Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Politische Einstellung/ Politikverdrossenheit

Dieses Thema im Forum "Umfrage-Forum" wurde erstellt von SilentBob81, 15 April 2007.

?

Politik

Diese Umfrage wurde geschlossen: 24 Juni 2007
  1. Politik interessiert mich nicht

    13 Stimme(n)
    16,5%
  2. CDU/CSU

    10 Stimme(n)
    12,7%
  3. SPD

    22 Stimme(n)
    27,8%
  4. FDP

    17 Stimme(n)
    21,5%
  5. Bündnis 90/Die Grünen

    22 Stimme(n)
    27,8%
  6. Die Linke/PDS

    12 Stimme(n)
    15,2%
  7. NPD

    4 Stimme(n)
    5,1%
  8. keine von den genannten/bin Extremist

    2 Stimme(n)
    2,5%
  9. bin Anarchist

    4 Stimme(n)
    5,1%
  10. die machen doch eh alle das gleiche!

    18 Stimme(n)
    22,8%
Eine Auswahl mehrerer Antworten ist erlaubt.
  1. SilentBob81
    Verbringt hier viel Zeit
    474
    113
    28
    Verheiratet
    Ich möcht mal hier das Vorurteil untersuchen, das die Jugend Politikverdrossen ist, sprich damit nichts am Hut hat. Wenn Ihr Euch für Politik interessiert, welche Einstellung habt ihr, bzw., welche Partei würdet Ihr wählen?

    Ich selbst interessiere mich schon, was in der Politik so los ist. Wenn man aber leider manche Kommentare hört, finde ich schon recht erschreckend, wie dumm manche Menschen sind. Sehr schön fand ich da immer die Umfragen von "Alfons" bei Extra3 (Satiremagazin auf NDR), wo manche Menschen nicht mal sagen konnte, wer uns regiert, bzw. was Nazis sind!
     
    #1
    SilentBob81, 15 April 2007
  2. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich wähle nicht mehr.
     
    #2
    Novalis, 15 April 2007
  3. User 24257
    Verbringt hier viel Zeit
    367
    101
    0
    nicht angegeben
    Also momentan kann ich mich mit niemandem wirklich anfreunden.

    Zu den Koalitionsparteien muß man nichts mehr sagen..:kopfschue

    Grüne kommen inzwischen in meine engere Wahl (hätte NIE gedacht, daß das pssiert), wobei ich mich mit vielen Vorschlägen noch nicht ganz anfreunden kann.

    PDS-SED-Linke geht gar nicht. nur Populismus und keine wirkliche Alternative

    FDP ist momentan meine eheste Wahl, wobei ich Westerwelle nicht leiden kann (der ändert seine Meinung täglich) und die in NRW das Online-Durchsuchungsrecht für den Verfassungsschutz verbrochen haben. Aber immerhin setzen sie sich zumindest vordergründig für Bürgerrechte ein...wobei man bei denen auch nie weiß, wie es sich ändert, wenn sie an der Macht beteiligt sind.

    Piratenpartei kommt mir momentan noch in den Sinn. Super Ziele, unterstütz ich voll und ganz. Aber ich sehe leider keine realistische Chance für die, zumal ja kein Programm für Außenpolitik, Arbeitsmarkt, Wirtschaftspolitik, etc vorhanden ist.

    Rest braucht man nicht zu diskutieren
     
    #3
    User 24257, 15 April 2007
  4. Ich glaube an die Grundzüge der Demokratie und an die Macht des Volkes, dieses will soweit mir bekannt keiner von der Oben Genannten so richtig durchsetzen.

    Gut ich bin schweizer, aber trotzdem, was bringt es mir eine Stimme abzugeben wenn ich mir eh nicht sicher sein kann das die dann in den Bereichen wo ich was will das richtige entscheidung.

    Darum mache ich lieber mein Kreuz bei was eindeutigen wie bei einem Gesetz.

    Also Pro-Demokratie und Contra-Oligarchie.

    www.mehr-demokratie.de übrigens :zwinker:
     
    #4
    Chosylämmchen, 15 April 2007
  5. Ich_Tarne_Eimer
    Verbringt hier viel Zeit
    379
    103
    1
    Es ist kompliziert
    Es ist für mich sehr schwierig darauf zu antworten, da ich nicht weiss zu welcher Partei ich gehöre. In gewisser Weise bin ich geneigt zu sagen, dass die Parteien nicht die größten Unterschiede haben und meiner Meinung nach, aufgrund der Globalisierung immer weniger Einfluss auf den wichtigen Faktor Wirtschaft nehmen können der eine Grundlage für andere Bereiche darstellt.
    Ich erlaube mir auch den Luxus meine Stimmzettel momentan noch zu entwerten da ich meine Stimme niemand Falschem geben will.
    Meiner Ansicht nach müsste das Volk politischer Sein und sich mehr engagieren. Das setzt aber auch Wissen und Interesse voraus. Diese momentan schwache Demokratie, die ja in gewisser Weise Politikverdrossen ist, sollte mehr zu einer starken Demokratie werden.
     
