Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Potent oder nicht?

Dieses Thema im Forum "Stellungstipps, Sex & Co." wurde erstellt von reflective, 1 Dezember 2008.

  1. reflective
    Verbringt hier viel Zeit
    64
    91
    0
    nicht angegeben
    Hey Ihr!

    Nach nun 1,5 Jahren Single-Dasein und Sex-Abstinenz habe ich jetzt wieder ein nettes Mädel kennengelernt, mit der ich mir mehr vorstellen kann. Nun wollten wir am Wochenende zum ersten Mal miteinander schlafen, aber nach längerem Vorspiel (ich hab sie geleckt, sie hat nix gemacht, aber normalerweise brauch ich das auch nicht) hing mein Penis auf Halbmast und kurz nach dem Eindringen war dann gar nix mehr :flennen:.

    Ich hatte mir zwischenzeitlich schonmal Sorgen um die Potenz gemacht, als ich vor 2 Jahren beim Skaten auf den Hintern geflogen bin und danach im Bett nicht mehr viel ging. Erst dachte ich wegen der Schmerzen, aber die Beziehung ging zu der Zeit auch gerade in die Brüche, also hab ich's auf die Psyche geschoben. Dann hatte ich nun schließlich irgendwann gar keinen Sex mehr, hab bei der SB aber auch nie drauf geachtet, dass er richtig steif wird, sondern er blieb meist so auf Halbmast. Ab und zu nehm ich mir mal mehr Zeit und kann ihn dann noch richtig steif werden lassen (zum letzten Mal so vor 2 Monaten). Hab aber auch relativ viel SB gemacht in der letzten Zeit.
    Außerdem hab ich mein Radel-Pensum auf 70-220km/Woche hochgeschraubt, was vlt. auch nicht so toll für die Weichteile ist.

    Ich mache ziemlich viel Sport, rauche nicht, trinke nur wenig Alkohol und ernähre mich einigermaßen gesund. Ich versteh's einfach nicht.
    Kann man dem Penis bei der SB die "richtige" Funktionalität abtrainieren? Wird das dann wieder normal? Kann es sein, dass ich einfach aus der Übung bin, und alles von alleine wieder normal wird (aber mit 15 war ich noch nicht in der Übung und da hats besser geklappt)? Kommt eine Frau damit klar, dass sie mit ihrem neuen Freund das erst wieder "üben" muss?
    Oder war's das nun mit dem Traum von einer glücklichen Partnerschaft?

    Nun habe ich also vom Sport richtig schöne Muskeln, eine irre Ausdauer, eine Freundin, die total darauf abfährt und auch noch die sexieste Freundin meines Lebens ist, und ich krieg keinen mehr hoch... Ich bin kurz vorm Verzweifeln...

    Danke fürs Lesen,
    reflective
     
    #1
    reflective, 1 Dezember 2008
  2. GreenGoblin
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    4
    nicht angegeben
    Wenn Du so professionell (Rad)sport betreibst, kann das durchaus der Grund für mögliche Potenzstörungen sein.

    Bei den Distanzen, die Du angibst, fährst Du wahrscheinlich Rennrad, oder? Gerade die schmalen, harten Rennradsättel können (negative) Auswirkungen auf die Durchblutung haben, wobei gerade eine gesunde Blutzufuhr bekanntlich für einen ordentlichen Ständer unerlässlich ist.

    Aber kein Grund zur Panik. Ich würde es für's Erste mit einem weicheren Sattel, einer gepolsterten Radlerhose und etwas weniger Radfahren probieren. Dann solltest Du möglichst aufrecht auf Deinem Drahtesel sitzen (nicht der typische, aerodynamische Katzenbuckel) und vielleicht zwischendrin auch mal ein Päuschen machen.

    Wie es richtig zu stehen hat, kann Dein bestes Stück nicht von selbst verlernen und Du kannst es ihm auch nicht wirklich abtrainieren.
    Daß er immer noch auf Halbmast kommt, zeigt seinen guten Willen :zwinker:
    Und wenn Dich Deine Freundin liebt, läuft sie Dir auch nicht gleich weg.

    Wenn Du Dich zum Arzt traust, kann es nicht schaden, wenn Du Dich dort mal beraten lässt.

    Ach ja, ich gehe davon aus, daß Du keine "Radfahrer-Mittelchen" einnimmst? Doping ist das Stichwort?
     
    #2
    GreenGoblin, 1 Dezember 2008
  3. xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.750
    698
    2.618
    Verheiratet
    Wir können hier alle lediglich Vermutungen anstellen.
    Geh' zum Arzt, schildere ihm dein Problem, lass dich beraten und durchchecken.
     
    #3
    xoxo, 2 Dezember 2008
  4. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Hallo,

    ich denke auch, dass es am Radsport liegt.

    Ich habe im Frühjahr viel Holzgehackt. Das war für mich als Büromensch schon ungewohnt und ich habe das in den Oberarmmuskeln auch gemerkt. Nebeneffekt war aber, dass mir die Arme nachst in einer bestimmten stellung immer einschliefen und ich davon aufwachte. Ich vermute mal, dass sich das Muskelgewebe ausgedehnt hat und auf die Adern drückt, also die Blutzufuhr reduziert wird.

    Durch das Radfahren und besonders durch den Rennradsattel wirst du an einer Stelle Muskeln gebildet haben, die eventuell den Durchfluss des Blutes einschrenken.

    An deiner Stelle würde ich mal zum Arzt bzw Urologen gehen.
     
    #4
    Dandy77, 2 Dezember 2008
  5. reflective
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    64
    91
    0
    nicht angegeben
    Also eigentlich ist mein Rennrad-Pensum noch weit unter einem "ambitionierten" Hobbyfahrer, da kenn ich ganz andere. Im Moment mach ich hauptsächlich Spinning, wo ich eh meistens stehe. Und an "Mittelchen" nehme ich nur Magnesium.
    Hab mir aber jetzt mal nen Termin beim Urologen geholt. Bin mal gespannt, was der alles feststellen will.

    Ach ja, wir kennen uns jetzt seit vier Wochen, also von "Liebe" kann noch keine Rede sein.

    Danke und viele Grüße
     
    #5
    reflective, 2 Dezember 2008
  6. einTil
    einTil (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.888
    123
    2
    vergeben und glücklich
    Bei mir hängen steifheit bei der SB und beim Sex überhaupt nicht zusammen. Wenn du ihn auch bei der SB ganz steif bekommst, ist er ja nunmal nicht ganz kaputt. Ich würd mir also keinen Stress machen :zwinker:

    Urologe ist aber bestimmt auch nicht verkehrt.
     
    #6
    einTil, 3 Dezember 2008
  7. GreenGoblin
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    4
    nicht angegeben
    Lass doch bei Gelegenheit mal hören, was der Urologe gesagt hat?!
     
    #7
    GreenGoblin, 4 Dezember 2008
  8. Tangerine
    Tangerine (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    55
    93
    1
    nicht angegeben
    Also ich kenne ein jemanden, der ist auch sehr viel rad gefahren, und der hatte auch potenzprobleme .... irgenwann ist er zum arzt und der hat ihm erzählt das er durch das radfahren eine krampfader bekommen hat die seine blutgefäße blockiert. er hat sie weg lassen machen und jetzt ist alles normal

    (ich weiß klingt voll unglaubwürdig ich schwör aber das das stimmt!)
    könnte es bei dir vielleich so eitwas sein
    (ps. die krampfader war kaum sichtbar also durch nach schaun sieht man sowas nicht als leihe..)
     
    #8
    Tangerine, 4 Dezember 2008
  9. kunala
    kunala (35)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    121
    43
    6
    nicht angegeben
    Blöde Frage aber hast du manchmal die Gedanken das wenn du wen frisch kennengelernt hast versagen könntest oder ihr keinen guten sex bieten könntest oder sowas in der art?

    weil dann is die antwort leicht.

    lg clemens
     
    #9
    kunala, 4 Dezember 2008
  10. D-Man
    D-Man (30)
    Meistens hier zu finden
    1.236
    133
    84
    in einer Beziehung
    Machst du denn noch SB? Das geht aus deinem Post nicht so ganz hervor. Also wenn du dir nicht 10x am Tag ein von der Palme wedelst (dann lässt jeder mal den Kopf hängen...) kanns damit kaum zusammenhängen. Wenns aber mit SB überhaupt funktioniert, musst du dir ja wegen der Funktionalität des Ganzen keine Sorgen machen.

    Ich würde sagen du machst dir zu viel Gedanken und warst aufgeregt. Das passiert nicht nur sexuell Unerfahrenen, die angst vorm Ersten Mal haben :smile: Ich denke da musst du dir keine Sorgen.
     
    #10
    D-Man, 4 Dezember 2008
  11. reflective
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    64
    91
    0
    nicht angegeben
    Hey,

    danke für die vielen Antworten!

