Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • Blue Eye
    Gast
    0
    23 April 2009
    #1

    Preisunterschiede bei Kondomen

    Hallo Leute.


    Mir ist vorhin in einer Drogerie etwas aufgefallen. Ich hab mir dort mal die Auswahl an Kondomen angeschaut. Welche mit Noppen, Gefühlsecht, mit Geschmack, große und kleine Packungen. Mir ist aber aufgefallen, dass die Kondome von Billyboy im Vergleich zu anderen Marken (z.B. preventivo) extrem teuer sind. Ich habe mal etwas verglichen und eine 9er oder 12 Packung (weiß nicht mehr so genau) kostet irgendwo zwischen 7-8 € . Eine 24er Packung von preventivo aber kostete nur 4,99 € .

    Daher hab ich mich gefragt ob es dort vielleicht einen Unterschied in der Sicherheit gibt? Sind manche sicherer als andere? Ich mein Kondome aus Drogerien sind ja eig sehr seriös und auf der Packung von den seventivo-kondomen war auch ein "ÖKO-TEST GUT" drauf. Wieviel das zu sagen hat weiß ich nicht.

    Bezahlt man bei Billyboy also hauptsächlich für den Namen? Ist es also egal welche man kaufen würde? Oder lieber mehr investieren zur Sicherheit?

    Wäre euch dankbar wenn ich dazu mal eine Stellungnahme abgeben könntet.

    lg
     
  • Nicht die richtige Frage? Hier gibt es ähnliche Themen:
    1. Kondome..
    2. Kondome
    3. Kondomriss
    4. Kondome
    5. Kondome
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    23 April 2009
    #2
    Wir haben Billy Boy noch nie benutzt. Ich hab über die aber schon einiges negatives gehört, weiß allerdings nicht, ob es wirklich an den Kondomen lag oder an Anwendungsfehlern.

    Preventivo benutzen wir fast dauernd. Wir finden sie super! Unter anderem auch den Preis.
    Angeblich sind sie identisch mit Condomi. Halte ich für wahrscheinlich, denn sie sehen ähnlich aus bzw. fühlen sich sehr ähnlich an. Und auch die Verpackung lässt darauf schließen.
     
  • Blue Eye
    Gast
    0
    23 April 2009
    #3
    Aber ich versteh nicht warum sich Billyboy noch sooo gut halten kann. Die müssten ihre Preise dann doch auch mal bisschen dem Markt anpassen. Ich mein wenn andere Kondome die Hälfte kosten und qualitativ gleichwertig sind, wird Billyboy doch theoretisch bald vom Markt verschwinden müssen.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    23 April 2009
    #4
    Na das gibts bei so ziemlich jedem Artikel.
    Die Nudeln von Aldi kosten auch nur die Hälfte oder sogar 1/3 von Birkel oder anderen Markennudeln, trotzdem verschwinden die Anderen nicht vom Markt.
     
  • Blue Eye
    Gast
    0
    23 April 2009
    #5
    Da fragt man sich warum noch Leute die teurere Variante kaufen. Gäbe es sichtbare Qualitätsunterschiede wäre es noch verständlich, aber dies ist ja zu 90% nicht der Fall. Außer bei Klamotten vielleicht.
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    23 April 2009
    #6
    Tja der Name Billy Boy oder auch Durex ist eben ein guter Name und da gibts genug, die eben genau deswegen zugreifen. Spricht ja auch nichts dagegen, schließlich macht man damit nichts falsch.
    Aber man kann durchaus auch zur günstigeren Variante greifen, z.B. Preventivo.
     
  • Sonata Arctica
    Beiträge füllen Bücher
    8.592
    248
    716
    vergeben und glücklich
    23 April 2009
    #7
    ich glaube eher bei billy boy leidet die qualität, die verkaufen sich NUR durch den namen. mir ist bis jetzt jedes billy boy kondom kaputt gegangen, aber noch nie ein anderes. schon seltsam.
     
  • 23 April 2009
    #9
    Kondome werden meines Wissens nach alle nach den gleichen, sehr strengen, Richtlinien getestet. Das gilt insbesondere für die ganz "normalen" Tüten, d.h. die glatten, ohne Geschmack, ohne Noppen usw. Wie bei tausenden von anderen Produkten zahlt man wahrscheinlich auch hier den Namen und die Marke mit, ohne dass es sich qualitativ negativ auswirkt.
     
