Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Polizei demütigt minderjährige Mädchen

Dieses Thema im Forum "News zu Liebe, Erotik und Sexualität" wurde erstellt von carbo84, 4 November 2007.

  1. carbo84
    Benutzer gesperrt
    593
    0
    0
    nicht angegeben
    In Weißenfeld (Sachsen-Anhalt) kam es am Samstag den 3.11.07 zu einer spontanen Demo von Jugendlichen gegen Rechts (etwa 50 Personen), die vom Bahnhof in Richtung Innenstadt laufen wollten.
    Da unangemeldet wurden über ein Dutzend Personen von der Polizei verhaftet.

    Während die Jungs nach kurzer Untersuchung wieder freigelassen wurden, mussten sich die Mädchen (teils 14-18 Jahre alt) einer Spezialbehandlung unterziehen lassen und sich komplett ausziehen. Daraufhin musste sich mindestens ein Mädchen noch unter dem Gelächter zweier Polizeibeamtinnen bücken während sie nackt an der Wand stand. Angeblich wurden auch entgegen der gesetzlichen Bestimmungen die Körperöffnungen von den Polizeibeamtinnen selbst und nicht von Ärzten untersucht.
    Auf Weigerungen wurde seitens der Polizei damit gedroht, die Untersuchung auch gefesselt und mit Gewalt durchzuführen.

    Desweiteren wurden entgegen die gesetzlichen Vorschriften die Eltern nicht informiert.


    Quellen:

    Freier Journalist Maik Baumgärtner :
    http://www.maikbaumgaertner.de/?p=30

    Polizei-Forum Copzone.de :
    http://www.copzone.de/modules.php?n...opic&t=33369&postdays=0&postorder=asc&start=0
     
    #1
    carbo84, 4 November 2007
  2. T€DD¥
    Gast
    0
    Die Polizei - Dein Freund und Helfer
     
    #2
    T€DD¥, 5 November 2007
  3. jonny´G
    Verbringt hier viel Zeit
    356
    101
    0
    Single
    wird wohl sowas sein wie die Misshandlungen von Polizeianwärterinnen an der Polizeihundeschule...
     
    #3
    jonny´G, 5 November 2007
  4. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Oha, schon alleine eine Ingewahrsamnahme nur wegen einer nicht angemeldeten Demonstration ist ein schwerer Verstoß.
    Ich kann mir das gar nicht vorstellen, weil soetwas ja von einem Polizeiführer abgesegnet worden sein müßte.

    Mich würden da mal weitere Quellen interessieren.

    Wobei ja kürzlich gerichtlich festgestellt wurde, daß es nicht grundgesetzwidrig ist, daß Frauen sich vor dem Betreten des Dresdner Stadions ausziehen müssen.

    Trotzdem rate ich bei so kleiner, subjektiver Quellenlage zur Vorsicht. Der Journalist zum Beispiel, ist politisch einfach einzuordnen, wenn man sich mal die Referenzen ansieht.
    Oft werden polizeiliche Maßnahmen schlichtweg nicht begriffen und dann wird sowas daraus gemacht.

    Entkleidung bevor man in eine Gewahrsamszelle kommt, ist nichts ungewöhnliches. Auch das Bücken nicht.

    Ich denke man sollte vorsichtig sein mit solchen Überschriften und Thematiken, besonders, wenn die Quellenlage auf "Hörensagen" und einem zweifelhaften """""Journalisten""""" beruht.
     
    #4
    Novalis, 5 November 2007
  5. User 12616
    User 12616 (27)
    Sehr bekannt hier
    5.444
    198
    140
    nicht angegeben
    So etwas wundert mich nicht.
    Schockierend, um nicht das Wort "erbärmlich" in den Mund nehmen zu müssen, ist es dennoch.

    Ich könnte jetzt ganze Seiten füllen, mit den unverschämtesten Dingen, die sich die grünen Männlein schon mit Demonstranten erlaubt haben.
    Und das sind keine Märchen, das sind selbst gemachte Erfahrungen :zwinker:

    Traurig, aber wahr.
     
    #5
    User 12616, 6 November 2007
  6. Dirac
    Dirac (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    793
    113
    33
    Single
    Und selbst wenn-warum galt das offenbar nur fuer die weiblichen Demonstrationsteilnehmer?
     
    #6
    Dirac, 6 November 2007
  7. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Woher weißt Du das?
     
    #7
    Novalis, 6 November 2007
  8. User 48403
    User 48403 (47)
    SenfdazuGeber
    9.405
    248
    657
    nicht angegeben
    Derartige Berichte schockieren mich nicht mehr, seit ich einige Erfahrungen (über die ich jetzt nicht berichten will) mit der Polizei gemacht hatte. Jedenfalls hab ich nicht mehr grossen Respekt vor Beamten in Uniform.
     
