Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Plötzlich gestorben

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Hanna19, 19 Juli 2006.

  1. Hanna19
    Verbringt hier viel Zeit
    24
    86
    0
    nicht angegeben
    Hallo heute ist der schrecklichste tag in meinem Leben gewesen. Wir hatten heute Zeugnisausgabe. Eine meiner freundinnen erschien aber nicht. Wir dachten uns nichts dabei, wahrscheinlich verschlafen. Doch dann kam sie völlig verheult in unsere Klasse. Ihre mum ist heute früh gestorben. Das war voll der Schock. Zumal sie schon mit 6 jahren ihren vater verloren hatte und mit ihrer mum alleine lebte. Ich find das so unfair. Wie kann ich ihr am besten helfen kann ich irgendwas konkretes machen oder unsere Klasse außer für sie da sein mit ihr reden sie trösten und so?
     
    #1
    Hanna19, 19 Juli 2006
  2. Alex14
    Alex14 (25)
    Verbringt hier viel Zeit
    267
    101
    0
    Single
    Ohje das ist natürlich schrecklich.Mehr als für sie da sein geht warscheinlich nicht, würd ich mal sagen?Es muss wirklich schrecklich sein, so einen Menschen zu verlieren, ich kenn sowas nur von Haustieren und darunter leide ich schon.Darf man fragen an was sie gestorben ist?
     
    #2
    Alex14, 19 Juli 2006
  3. Kuri
    Kuri (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    4.774
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Nein, du kannst leider nichts anderes machen als sie zu unterstützen, sie festzuhalten, wenn sie es braucht, und zu trösten. Ab einem bestimmten Zeitpunkt ist auch Ablenkung möglich. Aber man kann nie jemandem den Schmerz beim Verlust eines wichtigen Menschens abnehmen! Die Trauerarbeit muss jeder alleine leisten. Aber du kannst eben versuchen, sie so gut es geht, zu unterstützen.

    Was passiert denn jetzt mit ihr, wenn sie keine Eltern mehr hat? Hat sie noch andere Angehörige?
     
    #3
    Kuri, 19 Juli 2006
  4. Tabea2
    Tabea2 (27)
    Benutzer gesperrt
    43
    0
    0
    nicht angegeben
    Schreckliche Sache.
    Also am wichtigsten ist, dass ihr sie jetzt nicht eure Hilfe bzw. deine Hilfe aufdrückt. Wenn sie reden will, dann hört ihr zu. Wenn sie heulen, dann trötest sie. Aber es kann auch sein, dass sie jetzt erstmal ihre Ruhe haben will, jeder trauert anders, deshalb ist es absolut schwer dazu was zu sagen. Das musst ihr bzw. du ein bisschen beobachten.
    Gebt ihr das Gefühl, dass sie nicht allein nicht.
     
    #4
    Tabea2, 19 Juli 2006
  5. User 50283
    Sehr bekannt hier
    3.089
    168
    441
    nicht angegeben
    Sei einfach für sie da, verbring viel Zeit mit ihr (wenn sie das möchte) oder lass sie in Frieden. Deponier dein Handy immer in deiner Nähe, ruf sie ab und zu unerwartet an, lade sie zum Kochen ein, lenk sie ab - und sei bereit, ihr zuzuhören, gemeinsam Fotos anzusehen, zu sprechen.
    Respektiere es aber auch, wenn sie absolut nichts dazu sagt. Behandel sie verständnisvoll, aber normal. Und nimm sie in den Arm. Zeig ihr, dass du für sie da bist.
    Aber lass DICH SELBST nicht zu sehr davon runter ziehen, das Leben geht weiter.
     
    #5
    User 50283, 19 Juli 2006
  6. Thorey
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    101
    1
    offene Beziehung
    Für ihre Trauer kannst du, denke ich, nicht viel tun. Da muss sie selbst durch und am Anfang will auch niemand abgelenkt werden. Hauptsache, du bist für sie da, wenn sie dich braucht.

    Wobei du ihr aber evtl. helfen kannst (weiß ja nicht, wie es mit Tanten etc. aussieht) ist der Formalkram. Denn wer einen so nahen Angehörigen verloren hat, hat meist keinen Nerv, sich auhc noch ewig mit den Ämtern herumzuschlagen.

    Klingt jetzt wahrscheinlich ziemlich herzlos, aber was Besseres fällt mir auch nicht ein...

    *Hanna in den Arm nehm*
     
    #6
    Thorey, 19 Juli 2006
  7. Apfeltasche
    Verbringt hier viel Zeit
    735
    101
    0
    vergeben und glücklich
    du hast mein mitgefühl,einer freundin von mir erging es ähnlich.
    ihr vater starb als sie 15 war,abends rief sie mich an und sagte,dass ihr vater verstorben sei.

    sie kam auch am nächsten tag zur schule. ich habe ihr versucht eine freundin zu sein, sie jedoch nicht weitestgehend anders zu behandeln. denn ich habe versucht mitfühlend zu sein,aber sie nicht immer zu anzustarren oder bemerkungen zu machen.

    eher der versuch sie abzulenken und sie nur für 5 minuten auf andere gedanken zu bringen,scheint geholfen zu haben haben. darauf gewartet dass über ihre gedanken und gefühle reden möchte und sie zu nichts gedrängt.


    im nachhinein,denke ich das ich mich richtig verhalten habe.
    ich hoffe ich konnte dir helfen.
     
    #7
    Apfeltasche, 19 Juli 2006
  8. DarkAngel_007
    0
    also bei meiner freundin war das auch so eine ähnliche situation, als ihre mom gestorben ist...
    wir waren da gerade bei einem ferienlager und am abend hat ihr dad angerufen, und erzählt, was war. sie saß gerade neben mir, als sie telefonierte und ist voll in tränen ausgebrochen. :cry:
    ich hab sie ganz einfach nur umarmt und sie spüren lassen, dass sie meine freundin ist, und ihr gesagt, dass sie mir jederzeit erzälhlen kann was los ist, aber dass sie das nicht muss.
    ich glaub, sie war mir sehr dankbar dafür, dass ich den mund gehalten habe und nicht - so wie die meisten - dauernd nur gefragt habe, was los ist.

    du solltest auf keinen fall aufdringlich sein! sei einfach für sie da und lass sie spüren, dass sie zu dir kommen kann, aber mehr kann man in solchen situationen nicht machen...:kopfschue
    -ich hoffe, das hilft dir ein bisschen weiter...
     
    #8
    DarkAngel_007, 19 Juli 2006
  9. Motte
    Verbringt hier viel Zeit
    58
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Sei für sie da, aber eng sie nicht ein. Das darfst du auf keinen Fall, dann entfernt sie sich mehr. Lass ihr Zeit, versuch sie am Anfang nicht zu doll abzulenken, weil man in dieser Phase immer erst begreifen muss, was geschehen ist. Sei für sie da, -wie die andern hatl schon sagten- und frag nicht andauernd irgendwas. Ob du ihr helfen kannst, ob sie reden will usw. Sie wird schon von ganz alleine irgendwann ankommen und mit dir reden wollen.

    Motte :smile:
     
    #9
    Motte, 19 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Plötzlich gestorben
FurryLizard
Kummerkasten Forum
7 September 2016
4 Antworten
dirtysanchez
Kummerkasten Forum
27 August 2016
0 Antworten
Basti.95
Kummerkasten Forum
23 Januar 2015
3 Antworten