Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

prägend für mich und meine Freunde

Dieses Thema im Forum "Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches" wurde erstellt von nettes_mädel, 21 Mai 2006.

  1. nettes_mädel
    Verbringt hier viel Zeit
    382
    101
    0
    Single
    Diese Geschichte kann man nicht als WIRKLICHE Liebesgeschichte sehen. ABER es geht um die Liebe zu Freunden. Die Liebe zu Menschen,die einem nah sind und ohne die es einfach schrecklich wäre. Dies ist mir an diesem WE klargeworden.
    Am Samstag hatte ich ziemlich viel Stress und willigte trotzdem ein als ein Kumpel meinte,dass er mit mir und meiner Freundin (kleine Pferdenarrin) eine Kutschfahrt machen wollte. Ich freute mich sogar super darauf,weil ich diese 2 Stunden voller Ruhe brauchte. Meine Freundin war super erfreut,da es für sie nichts schöneres gibt als die Nähe zu Pferden. Also sind wir losgefahren mit der Kutsche und alles lief super. Ich war super entspannt und genoß die Unterhaltung mit den Beiden und hätte mir gewünscht,dass die Fahrt NIE zu Ende geht. Nach einer Stunde fahrt, hielten wir am See an und machten ein Picknick. Es war traumhaft. Schönes Wetter,der See...alles.... Das Pferd war auch ruhig... naja... wir haben eine zeitlang geredet,doch dann ist das Gebissdingens komisch verrutscht und meine Freundin stand auf um es wieder richtig zurücken. Plötzlich sah ich alles im Zeitlupentempo. Das Pferd rannte los,meine Freundin verfing sich in den langen Zügeln vom Geschirr(sorry Leute,kenne keine Fachbegriffe)und wurde au dem Rücken liegend mitgezogen. Ich habe nichts realisiert! Ich stammelte nur noch vor mich hin,dass sie darin hänge und mitgezogen wurde...mein Kumpel saß mit dem Rücken zu ihr und hatte es erst durch mein Gestammel bemerkt. Die Beiden rannten los... ich blieb sitzen. Ich konnte mich nicht regen. Aber was hätte es gebracht,wenn ich auch noch hinterhergerannt wäre!? das Pferd hätte noch mehr Ansporn gehabt um zu rennen. Ich sammelte im Zeitlupentempo die Sachen zusammen. Dann sah ich bloß noch meinen Kumpel rennen und meine Freundin war nicht zu sehen..ein komisches Gefühler ergriff mich,doch ich zwang mich zum ruhig bleiben. Ich lief dann ruhig hinter den anderen her,die inzwischen das Pferd beruhigt haben und auf mich zukamen. Meine Freundin fiel in meine Arme und sagte lange Zeit nichts mehr. Ich fing an zu zittern.... Wir liefen dann weiter um alle wieder ruhiger zu werden. Dann erzählte mir meine Freundin,dass sie sich ein zweites Mal verhädert hatte,aber diesmal unter die Kutsche rutschte. Wir wissen alle,dass solche Kutschen nicht grad leicht sind... ihr Glück war... als das Rad auf sie zukam, fing sie an zu schreien und das Pferd blieb ruckartig stehen. Als sie es mir erzähle verfiel ich immer mehr in mein "Trauma" und realisiert erst recht nichts mehr. Nach einer Stunde fing meine Freundin an das Ganze zu realisieren und fing an zu weinen. Ich habe bis heute morgen gebraucht um es zu kapieren. Was hätte alles passieren können!? Warum war ich nicht hinterhergelaufen!? Was wäre gewesen,wenn es richtig schlimm ausgegangen wäre!? Ich realisiere das Alles und denke über die letzten Wochen nach. Warum haben sie und ich uns öfter gestritten!? statt unsere Zeit miteinander zu genießen!? Menschen können sooooo dumm sein.... Ich weiß nur,dass mich das Ganze geprägt hat und ich werde mich net mehr sooo leicht mit jemanden sooo heftig streiten nur wegen Kleinigkeiten. Das Leben kann sooo schnell vorbei sein...das hat mir dieses Erlebnis gezeigt.... und man kann nicht mal was machen... man ist hilflos dagegen.... Hilflosigkeit ist wohl das Schlimmste was es gibt auf der Welt.


    Also Leute genießt euer Leben und beendet alle stumpfsinnigen Streiterein.

    mfg
    nettes_Mädel
     
    #1
    nettes_mädel, 21 Mai 2006
  2. Shiny Flame
    Beiträge füllen Bücher
    6.934
    298
    1.627
    Verlobt
    Hey, boah...

    Ich denke, du musst dich wegen deiner Reaktion nicht schämen, du hast ganz klar unter Schock gestanden, genau wie ihr alle!

    Aber du hast voll Recht mit deinem Statement, dass wir mehr auf unsere Freunde achten könnten und uns mehr darüber freuen, dass es sie gibt!
     
    #2
    Shiny Flame, 23 Mai 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - prägend mich Freunde
JackThomson2908
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
29 August 2016
6 Antworten
Manu12611
Geschichten, Gedichte und Nachdenkliches Forum
22 Januar 2016
1 Antworten