Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Immortality
    Verbringt hier viel Zeit
    1.787
    123
    2
    Single
    23 Mai 2007
    #1

    Praktikum - Vorstellungsgespräch -> Arbeitsproben?

    Hallo,

    ich will bei einer Zeitung ein Praktikum machen, und da hab ich am Montag quasi ein Vorstellungsgespräch.

    Zum einen wüsste ich gern, mit was für Fragen oder ähnlichem ich da rechnen kann, auch wenn es nur um ein Praktikum geht?

    Und zum anderen meinte der Chef, mit dem ich geredet hab, ich solle falls vorhanden "Arbeitsproben" mitbringen, er sagte "Geschriebenes, Fotos". Da weiß ich jetzt aber nicht, was er sehen will... In ner Zeitung gearbeitet hab ich noch nicht, also auf dem Gebiet kann ich nichts vorweisen.

    An Fotos hätte ich eben selbstgeschossene, hauptsächlich Natur, aber ich weiß nicht, ob das das Richtige ist?

    Und bei Geschriebenem meinte mein Vater, evtl sowas wie Deutschklausuren oder Englischklausuren (die sind in der Regel ziemlich gut)...

    Wär echt super, wenn mir jemand ein bisschen weiterhelfen könnte, was die da so sehen wollen :smile:

    Vielen Dank.
     
  • User 37284
    User 37284 (33)
    Benutzer gesperrt
    12.818
    248
    474
    vergeben und glücklich
    23 Mai 2007
    #2
    was ist es denn für eine Zeitung? Wäre ganz gut zu wissen und Deutscharbeiten fände ich ganz gut, denn daraus kann man schon viel schließen und man sieht ja gleich, wie dein Schreibstil ist.

    Ich würde mich einfach mal etwas über diese Zeitung informieren, da es gut sein kann, dass sie dich darüber etwas fragen und ansonsten eben überlegen, weshalb du gerade dort ein Praktikum machen willst und in diesem Bereich.
     
  • Immortality
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.787
    123
    2
    Single
    23 Mai 2007
    #3
    Das ist hier unsere Regionalzeitung, mehr oder weniger, also schon ein wenig überregional, die HNA, falls das jemandem weiterhilft :zwinker:
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    23 Mai 2007
    #4
    Zum Vorstellungsgespräch für meine Ausbildung als Mediengestalterin hab ich ne Mappe mitgenommen in denen ich die Arbeiten eines drei monatigen Praktikums in ner anderen Agentur gemacht hatte..

    was er mich gefragt hat :

    Was hattest du so für Fächer bzw. was habt ihr gemacht, was hat dir da am meisten Spaß gemacht, wo ich wohne wie weit das wäre usw. .. also eig recht banale Sachen *G

    vana
     
  • glashaus
    Gast
    0
    23 Mai 2007
    #5
    Für was hast du dich denn da beworben? Gibt ja in einem Zeitungsverlag recht viele unterschiedliche Bereiche.


    Klausuren finde ich für ein journalistisches Praktikum jetzt eher unglücklich.
    Du hättest ja bis Montag auch noch Zeit z.B. ein Essay oder einen Bericht zu einem aktuellen Ereignis zu schreiben.
     
  • User 4590
    User 4590 (34)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.103
    598
    9.731
    nicht angegeben
    23 Mai 2007
    #6
    Mit Arbeitsproben sind von dir verfasste Zeitungs- oder Zeitschriftenartikel gemeint, mit Klausuren aus der Schule kann der gute Mann nichts anfangen. Wenn du noch keine Texte hast, ist das auch nicht dramatisch, jeder fängt ja mal an.

    Bezüglich Fotos, hast du da schon mal was veröffentlicht? Wenn nicht, würde ich in dem Fall evtl. ein paar private Fotos mitnehmen, die zeigen, dass du eine gute Technik bzw. ein gutes Auge hast.

    Ich hab bis jetzt immer die Erfahrung gemacht, dass Vorstellungsgespräche für ein Praktikum keinen so 'offiziellen' Charakter haben wie ein Gespräch für einen richtigen Job. Normalerweise dient das hauptsächlich dazu, dich ein bisschen kennenzulernen; mögliche Fragen wären, warum du dich für Journalismus interessierst, oder warum du gerade zu dieser Zeitung willst (aber selbst das wurde ich z.B. nicht immer gefragt).
     
  • *Anrina*
    *Anrina* (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.366
    123
    3
    vergeben und glücklich
    23 Mai 2007
    #7
    Off-Topic:
    Ich freue mich schon auf Artikel von Dir :grin:
     
  • Immortality
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.787
    123
    2
    Single
    23 Mai 2007
    #8
    Naja, hab mich da für nichts beworben... Mir wurde das praktisch angeboten von nem Kollegen meiner Mutter, der da Kontakte hat. Der hat das praktisch arrangiert für mich.

    Also noch nen Essay schreiben?

    War das jetzt so gemeint, dass ich noch vorher schnell was schreiben soll oder einfach nichts mitbringen?
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    23 Mai 2007
    #9
    wenn du keine hast, sag im Gespräch eben dass du in dem Bereich bisher noch nicht tätig warst und keine hast. Fertig.

    Jetz was übern Arm zu brechen bringt doch nix..

    vana
     
  • Immortality
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    1.787
    123
    2
    Single
    23 Mai 2007
    #10
    Will ja auch nicht negativ beurteilt werden.
    Das Problem ist bloß, dass ich noch nie einen Essay geschrieben hab und mir auf die schnelle nicht so das tolle Thema einfällt und ich auch nicht genau weiß, was den auszeichnet. Bzw. das schon, aber ich habs wie gesagt noch nie gemacht und keine Ahnung, ob der dann so toll würde.
     
  • [sAtAnIc]vana
    Sehr bekannt hier
    5.561
    173
    2
    nicht angegeben
    23 Mai 2007
    #11
    Jeder fängt mal an.. du bist 19. da werden die ja wohl wissen dass du noch nicht DIE Möglichkeiten hattest darin Erfahrungen zu sammeln.. wenn du dich auf keine spezielle Stelle beworben hast, überlege dir eher WAS du dort machen möchtest, wenn du da bist. Das nicht zu wissen wirkt sich mit Sicherheit negativer aus, als die "fehlenden" Arbeitsproben..

    vana
     
  • SpiegelMoniki
    Verbringt hier viel Zeit
    128
    101
    0
    vergeben und glücklich
    24 Mai 2007
    #12
    hey die kenn ich auch, hab da mal 4 jahre lang gewohnt wo man die las :zwinker:
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste