Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    24 August 2007
    #1

    Praktikum oder Job auf der Erotikmesse: im Lebenslauf erwähnen?

    Hat jemand von euch schon mal auf einer Erotikmesse (z.B. Venus) gejobbt oder ein Praktikum gemacht? Und wenn ja, würdet ihr im Lebenslauf schildern was ihr da gemacht habt? Z.B. Striptease, Domina vorspielen usw. Oder würdet ihr diese Karriere doch lieber verschweigen, wenn ihr euch später in seriösen Unternehmen bewirbt?
     
  • Itzibitzi
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    103
    1
    nicht angegeben
    24 August 2007
    #2
    Tja, ich zähle mich eher zur Fraktion, die Sex macht, aber nicht überall drüber spricht (mit guten Freunden ist das ja etwas anderes!). Trotzdem habe ich während des Studiums für eine Messegesellschaft, die eine sehr große Erotik-Messe organisiert, gearbeitet. :schuechte :schuechte
    Dieser Job wird garantiert nicht im Lebenslauf auftauchen und ich rede auch nicht oft drüber. :cool1:
    Dummerweise habe ich einer Freundin erzählt, dass ich mal im Lager helfen musste (Pornofilme sortieren und Dildos zählen usw :schuechte :schuechte ) und sie findet das lustig, das bei offiziellen Anlässen oder lustigem Beisammensitzen zu erzählen! :geknickt: :ratlos:

    Naja ich nehm's mit Humor... aber da ich sowieso beruflich nichts mit der Messebranche zu tun habe, steht es auch nicht im Lebenslauf...
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    24 August 2007
    #3
    Hast du auch ein Arbeitszeugnis für deine erotische Tätigkeit gekriegt? Würd mich so interessieren :schuechte
     
  • Itzibitzi
    Verbringt hier viel Zeit
    339
    103
    1
    nicht angegeben
    24 August 2007
    #4
    Es war keine erotische Tätigkeit - ich habe "nur" bei der Organisation mitgewirkt, Verhandlungen geführt in Fremdsprachen, die der Chef nicht konnte :smile: , und was man so an Organisation hat für 2 Messen pro Jahr.
    Mit dem Inhalt der Messe hatte ich Null zu tun!

    Ein Zeugnis habe ich nicht bekommen, habe auch keins verlangt, da ich es ohnehin nicht gebrauchen könnte.
     
  • Mila87
    Verbringt hier viel Zeit
    38
    91
    0
    nicht angegeben
    25 August 2007
    #5
    Wenn es um Büroarbeit, also Organisation etc. gehen würde, könnte ich es mir noch vorstellen. Ob ich es in meinem Lebenslauf erwähnen würde, würde davon abhängen, wo ich mich bewerbe^^
     
  • Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.704
    123
    14
    nicht angegeben
    25 August 2007
    #6
    Ich würde da sowieso n ur im Hintergrund mitarbeiten wollen. Und wenn, dann schreib ich halt was von wegen "Organisation großer internationaler Messen" oder so :zwinker:
     
  • Theresamaus
    Benutzer gesperrt Themenstarter
    184
    0
    36
    nicht angegeben
    25 August 2007
    #7
    Wobei man anmerken muss, dass die Personalabteilung es bestimmt nicht so gern sieht, dass man sich so abstrakt ausdrückt. Wenn man schon die Namen der Firma oder der Schule, die man besucht hat auflistet, müsste man auch genau schreiben wie die Messe heißt:schuechte
     
  • Asti
    Verbringt hier viel Zeit
    1.704
    123
    14
    nicht angegeben
    25 August 2007
    #8
    Wenn die das wissen wollen, sollen sie fragen. Oder ich nenne den Namen der Organisationsfirma. Und letztendlich sollte es egal sein, ob ich nun bei der grünen Woche oder der Venus gearbeitet habe, die Ansprüche, die da gestellt werden, sind schließlich die gleichen.
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste