Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

problem mit dem weg

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von jasmin03, 7 Februar 2008.

  1. jasmin03
    Verbringt hier viel Zeit
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hallo ihr!

    ich habe da so ein problem, ich arbeite als praktikant ( neben dem studium) in einer sozialen einrichtung und wir machen auch soziale gruppenarbeit mit kriminellen jugendlichen männern ( 15-20 jahre)
    an sich kein problem, bloß das wird in einem anderen ort gemacht, so dass ich da abends mit dem fahrrad da 25 minuten hinfahren müsste, auch zurück abends. tja und die jugendlichen kommen
    aus dem gleichen ort wie ich und da habe ich natürlich keine lust,
    wenn die gruppenarbeit vorbei ist, dass die mir hinterher fahren, oder auch mehr machen, denn ich bin da die einzigste frau.
    mein arbeitskollege kann mich mit dem auto nicht mitnehmen, sagte er.
    ich habe gewalterfahrungen mit kriminellen jugendlichen, von daher
    stehe ich dem ganzen skeptisch gegenüber.
    ich wollte meinem areitskollegen auch mal sagen, denn es beginnt ja erst in 4 wochen.
    andererseits müsste ich mit taxi dahin....

    was meint ihr dazu?

    liebe grüsse jasmin
     
    #1
    jasmin03, 7 Februar 2008
  2. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.378
    248
    556
    Single
    ich finde du solltest es ansprechen bei deinen Vorgesetzten das du mit dieser Vorstellung allein mit denen heimfahren zu müssen ein Problem hast...
    Als außenstehender kann ich das eigentlich nachvollziehen und finde es auch verständlich.

    Allerdings will ich auch folgendes anmerken: Dir muss doch klar gewesen sein das dein Beruf/Praktikum nunmal mit solchen "Gefahren" verbunden sein kann...:ratlos:

    Das was du machen wirst bzw. (möchtest???) ist nun einmal eine Kindergärtnerjob!
     
    #2
    brainforce, 7 Februar 2008
  3. User 76941
    Verbringt hier viel Zeit
    358
    113
    26
    Verheiratet
    Hallo jasmin!
    Erstmal frage ich mich, warum dein Kollege dich mit dem Auto nicht mitnimmt :ratlos:
    Zweitens musst du das Gespräch mit deinem Chef oder Anleiter suchen um ihm zu erklären, warum du das unter diesen Voraussetzungen nicht machen möchtest oder kannst.
    Drittens glaube ich nicht, dass es zumutbar ist, von dir zu verlangen, dass du das Ganze so wie es geplant ist, mitmachst.
    Lg
     
    #3
    User 76941, 7 Februar 2008
  4. jasmin03
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hi rachel07
    also wenn ich das meiner chefin sage, versteht sie das sicherlich, aber mir ihr mache die grupenarbeit ja nicht.
    aber ich werds meiner chefin sagen, möchte meinem kollegen nicht in den rücken fallen, deswegen werd ich mit ihm das gespräch am besten zusammen mit meiner chefin suchen.
    an sich komme ich gut mit meinen arbeitskollegen klar, und als ich meinen arbeitskollgen fragte warum das mit auto nicht geht, meinte er er würde es zeitlich nicht schaffen?????:geknickt:
    ausserdem hab ich auch ein problem damit, den jugendlichen meinen nachnamen zu nennen, dass möchte ich nicht. aber mein arbeitskollege besteht darauf, weil die uns siezen sollen?:angryfire ich möchte nämlich nicht, dass die wissen wo ich wohne, ich steh nämlich im telefonbuch.

    hi brainforce
    ja ich will sozialpädagogin werden und ich weiss dass mein beruf
    gefahren birgt, aber es gibt methoden es abzuwenden.
    ich würde mich selber nie in gefahr bringen wollen, da gibts grenzen auch in unserem beruf.
    ein beispiel: wenn eine weibliche pädagogin in eine familie rein soll,
    wo der ehemann sag ich mal vergewaltiger ist, können wir uns dagegen wehren da hinzugehn alleine!!! sprich man geht zu zweit rein.

    liebe grüsse jasmin
     
    #4
    jasmin03, 7 Februar 2008
  5. HappyYellow
    0
    Die können dich ja auch siezen, wenn sie dich mit dem Vornamen ansprechen.

