Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Problem mit einem Arbeitskollegen

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von MsThreepwood, 12 Juni 2008.

  1. MsThreepwood
    2.424
    Hallo. Ich hab mal wieder einen Fall für den Kummerkasten :geknickt:

    Eigentlich macht mir meine Arbeit total Spaß, ich komme mit allen Kollegen gut aus, werde gefordert und möchte eigentlich gar nicht aufhören. Ich mach heir ein FSJ-K, das am 29.8.08 endet.

    Seit einiger Zeit fühle ich mich aber extrem belästigt von einem Kollegen (52). Ständig höre ich von ihm Kommentare über mein Aussehen, die weit über das kollegiale hinaus gehen. Außerdem starrt er mir unverhohlen auf Brüste und Hintern und hat bereits einmal den Versuch gestartet, mich anzugrapschen.

    Ich hab ihm des öfteren gesagt, er soll das bitte unterlassen, da ich mich unwohl fühle. Er erwiderte in etwa, dass ich ja selbst Schuld sei, da ich mich so "aufreizend kleide".

    Man muss dazu sagen: wir sind eine Musikschule (Jazz-rock-Pop Abteilung) und es geht bei uns recht locker zu. Deswegen lauf ich hier auch nicht im Kostüm rum. Aber ich denke nicht, dass es verwerflich ist, bei diesen Temperaturen einen knielangen Rock und ein einfaches Top zu tragen. Eine Kollegin mit der ich gut befreundet bin hat mir auch bestätigt, dass das eben nicht zu aufreizend aussieht.


    Nun ist mein Problem folgendes: Ich hadere mit mir, ob ich zum Chef gehen und mich beschweren soll.
    Ich wäre ja im August weg und sehe den Kollegen nur noch ein paar Mal, da ab 10.7. Sommerferien sind.

    Allerdings mache ich mir um was anderes Sorgen. Sehr viele seiner Schülerinnen sind abgesprungen, allerdings nie mit konkreten Begründungen. Er hat inzwischen nur noch 4 Schülerinnen, der Rest sind Jungs.

    Ich hab Angst, dass er die Mädchen (zwischen 9 und 13) vielleicht genauso anspricht oder sogar anfasst. Ich weiß, man sollte nicht zu viel spekulieren, aber der Gedanke ist nunmal da.
    Zumal ich auch nicht möchte, dass unsere Schule durch einen Lehrer einen schlechten Ruf abbekommt.


    Was würdet ihr an meiner Stelle tun? Noch einmal das Gespräch mit dem Kollegen suchen? Zum Chef gehen? Oder eher gar nichts tun?
     
    #1
    MsThreepwood, 12 Juni 2008
  2. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Zum Chef gehen und ein Gespräch mit ihm fordern.

    Wenn der Chef nicht ganz blöde ist, wird er die Brisanz erkennen.
     
    #2
    waschbär2, 12 Juni 2008
  3. MsThreepwood
    2.424
    Ich hab ein sehr gutes Verhältnis zu meinem Chef, seh ihn jeden Tag, rede viel mit ihm.

    Meine einzigen Bedenken sind, dass ich vielleicht im Kopf die Sache zu sehr aufbausche :geknickt:
     
    #3
    MsThreepwood, 12 Juni 2008
  4. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Nicht deine Befürchtungen ansprechen, sondern die Tatsachen, die auch deine Kollegin bestätigen kann.
     
    #4
    waschbär2, 12 Juni 2008
  5. MsThreepwood
    2.424
    Guter Tipp, danke. Sie kann auch seine Kommentare bestätigen, da sie mehrere Situation mitbekommen hat.
     
    #5
    MsThreepwood, 12 Juni 2008
  6. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Aber bitte vorher mit der Kollegin absprechen.
     
    #6
    waschbär2, 12 Juni 2008
  7. User 67627
    User 67627 (46)
    Sehr bekannt hier
    3.244
    168
    466
    vergeben und glücklich
    das ist wichtig, damit keine unklarheiten oder gerüchte verbreitet werden. ich würde auch auf jeden fall mit dem chef reden.
    ähm ja, mit der natürlich auch, dass sie das bestätigt :schuechte
     
    #7
    User 67627, 12 Juni 2008
  8. Samaire
    Verbringt hier viel Zeit
    3.555
    123
    19
    nicht angegeben
    Sexuelle Belästigung ist etwas subjektives und nichts, das man im Kopf aufbauschen kann. Du fühlst dich belästigt - mMn absolut zu guter Recht - und da hat dir keiner zu sagen, dass du dir das nur einbeildest. Anzügliche Bemerkungen dieser Art, die auch nicht aufhören, wenn man mehrfach bekundet, dass einem dabei unwohl sei, sind definitiv sexuelle Belästigung, da gibt es gar nichts zu diskutieren.

    Im Übrigen ist es absolut scheissegal, welche Kleidung du trägst, du musst dich überhaupt nicht rechtfertigen. Selbst wenn du im Minirock rumtanzen würdest, gäbe das KEINEM das Recht, mit anzüglichen Bemerkungen um sich zu schmettern. Aber es stimmt: Männer sehen das leider manchmal anders. Ich kenne das bestens.

    Geh auf jeden Fall unverzüglich zu deinem Chef und melde es. Mit dem Kollegen würde ich kein Wort mehr reden, der kapiert sowieso nix und du bist ja selbst schuld, ne... Die Mühe kannst du dir sparen. Gut ist aber sicher, dass du Kolleginnen hast, die die Belästigung bezeugen können.

