Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Problem im Doppelpack...

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von Zero-oreZ, 12 Juli 2009.

  1. Zero-oreZ
    Zero-oreZ (24)
    Verbringt hier viel Zeit
    19
    86
    0
    nicht angegeben
    Ich fang einfach mal an zu erzählen:


    Da hat man Ferien und denkt sich, tja, rumhängen, mit Freunden treffen, Spaß haben. Nicht unbedingt darauf aus, sich zu verlieben, aber auch dem Gedanken nicht abgeneigt, jemanden Nettes kennenzulernen.
    Ich bin ein Mensch, der einstecken kann, auch seelisch. Ich weiß was Verliebtsein bedeutet und ich spüre es auch immer wieder wenn es dazu kommt. Man kann gewinnen oder verlieren und man sollte im Falle einer Niederlage sich vorerst einfach mal ablenken - in den Ferien für alles genug Gelegenheit.
    Ich dachte das nichts passieren könnte was nicht schon mal passiert ist.
    Wie falsch kann man liegen.

    Ich bin verliebt. An sich nichts Schlimmes, nur steht die Entscheidung nicht mehr offen, ergo hat es bei ihr nicht gefunkt.
    Sie zu überwinden wäre normalerweise zwar ein hartes Stück Brot, aber ich habe mich bis jetzt jedes Mal irgendwie aufgerappelt und mit jedem Versuch werde ich selbstsicherer und blicke energiegeladener und frohen Mutes in die Zukunft.

    Nun hat sich Folgendes ereignet:
    Ich habe auf einer meiner "Touren" mit den Leuten noch jemanden kennengelernt. Angesprochen, in Gespräch gekommen, man kennt das ja. Unbeschreiblich süß und trotzdem ein bisschen gemein, genau so wie ich es mag. Wenn dieses entzückende Etwas nicht aus einer weiter entfernten Stadt gekommen wäre hätte ich sofort ein weiteres Treffen vereinbart - aber so bliebe es halt eine ziemlich aggressive Flirterei, nichts was mir annähernd Sorgen machen würde.
    Allerdings:
    Es war ein Junge.
    Was sag ich da? Ein "allerdings" ist es auf keinen Fall wert, ich habe nicht gezögert diesen Fakt zu akzeptieren, nicht eine Sekunde. Ich hatte vorher zwar nie homosexuelle Neigungen, aber die Phase bis zur Akzeptanz war sehr kurz. Wieso sollte ich auch nicht auf meine Emotionen hören? :grin:
    Seit wenigen Stunden weiß ich um meine Bisexualität. Ich mag mich in viel weniger Männer als Frauen verlieben können aber möglich ist es dennoch. Ein Problem ist das für mich nicht.
    ABER:
    Seitdem das passiert ist, komme ich gedanklich immer wieder auf diesen Jungen zurück. Ich hätte ein treffen verinbaren sollen, ich Dummabtz, seit wann ist denn Entfernung ein Problem? Ich weiß sogar, dass er homosexuell ist, also wäre ich nichtmal annähernd in eine Traumwelt gelaufen, es hat gefunkt zwischen uns, und ich "cooler" Depp verabschiede mich mit "Man sieht sich im Leben doch immer zweimal, oder etwas nicht?"
    Ich würde alles dafür geben, wieder Kontakt aufnehmen zu können.


    Zusammen ist das echt schwer zu verdauen - eine Abfuhr und direkt darauf eine vergeudete, VERGEUDETE Chance auf etwas total Neues!
    Ich muss zugeben, ich würde den Jungen ihr 10x vorziehen, aber der Fakt dass ich die Chance verpasst habe, etwas anderes auszuprobieren nagt sehr an mir, vor allem nachdem ich so oder so mies drauf bin wegen des Korbs.

    Ich bin total ratlos...
     
    #1
    Zero-oreZ, 12 Juli 2009
  2. Du sollst eine Abfuhr nicht allzu streng sehen. Eine Abfuhr ist immer auch ein positives Erlebnis, da man aus dieser Erfahrungen erkennen kann, welche beim späteren Leben sehr hilfreich sein können.

    Zum anderen, nun du kannst natürlich versuchen diese Person zu finden, dank dem Internet ist die Chance natürlich noch bisschen höher, kennst du niemanden, den die Person eventuell kennt?

    Ansonsten gäbe es da noch Dinge wie Facebook usw wo man nach der Person suchen könnte, wenn man den Namen weiss und für Männer welche sich bewusst auf das gleiche Geschlecht stürzen, gäbe es dann noch gayromeo, vielleicht ist er da drin gelistet?

    Weil entweder du suchst ihn und wirst dadurch eventuell glücklich, oder aber du wirst ihn versuchen zu vergessen und die zwei "negativen" Dinge vergessen.

    Wobei negativ war keines der beiden Erlebnise, du kannst aus beiden sehr viel Erfahrung holen, vorallem aber bei der letzten, so zum Beispiel, dass Kontakte welche man, egal wie flüchtig diese sind, immer irgendwo festgehalten werden müssen, so dass man bei Bedarf drauf zurückgreifen kann, denn durch Kontakte lebt man sein halbes Leben und hat es dadurch einfacher.

    Also beim nächstenmal, schön immer Kontaktmöglichkeiten tauschen! :zwinker:
     
    #2
    Chosylämmchen, 12 Juli 2009
  3. User 85936
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    nicht angegeben
    Eine Abfuhr bekommt jeder mal das ist nicht so schlimm und vergeht wieder... man kann da echt icht viel machen um so was zu vermeiden oder es besser wegzustecken.

    Wenn du ihn wieder finden wills kannst ja in die Bar gehn wo ihr euch kennengelernt habt und da mal fragen ob sich vllt jemand an ihn erinnet und ob er öfters da ist oder nicht. Es sollte gar kein problem ihn wieder zu finden wenn er nicht so weit von dir weg ist.
     
    #3
    User 85936, 12 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Problem Doppelpack
dfjk
Beziehung & Partnerschaft Forum
26 November 2016
16 Antworten
Guitarboy98
Beziehung & Partnerschaft Forum
27 Juli 2016
7 Antworten