Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Prüfungsangst & generell Ärger im Studium

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von *Nat*, 10 März 2008.

  1. *Nat*
    *Nat* (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    2
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Hallo! :smile:

    Ich bin neu hier, lese aber schon einige Zeit mit.
    Nun muss ich mich leider gleich mit einem Problem an euch wenden.

    Ich befinde mich gerade in der letzten Phase meines Studiums.
    Magisterarbeit ist schon an die Korrekturleser verschickt, die Prüfungen in den Nebenfächern sind schon länger erledigt (vorherige Semester) und die Klausur im Hauptfach hab ich auch seit letzter Woche inter mir.

    Ich hatte mit dem Betreuer meiner Magisterarbeit ein ähnliches Thema wie in ebendieser Arbeit (allerdings mit Auslegungsspielraum, d. h. es hätten noch mehr Sachen abgefragt werden können) für die mündliche Prüfung vereinbart.
    Als ich per e-mail den Prüfungstermin mit ihm klären wollte, hieß es auf einmal, man kann das so nicht machen. Außerdem musste ich regelrecht um einen kurzen Termin für eine Unterschrift auf der Prüfungsanmeldung betteln (er hatte mir vorher in einer Sprechstunde gesagt, er ist immer mal wieder an der Uni und dass ich da vorbeikommen könnte, das sei kein Problem).

    Ich durfte dann doch noch kommen und bei diesem Termin hat er mich total fertig gemacht. Ich würde falsch selbstbewusst auf meiner Meinung beharren (hatte in der e-mail vorher dargelegt, dass wir das Thema schon so besprochen hatten, ich also dachte, dass das so in Ordnung wäre und dass in der Prüfungsordnung auch nicht steht, dass das so nicht geht). Ich hab ihm dann gezeigt, dass er das Thema selbst so auf der Prüfungsanmeldung eingetragen hat. Da meinte er, ich hätte ihn hinter's Licht führen wollen. :eek:
    Hätte er in dem Moment an das Thema meiner Magisterarbeit gedacht, hätte er das so nicht abgesegnet (wir haben aber in der selben Sprechstunde auf jeden Fall AUCH über die MA gesprochen).
    Außerdem meinte er, er sei ja nur wegen mir gekommen und ich müsste mir mal merken, dass sich die Welt nicht nur um mich dreht.
    Das Ende vom Lied war, dass ich ein neues Thema nehmen musste und jetzt wohl anscheinend bei ihm unten durch bin.
    Mein anderer Prof hatte mir übrigens sogar empfohlen, die Magisterarbeit als Thema bei der mündlichen Prüfung zu nehmen und ich hab auch von anderen gehört, dass das geht.

    Das ganze war Mitte Februar. Ich hab mich seitdem die ganze Zeit beschissen gefühlt, konnte es aber teilweise verdrängen.
    Jetzt, wo die Prüfung so kurz bevor steht, geht das natürlich nicht mehr. Ich versuch mir einzureden, dass er hoffentlich professionell genug sein wird, mich in der Prüfung und auch bei der MA objektiv zu bewerten.
    Er geht übrigens nach diesem Semester in Rente.

    Ich bin inzwischen so paranoid, dass ich fürchte, er hätte beim anderen Prüfer schlecht über mich gesprochen, weil ich da schon länger auf die Antwort zu einer für die Prüfung recht wichtigen e-mail warte. *argh*

    Ich weiß auch nicht, was ich jetzt eigentlich mit diesem Thread bezwecke. Ich wollte mich wohl nur mal ausheulen und ein bisschen Trost und Unterstützung holen, schätze ich. Ich kann ja meinem Freund damit auch nicht die ganze Zeit in den Ohren liegen. Der hat momentan auch Prüfungen.

    Naja... danke für's Lesen dieses doch recht langen Textes. Hat jemand eventuell eine Idee, wie ich es schaffen könnte, einigermaßen souverän in die Prüfung zu gehen?
     
    #1
    *Nat*, 10 März 2008
  2. Seravina
    Verbringt hier viel Zeit
    167
    101
    0
    nicht angegeben
    Ich kann dich sehr gut verstehen. Ich komme nächstes Semester auch in mein letztes Semester und weiß wie stressig das alles sein kann.

    Dein Prof verhält sich dir gegenüber unfair und du kannst dagegen gar nichts tun.
    Denk nicht mehr darüber nach was dein Prof von dir hält. Bereite dich einfach gut auf die Prüfung vor. Wenn du alles kannst was will er dann machen? Klar er kann fieße fragen stellen, aber es wird ihn sicher besänftigen wenn du gut vorbereitet bist.
    Glaub an dich und bald hast du es ja geschafft.
     
    #2
    Seravina, 10 März 2008
  3. *Nat*
    *Nat* (38)
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    2
    86
    0
    vergeben und glücklich
    Erstmal danke für deine Antwort. :smile:

    Ich halt mich schon die ganze Zeit an dem Gedanken fest, dass ich es bald geschafft habe. Ende März ist alles erledigt, weil ich bis dahin auch die Magisterarbeit abgegeben haben will.

    Ich hab mir auch vorgenommen, mich in der Prüfung gegenüber dem Prof so zu benehmen, als wäre nichts gewesen. Was soll ich auch sonst tun? :zwinker:
    Das Problem ist halt einfach, dass mich diese Vorwürfe, die da im Raum stehen psychisch belasten und ich nicht so genau weiß, ob ich dann in der Situation auch wirklich so cool damit umgehen kann.
    Ich hoffe, ich schaff das irgendwie.
     
    #3
    *Nat*, 10 März 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Prüfungsangst generell Ärger
FunkyPanda
Kummerkasten Forum
26 Oktober 2016
7 Antworten
missfrex
Kummerkasten Forum
21 November 2012
12 Antworten
Dagobert_Duck
Kummerkasten Forum
28 April 2011
9 Antworten