Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Pisa Studie - bayrische Schüler vorn

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von Kenshin_01, 14 Juli 2005.

  1. Kenshin_01
    Kenshin_01 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.453
    123
    1
    Verliebt
    Mal wieder die Pisa-Studie:

    Nach den neuesten Erkenntnissen sind die Bayern mal wieder vorn. So einig sind sich die Minister zwar nicht, ob's wirklich am Schulsystem liegt.
    Meiner Meinung nach schon, zumindest in großen Teilen. Haben ja ned umsonst das strengste System....

    Aber hier mal der ganze Artikel in der Süddeutschen

    Viel spaß damit :karate-ki
     
    #1
    Kenshin_01, 14 Juli 2005
  2. Thomaxx
    Gast
    0
    hm, interessante Ergebnisse.....Sachsen 2., Thüringen 4., Sachsen-Anhalt 5. :cool1:


    e/ zum Topic....man kann der CDU/CSU alles vorwerfen, aber deren Bildungspolitik ist bedeutend besser...auch wenn ich das nicht gern zugebe
     
    #2
    Thomaxx, 14 Juli 2005
  3. wasabi
    wasabi (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    21
    86
    0
    nicht angegeben
    Liegts vielleicht auch mit daran, dass der Ausländeranteil in bzw. an bayrischen Schulen geringer ist, als z.B. NRW oder so? :grrr:

    Das is jetz nich negativ gemeint, aber doch mit vorstellbar - oda? *grübels*

    In diesem Sinne
    CU @all
    Wasabi :grin:
     
    #3
    wasabi, 14 Juli 2005
  4. putzi-utzi
    Gast
    0
    ich wage zu behaupten, dass wir hier in ba-wü seit 2 jahren ein krasseres schulsystem haben als die bayern. das hat in der kurzen zeit nur noch nicht gefruchtet, aber nicht mehr lang, dann ist bw auf platz 1 und zwar mit abstand.
     
    #4
    putzi-utzi, 14 Juli 2005
  5. bamba
    bamba (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    184
    101
    0
    vergeben und glücklich
    da is aber jemand überzeugt :rolleyes2

    die strengsten schulsysteme und damit auch die besten in der pisa-studie sind aber auch die, die schüler am meisten stressen und frust aufkommen lässt.
    ich halt das nich so für das wahre ..
     
    #5
    bamba, 14 Juli 2005
  6. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Da kann ich verdammt gut mitreden.
    Ich war selbst 10 Jahre in Baiern auf der Schule und die letzten 3 in NRW, wo ich auch mein Abitur gemacht habe.
    Der Unterricht ist in Baiern wesentlich strenger, mehr strukturiert und gut organisiert (von Ausnahmen mal abgesehen). Es gab kaum Lehrer, die mit ihren SchülerInnen nicht fertig wurden. Außerdem gab es dort Stehgreifaufgaben, Tests und Ausfragen, wodurch man gezwungen wurde zu lernen.
    In NRW war oder ist alles anders. Ich habe keinen einzigen Lehrer angetroffen, der NICHT mit manchem Situationen überfordert war. Viele Lehrer hatten ihre eigenen Probleme und haben ihren Job nicht sonderlich ernst genommen. Der Stundenausfall war enorm (12/13 insgesamt 153 Freistunden) und selbst wenn Unterricht stattgefunden hat, war es enorm schwierig irgendetwas sinnvolles daraus zu lernen. Auch das Verhältnis Lehrer - Schüler war nicht gut, auf Unterstützung konnte man echt pfeifen.
    Auch die Arbeiten haben sich in der Qualität und Leistungsforderung unterschieden. In Baiern musste man richtig Büffeln und man hatte wenig Zeit in den Arbeiten. Jedoch ist es nicht unbedingt leichter in BRW gute Noten zu schreiben, meist muss man das Geforderte erst selber zusammenschreiben und sich selber raussuchen was wichtig ist. Unterrichtswissen war nie relevant.

    Mich wundern die Ergebnisse überhaupt nicht. Mag sein, dass ich an 2 Extreme geraten bin, aber in der Stadt wo ich wohne gibt es 5 Gymnasien und alle kämpfen mit ähnlichen Problemen.
    Ich denke auch mal es macht einen Unterschied, ob man auf dem Land wohnt oder in der Stadt. Das Ruhrgebiet z.B. hat auch mit vielen sozialen Problemen zu kämpfen, wobei sich die Lebensweise auch unterscheidet.

    LG Sara
     
    #6
    Sahneschnitte1985, 14 Juli 2005
  7. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    Alos ich denke mal das liegt daran das das Schulsystem in Bayern viel strenger ist,da kann halt nicht jeder 2te abi machen und daher sind die leute dann auch auf der realschule etwas besser als zum beispiel in nrw.na ja die Bildungsinflation ist da halt noch nicht so stark!
     
    #7
    Tinkerbellw, 14 Juli 2005
  8. Félin
    Félin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.302
    133
    26
    offene Beziehung
    Ich glaube auch, dass es von der Schule abhängt.
    Ich war jetzt auf einem bischöflichen Gymnasium in Niedersachsen. Und ich fand, dass wir durchaus was gelernt haben, dass wir auch den Ehrgeiz hatten, was zu lernen (Darauf komme ich, weil ein Lehrer von unserer Schule gewechselt ist zu einem anderen Gym hier in der Nähe: die freuen sich, dass sie da nichts im Unterricht tun müssen und bei uns gabs immer wieder Beschwerden, weil er halt keinen Unterricht gemacht hat, sondern nur Rumgammeln)
    Dazu kommt wohl noch, dass wir einen Ausländeranteil von <1% hatten (also ich denke, dass es in Klassen mit hohem Ausländeranteil einfach schwieriger ist)
     
    #8
    Félin, 14 Juli 2005
  9. putzi-utzi
    Gast
    0
    baiern?
     
    #9
    putzi-utzi, 14 Juli 2005
  10. deiwl
    Gast
    0
    Aber gebracht hat es nix, oder? *fg*

    Mal im Ernst: Im Radio meinten sie, dass die südlichen Länder am Besten abgeschnitten hätten. Und dann kommt die Rangliste mit 1. Bayern, 2. Sachsen, 3. BW und 4. Thüringen. Also schon komisch....
     
    #10
    deiwl, 15 Juli 2005
  11. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben

    Lol :grin:
    Weiß sehr wohl wie man's richtig schreibt. Aber immer wieder schön das es Leute gibt, die es trotzdem nicht "können".

    LG Sara
     
    #11
    Sahneschnitte1985, 15 Juli 2005
  12. SexySellerie
    Sehr bekannt hier
    5.299
    173
    8
    Single
    Also bei uns in Hamburg sind sie mit dem Bildungsabbau im Moment sowieso ja ganz weit vorn :rolleyes2 Von daher wundert mich unser schlechtes Ergebnis nicht. Und wir haben einen sehr hohen Ausländeranteil in den Schulen. Das soll nicht rassistisch sein, aber teilweise wird auf Integrationsklassenv erzichtet,die ausländischen Schüler werden auf gut Glück ma in die normale Schule geschickt und dass die dann teilweise unseren Stoff nicht verstehen und umsetzen können bei einer fremden Sprache wundert mich nicht.
    Abgesehen davon,haben wir in Hamburg,sowie auch in Berlin sicherlich, viele soziale Brennpunkte. Halt typisch für eine Großstadt. Und in Bayern beispielsweise wurde ja nicht nur ne Studie über eine Stadt gemacht, das verläuft sich sicherlich auch so'n bisschen über die ganzen Dörfer,usw. :zwinker:
     
    #12
    SexySellerie, 15 Juli 2005
  13. *little lady*
    Verbringt hier viel Zeit
    122
    101
    0
    vergeben und glücklich
    wo steht eigentlich niedersachsen? würd ich gern mal wissen. denn soweit ich gehört habe, waren wir eine der besten jahrgänge auf unserer schule (rs). und ich würd mal sagen, das es bei uns son mix ist. wir hatten lehrer, die waren echt mehr mit sich selber beschäftigt als mit uns oder konnten uns auch ncih unter kontrolle bringen - andere wiederum waren streng, aber e hat spaß gemacht. allerdings muss icha cuh sagen das es da welche gab, bei denen musste man sich alles zusammensuchen, hat nie etwas andfestes vom lehrer bekommen..man musste also selber zusehen, wieviel man hat und obs auch richtig ist. soetwas ich natürlcih ziehmlich anstrenk´gen und man weiß öffter nich woran man is. aber auch bei solchen klappt es. man darf nur ncih faul sein.
    und so is es doch eig in vielen bundesländern. oder?
     
    #13
    *little lady*, 15 Juli 2005
  14. starlight.fire
    Verbringt hier viel Zeit
    778
    103
    1
    Single
    Ich hab heut ne intressante Theorie gehört...
    Die Länder Bayern, Sachsen und BW sollen auch deswegen gut sein, weil man da recht heftigen Dialekt spricht. So doof es auch klingt, aber das trägt dazu bei, dass die Kinder da quasi schon "zweisprachig" aufwachsen, also ihren Dialekt und trotzdem Hochdeutsch lernen. Und das soll angeblich das logische Denken, die Auffassungsgabe und die Intelligenz fördern.
    Klingt irgendwie logisch.
     
    #14
    starlight.fire, 15 Juli 2005
  15. Nopsi
    Gast
    0
    das kann gut möglich sein, mit den dialekten! Allerdings kann man das nicht so genau sagen... gerade in München wird auf den Schulen kein Dialekt gesprochen, nicht mal ansatzweise...

    Ich komm aus München, kann Bayerisch... aber sprechen tun das eigentlich nur noch die vom alten Schlag... irgendwie Schade!

    Aber warum die Bayern besser sind als die restlichen Bundesländer, k.a ? Vielleicht wegen der Förderung, bin echt überfragt...

    Dabei hast du aber kein Deutsch-Unterricht gehabt, oder? Baiern... wo liegt denn das??? :grin:

    Die Abschlüsse sind ganz anders gestaltet, viel schwieriger und umfangreicher!
    Das Schulsystem ist daher eigentlich schon strenger und härter... Und zum Thema Ausländer, denke ich das es in "Baiern" ( Geiles Wort ) weniger gibt als in anderen Teilen Deutschlands... naja - wird schon werden!

    Aber mal ehrlich, was nützt uns das? Außer Motivation für die Schüler?
     
    #15
    Nopsi, 15 Juli 2005
  16. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben
    Langsam stellt sich mir ein großes Fragezeichen.
    Du kommst aus München, du kannst bAIrisch und weißt nicht wie man BAIern schreibt?
    Kennt das niemand??? :-/
    Hm die These mit dem Dialekt finde ich eher unwahrscheinlich. Es ist zwar schon so, dass man beides kann, aber warum sollte man dadurch logischer Denken können?

    LG Sara
     
    #16
    Sahneschnitte1985, 15 Juli 2005
  17. starlight.fire
    Verbringt hier viel Zeit
    778
    103
    1
    Single
    Off-Topic:
    Also die Schreibweise Baiern kenn ich schon auch! Das war früher sogar mal die offizielle Schreibweise, nur dann hat sich so ein Herrscher eingebildet, man muss das ab jetzt mit y schreiben. Aber diese alte Schreibweise gibt es sehr wohl noch, sie wird öfters von Leuten verwendet, die eben sehr an Bayern hängen und stolz auf die alte Geschichte sind. *klugscheiss*
     
    #17
    starlight.fire, 15 Juli 2005
  18. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben

    DANKE!
     
    #18
    Sahneschnitte1985, 15 Juli 2005
  19. Dr. Eichel
    Gast
    0
    Hm, wenn man sich mal anguckt welche Länder vorne liegen...Bayern, Sachsen, Baden-Württemberg...alles Länder in denen kein richtiges Deutsch gesprochen wird *lol* Sry :grin:

    Also ich hab mir mal ein paar Beispiel Aufgaben aus dem Test angeschaut, die waren aber alles andere als schwer muss ich sagen... :grrr:
     
    #19
    Dr. Eichel, 15 Juli 2005
  20. killerzelle
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    103
    6
    nicht angegeben
    @Dr. Eichel: Neid oder Eifersucht? :zwinker:

    Naja, ich komm aus Bayern. Mein Lehrer war gestern sogar in den Pro 7 Nachrichten wegen dem PISA-Test.
    Hmm, ich muss sagen in Bayern wird doch schon viel gelernt, also Stress pur.
     
    #20
    killerzelle, 15 Juli 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Pisa Studie bayrische
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
7 Dezember 2010
6 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
19 September 2010
18 Antworten
Theresamaus
Umfrage-Forum Forum
13 Dezember 2007
6 Antworten