Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Platonischer Seitensprung?Oder doch harmlos?

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von manfred99, 30 Dezember 2005.

  1. manfred99
    Benutzer gesperrt
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Hallo, hab mich mal registriert um mir ein paar Tips oder Meinungen anzuhören.
    Worum es geht: Ich bin mit meiner Freundin schon seit 4 Jahren zusammen und bisher lief es immer fast ohne probleme. Durch einen Zufall habe ich jedoch einen Verdacht bekommen, der mich veranlaßte, unsere gemeinsame beste Freundin dazu zu befragen. Sie wußte auch bescheid, allerdings mußte ich ihr versprechen, ihre Geschwätzigkeit meiner Freundin gegenüber zu verschweigen.
    Folgendes trat zutage: Meine Freundin kennt einen Typen, den sie seit 9(!) Monaten nicht mehr gesehen hat, und trotzdem schreiben sie sich noch ab und zu sms. Das wäre wohl nicht weiter schlimm, aber ich hatte selber schon mitbekommen, das das noch nicht alles ist. Sie kennen sich seit ca. 1,5 Jahren und er ist wohl eigentlich nur so eine ganz flüchtige Bekanntschaft von ihr. Im März haben sie sich wohl zuletzt gesehen, seitdem nie wieder, wie mir versichert wurde. Trotzdem hatte sie weiterhin Kontakt, sie waren sich wohl ganz sympatisch geworden. Irgendwann im September kam sie dann auf die tolle Idee, ihm ein beinahe-Liebesgeständnis zu machen. Sie hat es dann kurze Zeit später wohl doch wieder zurückgezogen, ich war ihr Gott sei Dank wichtiger! Er hat sich wohl auch nicht weiter ins Zeug gelegt, aber sie haben nach wie vor Kontakt. Sie schreibt ihm weiterhin unter anderem auch solche Phrasen wie "Hdl", "Ich mag dich" oder "Ich drück dich". Das finde ich dann doch schon sehr bedenklich! Wenn ich die von ihr geschriebenen sms richtig deute hat sie ihm neulich auch 2 bilder von sich zugeschickt, die er dann wohl auch dankbar angenommen hat! Jedenfalls schrieb er ihr sinngemäß, was sie doch für ein hübsches Mädel sei! Wie nett von ihm!
    Was mich an der ganzen Sache so wurmt: Die beiden haben sich wirklich definitiv seit 9 Monaten nicht mehr gesehen und sich auch nicht sehr doll kennengelernt. Außerdem scheint sie an diesem Schauspiel noch die größere "Schuld" zu haben, denn er gibt sich offensichtlich doch recht zurückhaltend. Warum findet sie ihn denn so toll und kommt nicht von ihm los?
    Natürlich werde ich sie heute abend gleich darauf ansprechen. Aber mich würde auch interessieren, was unbeteiligte so darüber denken. Ist das so was wie ein (platonischer) Seitensprung, oder doch eher unbedenklich?
     
    #1
    manfred99, 30 Dezember 2005
  2. Needlove
    Needlove (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    385
    101
    0
    Single
    Ich finde es persönlich schon bedenklich und kann nachvollziehen was in dir vorgeht. Es kann natürlich sein das da überhaupt nix ist, aber mein Gefühl würde mir zur Vorsicht raten.

    Rede mit ihr
     
    #2
    Needlove, 30 Dezember 2005
  3. Krümelmaus
    Verbringt hier viel Zeit
    68
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hi, ich finde das auch ein wenig komisch.
    vielleicht will sie einfach,dass jemand anderes sie toll findet bzw.auch interesse an ihr hat. nach 4 jahren kann es ja sein das der eigene freund nicht mehr viele kompliemente macht und sie sucht das bei jemand anderen.
    rede mit dir, dass ist das beste.
     
    #3
    Krümelmaus, 30 Dezember 2005
  4. manfred99
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Also eigentlich läuft unsere Beziehung gut, natürlich haben wir neben vielen Höhen auch manche Tiefen durchgemacht. Ich kann mir auch nicht ernsthaft vorstellen, dass sie ernsthaft was von diesem Jemand will, aber es geht ihr scheinbar auch um mehr als ein paar nette Worte. Sie schrieb ihm einmal dass sie ihn gerne wiedersehen würde und ging gleichzeitig etwas mehr in die Offensive. Er spielte dann den völlig Überraschten, worauf sie ihm sinngemäß antwortete: "Warum sollte sich meine Meinung in ein paar Monaten plötzlich ändern? Sicher, ich hab nen Freund, aber man kann mir ja nicht verbieten, an dich zu denken". Seine nächste Antwort wurde wohl gelöscht, von ihr kam dann: "Bitte mach es nicht so kompliziert! Kennst du das Gefühl denn nicht?"
    Das klingt nun nicht so, als wollten sie sich mal gemütlich zu einem Glas Buttermilch treffen! Sie hat sich dann ja doch wieder umentschieden, aber es war ja doch schon ein ganz schöner Schritt! Und zu dieser Zeit gab es zwischen uns eigentlich keine existentiellen Probleme. Bedeutete ihr das denn alles so wenig, dass über mich geredet wird wie über einen lästigen Dauergast???
     
    #4
    manfred99, 30 Dezember 2005
  5. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Hmm.
    Vielleicht sucht sie einfach ein bisschen Kontakt nach außen, auch zu anderen Männern, ohne dich irgendwie betrügen zu wollen (auch "platonisch" nicht).
    Ich weiß ja nicht, was sie so für ein Mensch ist.
    Aber wenn mein Freund zb meine SMS lesen würde, wären sicher einige dabei, die ihm komisch vorkommen könnten oder die er falsch deuten könnte, wenn er mich nicht schon ziemlich gut kennen würde.
    Ich meine, da sie sich schon 9 Monate nicht mehr gesehen haben, kann es eigentlich nicht so schlimm sein.

    Wenn es dich interessiert: Ich habe Kontakt zu einem Mann, denn ich 6 (!) Jahre nicht mehr gesehen habe und wir verstehen uns, trotz nur SMS-schreibens noch so gut wie damals. (Er wohnt sogar fast in derselben Stadt wie ich, frag mich grad, wieso ich den nie mehr gesehen habe?! :ratlos: ). Dann mein Cousin, den ich fast ein Jahr nicht mehr gesehen habe, der mir Dinge schreibt, die ich sonst nur von meinem Freund erwarten würde und dem ich auch manchmal mitteile, dass ich ihn vermisse und... naja vielleicht Dinge, die man nur von einem verliebten Teenager erwarten würde *g* (Diese SMS zeige ich aber meinem Freund, wann immer er sie sehen will oder sollte).
    Hmm.. .dann habe ich Kontakt zu einem Mann, mit dem ich fast meinen Exfreund betrogen hätte, er ist definitiv an mir interessiert und ich wärs ebenfalls, wär ich nicht vergeben - mit dem hatte ich grad heute eine SMS-Diskussion, wann wir uns endlich wieder einmal sehen.
    (Auch hier weiß mein Freund allerdings vom Kontakt, dass wir mal was hatten und dass er mir fehlt, da ich ihn jetzt schon länger nicht mehr gesehen habe... aber ich denke, diese Situation wäre mit deiner am ehesten vergleichbar).
    Und dann hab ich noch Kontakt zu meinem Fahrschulprüfungsbegleitfahrlehrer, den ich jetzt eineinhalb Jahre nicht gesehen habe, zu etlichen Studienkollegen (die ich allerdings dauernd sehe) und sonst noch verschiedenen Menschen...

    Wie gesagt, ich kenne deine Freundin nicht, aber von mir ausgehend würde ich mir da keine Sorgen machen. Rede einfach einmal mit ihr. Es kann ja natürlich auch sein, dass ihre beste Freundin da einiges verharmlost hat, denn immerhin ist sie ja ihre beste Freundin (ich würds für meine vermutlich tun. Würde nicht lügen ,aber einiges weglassen und ihr nahelegen, dir selbst die Wahrheit zu sagen...) Und du kennst sie sicher schon ziemlich gut, also weißt du selbst am besten, ob das ihrem sonstigen Verhalten einigermaßen entspricht, oder ob das wirklich so etwas Besonderes ist.
     
    #5
    User 15848, 30 Dezember 2005
  6. manfred99
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Danke für deine Antwort, hoffentlich hast du recht!
    Der Höhepunkt der ganzen Sache scheint ja auch längst überstanden zu sein, aber ein wenig Mißtrauen bleibt ja! Was mich nur so wundert oder ärgert: Nicht er hat damit angefangen, sondern sie! Ich kenne nun noch nicht die ganze Geschichte, aber es sieht so aus, als könnte ich ihm noch nicht mal einen besonderen Vorwurf machen. Sie hat ihm nach ihrem Geständnis gesagt, dass sie zunächst etwas mehr Abstand will und erwähnte ihm gegenüber die Gefahr des Fremdgehens!
    Natürlich werd ich mit ihr reden, ich möchte mich auch nicht völlig von jeglicher Schuld freisprechen, aber offene Worte sind doch wohl besser als dieses heimliche Getue, oder?
     
