Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
  • ProxySurfer
    Beiträge füllen Bücher
    5.030
    248
    672
    Single
    17 Juni 2010
    #1

    Privates Sparprogramm

    Stell dir vor, dein Arbeitgeber sagt zur Belegschaft: "Wir können unsere Firma nur retten, wenn wir den Lohn aller Mitarbeiter um 20% kürzen." Da du gern in der Firma arbeitest, musst du nun mit weniger Lohn auskommen.

    Frage: Woran würdest du nun zuerst sparen? Auf was könntest du am ehesten verzichten?

    Ein paar Beispiele (treffen nicht auf mich zu): Kleineres Auto, kleinere Wohnung, Haustier ins Tierheim, Rauchen aufgeben, keine Restaurantbesuche mehr, weniger auf Rockfestivals gehen, Versicherung oder Abo kündigen ...
     
  • User 68009
    User 68009 (28)
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    372
    178
    695
    Single
    17 Juni 2010
    #2
    Auf den Arbeitsplatz

    Würd mir ganz schnell nen neuen suchen - böse Falle: wenn der Betrieb trotzdem Pleite geht wird dein ALG am 20% gekürzten Lohn gemessen :/
     
  • krava
    krava (36)
    Verhütungsberaterin mit Herz & Hund
    43.350
    898
    9.198
    Single
    17 Juni 2010
    #3
    Ich kann nicht mehr viel einsparen.
    Kleines Auto, kleine Wohnung hab ich alles.
    Hund ins Tierheim geben - niemals! Lieber lebe ich von Wasser und Brot.

    Luxusversicherungen hab ich keine, ich rauche nicht, ich trinke nicht, ich geh nicht weg, fahre nicht in Urlaub...

    Wüsste also nicht was ich da noch groß einsparen sollte. :ratlos:

    Und wenn die Kürzung auf nichtabsehbare Zeit erfolgen soll, dann such ich mir schnellstens was neues.
     
  • Mìa Culpa
    Gast
    0
    17 Juni 2010
    #4
    ....
     
  • User 44981
    User 44981 (30)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    4.341
    348
    2.223
    Single
    17 Juni 2010
    #5
    Ich rechne damit, dass ich nach meinem Studienabschluss keine all zu großen Probleme bei der Jobsuche haben werde, da der Fachkräftemangel in meinem Bereich in den nächsten Jahren noch deutlich schlimmer wird.

    Deshalb habe ich eigentlich die Freie Wahl:
    - Wenn mir etwas an meiner bisherigen Firma liegt und wenn ich mit dem geringeren Verdienst (durch Verzicht auf unnötigen Konsum, aber nicht durch eine kleinere Wohnung, ein kleineres Auto, o.Ä.) einigermaßen auskommen kann, bleibe ich und hoffe, dass die Firma das Ruder noch mal rumreißen kann.
    - Wenn mir nicht viel an meiner Firma liegt oder wenn 20% weniger Gehalt eine zu große Einschränkung ist, kann ich entweder bleiben und parallel nach einem neuen Job suchen oder kündigen und einen neuen Job suchen.
     
  • User 29904
    Beiträge füllen Bücher
    5.657
    248
    780
    nicht angegeben
    18 Juni 2010
    #6
    x
     
    Zuletzt bearbeitet: 22 Februar 2016
  • Riot
    Gast
    0
    18 Juni 2010
    #7
    Dito.
     
  • donmartin
    Gast
    1.903
    18 Juni 2010
    #8
    Nicht mehr arbeiten gehen.

    Und...."vorstellen, dass ich gern in einer Firma arbeite...." ? Nie.
    Ich habe einen Vertrag, muss Leistung bringen. Der AG muss laut Vertrag dafür bezahlen.
    Wenn er nicht mehr kann, verletzt er den Vertrag. Dann ist er für mich gestorben. So gern kann man sich nicht haben. Das wäre zu Einseitig - wenn er Pleite geht ist es so, dann ist es nicht meiner bisherigen LEistung zuzuschreiben, die ich erbracht habe - dann soll er mir das nicht noch anlasten.
     
  • capricorn84
    Beiträge füllen Bücher
    8.824
    298
    1.140
    Verheiratet
    18 Juni 2010
    #9
    Deine genannten Beispiele könnte ich nicht einsparen weil das hab ich ja schon alles. :grin: Kleines Auto, Versicherungen zahlen meine Eltern, Eigentumswohnung wo ich nur BK zahle, Abo für Tageszeitung ist schon gekündigt, Internet hab ich verbilligt, fortgehen machen wir sehr sehr selten (keine Lust).

    Und so knapp könnte ich NIE bei Kasse sein dass ich mir´s Rauchen nicht leisten kann. :tongue: Ich würd viell. weniger rauchen und irgendwann aufhören aber sofort sicher nicht. :jee:

    Worauf ich dann eher verzichten würde wäre mein Job! Wenn ich da noch weniger bekommen würde, wäre Arbeitslose schon mehr. :grin:
     
  • xoxo
    Sophisticated Sexaholic
    20.852
    698
    2.619
    Verheiratet
    18 Juni 2010
    #10
    Heute habe ich mir zum Beispiel Granatäpfel für 2€ das Stück gekauft. Dann steige ich eben auf billigeres Obst und generell billigere Nahrungsmittel um, kaufe mir keine neuen Klamotten, verreise nicht, leihe mir Bücher nur noch in der Bibliothek, ...
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    die Fummelkiste