    Und das stimmt rein gar nichr! Ich studiere auch SP, und mich regt es tierisch auf, dass immer alle gleich sagen man würde Lehrerin oder KGrin. Das ist was ganz anderes. Dafür studiert man Pädagogik oder macht eine Ausbildung zur Erzieherin! Man kann zwar rein theoretisch auch im KG arbeiten , ist aber eher selten der Fall, da man dafür überqualif. ist und weniger Geld bekommt
     
    #5
    HappyYellow, 7 Februar 2008
  6. jasmin03
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hi happy yellow
    ja das stimmt aber mein arbeitskollege besteht darauf dass ich meinen nachnamen nenne.:ratlos:


    lg jasmin
     
    #6
    jasmin03, 7 Februar 2008
  7. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.378
    248
    556
    Single
    Off-Topic:
    äh ich hab doch nichts gegenteiliges zu dem beschrieben was du behauptest...:kopfschue
     
    #7
    brainforce, 7 Februar 2008
  8. HappyYellow
    0
    Und du hast ihm auch schon gesagt, dass du das aus Sicherheitsgründen nihct möchtest?
    Und mit der Fahrt, müsste er einen Umweg fahren, um dich heim zu bringen?

    AUf der anderen Seite? Wovor hast du Angst? Dass sie sich anrufen, besuchen? Ich glaube nicht, dass die Jugendlichen bei dir sowas machen würden..

    Off-Topic:
    hier stehts doch?!
     
    #8
    HappyYellow, 7 Februar 2008
  9. jasmin03
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hi happy yellow
    also ich bin schon mal schwer verprügelt worden von
    solchen leuten.
    ausserdem auch schon belästigt.
    also die wir da haben sind alles anderes als einfach, sprich
    saßen im knast wegen körperverletzung, das sagt doch schon alles.
    ich werds meinem arbeitskollegen sagen welche bedenken ich habe,
    das mit dem nachnamen hab ich ihm schon gesagt.
    er müsste einen kleinen umweg in kauf nehmen, aber er wohnt in der gleichen
    stadt wie ich.


    lg jasmin
     
    #9
    jasmin03, 7 Februar 2008
  10. brainforce
    brainforce (33)
    Beiträge füllen Bücher
    5.378
    248
    556
    Single
    Off-Topic:
    sorry tut mir echt leid irgendwie lauf ich heute scheinbar neben der Spur - hab eben erst meinen Fehler bemerkt... das Wörtchen "eine" ist echt fehl am Platz - wollte "kein" schreiben - hab ich vergessen zu verbessern.
     
    #10
    brainforce, 7 Februar 2008
  11. jasmin03
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    hat einer ähnliche erfahrungen?




    lg jasmin
     
    #11
    jasmin03, 7 Februar 2008
  12. User 32843
    User 32843 (29)
    Meistens hier zu finden
    1.401
    148
    220
    nicht angegeben
    Du kannst ihn ja fragen ob er dich bis zur Stadt mitnimmt und du nimmst dann halt den Bus bis zu dir nach Hause, wenn er es ansonsten nicht will.

    Dass du Bedenken hast verstehe ich aber.
     
    #12
    User 32843, 7 Februar 2008
  13. tierchen
    tierchen (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    3.814
    121
    0
    vergeben und glücklich
    Naja sorry, aber wie willst du dein Berufsleben weiter meistern? Willst du immer anonym bleiben? Wie soll das in deinem Beruf gehen? Du wirst doch dein Leben lang mit der Angst leben, dass dir jemand auf dem Rückweg nachfährt, lauert, sonst was? Wirst du dich jeden Tag nach der Arbeit zuhause verschanzen, nicht aus dem Haus gehen damit du ja nicht einen von deinen "Kunden" triffst?
    Bist du dir sicher dass es der richtige Job für dich ist? Ich mein, wer Angst vor Waffen hat, ist bei der Bundeswehr genauso fehl am Platze.

    Und klar, dass man gewisse Sicherheitsmaßnahmen treffen muss, dass man die Kriminellen nicht verharmlosen darf, aber meiner Meinung nach übertreibst du etwas. Das mit dem Rückweg kann ich ja noch nachvollziehen, aber mit dem Nachnamen...:ratlos: Wenns die drauf anlegen, kriegen sie ihn doch eh heraus.

    Gibt es keine Möglichkeit, dass dich jemand anders mitnimmt, der aus dem gleichen Ort kommt und vllt dort fest arbeitet oder so? Oder du benutzt öffentliche Verkehrsmittel.
    Oder du bleibst solange in der Einrichtung, bis alle Jugendlichen sich auf den Heimweg gemacht haben. Denke echt nicht dass die unterwegs irgendwo auf dich warten und dir was antun würden. Wenn die doch mit den Fahrrädern dort hin kommen, machen die doch mehr oder weniger freiwillig mit, oder sehe ich das falsch? Warum sollten die dann ihre Erzieherin angreifen?
     