  • rainy
    rainy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.087
    123
    1
    vergeben und glücklich
    24 April 2009
    #10
    Aber ich finde schon, dass man einen Unterschied bei den Kondomen spürt. Sicherlich nicht, was ihre Verhütungssicherheit angeht. Aber wir hatten auch schon günstige Kondome, die waren entweder in Silikonöl ertränkt oder das Öl war total unregelmäßig aufgetragen. Auch was die Weichheit der Kondome angeht, gibt es Unterschiede. Wir verwenden Hot Rubber und die fühlen sich extrem weich und seidig an. Einfach perfekt. Die sind mit ca. 70 Cent pro Kondom zwar eher teurer, aber das ist mit in diesem Fall egal.
     
  • CCFly
    CCFly (37)
    live und direkt
    12.472
    218
    263
    Verheiratet
    24 April 2009
    #11
    in der sicherheit würd ich unterschiede ausschließen. aber ich denk das ist so ne markenname-noname-geschichte. manche sachen kriegt man ja zb bei aldi auch billiger, obwohls dasselbe ist und nur ein anderer name draufsteht.

    hab grad mal die webseite gefunden. :zwinker: http://www.hot-rubber.com/
    die sind aus fairtrade-latex. :eek: muss ich mir mal genauer anschauen...
     
  • rainy
    rainy (34)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.087
    123
    1
    vergeben und glücklich
    24 April 2009
    #12
    Und man unterstützt die Aids-Hilfe. Noch ein dritter Grund für die Hot Rubber :herz:
     
  • User 15875
    Meistens hier zu finden
    922
    128
    226
    Single
    24 April 2009
    #13
    Die Kondome ES², ER² und EF² (die mit der Aids-Schleife drauf), unterstützen auf die Aids-Hilfe und kommen übrigens auch wie Condomi und Preventivo aus der Condomi-Fabrik in Erfurt.

    Kosten im DM-Markt, glaube ich so um die 3-4€, also auch nen guter Preis und ich merke vom Gefühl her keinen Unterschied zu Condomi oder Preventivo. Sind übrigens bei Amazon sehr günstig im 100er Pack zu haben.

    gruß
    phil
     
  • !Cocoon!
    !Cocoon! (37)
    Verbringt hier viel Zeit
    314
    101
    0
    Single
    24 April 2009
    #14
    Das ist mir und meinem Ex auch immer passiert. jedes BillyBoy-Kondom ist uns gerissen. Seitdem hatten wir immer die Fromms FF benutzt und da ist noch nie eins gerissen!
     
  • NikeGirl
    Verbringt hier viel Zeit
    844
    103
    22
    vergeben und glücklich
    24 April 2009
    #15
    Ich denke, von der Sicherheit muss man da keine Abstriche machen egal ob teuer oder billig. Aber ich finde, viele Kondome (häufig, aber nicht ausschließlich, die billigeren) haben einen extrem unangenehmen Latexgeruch. Ich bin da eh empfindlich und finde den Geruch extrem widerlich, aber bei einigen ist er so extrem, dass mir da jegliche Lust vergeht. :ratlos: Z.T. sind sie dann auch so voller Gleitcreme, dass sie nur noch rumflutschen oder kaum getränkt, so das sie innerhalb kürzester Zeit austrocknen. Da habe ich schon Unterschiede gemerkt. Die genauen Marken kann ich da allerdings nicht nennen, die hab ich mir nicht gemerkt. Wenn wir welche brauchen, dann benutzen wir nur die Durex Emotion und fahren mit denen auch sehr gut.
     
  • Schnoob
    Schnoob (30)
    Verbringt hier viel Zeit
    7
    86
    0
    vergeben und glücklich
    27 April 2009
    #16
    Also wir haben auch schon recht viele kondome geteste aber ich persönlich finde am besten die durex emotion , und ich finde auch das es sich am besten anfühlt. Und wir haben mehrere gefühlsechte oder sonstiges getestet. Aber ich finde keins fühlt sich so gut an wie das. Auf vom Geruch und tragekomfort. Billiboy find ich auch sehr bescheiden , mir kommt es bei denen immer so vor als hättest du ein Gummihandschuh drüber, und ich bin wirklich im durchschnitt mit der größe aber die dinger fühlen sich super eng an das es schon fast wehtut.
    Da geb ich lieber ein bisschen mehr aus , und fühl mich einfach ein bisschen wohler. Und vorallem beim sex hätte man es ja gerne gemütlich ^^
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste