Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Liquid*Mind
    Verbringt hier viel Zeit
    18
    88
    1
    Single
    4 Juni 2007
    #1

    Pillenwechsel von Belara nach Bella Hexal 35

    Hallo Leute!
    Wie schon im Thema ansatzweise zu erkennen habe ich ein paar Fragen zum thema Pillenwechsel der beiden obengenannten Pillen!

    Meine Freundin hat vor 5 Tagen nach der 7 tägigen Pause mit der neuen Pille Bella Hexal 35 begonnen. Meine Fragen dazu sind:

    1. Wie groß ist die Umstellung für den Körper beim Pillenwechsel?
    2. besteht der Schutz weiterhin oder muss auf zusätzliche Verhütung geachtet werden?
    3. Erfahrung mit der Pille Bella Hexal 35 (Suchfunktion hab ich benutzt:zwinker: )

    hoffe auf viele Antworten, Danke :smile:

    mfg.:Liquid*Mind
     
  • User 52655
    Sehr bekannt hier
    8.545
    198
    117
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2007
    #2
    Die Bella Hexal ist soweit ich weiß höher dosiert, als die Belara. Wenn das stimmt, ist der Schutz weiterhn gegeben. Wenn ich mich irre, ist er nach 7 korrekt genommenen Pillen der neuen Pille gegeben.
     
  • haeschen007
    Verbringt hier viel Zeit
    1.409
    121
    0
    vergeben und glücklich
    4 Juni 2007
    #3
    Bella Hexal ist das selbe wie Diane Mite oder Diane 35, also höher dosiert und somit besteht der Schutz.
     
  • Zucker1989
    Zucker1989 (28)
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    in einer Beziehung
    4 Juni 2007
    #4

    Für den Körper ist sie nicht sehr groß er muss sich nur halt auf wenige Hormone einstellen oder auf mehr ..kommt auf die Pillen sorte ein ... aber einen zu großen unterschied ist es nicht

    Soweit ich weiß ist der schutz trotzdem da denn du machst ja ne gewohnliche Pause und nimmst dann ne Nue Pille ...

    Ne ich nehme die Belara und bin auch zufrieden damit
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste