Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • sad_girl
    sad_girl (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.719
    123
    3
    Verliebt
    12 Juli 2005
    #1

    prägt die erste große liebe?

    glaubt ihr, dass der verlauf der ersten großen liebe die kommenden lieben irgendwie prägt? wenn ja, inwiefern?
     
  • XhoShamaN
    XhoShamaN (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.084
    123
    1
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2005
    #2
    Jo, denk ich auf jeden Fall. Du selber entdeckst, was dir an einem Partner wichtig ist, auf was du am meisten Wert legst. Du lernst viel dazu und machst neue Erfahrungen. Man ist so oder so geschickter danach.
     
  • ruhepuls
    ruhepuls (40)
    Verbringt hier viel Zeit
    837
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2005
    #3
    alles was gross ist sollte praegen
     
  • Schaky
    Schaky (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.035
    121
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2005
    #4
    ja leider :frown:
     
  • Celina
    Celina (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    590
    101
    0
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2005
    #5
    Bei mir hat sie definitiv geprägt, ich weiß, welche Fehler ich gemacht habe und wie ich sie nächstes Mal halbwegs vermeiden kann und ich weiß worauf ich das nächste Mal bei meinem Partner mehr achten sollte. Gelernt habe ich definitiv viel.
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    12 Juli 2005
    #6
    Ja, bei mir war's so. Ich war danach selbstbewußter. Ich wußte viel besser, was ich an einem Mann will/brauche und was nicht, was ich von einer Beziehung erwarte, was ich für "Ansprüche" hab. Ich hab manche Fehler gemacht, die ich in meiner jetzigen Beziehung (hoffentlich) nicht mehr mache bzw. zu vermeiden versuche. Meine erste Beziehung hat mich in gewisser Weise erwachsen werden lassen. Es waren immerhin drei Jahre meines Lebens, von 17 - 20, und in der Zeit hab ich mich sehr weiterentwickelt, auch durch diese Beziehung.

    Es ging zwar am Ende nicht mehr gut, aber ich bereue nichts davon. Bin meinem Ex auch heute noch dankbar, daß ich mit ihm so tolle erste Erfahrungen (in jeder Hinsicht) machen durfte. Denn ich denke schon, sowas prägt...

    Sternschnuppe
     
  • darksilvergirl
    Verbringt hier viel Zeit
    3.038
    121
    1
    nicht angegeben
    12 Juli 2005
    #7
    prägt, ja. in dem sinne dass ich auf den typ mann absolut nicht mehr kann.
     
  • LadyMetis
    LadyMetis (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.376
    123
    3
    Verheiratet
    12 Juli 2005
    #8
    Leider prägt es. Man kann sich nicht so leicht auf einen neuen Partner einstellen, vergleicht ihn vielleicht etc.
     
  • Bumsebiene
    Gast
    0
    12 Juli 2005
    #9
    Ich glaub schon, weil das was man bei der ersten großen Liebe gelernt hat, macht man bei der nächsten ganz bestimmt nicht nochmal falsch!
     
  • Lisa
    Verbringt hier viel Zeit
    568
    101
    0
    nicht angegeben
    12 Juli 2005
    #10
    Ja, auf jeden Fall. Ich weiss jetzt was ich nie wieder in einer Beziehung haben will und wie er auf keinen Fall sein sollte :zwinker:
     
  • Marina1986
    Marina1986 (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    99
    93
    2
    Single
    12 Juli 2005
    #11
    Ja. Positiv ode negativ.
     
  • Numina
    Numina (31)
    ...!
    8.812
    198
    96
    Verheiratet
    12 Juli 2005
    #12
    Wäre meine erste große Liebe sooo prägend gewesen wär ich jetzt beziehungsunfähig :cry:
    Aber wenn ich die Liebe damals mit jetzt vergleiche wird mir auch klar, dass das nicht die große Liebe war, sondern nur die erste Liebe.
     
  • User 15156
    User 15156 (31)
    Meistens hier zu finden
    3.421
    148
    174
    vergeben und glücklich
    12 Juli 2005
    #13
    auf alle fälle.
    seitdem versuche ich sehr die fehler, die ich damals gemacht habe, zu vermeiden.
    und auch meine ansprüche und maßstäbe haben sich nach dieser beziehung verschoben.ich bin mir einfach besser bewusst geworden, was ich von einem partner und einer beziehung erwarte.
     