    #6
    manfred99, 30 Dezember 2005
  7. rosenrot
    Gast
    0
    ich verteh´s absolut, dass du dir sorgen machst. immerhin hätte sie ihm fast ein liebesgeständnis gmacht, falls ich das richtig mitbekommen hab (sorry, war viel zu lesen, musste manches zweimal lesen, weil ich andauernd was am verwehseln war^^). wie dem auch sei, du redest ja heute abend mit ihr, dann wirste wohl erfahren was sache ist. nunja, ich würde mich nicht wohl in deiner haut fühlen, denn meiner meinung nach hängt deine freundin an ihm. das du mißtrauig bist, ist dann nur ne logische konsequenz. sie schickt ihm ja sogar bilder und "vertraute" phrasen. schwerer fall. hoffe mal für dich, das es kein böses erwachen gibt. drück dir die daumen!!
     
    #7
    rosenrot, 30 Dezember 2005
  8. User 15848
    Meistens hier zu finden
    3.460
    133
    60
    nicht angegeben
    Ja, es ist sicher das Beste, darüber zu reden. Am besten ruhig bleiben, beim Gespräch, sonst glaubt sie, du willst ihr irgendeinen Vorwurf machen und blockt womöglich ganz ab.

    Ich denke mal, es ist nicht abwegig, dass man in einer vierjährigen Beziehung jemanden kennenlernt, der einem abgesehen vom Partner auch gefallen würde. Aber dass sie immer einen Rückzieher gemacht hat, zeigt irgendwo ihre Einstellung. Wenn sie auch noch selbst die Gefahr des Fremdgehens erwähnt, dann will sie das offensichtlich nicht tun.
    So gesehen hat sie sich eigentlich schon vor 9 Monaten für dich entschieden.

    Und - was ich glaube: Fall,s dann war damals die Gefahr sicher viel größer als jetzt.
     
    #8
    User 15848, 30 Dezember 2005
  9. rosenrot
    Gast
    0
    das stimmt allerdings.
     
    #9
    rosenrot, 30 Dezember 2005
  10. manfred99
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    Sie rief mich eben grade an, um mir zu sagen, dass sie heute nicht mehr zu mir kommt, und so hab ich sie am Telefon gefragt. ISt zwar recht unpersönlich, aber besser, als bis morgen zu warten. Sie sagte mir, dass sie mich nie für ihn verlassen würde und sich mir gegenüber auch sehr schäbig vorkam. Sie hat die ganze Schuld auf sich genommen, der andere Typ hat wohl wirklich nichts schlimmes gemacht. Im Gegenteil, durch seine Zurückhaltung hat er ihr wohl eher ein schlechtes Gewissen gemacht. Sie meinte, dass sie ihn sehr gerne mag und sie sich deshalb schon so lange nicht mehr gesehen haben weil sie ständig angst hatte, unsere Beziehung dadurch zu gefährden. Tatsächlich geht es ihm wohl eher um Freundschaft, während sie sich da in etwas anderes reingesteigert hatte. Ein ernstzunehmender Konkurrent ist er also nicht, und einiges was er so schrieb läßt darauf schließen, dass er charakterlich sogar einiges auf dem Kasten hat.
    Ich bin froh dass ich nun bescheid weiß, aber ein bitterer Nachgeschmack bleibt doch. Sie möchte weiterhin mit ihm in Kontakt bleiben, dass muß ich mitr erst noch überlegen. Ob es dann doch wirklich eher harmlos war?
     
    #10
    manfred99, 30 Dezember 2005
  11. Tinkerbellw
    Meistens hier zu finden
    2.998
    148
    94
    nicht angegeben
    na ja kann schon passieren das man sich während einer Beziehung mal verguckt aber dann sollte man die Kurve kriegen und wissen wo man hingehört.
     
    #11
    Tinkerbellw, 30 Dezember 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Platonischer Seitensprung harmlos
Bill .
Beziehung & Partnerschaft Forum
5 September 2016
37 Antworten
Zaerials
Beziehung & Partnerschaft Forum
21 April 2015
17 Antworten