Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Praxisgebühr bei Hausarztwechsel

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Street-Fighter, 24 Oktober 2008.

  1. Street-Fighter
    Verbringt hier viel Zeit
    160
    113
    31
    Single
    Hallo :smile:
    Ich war heute bei meinem Hausarzt, den ich allerdings in wenigen Wochen wechseln muss, da ich woanders wohnhaft werde.

    Muss ich mir dann von meinem jetzigen Hausarzt eine Hausärztliche Überweisung nehmen oder wie läuft das ab? Oder kann ich-wenn ich zuletzt beim Hausarzt behandelt wurde-einfach zu einem anderen Hausarzt gehen?

    Gruß
    Street-Fighter
     
    #1
    Street-Fighter, 24 Oktober 2008
  2. User 20976
    (be)sticht mit Gefühl
    13.614
    398
    2.056
    vergeben und glücklich
    Ich nehme an, Du bist bei Deiner Krankenkasse nicht in einem "Hausarztmodell"? Wenn doch: Frag die Krankenkasse, wie das bei einem Umzug funktioniert.

    Grundsätzlich kannst Du einen Termin bei einem Arzt einfach so vereinbaren, dazu benötigst Du als gesetzlich Versicherter keine Überweisung.

    Unter Hausarzt verstehe ich mal "Facharzt für Allgemeinmedizin".
    Wenn Du im selben Quartal zweimal zum Allgemeinmediziner gehst - und zwar zu zwei unterschiedlichen Ärzten - wirst Du meines Wissens erneut zehn Euro Praxisgebühr zahlen müssen.

    Ein Allgemeinmediziner kann keine Überweisung zu einem anderen Facharzt für Allgemeinmedizin ausstellen, soweit ich weiß. Ob Dir ein Facharzt einer anderen Disziplin, bei dem Du in diesem Quartal bereits warst (z.B. Augenarzt, HNO...), eine Überweisung zu einem Allgemeinmediziner ausstellen könnte, entzieht sich meiner Kenntnis.

    Wenn Du erst im nächsten Quartal, also ab Januar 2009, wieder zum Hausarzt musst, dann wird ja eh die Praxisgebühr erneut fällig.
     
    #2
    User 20976, 24 Oktober 2008
  3. Habbi
    Gast
    0
    :jaa:
    ganz richtig.
    Also ich musste, da ich unter der Woche in meiner Studentenstadt bin und meinen Hausarzt noch zu Hause habe, auch mal zu 2 Allgemeineinmediziniern in einem Quartal und das geht ohne Probleme.
    Aber ganz wichtig bei der Sache: vergiss den zahlungsbeleg von der Praxisgebühr nicht, den wollten se bei mir nämlich sehen^^ Überweisung brauchst du glaub ich keine dafür.
     
    #3
    Habbi, 24 Oktober 2008
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.920
    898
    9.083
    Verliebt
    Zweimal der gleiche Facharzt in einem Quartal bedeutet normalerweise: zweimal 10 Euro bezahlen.
    Dein Hausarzt wird dir wohl keine Überweisung zu seinem Kollegen ausstellen, weil er das nicht darf.
    Aber evtl. kannst du mal mit ihm sprechen. Vielleicht ist sein Kollege Homöopathe oder ein sonstiger Spezialist und dann könnte die Überweisung so lauten.
    Ich hab das einmal so gemacht.
     
    #4
    krava, 24 Oktober 2008
  5. Iona
    Iona (32)
    Verbringt hier viel Zeit
    301
    101
    0
    in einer Beziehung
    Ist zwar ne Weile her dass das bei mir nötig war aber da hat der Hausarzt am Studienort mir immer einfach ne Überweisung an den "Hausarzt im Heimatort" und der bei meinen Eltern eine zum "Hausarzt am Studienort" geschrieben. Da gibt es extra eine Sonderregelung. So hat man mir das zumindest damals erklärt und hat sich auch keiner beschwert.

    Im Zweifelsfall ruf wirklich kurz bei deiner Krankenkasse an und schildere deinen speziellen Fall.
    Die werden dir das auf jeden Fall sagen können. Kann ja auch sein, dass das unterschiedlich gehandhabt wird.
     
    #5
    Iona, 24 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Praxisgebühr Hausarztwechsel
Dirac
Off-Topic-Location Forum
17 Juni 2008
24 Antworten
Schnucki
Off-Topic-Location Forum
2 Februar 2007
13 Antworten