Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Problem Behaarung Damenbart

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Bremer, 1 Mai 2004.

  1. Bremer
    Verbringt hier viel Zeit
    51
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich habe meine Freundin vor ca. 6 Jahren kennengelernt.
    Sie hatte damals schon viele kleine Häarchen an den Armen und Beinen.
    Sie hat sich aber immer rasiert oder epilliert usw. , so dass es im Grunde nicht auffiel.
    In den letzten 2 Jahren ist das mit den Haaren aber deutlich mehr geworden, und es gab keinen Tag mehr ohne Rasur.
    Sie hat dann aber auch wirklich alles versucht, die Haare zu bekämpfen.
    Aber trotz Pille, Tabletten, Epillieren, Lasern usw. ist keine Besserung eingetreten.
    Beim Laser fielen zwar erst einige Haare aus, aber es wuchsen dann immer wieder neue.
    Sie hat zuletzt sogar eine ganz neue Lasermethode (mit Epi Light), die dauerhafte Haarentfernung versprach ausprobiert, aber auch hier ohne Erfolg.

    Seit etwa 3 Monaten geht sie wegen der Sache nun sogar zu einer Therapeutin, die ihr klarzumachen versucht, zu ihrem Körper zu stehen, mit dem Ergebnis, dass sie sich nun nicht mal mehr rasiert.
    Sie sagt, seit sie zu ihrem Körper steht, geht es ihr besser und weil alle Versuche, die Haare zu bekämpfen, scheiterten, macht sie jetzt gar nichts mehr.
    Ich weiss natürlich, dass ich sie am besten unterstützen kann, indem ich zu ihr stehe, aber ich habe wirklich Probleme damit.
    Mir ist das peinlich(mir wäre auch lieber, wenn es nicht so wäre) und ich kann da zur Zeit nicht richtig zu stehen, was ich ihr allerdings natürlich nicht gesagt habe.
    Sie hat schon einen richtigen Damenbart und ich habe das Gefühl, dass die Leute sie anstarren und sich über uns lustig machen und mir graut ehrlich gesagt schon vor dem Sommer.
    Bis jetzt hat allerdings noch nie einer was gesagt, deshalb frage ich mich, ob die Angst, ausgelacht zu werden überhaupt begründet ist, oder ob ich das ganze vielleicht zu negativ sehe.
    Wie reagiert ihr, wenn ihr jemanden mit so einem Makel seht?

    Ist es Euch egal?
    Lacht ihr heimlich darüber?
    Oder habt ihr Mitleid?
    Macht ihr Euch lustig darüber?

    Ich will noch dazu sagen, dass ich meine Freundin über alles liebe, aber ich finde zu viele Haare im Gesicht oder auch am Körper einer Frau eher abstossend.
    Ich würde deswegen auch nicht schlussmachen, aber ich muss wohl einen Weg finden, mich daran zu gewöhnen.
    Hat jemand einen Tip, wie man das am besten schafft?
     
    #1
    Bremer, 1 Mai 2004
  2. --Chrissi---
    0
    Also ich würd mich nicht unbedingt drüber lustig machen, dass finde ich daneben. Es gibt aber wohl welche die das amchen.
    Ich würd es aber alles andere als schön bezeichne. Alos ich hätte damit ein großes Problem, würd mich halt einfach stören. Aber sie kann ja nichts dafür...
    Ich würd ihr versuchen klarzumachen das es dich stört. NAtürlich sehr einfülsam, weil sie sonnst wieder zurückfällt in ihrer Terapie, aber wenn du nicht mit ihr darüberspricht und dich da reinsteigerst hat keiner von euch beiden was davon. Also musst du mmit ihr drüber sprechen. Sprechen hilft immer, es kommt nur darauf an wie man spricht.
     
    #2
    --Chrissi---, 1 Mai 2004
  3. LiaCat
    LiaCat (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    101
    0
    Verheiratet
    Hey Bremer!

    Also das ist wirklich ein ernstes Problem, was deine Freundin da hat. Im Allgemeinen hab ich gegen Haare nichts, egal ob an Männlein oder Weiblein. Muss aber gestehen, dass ich mich lieber rasiere, weil es einfach besser aussieht und sich auch schöner anfässt (sofern da noch keine Stoppeln sind). Dennoch lache ich nicht darüber, wenn jemand anderes damit Probleme hat, im Gegenteil. Ich versuche, das als gegeben zu aktzeptieren und das solltest du auch, wie du ja selbst sagst. Denke einfach daran, dass das deine Freundin einzigartig macht und sie damit was Besonderes ist. Vielleicht kannst du dich so daran schneller gewöhnen. Nicht jeder ist perfekt wie du weißt, und deine Freundin hat Probleme mit Haaren, andere sind dafür z. B. behindert oder haben Komplexe, weil sie sich dick fühlen oder was auch immer. Sind nicht auch kleine Störfaktoren an deiner Freundin liebenswert? Ich meine ohne diese, wäre sie doch nicht dieselbe, die du liebst - im bildlichen Sinne her, oder? Du liebst sie doch weiterhin und das ist die Hauptsache.
    Eigentlich kann ich dir und deiner Freundin nur wünschen, dass ihr das auf die Reihe kriegt und gemeinsam damit glücklich werdet. Ich weiß, dass Mitleid auch nicht weiterhilft, aber bei solchen Menschen empfinde ich es, denn ich kann mir vorstellen, wie schwer sie es haben müssen (vor allem wegen den blöden Blicken - sollen diese dir doch egal sein, denk einfach daran, dass es deine Freundin ist und kein anderer ihre Haare näher betrachten darf, außer dir :zwinker: ).

    Liebe Grüße,
    Lia
     
    #3
    LiaCat, 1 Mai 2004
  4. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Tja, mach mit ihr Schluss ! :bandit:
    Denn das, was die anderen über Deine Freundin denken, ist Dir ja wohl wichtiger, als Deine Beziehung und Deine Gefühle zu ihr.
    Suche Dir ein perfektes Püppchen und werde dann mit der Barbie glücklich :rolleyes2
    P.S. Werde bloss nicht alt und bekomme Falten oder einen Bierbauch. :rolleyes:
     
    #4
    waschbär2, 1 Mai 2004
  5. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Eigentlich wollte ich nicht posten, weil das ein Thema ist, wo mir kein Lösung dazu einfällt, aber jetzt muss ich Waschbär mal ganz vehement widersprechen! Ich find es gut, dass er sich so damit auseinander setzt! Und ich habe jetzt auch nicht das Gefühl gehabt, dass ihm die anderen Leute wichtiger sind als seine Freundin. Es ist nur so, dass es nicht immer einfach ist, mit so etwas zu leben, auch nicht für die Leute drumherum.

    @Bremer: Ich kann mir vorstellen, dass für Deine Freundin der Sommer auch nicht gerade einfach wird. Ich denke, ihre Reaktion, jetzt einfach extrem dazu zu stehen und sich auch nicht mehr zu rasieren, ist eher eine Art Schutz davor, dass sie sich zu viele Gedanken machen könnte. Ich kann mir nicht so ganz vorstellen, dass das so schnell überwunden sein soll, dass sie sich auf einmal so akzeptieren kann! Und wenn sie dann alle anderen jungen Mädels ohne Behaarung sieht, kommt sicherlich der Neid hoch und die Wut, "anders" zu sein. Sei dann für sie da, weil sie Dich braucht.

    Sie darauf anzusprechen, sich doch weiter zu rasieren, halte ich dagegen für nicht sonderlich förderlich... Dann hat sie nur das Gefühl, Du würdest sie nicht lieben. Und das schiebt sie dann auf ihr Aussehen. Und DANN hat sie echt ein psychisches Problem! Gewöhn Dich dran, man gewöhnt sich an alles...!!! Und wenn Du sie wirklich liebt, ist sie Dir auch jeden einzelnen komichen Blick wert!
     
    #5
    SottoVoce, 1 Mai 2004
  6. ogelique
    Verbringt hier viel Zeit
    4.767
    123
    1
    Verheiratet
    Ganz ehrlich: Es gibt kaum eine dunkelhaarige Frau, die keine überzäghligen Härchen im Gesicht, am Bauch, Rücken Beinen oder Armen hat. Das ist an sich ganz normal. Die Illusion, dass es nicht so ist, ensteht gerade dadurch, dass wir uns ständig überall rasieren müssen.
    Von dem her wird schon mal keine Frau über deine Freudnin lachen.

    Wenn es dich persönlich stört, dann sag's ihr, wenn dich nur stört, dass Andere ja etwas Falsches denken könnten, dann würde ich über deine Gefühle ihr gegenüber nachdenken.

    Lieber Gruß
    A.
     
    #6
    ogelique, 1 Mai 2004
  7. Marla
    Marla (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    1.436
    123
    1
    nicht angegeben
    Mach mit ihr schluss ist nen saudämliches kommentar.... *grml*

    Woran liegt es denn, dass sie so viele haare hat? Stimmt was mit ihren hormonen nicht?
    Eine arbeitskollegin von mir hatte auch nen ziemlich heftigen damenbart. bei ihr ging der durch akupunktur und über ne heilpraktikerin weg... bei ihr lags an den hormonen
     
    #7
    Marla, 1 Mai 2004
  8. Bremer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    nicht angegeben
    An den Hormonen soll es angeblich nicht liegen, obwohl sie auch wegen der Sache schon eine Hormontherapie gemacht hat.
    Die hatte starke Nebenwirkungen und mußte dann abgebrochen werden.


    Im Übrigen möchte ich allen, die geantwortet haben sagen, dass mich Eure Worte schon etwas beruhigt haben.


    Es ist für mich halt ein bisschen schwierig in meinem Bekanntenkreis über dieses Problem zu reden.
    Ich hätte das Gefühl, meine Freundin irgendwie zu hintergehen, wenn ich andere Leute auf ihre Haare aufmerksam mache.
    Ich habe ein bisschen Angst, dass sie sie dann erst recht beobachten , oder die Sache weitererzählen.

    Mir sind auch schon einige Lichter aufgegangen.
    Im Prinzip geht es ja jedem so, bei dem der Partner im Laufe der Jahre dick wird, obwohl derjenige vielleicht immer auf schlanke Frauen/Männer
    stand.
    Davon dürfte es ja einige geben.
     
    #8
    Bremer, 1 Mai 2004
  9. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Ich denke, dass Du da auf dem richtigen Weg bist... :zwinker:

    Mein Freund hat auch einen kleinen Bauch (zugegeben, ich steh drauf :zwinker:) und außerdem einen Bart. Meine Freunde meinten, er sehe älter aus, als er sei (und er IST schon 10 Jahre älter als ich und ICH werde jünger geschätzt als ich bin! *lol*). Mir ist das aber völlig gleich. Ich liebe ihn ja nicht wegen seines Aussehens! Ich liebe ihn, weil ich seinen Charakter, seine Art, seinen Humor, seine Gedankengänge, einfach ihn selbst, das, was ihn wirklich AUSMACHT liebe!!! Ich denke, DARUM liebst Du doch auch Deine Freundin, oder?!
     
    #9
    SottoVoce, 1 Mai 2004
  10. LiaCat
    LiaCat (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    460
    101
    0
    Verheiratet
    Genau das meinte ich. Mit den Jahren verändern wir uns alle, und die wahre Liebe ist dann die, die auch weiterhin zu einem steht und bei einem trotz der Mäkel bleibt. Demnach zeugt es von großer Liebe, wenn du sie nach wie vor nicht im Stich lässt und deine Gefühle sich zu ihr nicht verändert haben. Und dann kann man nur sagen: Respekt, dass du das geschafft hast. :anbeten:

    Liebe Grüße,
    Lia
     
    #10
    LiaCat, 1 Mai 2004
  11. Bremer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    nicht angegeben
    Ich hatte eben noch nicht alles richtig gelesen.

    Um das nochmal klar zu sagen:
    Mir sind die anderen Leute nicht wichtiger als meine Freundin und wenn irgentwelche Kommentare oder Blicke von anderen Leuten kommen, ist mir das zwar sehr unangenehm, aber ich denke dabei in erster Linie an meine Freundin.
    Im Moment sagt sie zwar, es stört sie alles nicht und sie fühlt sich richtig wohl, aber wie auch schon gesagt wurde: In so kurzer Zeit so eine schwerwiegende Sache ganz zu verarbeiten, halte ich eigentlich nicht für möglich.

    Und Schluss machen kommt nicht in Frage; ich liebe sie!!!
     
    #11
    Bremer, 1 Mai 2004
  12. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Wo widersprichst Du mir denn ? *augenbrauenhochzieh*
    Ich hab genau das gleiche gesagt, nur in einem anderen Stil....

    @Bremer
    WENN DU SIE LIEBST, WAS BEDEUTEN DENN DA EIN PAAR HAARE ???
     
    #12
    waschbär2, 1 Mai 2004
  13. SottoVoce
    SottoVoce (34)
    Sehr bekannt hier
    6.476
    183
    26
    Verheiratet
    Du bist davon ausgegangen, dass Schluss machen das beste sei, WEIL IHM DIE ANDEREN WICHTIGER WÄREN. Ich bin davon ausgegangen, dass er nur verunsichert ist und sich Sorgen macht und SCHLUSS MACHEN NUR IN FRAGE KOMMT, WENN ICH WAS FALSCH VERSTANDEN HÄTT und er sie doch nicht genug liebt. Da war der Unterschied... :zwinker:

    @Bremer: Ja, ich denk auch, dass sie das noch nicht ganz verarbeitet haben kann. Vielleicht ists ja jetzt sowas wie das erste "Hoch". Eine Art erster Erkenntnis, dass man sie ja doch so nehmen kann, wie sie ist. Nur kommt da meistens der Rückschlag einfach später... Sie sollte auf jeden Fall ehrlich zu Dir sein und Dir sagen, an welchen Tagen sie sich unwohl fühlt etc., damit Du entsprechend reagieren kannst (wenn sie das will!).
     
    #13
    SottoVoce, 1 Mai 2004
  14. Bremer
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    51
    91
    0
    nicht angegeben
    Im Prinzip hast Du ja Recht.
    Es ist nur schwierig, weil meine Freundin 6 Jahre lang rasiert war.
    Ich habe da von den Haaren wirklich nichts gesehen und auf einmal innerhalb von ein paar Wochen hat sie plötzlich überall Haare.
    Ganz ehrlich, das ist schon gewöhnungsbedürftig, weil es relativ schnell ging.

    Ich wünsche mir auch wirklich nichts mehr, als dass ich damit locker umgehen kann, aber das kann ich im Moment noch nicht so gut.
     
    #14
    Bremer, 1 Mai 2004
  15. Bluesboy20
    Bluesboy20 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    101
    0
    Single
    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich diesen Beitrag nicht so ganz angebracht finde, da die Ironie an dieser Stelle nicht ganz angebracht ist. Eine total wichtige Tatsache ist doch, dass er gesagt hat, dass er seine Freundin liebt und da die Beziehung nun schon 6 Jahre andauert, ist da wohl wirklich Liebe und es ist für ihn einfach ein Problem entstanden, eine Veränderung, die eben schwierig für ihn ist.

    Auf jeden Fall ist das Beste, was du tun kannst, zu ihr zu stehen und ihr zu zeigen, dass sie sich als Mensch für dich nicht geändert hat. Vielleicht findest du sogar Gefallen daran, denn ein behaarter Körper kann doch auch schön kuschelig sein, oder nicht? :smile:. Übrigens hat es sehr viel Größe von ihr, dass sie eine Therapie gestartet hat, und nun dazu steht. Trotz Therapie, da du ihr nach 6 Jahren Beziehung bestimmt auch nicht egal bist, könnt ihr vielleicht einen Kompromiss finden? Die Therapie ist ideal, wenn sie lernt, ganz natürlich damit umzugehen. Wenn sie das kann, vielleicht zupft sie sich, für dich, die Barthaare im Gesicht, wenn du das so gerne hättest. Sowohl Frauen, als auch Männer machen so viel, um dem Partner zu gefallen, warum nicht also auch den Bart zupfen? Muss ja nicht jeden Tag sein, aber vielleicht 2 oder 3x die Woche - das geht natürlich nur dann, wenn ihr Verhältnis ihren Haaren gegenüber nicht gestört ist...

    Ansonsten - vielleicht ist es schwierig für dich - aber es ist noch viel schwerer für sie. Steh zu ihr, denn sie selbst tut es auch. Es gibt bestimmt in ein paar Jahren eine vielversprechende Methode, sich die Körperhaare auf Dauer zu entfernen - aber vielleicht wollt ihr das ja dann auch gar nicht mehr.

    Drück euch zwei die Daumen!
     
    #15
    Bluesboy20, 1 Mai 2004
  16. Felbie
    Felbie (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    93
    91
    0
    Verliebt
    Hmm, ich finde auch, dass man die Sache mit den Haaren auch positiv sehen kann.
    Meine Freundin hat auch viele kleine Häarchen und ich versuche ihr durch Streicheln eine Gänsehaut zu machen, dann stellen sich die Häarchen auf.
    Ich finde das sexy.
    Ich glaube, Du solltest auch mal die positive Seite sehn.
    Man kann die Haare kraueln, streicheln und sie sind irgendwie warm und weich.

    Versuch das mal so zu sehen.
    Du wirst Dich daran gewöhnen.
     
    #16
    Felbie, 2 Mai 2004
  17. Kathi1980
    Verbringt hier viel Zeit
    1.302
    121
    0
    Verheiratet
    Ich kann Dich da schon verstehen. Ich kenne auch Frauen mit Damenbart und finde es ehrlich abstoßend. Warum kann sie den Damenbart nicht zumindest bleichen, damit er nicht so auffällt? Und wieso rasiert sie sich die Beine nicht mehr? Es muss doch so gut geklappt haben, dass Du lange gar nichts von den Haaren bemerkt hast?
     
    #17
    Kathi1980, 2 Mai 2004
  18. Bluesboy20
    Bluesboy20 (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    249
    101
    0
    Single
    Ich denke, weil es ihr an die Psyche geht und sie noch nicht ganz gelernt hat, ein normales Verhältnis dazu zu entwickeln. Der erste Schritt in diese Richtung, ist genau der, den sie getan hat, eine Therapie zu beginnen und dazu zu stehen. Wie soll das klappen, wenn ihr Partner nicht zu ihr steht und von ihr verlangt, dass sie sich rasieren soll?

    Der Schritt, einen Kompromiss zu schließen und auf das Problem ihres Partners einzugehen, ist sicher nicht das, was als allererstes passieren muss, das wäre die falsche Reihenfloge...
     
    #18
    Bluesboy20, 2 Mai 2004
  19. Trine
    Trine (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    503
    103
    3
    Es ist kompliziert
    Ich muß sagen, dass ich es von Deiner Freundin sehr mutig finde, die Sache so anzugehen.
    Ich denke, Du kannst ihr am besten helfen, indem Du sie einfach machen lässt.
    Es geht ihr doch jetzt besser, gerade weil sie anfängt zu ihrem Körper zu stehen.
    Sie scheint also auf dem richtigen Weg zu sein.
    Und wenn Du sie liebst, können doch ein paar Haare kein Hindernis für Euch sein.

    Ich glaube auch, dass man als Betroffener solche Dinge vielleicht auch überbewertet.
    Du schreibst doch selbst: „Bisher hat ja noch niemand was gesagt“.
    Das kann doch bedeuten, dass andere das gar nicht als Problem ansehen.

    Ich selber habe zwar jetzt keinen Damenbart, dafür aber relativ viel am Körper.
    Es gab auch Zeiten, da hatte ich auch echte Probleme damit, aber inzwischen stören die Haare mich gar nicht mehr.
    Ich mache sie auch nur noch im Sommer weg.
    Meinen Freund stören sie auch nicht, der hat mich auch so kennengelernt.

    Wenn Du die Haare abstossend findest, dann denke daran, dass sie ein Teil des Menschen sind, den Du liebst.
    Stärke ihr auf jeden Fall den Rücken, falls es Rückschläge oder blöde Sprüche geben sollte.

    Liebe Grüße
     
    #19
    Trine, 2 Mai 2004
  20. emotion
    Verbringt hier viel Zeit
    927
    101
    0
    Single
    Nun Waschbärchen :bier: , vielleicht leben wir nicht auf einer Insel, vielleicht sind wir durchaus ein Teil der Gesellschaft, der wir uns nicht entziehen können ?
    Und wenn die Gesellschaft uns ächtet, ist das Leben schon sehr schwer.
    Keine Frage, echte Liebe steht da drüber, und auch mein Sinn im Leben besteht nicht darin, es der Gesellschaft recht zu machen.
    Aber es gibt sicher Situationen, die nicht mal einfach so auszuhalten sind.
    Eventuell wird ihr gekündigt, weil ihr Bart nicht ins Bíld der Firma passt (Kunden ? ).
    Da könnte so einiges passieren.

    Dennoch, ich selbst fand das als junger Mensch auch eher unattraktiv.
    Aber teils eben wegen der Gesellschaft, wegen der Erziehung und meinem Umfeld.
    Wie oft sah man denn solche Frauen ?
    Also war/ist das schon recht ungewöhnlich, obwohl sicher sehr viele Frauen betroffen sind.

    Ich habe letztens einen Film gesehen, in dem spielte ein junges Mädchen mit, sie war total beaart (nur im Film).
    Sie war eine junge sehr sehr hübsche Frau, nur eben versteckt unter vielen Haaren.
    Jetzt kann ich dir sagen, würde ich sie lieben (und hoffentlich sie mich auch), hätte ich sie gern als Partnerin.
    Ja, ich würde mit allen gesellschaftlichen Konsequenzen leben.

    Solltest du dir mal ansehen (lief in Premiere), gibt es als DVD.
    Wolfgirl
    Mit:
    Victoria Sanchez, Tim Curry, Grace Jones, ...
     
    #20
    emotion, 2 Mai 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Problem Behaarung Damenbart
dfjk
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 November 2016
16 Antworten
Guitarboy98
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Juli 2016
7 Antworten
Marcella3224
Beziehung & Partnerschaft Forum
29 März 2016
3 Antworten
Test