Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Prüfung: Was würdet ihr machen?

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Sunny81, 20 Juni 2006.

  1. Sunny81
    Sunny81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    311
    101
    0
    Single
    Hallo!
    Ich hab morgen ne 45minütige, mündliche Abschlußprüfung in Erziehungswissenschaft. Die letzten Wochen war aber bei mir privat einiges los, so daß ich jetzt ein Tag vorher sagen muss: ich bin echt an der unteren Wissensgrenze für die Prüfung. Dazu sind meine Nerven jetzt so ziemlich durch :ratlos:
    Mein Prüfer wird nicht so ein Frage-Antwort-Spiel machen, sondern über Thesen, Definitionen diskutieren und auf die Praxis anwenden usw., also eigentlich noch ein höherer Anspruch als "nur" Faktenwissen.
    Es ist eben ziemlich sicher, daß ich durchfallen werde und mich dabei bis auf die Knochen blamiere, nicht nur vorm Prüfer, sondern eben auch vor dem Co-Prüfer, Protokollant usw. Ich weiß echt mehr Sachen die ich wissen müßte, als ich wirklich weiß. Die ganze Situation ist irgendwie total surreal und es ist wie ein böser Traum, daß ich morgen 45 Minuten mündlich was von mir geben soll...

    Ich überleg mir jetzt einfach, von der Prüfung auf den letzten Drücker zurückzutreten, was natürlich dann ein Fehlversuch bedeutet. Ich kann die Prüfung zwar dann wohl im nächsten Semester wiederholen, aber natürlich verschiebt sich mein Zeitplan fürs Examen, meine Freunde/ Familie wird ziemlich blöd gucken usw., aber ich hab einfach keine Lust mich da morgen dermaßen zu blamieren und zerpflücken zu lassen. Das ist jetzt keine übliche "Panik" von einem, der doch eh ganz toll vorbereitet ist und morgen ne 15 kriegt, sondern es ist wirklich total krank, morgen ne Prüfung machen zu wollen.
    Was würdet ihr machen?? :ratlos: :geknickt:
    Bitte gebt mal Tips...

    Danke
    LG
    Sunny
     
    #1
    Sunny81, 20 Juni 2006
  2. Klinchen
    Klinchen (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.142
    121
    1
    vergeben und glücklich
    Ich würde auf alle Fälle hingehen!!!
    Lies Dir heute vielleicht noch ein paar Dinge durch, die wichtig sind und geh ganz entspannt zur Prüfung. Mach Dich jetzt nicht verrückt! Geh früh schlafen damit Du morgen nicht müde zur Prüfung gehst.
    Gib einfach Dein bestes! Lieber durchfallen als kneifen und gar nicht hingehen - das würde ich persönlich "peinlicher" finden!!
    So kannst Du wenigstens sagen: Ich habs probiert, aber leider war ich zu faul und hab nix gelernt! Das nächste Mal werde ich es schaffen!
     
    #2
    Klinchen, 20 Juni 2006
  3. Liza
    Liza (32)
    im Ruhestand
    2.206
    133
    47
    nicht angegeben
    Tja, mag zwar sehr unmoralisch wirken, aber: Ich würde morgen früh anrufen, mich krank melden und dann zum Arzt gehen, um mir ein Attest zu holen. Entweder kannst du die Prüfung dann in ein paar Wochen wiederholen (und hast genug Zeit zum Lernen) oder musst es im nächsten Semester nochmal machen... hast dann aber immerhin keinen Fehlversuch im "Strafregister" stehen...
     
    #3
    Liza, 20 Juni 2006
  4. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Lizas idee ist natürlich auch nicht übel! Entweder so oder eben doch hingehen, um was geht es denn? hört sich so danach an, als könnte man sich wenigstens ein bisschen aus den fingern saugen! Bevor ich die Prüfung überhaupt nicht antreten würde, würde ich es wenistens versuchen.