    #8
    User 48403, 6 November 2007
  9. Strassenköter23
    Benutzer gesperrt
    277
    0
    0
    Single
    so, und wieder bekommste meine zustimmung!! :grin:

    es ist ja kein geheimnis, dass gerade in den neuen bundesländern solche vorkommnisse keine seltenheit sind!! die gewalt richtet sich auch meistens gegen minderheiten (demonstranten, punks, ausländer etc...)
    vor kurzem kam noch ein bericht über die hooliganszene in ostdeutschland!!!
    da wurde auch gesagt, dass die szene niemals auszumerzen sei, da noch zu viele bullen, ordner in den stadien oder auch vorstands- bzw. vereinsmitglieder mit dieser szene sympathisieren und sie immer unterstützen werden.... :geknickt:
    die bullen und ordner, die im stadion vorne eigtl. die hooligans
    aussortieren sollten, lassen sie gleich wieder rein, aus sympathie und/oder loyalität der szene gegenüber...
    man kennt sich eben untereinander...
    traurig, aber wahr...
     
    #9
    Strassenköter23, 6 November 2007
  10. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Natürlich gibt es Ausschreitungen innerhalb der Polizei.
    Ganz einfach deswegen, weil dort auch nur ein gesellschaftlicher Durchschnitt arbeitet.

    Da dieser Thread jetzt aber ausartet in pauschalen Diffamierungen, werde ich mich an dieser Diskussion nicht mehr beteiligen.
     
    #10
    Novalis, 6 November 2007
  11. Strassenköter23
    Benutzer gesperrt
    277
    0
    0
    Single

    ok.... und jetzt??? :grin:
     
    #11
    Strassenköter23, 6 November 2007
  12. Novalis
    Novalis (35)
    Benutzer gesperrt
    744
    103
    2
    nicht angegeben
    Viel Spaß beim Ablästern.
    Aber wehe, die "Bullen" werden mal wirklich gebraucht.
    *gähn*
    Das Thema ist so alt...
     
    #12
    Novalis, 6 November 2007
  13. Wowbagger
    Verbringt hier viel Zeit
    446
    101
    0
    nicht angegeben
    ...könnte man vor einer Vorverurteilung der Polizei warten, bis weitere Infos über den Vorfall vom Anfang auftauchen, hätte dann genügend Zeit sich zu überlegen, dass dort Polizisten, und nicht "die Polizei" handeln, oder, wenn man sich die Zeit bis dahin mit Schimpfen über Polizisten überbrücken mag, sollten Beiträge der Brauchbarkeit halber nicht "hab ich letztens noch gehört", "ist ganz genau so, auch wenn ich grad nicht drüber reden will" oder "ich könnte..., will ich/kann ich bloß grad nicht" enthalten.
     
    #13
    Wowbagger, 6 November 2007
  14. jonny´G
    Verbringt hier viel Zeit
    356
    101
    0
    Single
    um es gleich vorweg zu nehmen, ich sympathisiere weder mit der rechten noch der linken Fraktion!

    Also, dann auch mal ein Fall aus dem Leben:

    Vor wenigen Monaten war bei uns in der Nähe eine NPD-Demo bei der sich auch die Antifa angemeldet hatte. Bis auf ein paar Steine die flogen (und zwar von der Antifa) und Verhaftungen als logische Konsequenz blieb alles ruhig. Am nächsten Tag war das Geschrei in den lokalen Medien groß, die Polizei hätte wieder einmal die NPD´ler beschützt und nur die Antifa-Anhänger verhaftet.

    Und was war der Grund warum nur Antifa´s verhaftet wurden?
    a) sie haben Steine geworfen! (durch Zeugen bestätigt)
    b) sie habe gegen das Vermummungsverbot - / gesetz, was auch immer verstossen! (ebenfalls durch Zeugen bestätigt)

    So, die Rechten haben sich ganz einfach an die Regeln der Polizei bzw. des Staates gehalten. Deswegen keine Verhaftungen in der Reihe der NPD´ler Sie haben keine Steine geworfen und sie haben sich nicht vermummt. Trotzdem werden sie als die "bösen" und die Antifa´s als die "guten" bei dieser Demo hingestellt, obwohl einige der Antifa´s Straftaten begangen haben.
    Dabei ist die Antifa kein Stück besser als ihre Gegenspieler und die Gewaltbereitschaft ging ganz klar von den Linken aus. :kopfschue

    Nur ist linke Gewalt irgendwie ein Tabuthema das sehr sehr verharmlost wird, dabei aber mindestens genauso viel Beachtung haben sollte wie die rechte Gewalt.

    Es ist einfach nicht in Ordnung Steine/Flaschen oder sonst was (und das waren keine kleine Steine!) auf Menschen zu werfen. (Und so eine Backstein ans Hirn zu kriegen kann tödlich sein).
    Egal, welcher Partei dieser Mensch angehört. Egal, was derjenige denkt. Egal wie er aussieht.