    Bei der SB hab ich ja normalerweise keinen richtig harten, d.h. ich weiß prinzipiell gar nicht, ob er hart werden könnte und wie lange. Nur eben wenn ich mir bissl Zeit nehme, dann geht's schon noch hart, aber meine Phantasie reicht scheinbar nicht aus, um das über mehr als 10min zu halten...

    Ich war jetzt mal beim Urologen. Der meinte, dass das alles vlt. noch normal sei wegen neuer Beziehung. Aber ich war eigentlich gar nicht aufgeregt, oder hatte "bewußte" Versagensängste, auch wenn ich mir sonst öfters Sorgen gemacht hab, ob's noch klappt. Naja, er hat jedenfalls mal mit nem Bluttest angefangen, um zu schauen, ob ich genug Testosteron hab. Ergebnis gibt's erst am Montag. Kostet 70 Euro, wobei wir beim nächsten Problem wären: Eigentlich sollte die Krankenkasse das bezahlen, aber er behauptet nein (ach, warum gibt's denn da jetzt auch noch Stress?). Wegen des Sturzes soll ich zum Osteopathen, da vlt. das Steißbein noch verrenkt ist und nen Nerv einklemmt. Wenn das so wäre, kann ich mir kaum vorstellen, dass ein seit zwei Jahren eingeklemmter Nerv noch nen Piep von sich gibt...
    Das Radeln war für Ihn kein Thema, er meint, davon könne es nicht kommen. Ich hatte auch nie Taubheitsgefühle wie andere Radfahrer. Wenn's doch davon kommt, wird sich das also erst später rausstellen.

    Damits erstmal klappt hat er mir nun ne Probepackung Pillchen mitgegeben, obwohl ich eigentlich gar nicht wollte (oh Gott, so weit ist es schon...). Er meint, das könnte mich über ne psychische Blockade heben. Bin mal gespannt, ob's hilft, denn helfen soll's nur, wenn die Nerven noch OK sind. Naja, wenn's nicht hilft, ist wenigstens das schonmal geklärt (alles hat ja was Positives...).

    Soweit erstmal mein Kenntnisstand. Bis zum nächsten Versuch dauerts noch etwas, da sie gerade ihre Tage hat. Falls es interessiert, kann ich dann (hoffentlich) über Reanimationserfolge berichten.

    Viele Grüße
     
    #11
    reflective, 4 Dezember 2008
  12. Dandy77
    Meistens hier zu finden
    1.501
    133
    56
    nicht angegeben
    Danke für den Zwischenbericht. Man weiß ja nie, wann man die Infos mal braucht :zwinker:
     
    #12
    Dandy77, 5 Dezember 2008
  13. GreenGoblin
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    4
    nicht angegeben
    Es gibt auch noch andere Ärzte...

    Dein Bericht klingt für mich, als ob Du Dich nicht wohl gefühlt hättest, bei dem Arzt? Auch wenn ich mir meinen persönlichen Reim drauf mache, sieht es nicht gerade besonders vertrauenserweckend aus:

    - macht einen Bluttest und läßt Dich anstelle der Krankenkasse bezahlen
    - schiebt das Radfahren einfach zur Seite
    - gibt Dir Pillen mit, obwohl Du keine möchtest

    Ich will auch nicht auf dem Radfahren rumreiten, aber gab's eine Begründung warum es davon nicht kommen kann? Gib mal bei google "fahrrad" und "impotenz" ein. Da findest Du zig Treffer - auch aus ernstzunehmenden Quellen - die das Gegenteil behaupten.

    Meiner laienhaften Meinung nach hätte ich außerdem erwartet, daß er eine Ultraschall-Untersuchung macht?

    Ich maße mir nicht an, über die medizinische Leistung Deines Arztes zu urteilen. Aber rein zwischenmenschlich erscheint mir das etwas fragwürdig. Es gibt auch noch andere Ärzte...

    Zuletzt Respekt an Dich, finde Deine Zielstrebigkeit und Selbstdisziplin beachtenswert. Kompliment!
     
    #13
    GreenGoblin, 5 Dezember 2008
  14. reflective
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    64
    91
    0
    nicht angegeben
    Oh, sorry, eins hatte ich vergessen: Er hat die Hoden per Ultraschall untersucht, wegen der Testosteron-Produktion. Die seien in Ordnung.

    Ja, irgendwie kommt's mir auch seltsam vor. Wenn ich von Sturz und Radfahren erzähle, sollte er vielleicht zuerst Nerven und Gefäße untersuchen!?
    Ich hab mir bezüglich des Radfahrens schon viele Sachen durchgelesen. Problematisch ist dabei wohl, dass die Schwellkörper wegen ständigen Sauerstoffmangels irgendwann kaputtgehen. Wenn er mal steif wird, funktionieren die aber ganz gut, also gehe ich selbst nicht davon aus, dass da was ist. Das zweite Problem wäre das Abdrücken eines Nervs, aber ich hatte nach dem Radeln nie ein taubes Gefühl. Außerdem hab ich drauf geachtet, dass ich immer schön auf den Beckenknochen sitze. Naja, wie auch immmer.

    Hab nun am Donnerstag einen Termin beim Orthopäden/Osteopathen. Bin mal gespannt.

    Danke für das Lob wegen der Zielstrebigkeit :smile:. Hat mir bisher in jeder Lebenslage geholfen, ich hoffe nun auch hier...
     
    #14
    reflective, 7 Dezember 2008
  15. reflective
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    64
    91
    0
    nicht angegeben
    So, da mehrere Sachen zu klären waren, kommt nun erst der nächste Zwischenbericht. Vielleicht interessierts ja einen, zumindest hab ich grad Lust, mal meine neuen Erkenntnisse und Erfahrungen (u.a. mit den Pillchen) loszuwerden:

    Dienstag hatten wir uns zum ersten Mal nach ihren "Tagen" wiedergesehen, und da hab ich vorher mal eine halbe Pille genommen (es geht dabei um Levitra 20mg, also ca. 10mg genommen). Das Zeugs soll ja nicht luststeigernd sein (das ist ja auch nicht das Problem), aber als ich nach den 15min Fahrt bis zu ihr schon gemerkt hab, wie "er" langsam wach wird, bin ich dort schon total spitz angekommen. Die Nase war dann schon zur Hälfte dicht, was zu den "häufigen Nebenwirkungen" zählt.
    In ihrer Wohnung dachte ich dann, das mein Kopf glüht, was wohl der "Flush" gewesen sein könnte ("sehr häufige" Nebenwirkung), wohl verstärkt durch ihren gut heizenden Kamin.
    Ich konnt mich noch ne Weile zusammenreißen, bis ich sie dann "verführt" hab und wir Sex hatten. Außer, dass ich viel zu früh gekommen bin (da kann man ja noch dran arbeiten) stand "er" die ganze Zeit während des Vorspiels und auch noch ne Weile nach dem Kommen. Auf jeden Fall war das schonmal sehr aufbauend, dass überhaupt was funktioniert.
    Nachts vorm Schlafengehen war mir dann noch leicht schwindelig ("häufige" Nebenwirkung) und ich hatte leichte Rücken- und Muskelschmerzen (ungefähr wie bei ner Erkältung - "gelegentliche" Nebenwirkung). Wegen der eindrucksvollen Wirkung beschloss ich beim nächsten Mal nur ne viertel Pille zu nehmen.

    Mittwochs auf der Arbeit hab ich bissl von ihr "geträumt" und bekam gleich nen Ständer (hallo, da steht doch dran, dass das Zeugs nur 4 Stunden wirkt!?).

    Donnerstags war ich dann beim Othopäden, der mich geröntgt hat (jetzt bin ich davon auch noch unfruchtbar ;-)) und nur feststellte, dass das Steißbein möglicherweise gebrochen (weiße Stelle auf'm Bild), aber dann perfekt wieder zusammengewachsen war. Keine Hinweise auf Nervenschädigungen durch Bruch oder Verrenkung, nach seiner Aussage könne man bei den feinen Nerven da unten eh nix feststellen (auch kein Neurologe). Naja, wenigstens weiß ich jetzt noch, dass ich ganz tolle Bandscheiben habe (oder so ähnlich) und meine Skoliose aus'm Kindesalter kaum noch der Rede wert ist... Bezüglich meines akuten Problems war ich aber wenig schlauer.
    Am abend haben wir uns wieder getroffen (vorher ne viertel Pille genommen), Sex gehabt, hat alles prima funktioniert, Nebenwirkungen die gleichen, nur etwas weniger stark. Also hab ich beschlossen, nur ne achtel Pille zu probieren.

    Freitags waren wir auf ner Party eingeladen, von der wir um 02:00 zu mir nach Hause kamen. Ich fuhr, war daher nüchtern, sie war etwas angetrunken und sehr gut drauf. Ihr erwartungsvoller Blick auf'm Flur hat "ihn" spürbar aufgeweckt, und wir sind schon mit nicht mehr allen Klamotten ins Schlafzimmer. Ich hab nur gedacht, ich könnte mich ja mit der Uhrzeit rausreden. Aber es hat auch so funktioniert (vlt. noch Restwirkung vom Vortag!?).

    So langsam glaube ich nun, dass es wirklich rein psychologisch ist. Der Sturz auf's Steißbein war vielleicht nur der Auslöser, die Ursache war tatsächlich, dass ich die Frau einfach nicht mehr mochte. Vielleicht ist es einfach normal, dass man etwas austickt, wenn man nach quasi ununterbrochener zehnjähriger Beziehung (mit furchtbarem Sexualleben) 1,5 Jahre "in der Luft hing" und sich sorgte, dass noch alles funktioniert. Das zu frühe Kommen ist wohl auch ein Psycho-Problem (ich bin noch nie so früh gekommen, hatte aber auch nie eine Freundin, die so attraktiv war und solche Lust auf Sex hatte - bis jetzt immer wenn wir uns trafen), aber ich hoffe, dass das auch noch wird. Hab ihr schon gesagt, dass ich das wieder üben müsste und sie hat das akzeptiert. Das Paradoxe ist, dass ich in den zehn Jahren Beziehung fast jeden Tag Lust auf Sex hatte, was im Schnitt quasi nie erfüllt wurde, jetzt hätte ich die Möglichkeit, und nun bin ich das Problem. Glücklicherweise kann ich sie sehr leicht auf andere Weise zum Höhepunkt bringen.

    Ich werde beim nächsten Treffen wohl trotzdem mal noch ne achtel Pille nehmen, einfach um nen "psychischen Rückfall" zu vermeiden (noch 2x, dann hätt ich genau eine Pille genommen). Sie ist beim Sex so wild, dass ich fürchte, dass "er" eingeschüchtert werden könnte ;-).

    Ihr dürft mir aber weiterhin die Daumen drücken, dass das alles bei mir wieder normal wird :smile:.
     
    #15
    reflective, 14 Dezember 2008
  16. GreenGoblin
    Benutzer gesperrt
    118
    0
    4
    nicht angegeben
    Na, das klingt doch alles sehr positiv. Freut mich auch für Dich, daß Du offensichtlich (körperlich) gesund bist.

    Und mindestens mich interessieren Deine (Zwischen)berichte.

    Mal ne ganz andere Frage: ich hab so eine Levitra noch nie aus der Nähe gesehen, aber ich stelle sie mir eher klein vor. Wie bekommst Du die denn geachtelt?
     
    #16
    GreenGoblin, 16 Dezember 2008
  17. der-wolf
    der-wolf (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    9
    86
    0
    Single
    Ist Levitra sowas wie Viagra?
    Wusste gar nicht, dass die solche Nebenwirkungen haben.

    Freut mich sehr, dass bei dir scheinbar wieder alles funktioniert!

    Alles Gute
     
    #17
    der-wolf, 19 Dezember 2008
  18. reflective
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    64
    91
    0
    nicht angegeben
    Zu früh gefreut

    Mal wieder ne Woche rum und Freundin-frei, Zeit für nen Zwischenbericht:

    Dienstag hab ich sie wieder getroffen und hab wie geplant ne achtel Pille genommen. Ich war ziemlich relaxt und es war sehr entspannt bis wir im Bett landeten. Ich hab sie erst händisch bis kurz vors Kommen gebracht und dann um Reiterstellung "gebeten", da ich da nicht so leicht komme. Nach kurzer Zeit ist sie dann gekommen und es ging weiter in Reiterstellung, und weiter und weiter... Wir haben dann in Missionarsstellung weitergemacht und es war wie ich es noch von vor 2,5 Jahren gewohnt war: Ich musste mich "anstrengen", um zu kommen, hätte ewig weitermachen können, hab sie dann aber "erlöst" ;-). Ich war überglücklich und hab gleich gedacht: "Na das wirst Du ja nun hoffentlich auch ohne Pille wieder hinbekommen"...
    Mittwoch hab ich dann mal meine Fahrräder inspiziert und festgestellt, dass die Sättel ca. 1cm höher waren als es die "Grundregel" besagt. Grund damals war, dass dadurch Schmerzen im Knie verschwanden. Seitdem mach ich mir nun wieder Gedanken, dass ich mir dadurch vielleicht was kaputt gemacht hab.
    Prompt bin ich am Donnerstag Abend wieder viel zu früh gekommen, wieder mit ner achtel Pille, aber immerhin stand "er". Freitag gings weiter (bzw. Samstags morgens so um 2:00), als ich sie wohl "falsch" angefasst hab und sie wieder scharf wurde. Das ging dann diesmal total in die Hose, d.h. er war zu schlaff zum Eindringen.
    Samstags morgens und abends kuschelten wir nur, aber am Sonntag morgen kurz nach dem Aufwachen gings weiter. Sie fing an zu fummeln und als ich dann "kapiert hatte", dass sie's wohl wollte, bin ich dann kurz auf die Toilette verschwunden, um wieder ne Achtel einzuwerfen. Nach weiterer Fummelei war er dann auch steif genug, ging aber quasi kurz nach dem Reinstecken los, hat aber immerhin auch bei ihr wieder gereicht...

