Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

PMS zerstört Beziehung

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Shiny Flame, 6 Juli 2006.

  1. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Anscheinend kann ich mit der Suchmaschine nicht umgehen, ich finde dort nichts zu PMS und kann mir das gar nicht wirklich vorstellen...

    Der Titel meines Threads ist etwas drastisch gewählt, aber immer wenn ich PMS habe, und ich leide wirklich darunter, geraten die Diskussionen, Disputationen oder Streits mit meinem Freund eine Nummer heftiger, oder gleich drei. Und diese heftigen Streits machen echt auf Dauer ne Menge kaputt, von einer Beziehung, die für mich nach einigen anderen echt was ganz Besonderes ist.

    Was kann man tun, wenn man schon weiß, dass man an PMS leidet mit
    - heftigen Stimmungsschwankungen
    - Heulanfällen bei Kleinigkeiten
    - Ganz starker Empfindlichkeit (schon Kleinigkeiten werden als böswillig und verletzend wahrgenommen)
    - depressiver Verstimmung
    ?

    Ich möchte nicht mehr, dass daraus jedesmal ein Streit wird und mir erst hinterher klar wird, dass ich mal wieder PMS hatte. Hinterher (wenn meine Periode einsetzt) denke ich immer: Ich hätte es doch wissen müssen und mir klar machen, dass ich mich jetzt wegen PMS so scheiße fühle und nicht wegen meinem Freund. Aber währenddessen gebe ich ihm immer die Schuld dafür und benehme mich super biestig.

    Ich schäme mich so deswegen! Ich möchte es ändern! Habt ihr vielleicht Tips, wie man so was angehen kann?
     
    #1
    Shiny Flame, 6 Juli 2006
  2. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Hast du schon mal mit deinem FA darüber gesprochen? Das wäre in diesem Fall meine erste Anlaufstelle.
     
    #2
    krava, 6 Juli 2006
  3. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Der würde mich nur wieder drängen, die Pille zu nehmen, fürchte ich, damit der Hormonspiegel gleich bleibt... Da habe ich zu ihm kein Vertrauen mehr, seitdem ich ihn mal gefragt habe, ob er mir ein Diaphragma anpassen könne... Da hat er mich abgeblockt und wieder die Pille aufdrängen wollen...

    Aber mit der Pille habe ich so zugenommen, meine Libido hat nach und nach immer mehr abgenommen, meine Neurodermitis ist schlimmer geworden... Das will ich nicht mehr, ich fühle mich auch nicht wohl, wenn ich Hormone schlucke.

    Ich meine, würde ein FA mir wirklich zu was anderem raten als zur Pille bei solchen Problemen? Meiner ganz bestimmt jedenfalls nicht!
     
    #3
    Shiny Flame, 6 Juli 2006
  4. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Nimmst Du die Pille? Wenn ja, was für eine?
    Oft kann der Umstieg auf eine Pille mit einem anderen Gestagen helfen, PMS zu lindern. Wenn das auch nichts bringt könnte eine rein gestagenbasiertes Kontrazeptivum mit kontinuierlicher Hormongabe (z.B. die Minipille) helfen.
     
    #4
    bjoern, 6 Juli 2006
  5. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Dann wechsel doch mal den FA. Ich glaube nicht, dass man da ohne Hormone viel machen kann.
    Oder vielleicht Homöopathie? Das könntest du ja mal probieren, aber ob es was nützt... :ratlos:
     
    #5
    krava, 6 Juli 2006
  6. fußballbiene
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    da würde ich dir wirklich als aller erstes raten den Arzt zu wechseln. Ich meine, wenn du dich nicht wohl fühlst....

    Lass dich doch mal hinsichtlich des Nuvarings beraten. Ist genau so sicher wie die Pille (nicht so "unsicher" wie ein Diaphragma), man brauch ihn aber nur ein Mal im Monat einsetzen und er hat weniger Nebenwirkungen. Durch die Hormone dürfte er deine PMS-Beschwerden aber deutlich lindern.
     
    #6
    fußballbiene, 6 Juli 2006
  7. Molly
    Molly (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    127
    103
    4
    Es ist kompliziert
    Hast du schon mal darüber nachgedacht, an den speziellen Tagen Baldrian-Tabletten zu nehmen? Die gibts in jeder Drogerie, die können also nicht wirklich schädlich sein.

    Ich habe die Dinger mal genommen, als ich so großen Stress nach der Trennung meines Freundes hatte. Vielleicht so bei PMS eine Baldriantablette nach dem Frühstück?

    Vielleicht wirken sie ja auch, weil sie dich dann dran erinnern, dass du PMS hast und dich nicht mehr so zickig benehmen wolltest. So als kleine Gedächtnisstütze. Und sie geben wirklich etwas mehr Ruhe, wenn man dazu noch eine ruhige Tasse Tee trinkt...

    Überhaupt, Tee Trinken, Entspannungsübungen wie Yoga, Schokolade in Maßen könnte auch helfen...

    Und FA solltest du auf jeden Fall wechseln, wenn du zu deinem kein Vertrauen mehr hast.

    Und du könntest deinen Freund einfach vorwarnen: "Nimm dich morgen vor mir in Acht... Ich habe PMS und werde überhaupt keinen Sinn mehr für Humor besitzen, sondern gleich alles persönlich nehmen... Es wäre schön, wenn du besonders liebevoll sein würdest..."
     
    #7
    Molly, 6 Juli 2006
  8. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Sorry, unsere Beiträge hatten sich oben gerade überschnitten.

    Wenn Du hormonelle Kontrazeptiva prinzipiell ablehnst wird es schwer, PMS wirklich wirkungsvoll zu behandeln. Wenn Du mit Mikropillen schlechte Erfahrungen gemacht hast, dann denk doch vielleicht mal über den schon erwähnten Nuvaring und vor allem über die Minipille nach. Gerade bei den von Dir geschilderten Nebenwirkungen könntest Du damit mehr Glück haben.
     
    #8
    bjoern, 6 Juli 2006
  9. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Dass man bei Nuva-Ring oder Mini-Pille nicht so viel zunimmt, kann ich mir vielleicht noch vorstellen...

    Aber was ist mit der Neurodermitis und damit, dass meine Libido nach und nach immer weniger geworden ist? (und nach dem Absetzen wieder mehr!) Werden diese Nebenwirkungen bei mir nicht einfach dadurch verursacht, dass die Hormone im Körper sind, egal, ob sie nun über einen Ring oder eine Pille reinkommen?

    Mein FA hat damals, als ich ihm das Problem mit der Neurodermitis geschildert habe, gleich gesagt, dass das Problem bei anderen Präparaten genauso auftreten würde. Er wollte, dass ich die Pille trotzdem weiternahm und, wenn nötig, weitere Medikamente wegen der Neurodermitis vom Hausarzt hole. Aber das wollte ich nicht! Mein Hormonzyklus ist doch eigentlich keine Krankheit, die so ernst ist, dass man ein Medikament mit unangenehmen Nebenwirkungen gibt, gegen die dann weitere Medikamente genommen werden sollen!

    Off-Topic:
    Außerdem gibt es einen weiteren Grund, aus dem ich die Pille nicht so gerne nehmen möchte :schuechte :
    Immer um meinen Eisprung rum habe ich wahnsinnig schöne Orgasmen, und irre viele... Wenn ein Verhütungsmittel mit Hormonen meine PMS-Probleme bessert, wäre das zwar toll, aber dieser wunderschöne Sex um den Eisprung rum würde dann auch wegfallen, oder jedenfalls habe ich Angst davor...
     
    #9
    Shiny Flame, 6 Juli 2006
  10. Britt
    Britt (42)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.653
    123
    2
    nicht angegeben
    Vielleicht solltet ihr mehr über deinen Zyklus kommunizieren. Wenn dein Partner weiss, dass du bald "fällig" ist, kann er deine Gefühlsschwankungen bestimmt besser einordnen und verkraften bzw. dich dran erinnern. Ich meine, wir Frauen sind nunmal Zyklusgeschöpfe :zwinker:, damit kann man umgehen lernen und muss nicht gleich Pillen einwerfen (was du ja auch nicht möchtest).
     
    #10
    Britt, 6 Juli 2006
  11. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    @Britt: Na ja, die Idee ist nicht schlecht, das ganze ein bisschen besser zu thematisieren und bei meiner Temperaturkurve einfach mal erwähnen, dass es bald wieder so weit ist. Dafür müsste ich mich selbst natürlich auch daran erinnern, wenn es sich ankündigt, und das vergesse ich leider auch oft...

    Ich muss es aber mal richtig ansprechen, damti nicht der Eindruck entsteht, ich wolle mich mit so einer "bequemen" Erklärung für fieses Benehmen rechtfertigen.

    Ich werde aber wohl wirklich mal einen neuen FA suchen und hoffe, dass der mich da tatsächlich mal kompetent berät.
     
    #11
    Shiny Flame, 6 Juli 2006
  12. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    In Bezug auf die Libido wäre ich da schon ziemlich optimistisch, mit einem anderen hormonellen Kontrazeptivum diese Nebenwirkung nicht oder kaum zu haben.
    Was hast Du denn damals für eine Pille genommen? Vielleicht eine antiandrogene? Bei denen tritt diese Nebenwirkung gehäuft auf.

    In Bezug auf Deine Neurodermitis kann ich Dir leider nicht wirklich fundiert etwas sagen, aber auch dafür gilt, dass eine nicht-antiandrogene Pille weniger Auswirkungen haben sollte.
    Antiandrogene Pillen wirken den auch bei Frauen natürlich vorhandenen männlichen Sexualhormonen entgegen und drosseln dadurch unter anderem die Talgproduktion der Talgdrüsen in der Haut. Dadurch wird Akne oft deutlich gebessert, bei Neurodermitis kann das aber zum Problem werden.

    Ich hab das OT-Tag mal entfernt, denn ich finde schon, dass das dazu gehört.
    In dem Punkt kann ich Dich leider absolut nicht beruhigen, denn dieser Effekt dürfte von allen hormonellen Kontrazeptiva zu Nichte gemacht werden.
     
    #12
    bjoern, 6 Juli 2006
  13. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Danke für eure lieben und fundierten Antworten!

    Ich will im nächsten Monat mal versuchen, rechtzeitig mit meinem Freund zu sprechen und ihn vorzuwarnen, und mir den Tag auch etwas liebevoller mit Tee oder so zu gestalten. Baldrian kann ich auch mal ausprobieren. Weil, mit den Hormonen hab ichs nicht so, wenn ich das Problem auf diese andere Weise in den Griff kriege, dann wäre mir das schon lieber.

    Und wenn ich dann merken sollte, dass das alles nichts nützt, dann gehe ich doch mal zu einem neuen Frauenarzt und bitte um eine richtige Beratung zu dem Thema, wo er eben auch auf das Problem mit Neurodermitis und Libido eingeht, und auf das mit dem PMS.

    Ich habe leider nicht mehr im Kopf, was für ein Präparat ich damals genommen habe, ob es antiandrogen war oder nicht. (wusste bis heute noch nichtmal, dass es dieses Wort gibt)
    @ Björn: danke, dass du mir diese Nebenwirkungen so fundiert aufschlüsseln konntest. Wie kommt es, dass du sowas weißt und mein (alter) FA nicht?

    In der Hoffnung auf Besserung im nächsten Monat verbleibe ich

    Eure Flame
     
    #13
    Shiny Flame, 6 Juli 2006
  14. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    Die Idee, die Tage, in denen die PMS-Gefahr besonders hoch ist, bewusst zu gestalten und vor allem mit Deinem Freund darüber zu sprechen finde ich schonmal sehr gut. In dem Zusammenhang könntest Du es auch mal mit einem pflanzlichen Präparat, das Mönchspfeffer enthält, probieren. Der Erfolg einer Behandlung mit Mönchspfeffer ist allerdings von Frau zu Frau sehr unterschiedlich, aber es wäre ja auf jeden Fall mal einen Versuch wert.

    Entsprechende Präparate gibt es rezeptfrei.

    Falls Du doch nochmal ein hormonelles Kontrazeptivum in Betracht ziehen solltest, dann wäre es auf jeden Fall sinnvoll, dass Du vor dem Gang zu Deinem (neuen) FA irgendwie rausfindest, welche Pille Du damals genommen hast. Nur dann kann er wirklich fundiert beraten und versuchen, gegen die damals aufgetretenen Nebenwirkungen anzugehen.
    Wenn Du es noch irgendwie rausfindest, kann ich Dir auch gerne noch was dazu erzählen.

    Ich hab übrigens im Rahmen des Chemiestudiums einige Vorlesungen über Pharmakologie, Toxikologie und chemische Kanzerogenese gehört.

    Ich wünsch Dir noch alles Gute!
     
    #14
    bjoern, 6 Juli 2006
  15. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Mir ist über nacht noch eingefallen, was für eine Pille ich damals genommen habe: Sie hieß "LEIOS". Ist das antiandrogen?

    Und das mit dem Mönchspfeffer probiere ich nächsten Monat auch mal aus.
     
    #15
    Shiny Flame, 7 Juli 2006
  16. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    also ich hab hier jetz mal alles überflogen und weiss in etwa worum es geht, aber kann mir einer mal PMS ausschreiben? :schuechte

    vana
     
    #16
    [sAtAnIc]vana, 7 Juli 2006
  17. cactus jack
    Verbringt hier viel Zeit
    188
    101
    0
    Single
    das heißt prä menstruales syndrom
    das wirst du quasi plötzlich zur zicke kannst aber nichts dafür
     
    #17
    cactus jack, 7 Juli 2006
  18. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher Themenstarter
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Sehr treffend auf den Punkt gebracht.

    Ein paar Tage vor ihrer Periode haben viele Frauen Probleme mit Bauchschmerzen, empfindlichen Brüsten, und Stimmungsschwankungen ähnlich wie denen, die ich oben bei mir beschrieben habe. Sie sind dann besonders empfindsam und harmoniebedürftig... Man könnte es auch zickig nennen.

    Bei 20-30% der Frauen ist das so schlimm, dass es ihren Alltag beeinträchtigt - bei mir ja leider auch.
     
    #18
    Shiny Flame, 7 Juli 2006
  19. bjoern
    bjoern (45)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.510
    121
    0
    Verheiratet
    @Vana: Premenstruelles Syndrom

    @Flame: Die Leios ist eine niedrigdosierte Pille die kaum/nicht antiandrogen wirkt. Bei der hätte ich eher weniger mit den beschriebenen Nebenwirkungen gerechnet...
    Ein anderes Gestagen könnte eventuell von Dir besser vertragen werden, aber gerade weil die Probleme schon mit der Leios aufgetreten sind könnte es wirklich schwer werden, eine für Dich besser geeignete Mikropille zu finden.

    Wenn Du Mönchspfeffer probiert hast wäre es nett, wenn Du dann nochmal kurz hier von Deinen Erfahrungen damit schreiben könntest.

    Alles Gute!
     
    #19
    bjoern, 7 Juli 2006
  20. [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.562
    173
    2
    nicht angegeben
    danke bjoern :smile:

    also ich hab das net so ausgeprägt wie die Threadstarterin.. *froh bin*

    ich hoffe du findest eine gute Lösung für dich :zwinker: ich selbs hab da keine Lösung drauf..

    vana
     
    #20
    [sAtAnIc]vana, 7 Juli 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - PMS zerstört Beziehung
blondi445
Aufklärung & Verhütung Forum
1 März 2016
9 Antworten
Bigfoot3
Aufklärung & Verhütung Forum
25 Januar 2016
7 Antworten
~Schnarz~
Aufklärung & Verhütung Forum
3 Juni 2005
31 Antworten