Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Problem Bindungen aufzubauen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Tobi08, 23 April 2009.

  1. Tobi08
    Tobi08 (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    70
    31
    0
    Single
    Hi Leute!

    Ich brauch unbedingt mal etwas Feedback. Mein Problem ist das ich leider jahrelang unter sozialer Isolation litt und jetzt versuche mich sozusagen wieder einzugliedern. Leider sind meine Fähigkeiten dazu begrenzt. Sachen die für andere selbstverständlich sind, sind mir teilweise einfach nicht klar.
    Anstatt zu jammern tue ich was dagegen! Allerdings brauch ich um zu lernen irgendwie auch Feedback und ne Ahnung wie genau ich es besser machen muss.

    Was im Moment mein Problem ist, dass ich es nicht schaffe mit Leuten ne Bindung aufzubauen.
    Um mal ein Beispiel zu nennen. Ich hab mich beim Unisport angemeldet. Bin heute das erste mal da. Als ich aus der Umkleide rauskomme, sehe ich das es draußen regnet und ich dementsprechend nicht rausgehen kann. An der Tür steht ein Mädchen. Ich geh zu ihr hin und frage sie was sie für nen Sport macht. (was für mich im übrigen schon ein riesen Fortschritt ist) Es kommt raus wir beide sind im gleichen Kurs. Wir reden also etwas übers Wetter und so ein oberflächliches Zeug. Aber zwischendrin sind immer so ewig lange Pausen. Also jetzt nicht peinliche Pausen, sondern einfach so wie es ist wenn man sich nicht kennt und nicht weiß ob man jetzt miteinander reden soll.

    Mein Problem ist jetzt und das ist mir jetzt bestimmt schon 30 mal so gegangen, es ist also immer das gleiche, ich weiß einfach nicht wann ich nach persönlichen Dingen fragen soll; Wie dem Namen, was die Person studiert, oder sonst was.
    Ich denke mir immer, dass es zu früh ist und mich nichts angeht und die Person ja eh nicht antworten will. Wahrscheinlich hab ich auch teilweise Angst abgewiesen zu werden bzw auf diese persönliche Ebene zu wechseln. Bzw es kommt mir bei ner Person die ich erst 5 Minuten kenne, einfach komisch vor, wenn ich gleich nach dem Namen oder so frage. Ist das unbegründet? Wie macht ihr das?

    Naja auf jeden Fall hörte es auf zu regnen, wir gehen raus und laufen uns noch zusammen warm. Auf jeden Fall hab ich mich dann beim aufwärmen und dehnen nicht gleich wieder zu ihr gestellt, weil ich mich ja auch nicht aufdrängen will. Aber es kommt dann wies eigentlich immer kommt, sie redet dann mit anderen Leuten und hat mich vergessen und dann ist es fast so als würden wir uns gar nicht kennen. Was ja auch irgendwo stimmt, weil ichs nicht auf die persönliche Ebene geschafft hab...
    Ich meine klar sind wir jetzt nicht best friends, aber zumindest an den Punkt zu kommen, wo sie weiß wer ich bin und mich das nächste mal wenn ich da bin grüßt oder sowas. Das sollte doch drin sein oder zumindest das nächste mal erkannt zu werden.^^

    Naja das ist nur so ein Beispiel. Aber mit geht es IMMER genau so. Ich bau einfach keine Bindung auf und wenn ich die Leute dann das nächste mal sehe, ist es so als würden wir uns nicht kennen und ich muss eigentlich wieder von vorne anfangen, wobei ichs natürlich nicht besser hinbekomme.
    Gut ich rede auch oft zu leise und zittrig, aber ich arbeite schon dran das es besser wird.

    Ja lange Rede kurzer Sinn, auch wenns für manche lächerlich scheinen mag, für mich ist das wirklich ein Problem.
    Wie macht ihr das wenn ihr jemanden das erste mal trefft? Vorlesung, Übung, Veranstaltung, Sport, was weiß ich...

    Danke schonmal
     
    #1
    Tobi08, 23 April 2009
  2. Rennsemmel
    Rennsemmel (45)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    32
    31
    0
    Single
    Hallo Tobi!

    Mein Feedback dazu ist eigentlich recht simpel: Nur, weil ich jemandem einen guten Tag wünsche, gehe ich noch lange keine persönliche Beziehung mit demjenigen ein.

    Im Grunde ist es so, als wolltest Du einen Berg besteigen. Du siehst ihn an, tust einen Schritt auf einen Felsen am Fuße von ihm, und das solls gewesen sein? So klappt das leider nicht. Willst Du den Berg bezwingen, wirst Du schon bis auf den Gipfel steigen müssen, und zwar vom Anfang bis zum Ende. Du kannst mit einem Hubschrauber hinauf fliegen, oder eine Seilbahn benutzen, aber das Gefühl, ihm wirklich näher gekommen zu sein, wird sich erst dann einstellen, wenn Du Schweiß bei seiner Bezwingung vergossen hast. Du gehst mit der Frau in den gleichen Klub, und stellst das nach den ersten Worten fest? Naja, für sie war das ungefähr so persönlich, als wäre sie Dir im Supermarkt begegnet. Es bedeutet nichts, weil es so banal ist, wie nur irgendwas, denn sonst müsste sich sich mit jedem anderen Kunden im Supermarkt verbunden fühlen. Und so ist es auch mit ihr im Falle des Sportklubs. Für eine persönlichere Beziehung wirst Du schon etwas mehr verbale und körperliche Mühe aufwenden müssen. Und vor allem mehr Zeit. Sie rennt Dir ja auch nicht weg, denn schließlich geht sie regelmäßig zum Sport, wie das intimere Gespräch mit den anderen beweist. Die haben auch nicht gleich mit persönlichen Dingen begonnen, sondern mit Banalitäten wie dem täglichen Gruß, der Frage nach dem Wohlbefinden, etc. Es braucht Zeit und Geduld, und beides scheint Dir zu fehlen, also nimm sie Dir, die Zeit und die Geduld. Als kleine Übung empfehle ich Dir den Kauf eines Efeus. Er ist recht robust, wenn Du Fehler machst, und lehrt Dich auf recht simple Weise, dass Beharrlichkeit, Geduld und vor allem Zeit dazu führen, dass erwünschte Ziel zu erlangen, in seinem Fall also, dass er irgendwann wuchert.

    Ganz so simpel geht es dann mit den Menschen nicht weiter, aber die ersten Lektionen hättest Du immerhin schon mal gelernt. Eigentlich die wichtigsten überhaupt. Nun musst Du nur noch lernen, dass nicht als persönliche Niederlage zu betrachten, wenn der andere nicht gleich Notiz von Dir nimmt, denn die erste Begegnung brachte ja nicht mehr als ein "Hallo". Für die Dame im Sportklub würde ich vorschlagen, dass Du sie nach absolviertem Training auf eine Cola oder was auch immer einlädst, denn sie wird sich nach dem Schwitzen nach einer Erfrischung sehnen. Wenn sie annimmt, tausche Dich mit ihr über euer gemeinsames Interesse, also den Willen zur Körperertüchtigung, aus. Frage sie, wie lange sie das schon macht, und wenn sie länger als Du dabei ist, hast Du gleich den nächsten Aufhänger, nämlich die Fragen nach Tips zur Optimierung des Trainings.

    Eins ist aber wichtig: Ehrliches Interesse, denn wenn Du nur vortäuscht, wird sie es recht flott rausfinden, schon anhand langer Pausen. Übrigens hättest Du ihr anbieten können, gemeinsam mit ihr durch den Regen zu laufen, weil er ja so angenehm kühl ist.
     
    #2
    Rennsemmel, 24 April 2009
  3. Tobi08
    Tobi08 (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    70
    31
    0
    Single
    Erstmal danke :smile:

    Ach die Dame interessiert mich nicht auf diese Art und Weiße, da ist sie nicht besonderer als der Typ mit dem ich dann Bälle hin und her geworfen hab.

    Es stimmt schon, andere würden sich vielleicht gar nicht viel dabei denken... Aber wenn es halt immer so ist, dass man für Leute einfach nie mehr als eine Randnotiz ist.

    Dann ist das entweder einfach so, dass man nur Leute über Leute kennen lernen kann, was ich irgendwie nicht glaube, oder ich mache was falsch, dann muss ich wissen was und daran arbeiten.
    Ich meine, ich hatte 2 Übungspartner mit denen ich jede Woche die Aufgaben machen musste und nicht mal bei denen hab ichs wirklich geschafft, etwas aufzubauen das über Kopfnicken wenn man sich zufällig trifft hinaus geht.
    Teilweise saßen in der Übung schon immer wieder die gleichen Leute neben mir und mit denen rede ich dann auch, aber halt nie persönliche Dinge, weil ich den Übergang nicht finde, aber wenn ich das nicht mache, dann bleibt es halt dabei, dass man sich nur unterhält wenn man sich in der Übung sieht.
    Angenommen ich rede mit ner Person immer wieder über die Aufgabeblätter, Vorlesung und ähnliches. Wie komme ich dann dazu zu fragen, wie die Person heißt und was für Musik sie gerne hört?

    Naja, wir standen da so 10-15 Minuten mindestens und haben in den Regen rausgesehen. Wir haben schon über mehr geredet.^^ Dann sind wir zusammen rüber gelaufen als der Regen schwach geworden ist und sind ne Runde über den Platz gelaufen.
    Also sooo unpersönlich war das nicht. Ich weiß jetzt nur, dass wenn ich sie nach Namen, Studium gefragt und Gemeinsamkeiten festgestellt hätte, dann würde sie mich das nächste mal vermutlich wieder ansprechen, grüßen etc.
    Vermutlich hab ich einfach Angst davor und muss mich nächstes mal dazu zwingen.

    Das könnte auch ein Knackpunkt sein. Woher soll das kommen? Warum sollte ich mich für sie interessieren? Ich hab doch gar keinen Grund dazu.
    Vielleicht frage ich auch deswegen nicht, was sie studiert, weil es mir egal ist. Aber wer weiß, wenn ich sie oder jeden anderen dann besser kennen würde, dann wollte ich auch mehr über die Personen wissen.
    Es ist doch so, was meine Freunde machen und wie ihr Leben so läuft interessiert mich. Was irgendne Person die ich nicht kenne, tut, denkt, mag, ist mir doch völlig egal.
    Ist es dann wenigstens okay, dass Interesse einfach vorzutäuschen, um wenigstens soweit zu kommen, dass es sich irgendwann tatsächlich einstellt?

    Ne sie war das erste mal da und kannte keinen. Wusste gar nicht wo überhaupt der Sportplatz ist.

    Es ist keine Niederlage. Aber bestimmt auch kein Sieg.
    Es ist einfach Feedback.

    Da ist schon was dran. Ich will nur, dass es besser wird. Ich bin niemand der darauf wartet das es sich von selbst löst.
    Wenn ich weiß was ich zu tun hab und das es Zeit braucht und dann versuche ich geduldig zu sein.^^

    Weil das ganze sehr abstrakt ist, vll mal einen speziellen Fall:

    "*Blick über die Schulter* Und was hast du für nen Sportkurs"

    "Softball"

    "Hey ich auch, was für ein Zufall, oder warte ich hab Baseball ist das, dass gleiche?"

    "Ja denk schon"

    (Kann man an der Stelle schon nach dem Namen fragen, so gefühlsmäßig?)

    "Gerade jetzt muss es regnen"

    "Ja aber da hinten kommt schon die Sonne durch"

    ...

    "Ich war zu früh da und saß dann schon 20 Minuten rum und hab dabei schon ein paar Leute getroffen und den Übungsleiter kennen gelernt"

    "Echt? Waren Mädchen auch dabei, weil sonst muss ich wieder mit nem Jungen spielen und das ist zu anstrengend"

    "Ja, da war auch ein Mädchen als ich da war"

    (Jetzt nach Studienfach, Namen fragen?)

    "Sag mal, war dein Handy in den letzten Tagen auch defekt, irgendwas hat die Telekom mit ihren Netzen, meins geht schon seit 2 Tagen nicht mehr"

    "Was echt? Ne. Ich hab aber auch nen anderen Anbieter"
    (Jetzt?!)

    Dazwischen halt immer Pausen von Minuten, mal länger mal kürzer, immer wieder banales Zeug.

    Der Punkt ist halt einfach, dass wenn man es nicht auf ne persönliche Ebene bringt, dann ist es wirklich so das es einfach gar nix bedeutet und es wieder vergessen wird. Dabei wäre das doch nur ne Formalität, wenn man wüsste wie und wann.

    Vielleicht sollte ich als Übung einfach jede Person die ich erst seit 10 Sekunden kenne, was persönliches wie den Namen fragen ums auszuprobieren.
    Wenn man sich das vorstellt.
    "Wie spät ist es?" "10 Uhr 20" "Ah okay, wie heißt du?"^^
     
    #3
    Tobi08, 24 April 2009
  4. Rennsemmel
    Rennsemmel (45)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    32
    31
    0
    Single
    Ich ging eigentlich davon aus, dass Du tatsächlich ein Feedback wolltest, und nicht die Beiträge eines anderen zerpflücken, bis man sie nicht mehr erkennt. War wohl eine Irrung von mir. :ratlos: Wieder was gelernt. Übrigens ging ich nicht davon aus, dass Du das Mädchen "anbaggern" wolltest. Man kann also auch jemanden ohne diesen Hintergedanken zu einer Cola einladen. Oder einem Kaffee.
     
    #4
    Rennsemmel, 24 April 2009
  5. Jonas#92
    Verbringt hier viel Zeit
    1
    86
    0
    nicht angegeben
    Naja.. ich glaub du hast des falsch verstanden ( oder vielleicht auch ich :eek: ) ich denke nich, dass es dem TS darum ging deinen beitrag zu zerpflücken... eher um genauere Infos über die Situation zu geben.

    Sorry @ TS kann dir leider nicht helfn habn ähnliches problem :zwinker:
     
    #5
    Jonas#92, 24 April 2009
  6. Tobi08
    Tobi08 (28)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    70
    31
    0
    Single
    Ne das war nicht meine Absicht. Ich wollte nur das ganze genauer schildern, damit man sich einen besseren Eindruck machen kann. Das ich so genau darauf eingehe, ist doch ein Zeichen, dass ich deine Meinung schätze und sie nicht einfach übergehe. Die Punkte die mich besonders zum nachdenken anregen, hab ich kommentiert, oder macht man das nicht?
    Vielleicht sollte ich mich mehr zurückhalten, ich habs ab jetzt im Hinterkopf.

    Kann man?^^
     
    #6
    Tobi08, 24 April 2009
  7. Rennsemmel
    Rennsemmel (45)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    32
    31
    0
    Single
    Erst einmal Entschuldigung für meine übereilte Aussage.

    Natürlich kann man, denn unter Arbeitskollegen geht das schließlich auch, ohne dass danach das wilde Rammeln beginnt :ratlos:
     
    #7
    Rennsemmel, 24 April 2009
  8. Scarlet
    Scarlet (29)
    Verbringt hier viel Zeit
    218
    103
    2
    nicht angegeben
    Hallo Tobi,

    darf man fragen was passiert ist, dass du so lange isoliert warst? Vielleicht kann man dir dann besser helfen.

    liebe Grüße!
     
    #8
    Scarlet, 24 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Problem Bindungen aufzubauen
Tim90
Kummerkasten Forum
15 November 2016
15 Antworten
cat_women
Kummerkasten Forum
7 September 2016
23 Antworten
mahio
Kummerkasten Forum
18 Dezember 2015
7 Antworten
Test