  • Aurora Sun
    Gast
    0
    12 Juli 2005
    #14
    Genau so seh ich das auch :schuechte
     
  • Bumsebiene
    Gast
    0
    12 Juli 2005
    #15
    @ jc: Genau, da hast du verdammt Recht...!
     
  • Dreamerin
    Gast
    0
    13 Juli 2005
    #16
    Ich denke jede Liebe prägt.

    Wenn man gute Erfahrungen gemacht hat, dann hofft man "hoffentlich wirds wieder so laufen".

    Wenn man beschissen und belogen würde, dann misstraut man dem anderen vielleicht von vorne herein etwas mehr.
     
  • magic
    Verbringt hier viel Zeit
    1.154
    121
    0
    vergeben und glücklich
    13 Juli 2005
    #17
    Klar prägt die erste große Liebe in irgendeiner Form ... genauso wie jede andere folgende auch ...
    Ob dies einen Einfluss auf andere, folgende Beziehungen hat, kommt darauf an wie man es persönlich zulässt ...

    LG

    magic :zwinker:
     
  • Grinsekater1968
    Chauvinist
    3.715
    0
    1
    nicht angegeben
    13 Juli 2005
    #18
    Nein ich glaube nicht, daß die erste Liebe prägt. Was wirklich prägt ist die Art der aller-ersten Liebe - wie in der eigenen Familie mit Gefühlen umgegangen wurde, wie liebevoll der Pappa mit Mutti umgegangen ist oder auch nicht, und wie man mit Konflikten zurecht kam.
    Die "erste Liebe" kommt vielleicht vielen nur so furchtbar bedeutungsschwer vor, weil viele User hier bis jetzt noch nicht weit über die erste Liebe hinaus gekommen sind und nichts anderes kennen als das, was sie erlebt haben. Aber der Mensch ist wie ein Baum, er wächst immer weiter - und wenn irgendwann mal der Blitz einschlägt, wird der Baum vielleicht an dieser Stelle etwas krumm, aber er entwickelt sich trotzdem weiter.
    Es gibt sehr viel Liebe in diesem Leben, wenn man bereit ist, immer wieder neu das Risiko einzugehen, andere zu lieben und dabei von ihnen nicht zurückgeliebt oder sogar verarscht zu werden. Nicht alle Menschen sind böse, nur weil einige es sind ; prägend ist eigentlich jede Liebe, die einen sehr tief berühren konnte, ob es nun schön oder verletzend war. Das Leben geht weiter, Du nimmst die Erfahrung auf, versuchst sie umzusetzen und es beim nächsten Mal dann besser zu machen. Es hat etwas von der Arbeit des Sisyphus an sich, immer wieder neu fremden Frauen den gleichen Witz zu erzählen, zu sehen wie sie darüber bekringeln, bevor man sie dann mit viel Charme, Feingefühl und etwas Alkohol sachte in die Kiste bugsiert, nur um letzten Endes herauszufinden, daß es dann doch nicht auf Dauer funktioniert weil irgendetwas in der Chemie oder in wichtigen prinzipiellen Ansichten nicht so paßt, wie man´s gern hätte. Jeder Tag ist ein Mikrokosmos des gesamten Lebens. Man liebt nicht "ein für allemal", und auch nicht "bis in alle Ewigkeit".
     
  • Heretic
    Gast
    0
    13 Juli 2005
    #19
    Schwer zu sagen. Ich denke jede Liebe prägt auf ihre Art. An sich prägt ja die Person gegenüber und weniger die Liebe an sich. Von Partner zu Partner ändert sich die Liebe. Aber sicher ist die erste Liebe was besonderes und dient als Orientierung für andere Beziehungen.
     
  • Rapunzel
    Rapunzel (34)
    Sehr bekannt hier
    5.737
    171
    0
    Verheiratet
    13 Juli 2005
    #20
    Ich denke auch, dass jede liebe auf ihre art prägt, weil man aus jeder etwas mitnimmt, was man vielleicht so nichtm ehr machen möchte oder so...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste