Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

plötzlich Schmerzen beim Sex ...

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von *kuschelchen*, 6 Juni 2008.

  1. *kuschelchen*
    Verbringt hier viel Zeit
    126
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo an alle (besonders die frauen),

    ich bin seit knapp einem Jahr mit meinem Freund zusammen. Und wir haben seit dem regelmäßig Sex
    Allerdings habe ich seit etwa 3 Wochen ziemlich Starke Schmerzen dabei ... so rechte Seite in der Scheide.
    Zuerst dachte ich, es sei nur wund oder so, aber als es nach 1 1/2 Wochen "enthaltsamkeit" :zwinker: immer noch nicht besser war, bin ich zum FA gegangen. Sie meinte nur alles wäre o.k. , vlt. wären nur meine Einerstöcke empfindlich.

    kennt jmd von euch das problem? Können meine Eierstöcke plötzlich empfindlich sein?
    Was habt ihr gemacht? :smile:

    Danke schonmal im vorraus.
     
    #1
    *kuschelchen*, 6 Juni 2008
  2. Kiya_17
    Kiya_17 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.204
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Kanns sein das du zu wenig entspannt oder zu wenig feucht bist? Ich mein... könnte ja damit zusammen hängen.

    Meine FÄ hat mir mal eine Zyste bei den Eierstöcken gezeigt, und meinte das könnte u.U. schmerzhaft werden...
    Könnte auch damit zu tun haben.
     
    #2
    Kiya_17, 6 Juni 2008
  3. Lutziffahr
    Lutziffahr (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich will dir keine Angst einjagen, aber Schmerzen beim Sex können ein klares Zeichen einer Endometriose sein. Dass deine Ärztin das nicht angesprochen hat, finde ich unverantwortlich. Man sieht es meistens gar nicht im Ultraschall, aber ansprechen sollte man das Thema schon einmal.

    Hast du während deiner Regel auch Schmerzen (also Bauchkrämpfe und sowas)?

    Wenn dieser Zustand anhält, würde ich vielleicht noch einmal einen anderen Arzt aufsuchen und eine zweite Meinung einholen.
     
    #3
    Lutziffahr, 6 Juni 2008
  4. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Da du beim FA warst und der nix gesehen oder gesagt hat, würde ich persönlich jetzt mal davon ausgehen, dass körperlich alles i.O. ist, also keine Zysten o.ä. vorliegen. Wenns dich beruhigt, kannst du ja noch zu einem anderen Arzt. Ich nehme an, ein Pilz kann ausgeschlossen werden?

    Gleichzeitig: Schmerzen in den Eierstöcken müsstest du doch aber anders merken :confused_alt: Das schmerzt doch nicht in der Scheide, oder doch? :confused_alt:

    Ich kenne das selber nicht, aber Freundinnen haben von ähnlichem berichtet und es war IMMER was Psychisches und daraus resultierend das, was Kiya genannt hat.
     
    #4
    Samaire, 6 Juni 2008
  5. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Tut die Scheidenwand weh? Wenn ja, brennt es oder was ist es?

    Oder tut es im Bauch in der Nähe der Scheide weh?
     
    #5
    rainy, 6 Juni 2008
  6. *kuschelchen*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    126
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Danke für eure Antworten :smile:

    bin selten feucht genug, aber wir benutzen Gleitgel, und dann kämen ja davon auch nicht plötzlich Probleme...

    Also danach hat sie extra m.H. von Ultraschall gesucht und gemeint, dass da keine sind... :smile:

    ja leider ... :geknickt:

    Es ist schon die Scheidenwand, und während des Geschlechtverkehrs tut es einfach nur weh, danach brennt es.
    Also eigentlich gar nichts mit dem Bauch...

    Vielen Dank für eure Ratschläge!
     
    #6
    *kuschelchen*, 6 Juni 2008
  7. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Hm, das klingt für mich aber nicht so, als wäre da was mit den Eierstöcken.

    Daher nochmals: kann ein Pilz ausgeschlossen werden?
     
    #7
    Samaire, 6 Juni 2008
  8. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Verhütest du hormonell?
     
