Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Plötzliche Trennung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von User 7469, 17 November 2005.

  1. User 7469
    Verbringt hier viel Zeit
    101
    103
    6
    nicht angegeben
    Hallo Forumler,

    ich hab hier schon länger nicht mehr geschrieben, aber jetzt muss ich mir was von der Seele schreiben. Ich komme grade von meiner Freundin, d.h. jetzt Ex-Freundin. Sie hat Schluss gemacht. Das kam für mich ziemlich plötzlich und aus heiterem Himmel.

    In den letzten Wochen war ich nicht grade ein Vorzeigefreund, eher im Gegenteil. Ich hatte ziemlich Streß, weil ich mein Staatsexamen gemacht habe. Das viele Lernen, die Prüfungen, die Selbstzweifel und die ungewisse Zukunft haben mich ziemlich belastet.

    Ich stand oft unter Strom, so dass ich häufiger meine Freundin als Blitzableiter für meine Launen missbrauchte. Nichtigkeiten haben oft schon gerecht, dass wir Streit hatten. Oft war ich dabei ungerecht und habe auch schlimme Dinge gesagt. Dannach tat mir das immer ganz doll leid. Ich hatte mir immer gesagt, dass nach den Prüfungen wieder alles so wird, wie es eigentlich sein sollte und dass ich wieder der "Alte" bin.

    Heute sagte sie mir aber, dass sie sich seit einiger Zeit nicht mehr wolfühlt und dass sie für uns keine gemeinsame Zukunft mehr sieht. Ich habe versucht, ihr zu sagen, dass jetzt wieder alles besser werden wird, und man alles ändern und verbessern kann, wenn man nur will. Aber das half alles nichts. Ich bin total verzweifelt und traurig. Ich mache mir ziemlich Vorwürfe, dass ich nicht erkannt habe, dass die Beziehung as dem Ruder läuft - und jetzt ist alles zu spät. Ich war bisher nicht oft richtig verliebt. Aber dieses Mal bin ich es schrecklich viel, sogar mehr noch. Aber eine zweite Chance gibt es vielleicht nie mehr.
     
    #1
    User 7469, 17 November 2005
  2. Housemeister86
    Verbringt hier viel Zeit
    189
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Ja, kommt mir bekannt vor. Genau so ging's mir beim Abi und bei meiner Zwischenprüfung im Studium, die noch ne Stufe höher war.

    Ich war auch extrem gereizt, sagte manchmal Dinge, die ich gar nicht wollte.. Aber ich denke, das ist normal.
    Dass deine Freundin jetzt deswegen Schluss macht, ist einfach nur schei*e. Im Gegenteil, sie hätte dir beistehen sollen, hätte dir Auftrieb geben müssen und nach vorn schauen.
    Sie ist sicher jünger als du, oder? Hat bestimmt noch nicht so ne Prüfungssituation mitgemacht wie du...

    Ich weiß nicht, als ich meine Abi-Prüfung hatte, da war ich noch Solo. Hatte von daher nur mit meiner Familie zu kämpfen.

    Bei der Zweiten war ich knapp eineinhalb Monate mit meiner Freundin zusammen. War also noch komplett auf Wolke 7. Mir wär im Traum nicht eingefallen, den Stress an ihr auszulassen. Wenn ich gemerkt hätte, ich würde ihr jetzt nicht gut tun, dann hätte ich mich gar nicht erst mit ihr getroffen...

    Bei dir scheints ja doch ein bissel anderes... Um ehrlich zu sein kann ich mir nicht vorstellen, dass allein der Prüfungsstress daran schuld ist, dass ihr jetzt getrennte Wege geht. Sicher hat's vorher schon gekriselt, oder?

    MfG
     
    #2
    Housemeister86, 17 November 2005
  3. User 7469
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    101
    103
    6
    nicht angegeben
    Der einzige Grund war es nicht! Unterstützt hat sie mich auch immer sehr gut. Ohne sie hätte ich es wohl kaum durchgestanden...
     
    #3
    User 7469, 17 November 2005
  4. Ichicky
    Verbringt hier viel Zeit
    893
    101
    0
    in einer Beziehung
    Hey,

    erstmal :knuddel:

    war vor 1-2 Monaten in der selben Situation wie du.
    Stand ständig unter Strom wegen meiner Familie und habe alles an meinem Ex ausgelassen. Hab mich jedes Mal danach entschuldigt, aber irgendwann konnte er es nicht mehr... :geknickt:
    Zu dem Zeitpunkt war eigentlich schon wieder alles dabei sich zu "normalisieren"...wie bei dir gerade. Tja und dann gibt er mich & die Beziehung auf.
    Ich kann dir jetzt nur raten nicht die ganze Schuld bei dir zu suchen(wegen den Streitigkeiten).
    Wenn sie die richtige für dich gewesen wäre dann hätte sie das bis zum Ende mit dir durchgestanden.
    So hart es klingt aber ich glaub da musst du jetzt durch auch wenn es total ungerecht und unverständlich ist...aber es wird wieder, glaub mir. :zwinker:
    Falls du mal quatschen willst schreib einfach ne PN.

    LG,
    Ichicky
     
    #4
    Ichicky, 17 November 2005
  5. Kerowyn
    Kerowyn (33)
    Benutzer gesperrt
    1.151
    0
    1
    vergeben und glücklich
    och,

    ich könnte mir rückblickend auch in den arsch treten für das, was ich gesagt habe und wie ich sie behandelt habe. man war das ein schwachsinn. in den warmen tagen ging sie oft alleine an den stausee. sie hat mich zwar gefragt, aber ich hatte immer keinen bock. dann hat sie gar nicht mehr gefragt. ich empfahl doch mit einer freundin auf die party zu gehen, wenn ich mal keinen lust auf hämmernde bassattacken hatte. heute frag ich mich, wann ihre liebe zu mir wohl begann sich aufzulößen und wann man das ruder hätte umreisen können. i will never know...
     
    #5
    Kerowyn, 17 November 2005
  6. Kexi
    Kexi (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    918
    101
    0
    vergeben und glücklich
    Auch bei meiner Beziehung haben der Stress und die ewigen Streitereien die Liebe erlöschen lassen - zumindest seine...
    Und ich kann Ichicky nur recht geben: Wäre sie die Richtige für dich gewesen, hätte sie durchgehalten...Das ist auch das einzige, was mich momentan positiv denken lässt...Jede Erfahrung hat einen Sinn und vielleicht ist dieser in deiner Situation, dass du erkennen solltest, dass sie nicht die Frau fürs Leben ist, denn diese sollte VOR ALLEM in schlechten Zeiten für dich da sein und nicht nur in den guten mit dir lachen...
    Jeder Mensch hat schlechte und vor allem stressige Zeiten, das ist eben so, und manchmal lässt es sich einfach nicht verhindern, dass man diese in die Beziehung miteinbringt...Der Partner muss und darf sich natürlich nicht alles gefallen lassen, aber wenn die Beziehung zu kippen droht, sollte man doch daran arbeiten, anstatt sofort die Flinte ins Korn zu werfen...
    Eine harte Zeit kommt auf dich zu, doch es wird besser - schließ mit ihr ab oder versuch es zumindest :smile:
     
    #6
    Kexi, 17 November 2005
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Wie lange wart ihr denn zusammen? Es gibt immer Zeiten, in denen es kriselt und in denen man auch falsch handelt. Versteht sie denn nicht, dass du einfach im Stress warst? Einerseits kann ich ihr Verhalten sogar nachvollziehen, wenn du wirklich deine ganzen Launen an ihr ausgelassen hast, dann dachte sie sicherlich, du liebst sie nicht mehr und die Situation war unzumutbar..

    Wenn es aber eine längere Beziehung war, sollte man für solche Situationen verständnis haben und zueinander stehen. Woran liegt es denn genau, ging es ihr jetzt ausschließlich darum, dass du oft schlecht gelaunt warst und sie dementsprechend behandelt hast?
     
    #7
    User 37284, 17 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Plötzliche Trennung
lgoony
Beziehung & Partnerschaft Forum
20 Januar 2016
5 Antworten
clairvoyantt
Beziehung & Partnerschaft Forum
28 Mai 2015
8 Antworten
rob0000
Beziehung & Partnerschaft Forum
3 März 2015
11 Antworten
Test