Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Problem meiner Freundin mit ihren Eltern, besonders der Mutter

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von astalavista, 7 November 2005.

  1. astalavista
    Verbringt hier viel Zeit
    37
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Tag alle zusammen,
    Meine Freundin hat ein echt großes Problem mit ihrer Mutter. Ich bekomme das Problem auch mit, es ist echt nicht auszuhalten. Macnhmal habe ich den Eindruck, ihre Beziehung zu mir und ihre Freunde sind die einzigen die sie noch trösten.Tut mir leid, falls der Thread "etwas" länger wird, aber ich weiss einfach nicht weiter und vieleicht habt ihr mir hier ein paar rechtliche/psychiologische tips.

    Zur Schilderung des Problems:
    Meine Freundin ist wie auch ich inzwischen 16 Jahre alt und ihre Eltern haben sich vor (afaik) 7-8 Jahren geschieden. Der Vater wohnt inzwischen mit seiner neuen Frau in einem Haus, während die beiden Kinder (der Bruder meiner Freundin ist 13 und ne echte Nervensäge) zusammen mit der Mutter in der Stadt in einer kleinen Wohnung wohnen.
    Die Mutter ist permanent nur am stressen, die beste Freundin von meiner Freundin und auch ich haben grundlos Hausverbot bekommen. Die Zwei haben sich immer nur in der Wolle, die Mutter schreit immer nur rum, schlägt ihre Tochter, fordert, dass sie um 9 Uhr daheim ist, beschimpft sie den ganzen Tag. Desweiteren hat sie gegen das Taschengeld des Vaters geklagt, nur um jetzt das Geld selber einzusacken. Taschengeld zahlt sie ihren Kindern schon lang keines mehr, von Klamotten etc mal ganz zu schweigen, aber sie selbst gönnt sich immer wieder mal was tolles...
    Sie hat immer neue Kleider, Taschen etc.
    Erst vorher hat mir meine Freuding wieder erzählt, dass sie von ihrer Mutter heute morgen minutenlang aus nächster Nähe angeschriehen worden ist, nur weil sie anstatt den billigen Wasserwecken die lieblingswecken der Mutter beim Bäcker eingekauft hat, die eben jewiels 20cent teurer sind.
    Auch ansonsten ist sie permanent nur am meckern, niedermachen und schreien, ich könnte hier ewig so weitermachen, aber ich glaube die situation könnt ihr euch etwa vorstellen.
    Besonders erfreuend für sie ist dann auch noch, dass ihr ihr Vater (zu dem sie n klasse verhältniss hat, genauso wie zu seiner Frau) mitgeteilt hat, dass sie vermutlich in nächster Zeit nicht bei ihnen einziehen darf, da sie beiden annscheinend den ganzen Tag meist weg sind.
    Finde ich persöhnlich keine besonders starke Leistung von ihm, obwohl ich ihn eigentlich ganz nett finde.

    Was mich interessieren würde:

    wie könnte sie den Vater davon überzeugen, doch einziehen zu dürfen?
    Ich mein man wird doch irgendwie ihn davon überzeugen können, dass er dass er solche zustände eigentlich nicht zulassen kann.

    Hat meine Freundin die Möglichkeit, in diesem Alter und unter diesen Umständen auszuziehen und sich mithilfe vom Staat ne eigene Wohnung zu leisten? Und was wäre die folgen für sie und die Eltern?

    Kann sie beim Jugendamt beschwerde einlegen und der Mutetr damit quasi das Sorgerecht entziehen, in der Hoffung, dass der Vater sie nehmen "muss"???

    so das soweit von mir, habt ihr mir vieleicht ein paar ideen, Anregungen, Vorschläge, Rechtsbeistand etc??? ich habe hier schon in manchen Threads richtig gute Ratschläge gesehen, ich bin mir sicher ihr wisst mir hier auch was.

    Schonmal vielen Dank, ich weiss manchmal echt nichtmehr weiter.
    Astalavista

    ps: falls der thread hier falsch ist, bitte verschieben! danke :grin:
    oder falls er woanders auch gut aufgehoben wäre, wo mehr leute hinschaun, wäre ich für eine Verschiebung auch dankbar.
     
    #1
    astalavista, 7 November 2005
  2. Wolf50
    nur 1-Satz Beiträge
    698
    103
    3
    vergeben und glücklich
    Die Mutter deiner Freundin scheint mit der Situation überfordert zu sein. Es ist auch nicht einfach, allein - eventuell auch mit wenig Geld und 2 Kids. Du solltest mit deiner Freundin zum Jugendamt gehen und dir Rat holen. In vielen Orten gibt es betreute Wohngemeinschaften, wo man schon in diesem Alter einziehen kann! Viel Erfolg!!!
     
    #2
    Wolf50, 7 November 2005
  3. Mummelbärchen
    Verbringt hier viel Zeit
    478
    103
    1
    Single
    Kann mich Wolf nur anschließen.
    Geht zum Jugendamt aber schnellstens.
    Ihr müsst da zum Sozialen Dienst vom Jugendamt gehen.
    Am besten gehst du mit deiner Freundin hin.
    Am besten erstmal im Rathaus anrufen und Fragen, WER für den Namen den deine Freundin hat zuständig ist.
    Meistens sind die Sozialen Dienste irgendwo ausgelagert.
    Aber die von der Verwaltung im Rathaus können euch das erklären.
    Dann ruft ihr bei der entsprechenden Person an und erklärt kurz das ganze und bittet um einen termin.
    Es werden dann Gespräche stattfinden erst mit deiner Freundin, ohne die Mutter, dann aber auch mit der Mutter, dem bruder, und dem Vater.
    Bitte schildert ganz genau was vorfällt, auch das deine Freundin geschlagen wird etc etc eben einfach alles.
    Und deine Freundin muss auch drauf Pochen, das sie es zuhause nicht nmehr aushält.

    Es giebt Betreute Jugendeinrichtungen, wo cie Jugendlichen erstmal Untergebracht werden um zu schauen, ob sie auch Tauglich sind, alleine zu wohnen.
    Und dann giebt es die Möglichkeit eine eigene Kleine Wohnung zu bekommen, die dann durch Betreuer quasi betreut werden.
    Nicht alle sind vernünftig und gehen den geregelten Tagesablauf nach, das Heisst viele schwänzen dann die Schule oder die Arbeit.
    Deine freundin hat nur eine Möglichkeit, sie muss Konsequent ihre schule machen, sich anstrengen und gute Noten schreiben.Ausserdem muss sie die Wohnung dann auch in Ordnung halten.
    Um so mehr sie ihre sachen gewissenhaft erledigt um so weniger hat sie dann mit dem Betreuer zu tun.
    ES ist eine geniale Chance die man ihr dann bietet, nur muss sie VERNÜNFTIG sein .
    Fallen eskapaden an, kann es soweit kommen, das sie die Wohnung abgenommen bekommt.

    Schlicht und ergreifend nach dem Motto: Benimmst du dich anständig, kommen keine Klagen hast du ne Menge Freiheiten und kommst auf den Richtigen weg,
    Das heisst auch keine wilden feten etc.

    WANN wird denn deine Freundin 17 ???
    Ohne das Jugendamt ist sie Verloren.
    ich kenne das aus eigener Erfahrung verdammt gut.
    Auch meine Erzeugerin ( habe heute KEINERLEI Kontackt zu meiner Erzeugerin) hat mich nur geschlagen egal zu welchen Zeiten oder Situationen, hab kaum was zu essen bekommen wurde immer wieder ohne Grund nachts rausgeschmissen etc.
    Mein Glück, war das Jugendamt.
    Ich hab mich am Riemen gerissen und hatte endlich meine Ruhe.
    Hat deine Freundin vielleicht ne Tante etc die noch mit zum Jugenamt gehen könnte, sprich also eine erwachsene Person?
    Und deine Freundin sollte zuhause nichts davon erzählen, das sie vor hat zum Jugendamt zu gehen.
    Sonst Krachts richtig.

    ich frage mich, wie man als Mutter nur so dermassen erbärmlich mit seinen Kondern umgehen kann.
    Klar istr nach ner scheidung alles doof, kaum Geld, kleine wohnung, man muss sich ganz alleine um die Kinder kümmern, aber schließlich hat ja ihre Mutter die Kinder gewollt und ich finde es das Letzte das sie sich selber was gönnt und den Kindern noch das Taschengeld wegnimmt.
    WAS ist denn das für ne Mutter???

    Übrigends wird auch der Vater befragt ob er nicht die Kinder aufnehmen will/Kann denn erst wird das in erwägung gewogen, dann die eigene Wohnung pder das betreute Jugendwohnen, was übrigends nicht für den kleinen Bruder gilt, der würde dann ins Heim kommen, wenns Hart auf Hart kommt.

    deine Freundin muss sich wehren, ansonsten Riskiert sie ne Menge Psychischer Probleme.
    Und sie soll sich selber in den Hintern treten und vernünftig durchs Leben gehen, sie darf NIEMALS das was ihre Erzeugerin ihr Voregelebt hat weiterleben.

    Ich wünsche euch viel viel Glück und Nerven und Unterstütze sie wo du kannst, sie braucht dich jetzt.
     
    #3
    Mummelbärchen, 8 November 2005
  4. astalavista
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    37
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Sie wird im Juli 17, das ist also noch ne weile hin, wieso ist das wichtig?
    Schulisch siehts bei ihr leider derzeit nocht soo rosig aus.. .10. klasse gymnasium, aber halt leider meist so 3er bis 5er... wobei das auch an der situation liegen könnte.

    Dem kleinen Bruder gefällt es ja halbwegs bei der Mutter, der schlief bis vor n paar wochen sogar bei ihr im bett, weil er kein eigenes hatte.

    Teilweise erinnern mich die methoden der mutter echt an psychoterror.

    Ich werde sie mal fragen, wer da mitkommen könnte.
    (mir fallen als gute erwachsene Freunde/kontaktpersonen nur der Vater/seine Frau ein, aber die sind da glaub mal gleich disqualifiziert.)

    Aber wie läuft das, nachdem wir uns beim jugendamt informieren, können die dann jederzeit der mutter stress machen oder muss meine Freudin da erst "grünes licht" dafür geben??? Weil es wäre shice wenn wir uns da nur informieren wie das läuft und die ganze sache dann ausser kontrolle gerät.

    Und in wieweit wäre es sinnvoll, nochmal ernst mit dem Vater darüber zu reden und in diesem gespräch eben klarmachen, dass man ansonsten keine andere Möglichkeit sieht, als zum Jugendamt zu gehen?? oder macht man damit schon davor zuviel kaputt??

    Naja, werde mich mal mit ihr beraten und mit ihr mal da was unternehmen.
    Danke schonmal für die langen und guten Tips, vieleicht kann ja nochmal jemand seine Meinung dazu geben.

    Astalavista
     
    #4
    astalavista, 8 November 2005
  5. astalavista
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    37
    91
    0
    vergeben und glücklich
    tut mir leid wenn ich hier so frech uppe, aber der thread muss mal wieder nach oben.
     
    #5
    astalavista, 9 November 2005

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Problem meiner Freundin
Amnesia93
Kummerkasten Forum
1 November 2016
1 Antworten
FunkyPanda
Kummerkasten Forum
26 Oktober 2016
7 Antworten
Schafmithut
Kummerkasten Forum
10 Oktober 2016
12 Antworten
Test