Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pillenwechsel-was ist mit dem Schutz?

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von vvv, 22 Juli 2005.

  1. vvv
    vvv (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Kann mir einer sagen wie das ist wenn man die Pille gewechselt hat, d.h. man nimmt die blisterpackung der alten Pille zuende und fängt dann nach den 7 tagen Pause einfach mit der neuen Pille an, ob dann der schutz vollstaendig gegeben ist?!

    ist es dann vllt auch relevant das man diese pille mit der man neu angefangen hat schoneinmal vor der davorigen genommen hat?
     
    #1
    vvv, 22 Juli 2005
  2. Nightbee_222
    Verbringt hier viel Zeit
    821
    101
    0
    nicht angegeben
    von welcher Pille auf welche wechselst du denn?weil ich weiß net,ob dabei die hormondosierung ne rolle spielt zb ob die pille dann auch schützt!
    ich wechsel jetzt und nehme meine jetzige ganz normal zu ende.dann sollen ja ganz normal meine tage kommen und an dem 1tag wo die dann kommen,fange ich an die neue zu nehmen u der schutz is gegeben!
    (er meinte,wenn man das so macht geht man auf nummer sicher)
    ne freundin von mir hatte auch gewechselt(aber es waren zweia ndere pillen),allerdings nach der pause ganz normal mit der neuen angefangen und ich glaube der schutz war nicht sofort da,erst nach 3monaten od so
     
    #2
    Nightbee_222, 22 Juli 2005
  3. vvv
    vvv (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    vergeben und glücklich
    ich hab von der packung:

    Pille #1)
    petibelle

    Drospirenon 3mg
    Ethinylestradiol 30 Mikrogramm

    Pille #2)
    Valette

    Ethinylestradiol 30 Mikrogramm
    Dienogest 2 mg



    Heißt das, dass die erste hoeher dosiert ist????
    weil wenn ja, hab ich glaub ich ein Problem...
     
    #3
    vvv, 22 Juli 2005
  4. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Es geht um die Dosierung vom Ethinylestradiol, und da diese bei deinen beiden Pillen gleich ist, ist es kein Problem. Aber falls du dir trotzdem unsicher bist verwende den ersten Zyklus noch zusätzlich Kondome.
     
    #4
    birdie, 22 Juli 2005
  5. vvv
    vvv (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    vergeben und glücklich
    das ist ja mein problem das ich heute sex ohne Kondom hatte, sodass ich dann angst hatte wie das wegen dem hoeher bzw. niedriger dosiertem ist, weil ich das da noch nich wusste.
     
    #5
    vvv, 22 Juli 2005
  6. birdie
    birdie (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.939
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Also prinzipiell sollte da keine Gefahr bestehen. Ansonsten gibts da immer noch den Arzt, bei dem man schnell mal anrufen kann, der sagt das einem dann ganz genau... :zwinker:
     
    #6
    birdie, 22 Juli 2005
  7. vvv
    vvv (26)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    8
    86
    0
    vergeben und glücklich
    aber nicht am wochende. werd ich mich morgen mal inner apotheke erkundigen, die muessten mir das ja eigentlich auch sagen koennen.
     
    #7
    vvv, 22 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pillenwechsel Schutz
honeeey3
Aufklärung & Verhütung Forum
10 November 2013
2 Antworten
Nelyn
Aufklärung & Verhütung Forum
7 März 2013
6 Antworten
CityLight
Aufklärung & Verhütung Forum
3 Juli 2012
13 Antworten