    #8
    rainy, 6 Juni 2008
  9. Blume19
    Verbringt hier viel Zeit
    1.885
    123
    0
    nicht angegeben
    xxxx
     
    #9
    Blume19, 6 Juni 2008
  10. *kuschelchen*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    126
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ein Abstrich wurde nicht gemacht, aber da die Probleme ja nur während des Geschlechtsverkehrs auftreten und sonst eig. auch keine typ. Pilzsyntome vorhanden sind würde ich eher sagen: unwahrscheinlich.

    ja (Valette):smile:

    ganz ganz ganz leicht...und ja, eig. in alle :zwinker: Stellungen
     
    #10
    *kuschelchen*, 6 Juni 2008
  11. Lutziffahr
    Lutziffahr (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich würde dir wirklich nochmal ans Herz legen, zu einem anderen FA zu gehen und da auf Endometriose untersuchen zu lassen. Wie ich oben bereits schrieb, sind Schmerzen beim Sex ein ganz typisches Symptom. Und wenn es keine anderen offensichtlichen Gründe dafür gibt, wäre es doch ratsam, alles abklären zu lassen. Wenn nix wäre, hättest du wohl auch keine Schmerzen. Die kommen ja nicht mal eben so, weils Spaß macht.
     
    #11
    Lutziffahr, 6 Juni 2008
  12. *kuschelchen*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    126
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Werd ich wohl machen (müssen)... vielen Dank für eure hilfe! :smile:
     
    #12
    *kuschelchen*, 6 Juni 2008
  13. rainy
    rainy (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.090
    123
    1
    vergeben und glücklich
    Lass abklären, wie es um die Scheidenschleimhaut steht, diese wird durch die Pille beeinflußt und kann in Mitleidenschaft gezogen werden (lokaler Östrogenmangel). Eventuell kann eine Östrogencreme helfen, wenn nichts anderes mehr geht, wäre Absetzen ein Versuch.
     
    #13
    rainy, 6 Juni 2008
  14. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    also erstens sind schmerzen beim sex jetzt nicht unbedingt das typischste symptom für endometriose - das sind eher die unterleibsschmerzen während der regel.
    zweitens ließen sich in diesem fall die schmerzen eher nicht so genau auf die vagina definieren.
    drittens und am wichtigsten: dass das erst vor kurzer zeit angefangen hat, spricht auch nicht für endometriose.

    und wieso wollt ihr eigentlich immer so schnell den frauenarzt wechseln? ich würde einfach zur selben nochmal hingehen und sagen, dass die schmerzen immer noch da sind, nicht weggehen und das halt doch bitte mal abgeklärt werden soll...
     
    #14
    pappydee, 7 Juni 2008
  15. Lutziffahr
    Lutziffahr (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    1. Ich sagte auch nicht, dass es DAS TYPISCHSTE Symptom ist, sondern EIN TYPISCHES Symptom.
    2. Nach Unterleibsschmerzen hatte ich bereits die TS gefragt. Aber auch bei Endometriose können Schmerzen in der Vagina selber auftreten, je nachdem wo die Herde sitzen.
    3. Glaubst du Endometriose kommt schleichend?! Jede 10te Frau leidet darunter, manche merkens gar nicht oder erst sehr spät - bis dann eine Diagnose kommt, vergehen durchschnittlich 6 Jahre (!).

    Bei mir traten auch PLÖTZLICH Schmerzen auf, beim Sex und im Rücken. Bis dahin hatte niemand die Endometriose auch nur mal angesprochen, obwohl ich jahrelang unter starken Unterleibsschmerzen gelitten habe. Das wurde ja als "normal" eingestuft. Aber wenn dann Schmerzen beim Sex dazukommen, sollte man sich dahingehend untersuchen lassen, wenn es keine anderen Ursachen gibt. Und ich sagte ja auch nicht, dass sie den Arzt wechseln, sondern sich lediglich eine zweite Meinung einholen sollte. Und das ist ja nun wirklich nichts sonderbares oder schlimmes.

    Abgesehen davon finde ich es doch reichlich verwunderlich, dass mir ein männliches Mitglied hier erklären möchte, was für Symptome (die übrigens bei jeder Patientin anders sein können!!!) Endometriose mit sich bringt.
     