    Und wenn jetzt einer sagt "Bei den Rechten kann man das machen. Bei denen is das was anderes", dann fasst euch mal an die eigene Nase und denkt nach. Wenn ihr so eine Einstellung habt, seid ihr nämlich kein Stück besser als die Rechten bzw. Linken.

    Dann könnte der Beck ja auch die Merkel einfach mit Steinen bewerfen, weil sie unterschiedlicher Meinung etc sind. Aber die machens ja auch nicht...

    Oder euer CDU-Wählender Nachbar meuchelt eure Eltern weil die für die FDP gestimmt haben...
     
    #14
    jonny´G, 6 November 2007
  15. Strassenköter23
    Benutzer gesperrt
    277
    0
    0
    Single
    :ratlos:

    oh man, weisst du eigtl. was du da redest???

    weisst du überhaupt, wofür diese menschen auf die strassen gehen und demonstrieren?? welchen antrieb, welche ideale sie verfolgen???
    ganz ehrlich, wenn ich könnte, würd ich mehr als nur backsteine werfen.... :grin: :grin:

    naja, jedenfalls war ich schon bei zwei NPD demos dabei (also jetzt nicht auf NPD seite... :engel: ) und es war einfach nur traurig, dass die polizei unsere bewegung gewalttätig beendet hatte, da sie ja nicht "offiziell angemeldet" war.... :kopfschue
    aber war trotzdem gut, ein paar vulgäre lieder zu singen und sich diese opfer mal anzuschaun.... :zwinker:
     
    #15
    Strassenköter23, 7 November 2007
  16. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,


    Strassenköter: Ich denke, es ging Jonny darum klarzumachen, dass unabhängig von der politischen Ausrichtung die Methoden der Rechten und Linken gleich waren, bzw die Linken sogar aggressiver.
    Es mag ja sein, dass man rein emotional die Rechten als viel Schlimmer empfindet und man denen wer-weiß-was antun möchte, aber wenn man wirklich effektiv was dagegen tun möchte, kann man nur entsprechend gewisser Richtlinien handeln.
    Ich frag mich, was rumpöbeln, "vulgäre Lieder" singen, Backsteine werfen und ähnliches gegen Rechte ausrichten soll?
    Mir scheint, es geht nur darum, also um das Miteinander und das gemeinsame Streiten für ein Ziel. Bloß wenns nur das ist, dann frag mal die Rechten, was ihre Motivation ist, an sowas teilzunehmen.
    Nämlich genau dasselbe.
    Gehts wirklich darum, rechtem Gedankengut den Riegel vorzuschieben, empfehl ich, nach den rechtlichen Bedingungen zu gucken und die Leute auf der Ebene zu bekämpfen, auf der man auch was erreicht.

    Ich hab grad im Stern diesen Artikel über rechte Frauen gelesen und war mal wieder mehr als entsetzt wie weit verbreitet und organisiert die NPD mittlerweile in Deutschland ist.
    Aber grade da wird deutlich wie lächerlich es ist, mit Backsteinen zu werfen, während die in den Landtagen sitzen.

    Gruß,
    Kaya

    (sorry, für Offtopic.....)
     
    #16
    Kaya3, 7 November 2007
  17. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    das sagt viel aus. also du hast demokratische rechte andere in deinen augen nicht, aber wenn die polizei euch daran hindert andere an der ausübung ihres rechts zu hindern dann sind sie die bösen? du glaubst ernsthaft noch das du besser bist als irgendwer der für die npd marschiert? ihr steht euch doch um nichts nach. Mit nem anderen style würd man wahrscheinlich nicht mal mehr nen unterschied merken oder?
     
    #17
    Reliant, 7 November 2007
  18. Strassenköter23
    Benutzer gesperrt
    277
    0
    0
    Single
    hör mal, ich weiss dass es manche leute nicht nachvollziehen können!! es ist ja auch kein geheimnis, dass hierzulande die politikverdrossenheit unter jugendlichen sehr weit verbreitet ist und es manche einfach nicht interessiert, was so vor sich geht!!
    aber: ich als ausländer in deutschland fühle mich einfach angegriffen und aufgefordert, etwas zu unternehmen!! und wenn dann bullen aufkreuzen, die uns daran hindern, unsere meinung kundzutun, dann ist das sehr wohl ein problem, da wir für eine gute sache antreten und in nem friedlichen rahmen!! es kann doch nicht sein, dass da 50 glatzen aufkreuzen, mit schildern und plakaten, und FÜR ihre Politik, ihre ideale marschieren und propagieren und keinen juckts... im gegenteil, es wird geduldet!! wie kann das sein?? wie kann es sein, dass es organisationen gibt, die offensichtlich GEGEN bestimmte ethnische / religiöse minderheiten propagieren und es dürfen?? aber deren gegner sich nicht verbünden dürfen?? wieso?? weil das von kaya angesprochene rechtssystem hierzulande ein witz ist!! diese demokratie ist eine farce!!
    und nochwas: ich hab nie gesagt, dass wir gewaltätig protestiert hatten!! im gegenteil!! nur, aufgrund der tatsache, das "uns" rechtlich die hände gebunden sind, haben wir es halt bei schmährufen belassen!!! ausserdem haben wir niemanden bei irgendwas gehindert, sondern lediglich eine eigene gegendemo gestartet, welche dann beendet wurde von den bullen, aus "bürokratischen" gründen!! jap, sehr plausibel....

    es geht einfach darum, leute darauf aufmerksam zu machen, dass da was nich stimmt, das sowas nicht akzeptiert werden darf!!

    naja, ich will weder dramatisieren noch irgend einen bestimmten pathos bedienen, es ist einfach so wie es ist, es wird bleiben wie es ist und die NPD samt ALLE deren anhänger können mir immer noch meine dicken Eier lecken!!

    und die tatsache, dass du mich mit solchem radikalem gesochs gleichstellst, ist einfach eine respektlosigkeit... naja, das zeigt mir ja schonmal mit wem ich es zu tun habe... :zwinker:
     
    #18
    Strassenköter23, 7 November 2007
  19. Kaya3
    Kaya3 (33)
    Sehr bekannt hier
    1.229
    168
    292
    nicht angegeben
    Hallo,

    Strassenköter: Das einzige Problem an deiner Behauptung, wir können das nicht nachvollziehen und wären deshalb politikverdrossen ist das, das es einfach nicht stimmt. Ich bin definitiv gegen Rechts und kann durchaus nachvollziehen, dass man was dagegen tun will. Ich billige aber nicht die hier beschriebenen Methoden WIE das geschieht.
    Leute als Politikverdrossen zu bezeichnen nur weil sie nicht auf die Straße gehen und Steine werfen ist ziemlich eindimensional gedacht.

    Um mal das Beispiel hier aufzugreifen: Die haben eine Demonstration angemeldet, ihr nicht. Deshalb wird eure beendet und die dürfen weiter demonstrieren. Das ist doch ein ganz einfacher Sachverhalt, wo ist das Problem? Meinst du, du kriegst Sonderrechte, bloß weil du denkst, du wärst moralisch im Recht?
    Warum meldet ihre eure Demos nicht auch an?

    Wenn ich mir überlege, dass Leute mit Methoden wie deinen Sonderrechte bekämen, wird mir ganz anders, da ist mir die Gesinnung völlig egal.


    Gruß,
    Kaya
     
    #19
    Kaya3, 7 November 2007
  20. Reliant
    Reliant (35)
    Sehr bekannt hier
    2.693
    198
    604
    vergeben und glücklich
    Wenn jemand sagt er würde wenn er könnte mehr als nur backsteine werfen, dann ist für mich da nicht mehr viel unterschied zu einem rechten zu sehen der auch gern mehr als nur backsteine werfen würde. vielleicht ist der getroffene anders, aber wer gewalt als mittel der meinungsäusserung gut heißt ist für mich unabhängig von der politischen einstellung mit allen anderen die gewalt gutheißen gleichzusetzen.

    Wenn ihr eine gegendemo machen wollt, tut das, meldet sie an, tut eure meinung kund und vermeidet gewalt.

    Wenn ihr das nicht schafft braucht ihr euch nicht über polizei aufregen die euch wegschaffen.

    Niemand verbietet es dir dich mit gleichgesinnten zu verbünden und eine demo zu organisieren. solange ihr euch an die regeln haltet.

    Wenn diese demokratie für dich so eine farce, das rechtssystem so mieß ist, kannst du dich ja gerne (gewaltfrei) für ein besseres einsetzen. du hast das aktive und passive wahlrecht nehm ich an, mach davon gebrauch.
    Aber wenn gewalt und polemik deine einzigen wahlmöglichkeiten sind dann solltest du vielleicht vorher noch ein wenig über demokratie lernen.

    Übrigens gibts auch linke demos die mit intelligenz und witz punkten und die ihre botschaft ohne gewalt und schmäh rufe verbreiten können die dann auch wesentlich besser ankommt. aber ich glaub jemanden der lieber was größeres als backsteine wirft interessiert die botschaft gar nicht so, oder?
     
    #20
    Reliant, 7 November 2007

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Polizei demütigt minderjährige
Beltane
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
10 April 2015
4 Antworten
men
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
6 Dezember 2013
8 Antworten
men
News zu Liebe, Erotik und Sexualität Forum
29 Januar 2013
3 Antworten
Test