    So richtig schlauer bin ich nun wieder nicht. Hab noch bissl anderen Stress, so dass ich schon lange nicht mehr mit dem Urologen gesprochen hab. Wahrscheinlich wird das dann bis ins neue Jahr eh nix. Würde unbedingt gerne mal wissen, ob es was körperliches ist und hoffe, dass das *bald* mal feststeht. Ich frag mich nur, ob, wie, wie schnell und wie sicher man das feststellen kann. Und wieviel's kostet. Vlt. doch bei nem anderen Urologen!?

    Zu den Fragen:
    Ich nehm einfach ein scharfes Messer zum Achteln. Bis Viertel ganz prima, bei Achteln wird's etwas krümelig, aber geht schon.
    Levitra ist sowas wie Viagra, funktioniert nach dem gleichen Prinzip, hat aber einen anderen, "moderneren" Wirkstoff. Ich hätte eigentlich gedacht, dass die noch mehr Nebenwirkungen haben, da man da ja Horrorgeschichten hört. Eigentlich kenn ich mich ja auch nicht aus. Und will auch gar nicht...

    Soweit dieser Zwischenbericht, jetzt bin ich über Weihnachten erstmal außer Landes (ohne Freundin, ohne Probleme ;-))...
     
    #18
    reflective, 22 Dezember 2008
  19. Endrage86
    Endrage86 (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    42
    91
    0
    nicht angegeben
    also ich würde auf rein psychische ursache tippen.
    manche leute (da schließ ich mich selbst ein) sind da einfach sensibel und bei denen funktioniert die kommunikation im körper einfach ZU gut! in diesem fall ist das negativ: dein sympathikus spricht sofort beim kleinsten gedanken an und 'versaut' dir die show! ich find das ätzend, aber ich glaube da kann man wenig machen. ich würd die pillen ganz weglassen - vertraue auf deinen körper und lass die frau die nötige entspannung zaubern!

    (sorry wenn ich mit 22 schon so altklug daherrede, aber ich hab mich damals sogar aus 'sicherheit' vom doc checken lassen - natürlich gabs NIX zu bemängeln. erfahrungswert: trotzdem beeinflussen bei mir spezielle gedanken wie durch magie die erektion negativ. es geht 10x optimal und dann wieder bei nem gedanken auf einmal schief.)
     
    #19
    Endrage86, 27 Dezember 2008
  20. Octagon
    Octagon (30)
    Benutzer gesperrt
    25
    0
    0
    nicht angegeben
    Hm ganz weglassen hat wie man gelesen hat ja nicht so geklappt. Evt erkundigest du dich auch mal über "Cialis". Diese hält z.b. etwa 36 Stunden an und somit ist der Wirkstoff natürlich etwas harmloser. Kannst dich auch mal über "Cialis 5mg" informieren. Diese würde man täglich einnehmen und wäre somit "immer" besser bereit :zwinker:

    Bei mir kann ich eben nur von den typischen "ersten male" reden wo man zu nervös war aber nach ein paar mal klappte es immer... daher hat es wenig mit deinen Fall zu tun. Ich würde da evt wirklich den Urologen wechseln (schadet ja nicht immer unterschiedliche Meinungen zu hören).

    Wäre nur gut wenn du langsam aber sicher immer weniger von den Pillen nehmen musst nd dann dein Körper wieder voll auf deinen Kopf hört. ! :smile2:
     
    #20
    Octagon, 27 Dezember 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Potent
Erdbeeren_Retter
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
11 Februar 2011
13 Antworten
greywolf
Stellungstipps, Sex & Co. Forum
12 März 2006
13 Antworten
Test