    #13
    tierchen, 7 Februar 2008
  14. jasmin03
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    also ich glaub du scheinst was missverstanden zu haben,
    ich denke nicht dass die so harmlos sind wie du denkst. ich kenn solche leute und weiss wie die ticken und nur weil die mitmachen heisst das nicht dass sich bessern wollen. manche müssen auch zwangsweise da hin.
    in meinem beruf kann ich solchen situationen aus dem weg gehen, indem ich gewisse arbeitsfelder meide, für mich wäre soziale gruppnarbeit mit vergewaligern nix und auch solche jugendliche nicht. später kann man sich sein arbeitsfeld aussuchen, ich denke
    ich bin da ganz richtig in meinem beruf nur halt da in diesem punkt in der falschen stelle.
    es gibt grenzen und die muss man wahrnehmen,
    wer sozialpädagische arbeit nicht kennt, denkt leicht das ist ein job wie jeder andere, so ist es aber nicht.
    ich sehe meine arbeit später eher am jugenamt oder sozialpädagogische familienhilfe.
    ausserdem muss man sich auch schützen in diesem beruf, das ist sehr wichtig wer nämlich so leicht naiv keine massnahmen zur sicherheit trifft, hat leicht ein messer im rücken. sowie es teilweise die medien zeigen, ein erzieher von heimkind abgestochen,
    da gibts auch kein warum und der erzieher hatte sogar massnahmen zur sicherheit getroffen.

    hi rachel
    danke für dein verständniss, nur weiss ich nicht was ich machen soll, wenn ich mit dem fahrrad da hin soll, wenn ich es muss, auch wenn ich es eigentlich nicht will.

    lg jasmin
     
    #14
    jasmin03, 7 Februar 2008
  15. Tanne
    Tanne (31)
    Verbringt hier viel Zeit
    36
    91
    0
    Single
    Deine Sicherheit geht in jedem Fall vor. Schon mal mit den zukünftigen Vorgesetzten gesprochen? Wäre eine Art Deckname denkbar, den Kollegen und Patienten benutzen?



    Gibt es denn irgendwelche Alternativen zum Fahrrad? Mofa/Roller usw?

    Auch nen billiges gebrauchtes Fahrrad wär ne Möglichkeit, mit dem du dann bis zu ner vernünftigen Verkehrsanbindung fährst und es dort lässt.


    Informier dich doch mal bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz http://www.baua.de/, die haben wohl auch ein Info Telefon.


    Und dann noch ein paar einfache Sicherheitshinweise:

    Möglichst unauffällig kleiden, keinesfalls körperbetont und so wie du es normalerweise nicht bist. Keine Sachen, die aufreizend wirken könnten, evt auch kein Schmuck und Makeup. Je nach Frisur kann man da auch noch was machen, Käppi, Mütze, Tuch o.ä.

    Gut wäre es, wenn du dich so stark verändern könntest, das man dich nicht auf der Straße wieder erkennt.

    Die Nummer im Telefonbuch ist aber bei ner verlorenen EC Karte hilfreich ;-) Wollte grad sperren lassen, da kam der Anruf....
     
    #15
    Tanne, 8 Februar 2008
  16. ichschonwieder
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    3
    Single
    Also mit der Einstellung kommst du in meinen Augen nicht weit, jedenfalls nicht in dem Berufsbild.
    Meinst du, im Jugendamt gibt es keine Idioten, die dir hinterherrennen könnten, weil du ihnen z.B. Ihre Kinder weggenommen hast oder ihre Leistungen kürzt? Oder in der Familienhilfe der "treusorgende" Vater, der dir aufs Maul haut, weil du seiner mißhandelten Frau den Auszug geraten hast?
    Meine Freundin hat lange genug im Sozialamt in der Familienhilfe gearbeitet, ein wenig habe ich mitbekommen, das da nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen ist.

    Für mich bist du etwas zu blauäugig in der Sache. Tanne hat in meinen Augen ganz gute Tipps gegeben.
    Kannst du dir nicht ein Auto leihen, mit dem du fahren kannst?
     
    #16
    ichschonwieder, 8 Februar 2008
  17. Koyote
    Koyote (38)
    Verbringt hier viel Zeit
    781
    113
    17
    Verheiratet
    Genau das habe ich auch gedacht!

    Ein Bekannter von mir ist Diplom-Sozialpädagoge... Abschluss mit 1, sucht seit Jahren eine Stelle, bewirbt sich dafür sogar Deutschlandweit.
    Und du glaubst dir aus dem Beruf die Rosinen rauspicken zu können?
    Sorry, aber ich glaube da bist du wirklich etwas blauäugig.
    Wie ich schon häufiger geschrieben habe, die Arbeitswelt ist kein Wünsch-Dir-was!

    Natürlich kann ich deine Ängste nachvollziehen, aber es macht deinen Beruf nicht gerade ideal wenn man solche Ängste hat.

