Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Privat versichert und Pille danach

Dieses Thema im Forum "Aufklärung & Verhütung" wurde erstellt von Lithium, 23 Februar 2010.

  1. Lithium
    Verbringt hier viel Zeit
    349
    103
    2
    offene Beziehung
    Hallo habe zwei Fragen. Die näher zu erklären wäre jetzt zu umständlich.

    Habe gerade die Pille danach verschrieben bekommen weil gestern das Gummi gerissen ist. Eigentlich wäre das kein Thema, unter den momentanen Umständen sollten es meine Eltern aber nicht wissen.

    Bin privat versichert, also wie viel können meine Eltern aus den rechnungen, rezepten entnehmen?

    Und da ich meine Tage gerade bekommen habe, muss ich die da wirklich noch nehmen?

    Lg
     
    #1
    Lithium, 23 Februar 2010
  2. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Naja, auf dem Rezept wird wahrscheinlich der Name des Präparats stehen, nehme ich an? (Schau doch mal nach, du müsstest das Rezept ja noch haben) Der wird deinen Eltern als solcher vermutlich nicht viel sagen, es sei denn sie recherchieren, was das für ein Medikament ist bzw. fragen dich danach.

    Dann wird wohl noch eine Rechnung von dem Arzt kommen, bei dem du dir das Rezept hast geben lassen, da wird wahrscheinlich etwas wie "Beratung" oder "Rezept" drauf auftauchen, konkrete Details zum Inhalt des Beratungsgesprächs oder der Art der Medikamente werden da normal nicht aufgeführt.

    Ich würde sagen, deine Eltern werden wahrscheinlich mehr bei dem Rezept als bei der Rechnung stutzig werden, also solltest du dich drauf gefasst machen, dass du ihnen die Sache beichten musst. Die Alternative ist, dass du das Medikament und die Rechnung aus eigener Tasche zahlst und beides deinen Eltern gar nicht erst vorlegst, davon würde ich dir aber abraten.

    Das kann man dir jetzt nicht pauschal beantworten, ohne die genaueren Umstände zu kennen, aber der Arzt, der sie dir verschrieben hat, scheint es ja wohl für nötig gehalten zu haben, dass du sie nimmst.
     
    #2
    User 4590, 23 Februar 2010
  3. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Soweit ich weiß, taucht der Medikamentenname auf.
    Und du warst ja dafür beim Arzt. Das werden sie also auch sehen. Wenn du Glück hast fällt es ihnen nicht auf.. wenn doch, ists ja auch nichts schlimmes.
    Oder dürfen deine Eltern nicht wissen dass du Sex hast?
    Schließlich gehört auch die PD zur verantwortungsvollen Verhütung. Da sollten deine Eltern froh sein dass du sie gleich besorgt hast.


    Dazu müsste man wissen ob ihr nur mit Kondom verhütet habt oder ob du auch die Pille nimmst etc.. einfach was genauer passiert ist.
     
    #3
    User 48246, 23 Februar 2010
  4. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Ich denke auch, dass der Medikamentennahme in irgendeiner Form auftaucht. Kann mir nicht vorstellen, dass da nur Beratungsgespräch drauf steht. Meine Privatversichertenzeit ist aber erstens schon einige Zeit her und zweitens hab ich damals nie die PD gebraucht.
    Die Rechnungen gingen immer an meinen Vater (als Versicherungsnehmer) und damit hatte ich nie ein Problem. Mein Vater hat die letztlich auch nie genauer analysiert, sondern einfach nur eingereicht.

    Habt ihr nur mit Kondom verhütet? Oder verhütest du sonst noch hormonell?
     
    #4
    krava, 23 Februar 2010
  5. Lithium
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    349
    103
    2
    offene Beziehung
    Uff eigentlich würde ich jetzt gerne weiter ausholen zum erklären nur dazu habe ich gerade den Kopf nicht, da das passender Weise momentan nicht die einzigen Probleme sind, deswegen in kurzform.

    Nehme eigentlich die Pille. Diese hat diesen Monat aber aus 3 Gründen nicht gewirkt. Erst einen Tag zu spät angefangen, dann einen Tag lang den ganzen tag erborchen, ergo gar nichts drin behalten und zu letzt einmal 13 Stunden zu spät genommen. Dadurch das ich an dem einen Tag mehrmals probier hatte die Pille nachzunehmen fehlten mir welche in der Packung und habe 2 tage eher aufgehört was laut Arzt aber auch ok war.
    Dann ist das Kondom gestern gerissen, allerdings haben wir das frühzeitig gemerkt d.h. kein Samenerguss, was ja aber nichts heißt.
    Konnte heute mit dem Arzt nicht reden weil zu den Zeiten wo ich da war, er nicht da war und sonst musste ich arbeiten. Sprechstundenhilfe hat ihm alles genau geschildert und auch gefragt ob ich die auch nehmen muss falls ich noch meine tage bekomme, er meinte ja. Habe nur eben das Rezept bekommen, da der Arzt halt nicht mehr in der Praxis war.
    Eigentlich gehe ich mit dem Thema sehr offen um und wäre unter normalen Umständen kein problem, gibt nur gerade in diesem einen Fall einen grund warum ich das ganze nicht meinem Vater erklären möchte. Ist jetzt zu kompliziert, sorry.
     
    #5
    Lithium, 23 Februar 2010
  6. User 4590
    User 4590 (33)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.102
    598
    9.730
    nicht angegeben
    Auf der Rechnung taucht kein Medikamentenname auf, zumindest hab ich noch nie eine Rechnung gesehen, wo das der Fall gewesen wäre, und ich bin seit 26 Jahren privat versichert. :smile: Wenn man vom Arzt ein Rezept bekommt, taucht das auf der Rechnung wahlweise als "Beratung" oder als "Rezept" auf (sind zwei unterschiedliche Sätze der Gebührenordnung), mehr steht da nicht.

    Na dann gibts ja eigentlich keinen Grund, hier nochmal zu fragen, ob du sie nehmen sollst, oder? :smile:
     
    #6
    User 4590, 23 Februar 2010
  7. krava
    krava (35)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    42.913
    898
    9.083
    Verliebt
    Bist du also verfrüht in die Pause gegangen und eben jetzt in dieser?
    Dann bist du doch aber geschützt. :ratlos:

    Deine Blutung ist ja nur die normale Entzugsblutung und mit der natürlichen absolut nicht vergleichbar. Dass du sie während der Pause bekommst, ist doch völlig normal.
     
    #7
    krava, 23 Februar 2010
  8. User 48246
    User 48246 (30)
    Sehr bekannt hier
    9.372
    198
    108
    vergeben und glücklich
    Also einen Tag zu spät angefangen wär nach 7 Pillen erledigt gewesen. 2 Tage früher in die Pause gehen macht gar nichts, wenn man dann wieder pünktlich (also auch 2 Tage früher) wieder anfängt.

    Die Frage ist: wann war der Tag mit dem Erbrechen? In der ersten Woche? Das wäre optimal - dann war der Schutz wahrscheinlich wieder gegeben bis du Pause gemacht hast.

    7 Pillen nach dem Erbrechen war der Schutz wieder da - die Frage ist dann nur ob du danach auch 14 genommen hast, erst dann darf man Pause machen.



    Die PD nicht nehmen nur weil du jetzt ne Abbruchblutung hast ist Quatsch. Dazu die Fragen noch beantworten :zwinker:
     
    #8
    User 48246, 23 Februar 2010

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Privat versichert Pille
mona0309
Aufklärung & Verhütung Forum
22 Februar 2006
14 Antworten
Test