    #15
    Lutziffahr, 7 Juni 2008
  16. *kuschelchen*
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    126
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Es wäre eig. gar kein wechseln, war nur zur "notfall" untersuchung bei einer anderen ärtztin, da ich in einer anderen Stadt studiere.. werde einfach nochmal zu meiner normaler Frauenärtztin gehen... :smile:
    Aber wenns jede 10. Frau hat, dann wird die ärtztin das wohl schon in erwägung gezogen haben, sie hat US, abtasten von innen und außen und irgendeine "innenkamera" verwendet... glaub nicht das sie mich einfach nur durch haben wollte :smile:
     
    #16
    *kuschelchen*, 7 Juni 2008
  17. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    also erstens mal: ich schreibe hier was über endometriose, weil ich vom fach bin und mich auskenne. das hat mit dem geschlecht überhaupt nichts zu tun.

    und jetzt zu deinen aussagen:
    1. vaginale schmerzen beim geschlechtsverkehr (!) sind ein UNTYPISCHES symptom für endometriose. natürlich gibt es nichts, was es nicht gibt, und anscheinend bist du ja wohl auch eine, bei der es so war; dennoch gilt der grundsatz "häufiges ist häufig und seltenes ist selten". deshalb wundert es mich kein bisschen, dass die frauenärztin da keine risige endometriosediagnostik angeleiert hat, denn erstens fehlen sämtliche anderen typischen symptome (die bei dir da waren), und zweitens ist die definitive diagnosestellung bei endometriose nur durch eine bauchspiegelung zu machen, und das macht man nicht mal einfach so.

    2. in der tat können endometrioseherde in der vagina sein. aber erstens wäre dann der schmerz zyklus- und nicht unbedingt geschlechtsverkehrabhängig und zweitens wäre es nicht plötzlich vor drei wochen aufgetreten, was uns zum deinem

    3. punkt führt: in der tat tritt die endometriose NICHT plötzlich auf. auch bei dir wohl offensichtlich nicht, denn wenn ich dich zitieren darf: "...obwohl ich jahrelang unter starken Unterleibsschmerzen gelitten habe".

    außerdem verstehe ich nicht ganz, wieso du hier gleich so aggressiv reagierst...niemand will dir oder der TS etwas böses.

    @TS:
    ich würde dir auch empfehlen, einfach nochmal zu deiner frauenärztin zu gehen, und ihr eben klar zu machen, dass du die schmerzen immer noch hast und dass es dich wirklich belastet. so wie du sie beschrieben hast, klingt sie doch ganz vernünftig und kompetent - sie wird dann schon was unternehmen.
     
    #17
    pappydee, 7 Juni 2008
  18. Lutziffahr
    Lutziffahr (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    177
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ich reagiere nicht aggressiv, es regt mich bloß auf, wenn ein nicht Betroffener meint, eine Ahnung davon zu haben, was für Symptome man bei einer Endometriose aufweisen kann.

    "Leitsymptome der Endometriose sind mit dem Menstruationszyklus verbundene krampfartige Schmerzen von zunehmend größerer Intensität als "normale" Regelschmerzen, aber auch chronische Bauch- und Rückenschmerzen vor der Periode und innere Schmerzen beim Geschlechtsverkehr."

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Endometriose#Symptome

    Bei Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, ja, da ist mein erster Gedanke eine Endometriose. Eben weil einfach viele Frauen unter dieser Krankheit leiden und es teilweise gar nicht festgestellt wird, was unter anderem an solchen Aussagen wie von dir liegen könnte. Endometriose wird einfach "weggeredet". Ich finde das unheimlich traurig, weil es eine wirklich ernstzunehmende Erkrankung ist, die in vielen Fällen auch zu Unfruchtbarkeit führt. Frag doch mal Frauen in einschlägigen Endometrioseforen nach deren Leidensweg! Vielleicht bekommst du dann eine Ahnung davon, wie schrecklich das sein kann. Wobei ich zu bezweifeln wage, dass ein Mann das nachvollziehen kann, egal ob er nun vom Fach ist oder nicht. Ein Mann der meint, er weiß, was Endometriose für Probleme mit sich bringt, lügt schlicht und ergreifend, weil er es nicht wissen kann, weil er nie betroffen ist oder sein wird.

    Ich habe mit Frauen gesprochen, die immer und immer wieder mit denselben Problemen zu ihren Ärzten gerannt sind und keiner ein Wort über Endometriose verloren hat. Es soll sogar Frauenärzte geben, die noch nicht einmal wissen, was das ist (hab ich mir sagen lassen von Betroffenen).

    Bei mir stand auch nicht fest, ob es nun Endometriose ist oder nicht, daher hab ich mich auch zu einer Bauchspiegelung entschlossen, weil ich dann wenigstens endlich die Gewissheit hatte und mit dieser Gewissheit kann man dann auch bestmöglich therapiert werden. Wenn man nicht weiß, was los ist, kann mans auch nicht therapieren. Deswegen würde ich eine zweite Meinung einholen und auch ganz konkret auf dieses Thema ansprechen.

    Das muss man sich mal geben - jede zehnte Frau leidet darunter. Ich hatte in meinem Freundes- und Bekanntenkreis nicht eine einzige Person (egal ob männlich oder weiblich), die schon einmal von der Krankheit auch nur gehört hat. Noch nicht einmal eine befreundete Medizinstudentin, die mittlerweile an ihrer Doktorarbeit schreibt, wusste, was das ist.

    Und genau deshalb spreche ich dieses Thema immer und immer wieder an, damit es populärer wird, allgegenwärtig. Denn diese Krankheit begegnet uns alltäglich auf der Straße, nur dass alle wegschauen und die Betroffenen selbst gar nicht genau wissen, was mit ihnen los ist, weil sie an Ärzte geraten, die keine Ahnung haben oder zu faul sind, mal genauer hinzuschauen.

    Sowas regt mich nunmal einfach auf und es war bloß ein Tipp von mir, was ja der Sinn dieses Forums ist. Sich austauschen und Tipps/Anregungen geben. Mein Tipp war, sich dahingehend untersuchen zu lassen. Wenn man dann mit einem Gegenthread kommt und meine Tipps mit Aussagen wie "schmerzen beim sex sind jetzt nicht unbedingt das typischste symptom für endometriose" wieder kaputt macht, dann weiß ich nicht, wozu ich überhaupt meine Tipps abgebe. Am besten halt ich demnächst einfach meinen Rand, dann wird dieses Thema hier im Forum bestimmt nur noch sehr sehr sehr sehr selten angesprochen, wenn überhaupt.
     
    #18
    Lutziffahr, 7 Juni 2008
  19. User 20579
    Planet-Liebe Berühmtheit
    5.397
    398
    3.877
    Verheiratet
    Huhu,

    Aber das ist doch immer so im Leben, oder setzt du bei deinen Ärtzten voraus, dass sie jede Krankheit haben, an der du leiden könntest, nur damit sie richtig diagnostizieren können?

    Ich finde das ja gut, dass hier im Forum über auch unbekannte Krankheiten berichtet wird. Aber es hilft ja nun auch niemandem, wenn es überall vermutet wird, wo vielleicht gar nichts ist.

    Die TE möchte ja eh noch einmal zu ihrer anderen Frauenärztin. Die kann sie dann nochmal darauf ansprechen. Dafür muss man jetzt m.E. nicht so ein riesiges Fass aufmachen.

    Andersrum gesagt: Wenn jede Frau, die Schmerzen beim Sex hat oder Schmerzen bei der Regel, gleich Endometriose hätte, dann wären es mit Sicherheit mehr als jede Zehnte. So Sachen sind doch total vielfältig und individuell. Und per Ferndiagnose kann es doch eh niemand beurteilen.

    Also, eine Runde Tee an alle und dann ist doch gut :smile:
    Die TE fragt ihre FÄ demnächst mal und hoffentlich tut es bald nicht mehr weh.

    Ich tippe nach meinen Erfahrungen auf strapazierte Schleimhäute, die sich mit ein bisschen östrogenhaltiger Salbe wieder stabilisieren lassen sollten. Aber das kann ich nicht beurteilen, mir hat das damals nur gut geholfen - bin damals bei jedem Sex kaputt gegangen und musste erstmal stabiler werden.

    Viele Grüße
     
    #19
    User 20579, 8 Juni 2008
  20. pappydee
    Verbringt hier viel Zeit
    878
    101
    0
    nicht angegeben
    DANKE!! Das kann ich so vollständig unterschreiben. :smile:


    Zu wikipedia-Zitaten sag ich jetzt mal nichts...wahrscheinlich hat den Artikel Lutziffahr geschrieben und dann zitiert...:zwinker:
     
    #20
    pappydee, 8 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - plötzlich Schmerzen beim
Emiily
Aufklärung & Verhütung Forum
5 Januar 2008
13 Antworten
Chacaline
Aufklärung & Verhütung Forum
13 April 2007
14 Antworten
beachpalm
Aufklärung & Verhütung Forum
20 August 2006
2 Antworten