    Ich hatte einen solchen Fall im Umfeld, da wurde eine Bekannte von ihrem Vorgesetzten mit anzüglichen Bemerkungen belästigt. Sie hat es gemeldet (da gabs Gottseidank so eine Art Betriebsrat - das ist hier nicht überall der Fall) und der Herr wurde dann versetzt und den Bonus haben sie ihm auch gestrichen (bei 50% variablem Lohnanteil dürfte das weh getan haben, ich hätte gerne gewusst, welche Erklärung er seiner Frau und seinen zwei Kindern aufgetischt hat...). Recht so.
     
    #8
    Samaire, 12 Juni 2008
  9. many--
    many-- (32)
    Beiträge füllen Bücher
    3.052
    248
    1.358
    Verheiratet
    Ehrlich: geh zu deinem Vorgesetzten. Der Typ versucht, dich zu berühren, du machst ihm verbal klar, dass das so nicht geht, und er bringt das gute alte "Selber schuld, wer sich so anzieht"-Argument?

    `tschuldigung, das ist ein recht eindeutiges Zeichen für eine sehr, sehr fehlgeleitete Mentalität seinerseits. Jemand, der seine Finger nicht bei sich behält, weil "diese ganzen jungen Dinger sich so aufreizend anziehen, da kann ich nix für, bin ja auch nur ein Mann, ne?" hat m.E. auf einer Schule nichts verloren. Zumindest wer mit Kindern und Jugendlichen umgeht, sollte in der Lage sein, seine Triebe unter Kontrolle zu halten...

    Also, such dir einen Beistand, der deine Beobachtungen bestätigen kann, und dann los. ... Du musst dich natürlich drauf gefasst machen, dass du dann Stress mit dem Typen bekommst, denn er wird natürlich einen auf Unschuld machen. Aber ich muss dir zustimmen: auch im Interesse seiner Schülerinnen solltest du auf jeden Fall handeln.
     
    #9
    many--, 12 Juni 2008
  10. MsThreepwood
    2.424
    Danke erstmal für die guten Ratschläge.

    Die besagte Kollegin hat mir bereits zu dem Schritt geraten, steht also hinter mir.

    Ich bin nur eben ein sehr selbstkritischer Mensch und hab den Fehler im ersten Moment bei mir gesucht.
    Dewegen brauch ich einfach mal objektive Meinungen.

    Off-Topic:
    Komisch, wenn man Berichte darüber liest oder sieht, denkt man immer, dass einem selbst sowas doch nicht passieren kann. :kopfschue
     
    #10
    MsThreepwood, 12 Juni 2008
  11. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Bei Belästigung gibt es keine eigene Schuld.

    Ich bin ein Mann und gebe offen zu, dass ich hübschen Frauen gerne auf ihren Hintern oder ihre Brüste schaue.

    ABER: Anzügliche Bemerkungen oder gar "Angrabschen" überschreitet deutlich die Grenze.

    Und diese Grenze muss deutlich gesetzt werden !!!
     
    #11
    waschbär2, 12 Juni 2008
  12. User 70315
    User 70315 (28)
    Beiträge füllen Bücher
    3.571
    248
    1.122
    Verheiratet
    hey! total mies, was dir da passiert/passiert ist. wie alle hier rate ich dir auch zu deinem vorgesetzten zu gehen und mit ihm sachlich darüber zu reden.
    jemanden (deine kollegin in dem fall) hinter sich zu haben, ist da sehr gut!

    Das mit den Schülerinnen find ich ja auch sehr mysteriös. möchte mir gar nicht vorstellen, ob da auch so etwas dahinter steckt.

    halt uns /mich auf dem laufenden :smile:

    lg
     
    #12
    User 70315, 12 Juni 2008
  13. objekt.f
    objekt.f (26)
    Verbringt hier viel Zeit
    329
    103
    4
    Single
    Ich denke du solltest vlt mal bei den Mädchen aus seinem Kurs ansetzen und sie danach Fragen.
    Da du nicht wesentlich älter als sie bist, könntest du es schaffen, dass sie dir so weit vertrauen (wenn du erzählst, dass es dir auch so geht), dass sie dir davon erzählen.
    und wenn denn wirklich was dran ist, dann ab zum schulleiter, danach polizei
     
    #13
    objekt.f, 13 Juni 2008
  14. MsThreepwood
    2.424
    Ich habe am Montag einen Gesprächstermin mit dem Ober-Chef. Der Chef unserer Abteilung weiß es schon, und er meinte, dass es vor 3 Jahren wohl schonmal einen ähmlichen Vorfall mit einer Kollegin gab. Ich bin mal gespannt wie sich das entwickelt.
     
    #14
    MsThreepwood, 14 Juni 2008
  15. OskarLala
    Gast
    0
    Gut gemacht, bin stolz auf dich :smile:
    Ok, bei dir mache ich mir weniger Sorgen, auch wenn es sicherlich für dich auch nicht unbedingt eine tolle Situation ist. Aber ich schätze dich schon so ein, dass du entsprechend mit einer solchen Situation umgehen kannst.
    Wenn allerdings Mädels, die derat jung sind, unter Umständen eben solche Erfahrungen mit dem Typen gemacht haben könnten, dann hört der Spaß echt auf. Sowas geht nicht und ich finde, dass man da nicht wegschauen darf.
     
    #15
    OskarLala, 15 Juni 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Problem Arbeitskollegen
redrabbit123
Kummerkasten Forum
22 November 2016
8 Antworten
Tim90
Kummerkasten Forum
15 November 2016
15 Antworten
cat_women
Kummerkasten Forum
7 September 2016
23 Antworten