    Ich habe bei meiner Prüfung vor Pädagogik tierische Angst, da ich erst einen Tag vorher anfing zu lernen aber ich hab dann dennoch eine 2 geschafft und war natürlich urstolz darauf :zwinker: Ich dachte auch zu wissen, dass ich überhaupt nichts kann, aber dem war dann glücklicherweise nicht so.

    Was kann dir also schlimmeres passieren als durchzufallen? Dann hast du es immerhin mal versucht..
     
    #4
    User 37284, 20 Juni 2006
  5. Sunny81
    Sunny81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    311
    101
    0
    Single
    3 Spezialthemen + Grundwissen dazu. Meine Spezialthemen sind Prüfungsangst, Aggression & Gewalt, Gewaltprävention.

    Das eigentliche Durchfallen macht mir im Moment ja fast nix mehr aus, deswegen würd ich ja bereits lieber vorher aussteigen. Was passieren kann ist halt wirklich, daß ich mich bis auf die Knochen blamiere, total das Blackout kriege usw. :ratlos:
     
    #5
    Sunny81, 20 Juni 2006
  6. beefhole
    Verbringt hier viel Zeit
    722
    103
    2
    nicht angegeben
    mut zur luecke oder krankmelden
     
    #6
    beefhole, 20 Juni 2006
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Leidest du denn ach grundsätzlich unter Prüfungsangst? Also jetzt mal abgesehen davon, dass es dein thema ist ,)
     
    #7
    User 37284, 20 Juni 2006
  8. DieDa
    DieDa (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.778
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Zur Prüfung oder zum Arzt gehen.
    Zurückziehen ist irgendwie blöd, wer nicht wagt.. denn mehr als durchfallen kannst du doch eh niht..
     
    #8
    DieDa, 20 Juni 2006
  9. Moe_82
    Moe_82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single
    dito,

    Zurückziehen ist wirklich die dümmste Alternative, selbst wenn du hingehst und durchfällst kannst Du zumindest etwas Erfahrung mit Heim nehmen. Das klingt jetzt vllt. sehr großväterlich und spießig, aber gerade für mündliche Prüfungen fehlt einem i.d.R. enorm die Routine.
     
    #9
    Moe_82, 20 Juni 2006
  10. Sunny81
    Sunny81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    311
    101
    0
    Single
    War ganz lustig... dachte beim Lernen: "Joa trifft zu...trifft zu...trifft zu" :frown: Sieht wohl so aus. Sämtliche Vermeidungsstrategien der Leistungssituation usw. hab ich irgendwo in meinen letzten Wochen wieder erkannt. Bin schon eine ganze Weile am Straucheln in meinem Studium, und morgen werd ich mich wohl das erste mal so richtig abfratzen.

    Ja, aber die Frage ist wie. Ich weiß, daß mich das Ziemlich runterziehen wird, wenn die mich morgen durchlöchern und mich kleinhauen. Mein Selbstbewusstsein ist im Moment eh nicht das Beste und das morgen wird nicht hilfreicher sein.
    Hab meine Eltern auch eingeweiht und die meinen aber es wäre a) meine Entscheidung und b) sollt ich die Chancen nehmen.. aber das klingt alles immer ganz toll... die müssen morgen ja nicht 45 Minuten was von sich geben... Krieg langsam echt Paras..

    Meine Befürchtung ist dann nur, dass das Disaster morgen mich enorm negativ bei meinem nächsten Versuch beeinflussen wird- der dann klappen muss, sonst kann ich meine Scheine an die Wand nageln.

    Help :frown:(
     
    #10
    Sunny81, 20 Juni 2006
  11. Moe_82
    Moe_82 (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    8
    86
    0
    Single

    Aber wenn du zurücktrittst und nen Fehlversuch kassierst dann stehst Du doch auch nicht besser da, oder? Dann is Dein erster Versuch gleichzeitig Dein letzter, ohne dass Du eine Ahnung hast wie die Prüfung abläuft ect.
     
    #11
    Moe_82, 20 Juni 2006
  12. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Wenn du wirklich an Prüfungsangst leidest, dann sehe es als guten Übungsversuch! Ich würde hingehen, denn wenn du schwänzt, dann bist du nicht weiter wie vorher auch..
     
    #12
    User 37284, 20 Juni 2006
  13. TheRapie
    TheRapie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben
    wenn du jetzt kneifst wirst du das immer wieder tun.
    ich würde da morgen hingehen und meinen mann stehen.

    schlag dir auch die gedanken aus dem kopf dass das morgen eh nix wird. die bringen dich nämlich im moment kein stück weiter.

    geh morgen dahin und gib dein bestes, bleib cool, und versuch dein unwissen zu überdecken. das funktioniert vor allem bei mündlichen prüfungen. du kannst doch alles selber beeinflussen.

    Für mich, und das sollte auch für dich gelten gibts keinen Grund da morgen nicht hin zugehen, außer deiner eigenen Angst und das zählt nicht.
     
    #13
    TheRapie, 20 Juni 2006
  14. Sunny81
    Sunny81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    311
    101
    0
    Single
    Danke nochmal für eure Antworten.
    Bin zu einer Entscheidung gekommen, die vielleicht keiner hier verstehen kann.
    Ich werde nicht antreten. Die Mail an meinen Prof geht gleich raus.
    Es wär wirklich illusorisch, sich in meiner momentanen Lage was zum Ausgang der Prüfung vorzumachen. Ich muss einen harten Schnitt für mich nach den letzten Semestern machen und die kommenden Wochen ggf. ganz neu umdenken. Will das hier nicht zu weit ausbreiten, aber ich muss/ werde auch proffessionelle Hilfe in Anspruch nehmen, um einiges aufzuarbeiten, was zu diesem Schlamassel geführt hat.
    Gott steh mir bei daß ich meine Entscheidung net bereue :geknickt:
    LG
    Sunny
     
    #14
    Sunny81, 21 Juni 2006
  15. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    mh hört sich hart an! Das heißt also du trittst nicht an und gehst als durchgefallen raus?
    Darf man denn fragen, was schlimmes passiert ist?

    Ich wünsch dir auch, dass du diese Entscheidung nicht bereuen wirst und dann das nächst mal umso mehr glück hast :smile:
     
    #15
    User 37284, 21 Juni 2006
  16. Sunny81
    Sunny81 (35)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    311
    101
    0
    Single
    Das ist das, was wohl passieren wird.

    Es ist eigentlich nix ganz gravierendes die letzte Zeit (Tod eines Bekannten oder so). Es ist einfach so, daß ich mich schon seit geraumer Zeit durchs Studium hindurchstolpere. Die erste Zwischenprüfung in meinem einen Fach ganz knapp bestanden, die im anderen Fach ganz knapp bestanden. Arbeiten verschoben, Leute versetzt usw. Alles aus einer Vielzahl von Ursachen heraus... keine Motivation mehr, kein Ziel vor Augen, eine total beschissene Organisation-/ Zeitplanungs-/ Arbeitstechnik, verschiedene andere Gründe dich ich noch mit mir mitschleppe aber hier nicht öffentlich hingehören. Einfach Zeit für einen Cut um auch mir selbst klar zu machen daß es so nicht weiter gehen kann und was passieren muss, sonst würd sich nie was ändern.


    Danke.
     
    #16
    Sunny81, 21 Juni 2006
  17. VelvetBird
    Gast
    0
    Ich habe es schon mal so gemacht.
    Es war allerdings eine schriftliche Prüfung, die ich auch mitgeschrieben habe. Aber nach 3 Stunden hatte ich nicht einmal die Hälfte übersetzt (es war Altgriechisch) und das, was ich hatte, ergab keinen Sinn. Ich habe dann nicht abgegeben, mich nicht vor dem Dozenten blamiert und 2 Semester später die Prüfung wiederholt und erfolgreich bestanden. Und ganz ehrlich, ich würd's nochmal genau so machen, denn ich wäre mit der Blamage nicht klargekommen. Bin halt so.

    Auf jeden Fall: Viel Glück, was auch immer du tust (auch wenn du das wohl nicht mehr vor dem Fall deiner Entscheidung lesen wirst)!
     
    #17
    VelvetBird, 21 Juni 2006
  18. Bambi
    Verbringt hier viel Zeit
    1.082
    121
    0
    nicht angegeben
    Ich hab nachher meine Soziologieprüfung :eek: und bin auch der festen Überzeugung, dass es eigentlich nur schiefgehen kann.:cry:

    Allerdings habe ich den Termin schonmal verschoben (mit ärztlichem Attest). Wenn ich jetzt durchfalle, hat es den negativen Effekt, dass das Lernen noch nicht vorbei ist, ich 3 neue Themen mit neuer Literatur brauche, und dass ich mir etwas Blöße vor dem Prüfer gebe. Aber wenn ich bestehe (und sei es noch so knapp), wie genial wäre das! Endlich vorbei, nie wieder Soziologie! Und das sehe ich jetzt erstmal als Chance, versuche nicht in Panik zu geraten und einfach mein bestes zu geben.

    Ich wünsche dir, dass du deine Entscheidung nicht bereust. Ich würde in jedem Fall immer ein ärztliches Attest besorgen (kannst du eigentlich immernoch machen, soweit ich weiss: ab zum Neurologen oder Psychiater, Lage erklären, und ab mit dem Attest zum Prüfungsamt).

    Wie oft darfst du wiederholen? Ich hab nach diesem nur noch einen Versuch, deswegen hoffe ich einfach mal, es klappt irgendwie...
     
    #18
    Bambi, 21 Juni 2006
  19. TheRapie
    TheRapie (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    662
    101
    0
    nicht angegeben

    die zeit hättest du wirklich gehabt wenn du da hingegangen wärst. das wäre dann mal der erste schritt in die richtige richtung gewesen.
    so verstrickst du dich weiter in einem netz aus selbstbetrug, faulheit und lustlosigkeit, gepaart mit einer immer größer werdenden Panik das alles nicht mehr zu schaffen.

    Ich weiss recht gut wovon ich rede denn ich habe nach 6 Semestern Jura geschmissen. Mittlerweile bin ich zwar wieder "in trockenen Tüchern" aber vieles von dem was Du schreibst war bei mir ganz ähnlich.
    Und es ist alle mal leichter immer überall zu kneifen als hin zugehen. Leider trifft das nur für eine gewisse Zeit zu, bis einen alles einholt, und dann wirds doppelt schlimm.

    Sieh das bitte alles als meine Meinung und nicht als Angriff gegen Dich.
    Ich wünsch Dir viel Erfolg, dass sich noch alles zum Guten wendet.
     
    #19
    TheRapie, 21 Juni 2006
  20. Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.884
    0
    2
    Single
    Wann ist denn dann der nächste Versuch? Ist es realistisch, daß du bis dahin mit Lernen den Stoff beherrschst?

    Off-Topic:
    Und was machst du jetzt bzw. wie kam's dazu, nach 6 Semestern? Nur mal interessehalber... :schuechte_alt: Bin auch gerade im 6. Semester Jura, hab aber nicht vor zu schmeißen. :zwinker: Denn da ist man ja schon fast durch
     
    #20
    Sternschnuppe_x, 21 Juni 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Prüfung würdet
myrjanna
Off-Topic-Location Forum
22 Oktober 2016
63 Antworten
Lissy1234
Off-Topic-Location Forum
8 April 2016
4 Antworten
KaffeeElfe
Off-Topic-Location Forum
28 November 2012
13 Antworten