    #5
    Ich_Tarne_Eimer, 15 April 2007
  6. succubi
    Gast
    0
    politik is für mich absolut uninteressant. ich würde mich gern dafür interessieren... tu es aber nicht.
     
    #6
    succubi, 15 April 2007
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.370
    248
    556
    Single
    komme aus Bayern d.h. ich bin schon "schwarz" auf die Welt gekommen.:zwinker:

    Bundespolitik interessiert mich nich so in dem Maße wie Kommunal- bzw. Landespolitik - ist halt ein notwendiges Übel...
     
    #7
    brainforce, 15 April 2007
  8. Trogdor
    Trogdor (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    472
    101
    0
    nicht angegeben
    Zum Glück bin ich ein Alter Sack, da kann ich mich auch für Politik interessieren. Ich wähle seit ich berechtigt bin immer und wenn ich mich recht erinnere, waren es ausnahmslos die Grünen. Nicht weil ich ein Stammwähler bin, sondern weil sie sich bisher bei jeder Wahl als das kleinste Übel herausgestellt haben. Spätestens seit Bush-Kerry sollte eigentlich jedem klar sein, dass Nichtwählen keine Alternative ist. Dann lieber die Stimme einer Partei geben, mit der man zumindest leben kann. Wie XIII Teile ich das geheuchelte Interesse der FDP für Bürgerrechte, aber bei meinem Gehalt kann ich mir die einfach nicht leisten, gehöre nicht zu den Besserverdienenden. Wäre vor 40 Jahren vielleicht eine Alternative gewesen.

    Letztere Frage überfordert sogar manchen studierten Juristen und Volkswirt. :kopfschue
     
    #8
    Trogdor, 15 April 2007
  9. User 9402
    Meistens hier zu finden
    1.385
    133
    63
    vergeben und glücklich
    Das sehe ich genauso, leider.

    Ich werde nicht mehr wählen gehen, da die Bürger keinerlei
    Einfluß mehr auf die Politik haben, sondern nur noch Lobbygruppen.
     
    #9
    User 9402, 15 April 2007
  10. candyfloss
    candyfloss (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    399
    103
    1
    vergeben und glücklich
    Ich würde die Linke wählen, wenn ich darf. Zwar passt mir vieles an und in der Partei nicht, aber ich finde es wichtig, dass es in den Parlamenten auch eine Interessenvertretung der Menschen gibt, die zum Beispiel Militäreinsätze und Sozialabbau ablehnen.

    Ansonsten unterstütze ich lieber außerparlamentarische Organisationen wie attac, die sich für Frieden, soziale Gerechtigkeit, fairen Handel, und gegen Ausbeutung und Imperialismus einsetzen.
     
    #10
    candyfloss, 16 April 2007
  11. thomHH68
    thomHH68 (48)
    Verbringt hier viel Zeit
    858
    103
    2
    nicht angegeben
    Ich hab mich bereits sehr früh für Politik interessiert (wofür ich seinerzeit auch schon als "Freak" betrachtet wurde) und daran hat sich seit ca. 25 Jahren auch nichts geändert. Ebenfalls nehme ich an fast jeder Wahl teil, weil ich meine, dass man die Politik nicht denjenigen überlassen darf, die daraus entweder einen wirtschaftlichen Vorteil ziehen oder eine bestimmte Ideologie verbreiten wollen. Ferner sollte man durch das Interesse an Politik und dem, was mit ihr zusammenhängt, den gerade Mächtigen signalisieren, dass man ein Auge auf sie hat und nicht einfach alles schluckt, was sie so servieren. Jedoch haben sich allzuviele implizieren lassen, dass Passivität einfacher/stressfreier ist.
     
    #11
    thomHH68, 16 April 2007
  12. Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich bin sogar Mitglied inner SPD....wobei ich gewillt bin, die Leute zum Teil für nicht mehr wählbar zu halten...
    Inhaltlich stehe ich zum Teil der WASG näher.
    Interessiere mich schon ziemlich für Politik, ja.

    Realsatire wie die PARTEI scheint mir außerdem das beste Mittel, diesem Irrsinn zu begegnen.
     
    #12
    Wowbagger, 16 April 2007
  13. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    ich werde in zukunft nicht mehr wählen gehen..nur die extremen partein haben noch eine feste position die von den adnre abweichet. jedoch sind diese positionen scheiße..und alle andren parteil siedeln sich zu 99 prozent irgendwo beieinander an, um möglichst viel vom kuchen abzubekommen und im mainstream zu sein...wofür soll cih dann noch wählen,wenn sich die parteikonzepte, folgen der wahl und deren politik alle ähneln? letztlich ist mir zu doof geworden...
     
    #13
    Decadence, 16 April 2007
  14. Thorey
    Verbringt hier viel Zeit
    466
    101
    1
    offene Beziehung
    Nicht wählen gehen finde ich blöd, wenn man schon zu niemandem steht kann man das auch zeigen, in dem man eine ungültige Stimme abgibt.

    Ich hab 2005 noch die SPD gewählt, mittlerweile bin ich aber mehr für die Grünen :zwinker:
     
    #14
    Thorey, 16 April 2007
  15. Decadence
    Verbringt hier viel Zeit
    1.891
    121
    0
    nicht angegeben
    warum ist ne ungültige stimme besser? :grin: im grunde sieht das dnn so aus als wär ein großteil der bevölkerung zu doof um richitg die kreuzchen zu machen...letztlich ist ne ungültige stimme genauso viel wert wie eine nicht abgegebene ..nämlcih NICHTS! und im grunde damit genauso viel wert, als wenn cih ne partei gewählt hatte :grin:
     
    #15
    Decadence, 16 April 2007
  16. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    eine ungültige stimme, sprich ein weißer wahlzettel bedeutet das da jemand an politik interessiert ist, wählen will, an die demokratie glaubt, aber sich nicht von den parteien angesprochen oder vertreten fühlt.

    ein nichtwähler zeigt nur das er in der nacht vor der wahl zu besoffen war und jetzt nen kater hat und nicht hingeht, oder das ihm eh alles recht ist, und die regierung wie sie gewählt ist schon passt. ein nichtwähler unterstützt immer die regierung.

    wieso steht eigendlich extremist und anarchist getrennt???
     
    #16
    Reliant, 16 April 2007
  17. milchfee
    Gast
    0
    Weils nicht dasselbe ist.

    Bin Schweizerin, von den oben genannten Parteien, die Linke.
     
    #17
    milchfee, 22 April 2007
  18. [Sinful_Millia]
    Benutzer gesperrt
    284
    128
    183
    nicht angegeben
    Bin wohl SPD Wählerin. Das aber auch nur weil ich mit dem Rest nichts anfangen kann...
     
    #18
    [Sinful_Millia], 23 April 2007
  19. Staubsauger
    Verbringt hier viel Zeit
    245
    101
    0
    Verlobt

    nee, dazu kommt noch, das vom Nichtwähleranteil die Minoritäten profitieren.
    Zudem erhalten in D bei Landes- und Bundeswahlen die Parteien für alle abgegebenen gültigen und auch für alle nichtabgegebenen Stimmen nach einem bestimmten Schlüssel Geld als Wahlkampfkostenerstattung und Fraktionszuschüsse. Wer nicht wählt, z.B. aus Protest, der unterstützt also finanziell auch die, die er eigentlich gar nicht will. Nur für ungültige Stimmen gibt es gar nichts. Dadurch kann sich z.B. die NPD in MV über jährliche satte Millionenzuwendungen freuen. (wenn ich mich richtig erinnere, 75 Cent für jede Direktstimme und anteilig 25 Cent für jede nichtabgegebene, und das jedes Jahr bis zur nächsten Wahl)

    Ich gehe seit Jahren als Wahlhelfer zu den Wahlen, allerdings bin ich seit 2 Jahren notorischer Ungültigwähler, weil dieses wenig plebiszitäre Wahlsystem m.E. dem Land schadet und keine wirklichen Veränderungen zuläßt und die Bevölkerung nur als Wahlvieh missbraucht wird. Das es nix bringt, haben die letzten zwei Bundestagswahlen ja deutlich gezeigt.
     
    #19
    Staubsauger, 23 April 2007
  20. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    allerdings nur ein winziger untschied wenn du mal mit einem diskutierst. vorallem wenn man danach fragt was im anarchismus mit menschen passiert die nicht einverstanden sind :zwinker:
     
    #20
    Reliant, 23 April 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Politische Einstellung Politikverdrossenheit
MrShelby
Umfrage-Forum Forum
28 Januar 2016
43 Antworten
Test