2. Doc Magoos
    Verbringt hier viel Zeit
    3.733
    121
    0
    nicht angegeben
    Belara ist ja soweit ich weiß eine Mirkopille. Und damit ist auch Schutz da.
     
    #2
    Doc Magoos, 8 Juni 2005
  3. User 20345
    User 20345 (37)
    Meistens hier zu finden
    1.646
    133
    48
    vergeben und glücklich
    Das hängt von der Dosierung der Wirkstoffe in den beiden Pillen ab.
    Ist die Dosierung der Hormone identisch - ist der Verhütungsschutz gesichert.
    Hat deine Freundin von einer höher dosierten Pille zu einer niedrig dosierten Pille gewechselt, sieht es schwieriger aus. Hier mal die Zusammenstzung der Pillen:

    Leios
    Zusammensetzung
    1 Drag. enthält arzneilich wirksame Bestandteile: 0,02 mg Ethinylestradiol, 0,1 mg Levonorgestrel

    Belara
    1 Tabl. enthält arzneilich wirksame Bestandteile: 0,03 mg Ethinylestradiol, 2,0 mg Chlormadinon acetat​

    Bella
     
    #3
    User 20345, 8 Juni 2005
  4. Engelchen1985
    0
    Die Dosierung ist aber nach den Angaben nicht identisch... :confused:

    Um zu sehen, welche Pille höher dosiert istk vergleich man ja jeweils den Ethinylestradiolanteil: Bei der Leios sind das 0,02 mg, bei der Belara 0,03 mg - somit ist die Belara höher dosiert.

    Was das betrifft, dass man - wen die neue Pille gleich oder höher dosiert ist diese einfach nach der Pause nehmen kann - stimme ich zu. :zwinker:

    Wenn die Pille also regelmäßig genommen wurde und es keine Einnahmefehler o.ä. gab, müsste der Schutz da sein... Es besteht also kein Grund zur Sorge. :smile:


    Wenn es der umgekehrte Fall wäre Wechsel vond er Belara zur Leios, also wenn die neue Pille niedriger dosiert wäre, müsste man mit der neuen Pille statt erst nach der Pause bereits am ersten Blutungstag beginnen!
     
    #4
    Engelchen1985, 9 Juni 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - pillenwechsel schwanger
CreamyVanilla
Aufklärung & Verhütung Forum
23 April 2016
4 Antworten
Minni90
Aufklärung & Verhütung Forum
9 November 2009
14 Antworten
fietejacob
Aufklärung & Verhütung Forum
2 Dezember 2007
3 Antworten
Test