    Es bleibt dann wohl nur eine andere Praktikumsstelle! Oder eben organisatorische Lösungen, zB, in dem du immer ein paar Minuten eher losfährst, dann kann keiner der Teilnehmer feststellen in welche Richtung du gefahren bist.

    Gruß Koyote
     
    #17
    Koyote, 8 Februar 2008
  18. jasmin03
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ja das problem da fährt kein bus mehr hin um die zeit,
    ich müsste mit dem taxi fahren. ich habe noch keinen führerschein,
    den mache ich grad :zwinker: .
    also decknamen benutzen meine arbeitskollegen nicht und ich befürchte dass der eine arbeitskollege meine zweifel nicht so wirklich ernst nimmt.
    meine chefin wohl eher, blöde finde ich sowieso dass bei dieser
    grupe die einzigste frau bin, das ist für diese jungs ja schon einen grund mich zu provozieren. aber danke für die internetseite.

    liebe grüsse jasmin

    ich denke nicht dass du beurteilen kannst ob ich blauäugig bin, denn ich weiss selber das es auch beim jugendamt, idioten gibt und so weiter damit kann ich leben, aber es ist ein unterschied ob
    ich mit einer grupe schwer kriminellen was mache oder nicht.
    du hast von dem beruf keine ahnung und das merkt man, denn ausstehende können oft nicht beurteilen wie sicherheitsvorkehrungnen getroffen werden, die meisten pädadogen wohnen nicht in der gleichen stadt wie die klienten und stehen auch nciht im telefonbuch.
    also ich brauche keine blöden kommtentare hier, die mich beleidigen und die meine lage nicht verstehen.

    hi koyote
    glaubst du nicht dass ich das weiss wie die abreitslage aussieht?
    ich würde gewisse stellen nicht annehmen, da bleib ich lieber arbeitslos als zb in der dorgenberatungstelle zu arbeiten.
    ich denke dass du überlesen hast, was ich erlebt habe?
    da spielen schlechte erfahrugnen auf jeden fall ne rolle.
    und ängste muss man in dem beruf haben find ich gesünder als so blauäugig ,
    heutzutahe davon auszugehen, dass so kriminelle jugendliche schon nix machen werden.
    denn ich bin ein mensch dem seine sicherheit wichtig ist.
    und wer das nicht versteht, dem kann ich auch nicht helfen.
    mir macht das studium spass und ich bin gut darin es ist sehr praxisorientiert. von daher weiss ich wo ich später arbeiten will und wo nicht. denn wer bei sich selber sagt er kann überall arbeiten der lügt sich selbst in die tasche.
    mag sein dass ich dann später arbeitslos werde, da viele das studieren damit muss man in jedem beruf rechnen.

    gruss jasmin
     
    #18
    jasmin03, 8 Februar 2008
  19. ichschonwieder
    Verbringt hier viel Zeit
    180
    103
    3
    Single
    Du bist also der meinung, dass im JA keine Schwerkriminellen da stehen? Ich bitte dich. Du hast doch keinen blassen Schimmer, was da teilweise für ein Volk steht.
    Kriminelle Jugendliche sind in deinen Augen schlimmer als Frauenprügler?
    Ich stehe auch nicht im Telefonbuch und bin kein Pädagoge.
    Die Eltern meiner Ex sind beides SozPäds, die sich mit kriminellen und "schwererziehbaren" Kindern in der selben Stadt beschäftigen und stehen im Telefonbuch. Und jetzt? Du kannst nicht alles verallgemeinern.
    Wer hat dich beleidigt und/oder blöde Kommentare abgegeben? Ich habe Kritik an deiner Einstellung geübt und auf die Tipps von Tanne hingewiesen.
     
    #19
    ichschonwieder, 8 Februar 2008
  20. jasmin03
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    120
    101
    0
    vergeben und glücklich
    ich kann kritik vertragen aber bitte nicht von jemandem der nicht versteht, warum ich da die gefahren sehe bei den jugendlichen.
    du kennst wohl die regel hier im forum nicht, immer schön sachlich bleiben.
    das lernen wir relativ früh in unserem job uns zu reflektieren, aber bei kritik auch sachlich zu bleiben, aber wenn jemanden den ich überhaupt nicht kenne als blauäugig ansehe, find ich ein wenig komisch , zumal mir damit nicht geholfen ist.
    ich mein ich habe hier schon besser tipps bekommen von außenstehenden die in dem beruf nicht arbeiten.
     
    #20
    jasmin03, 8 Februar 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - problem weg
Tim90
Kummerkasten Forum
15 November 2016
15 Antworten
cat_women
Kummerkasten Forum
7 September 2016
23 Antworten
mahio
Kummerkasten Forum
18 Dezember 2015
7 Antworten