Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Problem mit Kollegen in der Nachbarabteilung

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von Atze, 26 April 2009.

  1. Atze
    Atze (35)
    Verbringt hier viel Zeit
    306
    101
    0
    nicht angegeben
    Hallo zusammen,

    ich bin seit knapp 2 Jahren in ner größeren firma gruppenführer. seit je gibt es einen ca. 40 jährigen mann (klein und dick und dumm) der mir zu schaffen macht. ständig dumme bemerkungen,... mein chef weiss denke ich, dass der 40 jährige schwierig ist - er ist auf der selben rangebene wie ich.
    so langsam eskaliert das ganze und ich lasse mir seine bemerkungen nicht mehr gefallen und komme ihm auch so blöd.

    ich hab keine ahnung wie ich mich verhalten soll. ich will ja auch nicht pätzen. am liebsten würde ich dem kleinen dicken sagen, was sache ist und wenn er damit nicht aufhört - reiße ich ihm den kopf runter...
     
    #1
    Atze, 26 April 2009
  2. Mitbewohner
    Sorgt für Gesprächsstoff
    273
    43
    11
    in einer Beziehung
    Kannst du den nicht mal unter 4 Augen sprechen und ihm klar sagen, dass es so nicht weitergehen kann?
    Erklär ihm, dass du dir im Klaren bist, dass du ihn und er dich nicht leiden kann, ihr aber im Geschäft miteinander klarkommen müsst und für private Streitereien einfach kein Platz ist.
     
    #2
    Mitbewohner, 26 April 2009
  3. happy&sad
    happy&sad (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    2.477
    123
    3
    nicht angegeben
    Ähnlich würde ich es auch machen, aber das "Du kannst mich nicht leiden und ich dich nicht" weglassen. Auch wenn es stimmt gibt es genügend Leute, die bei so einer Aussage erst recht auf stur schalten und wenn es nicht stimmt (sondern er sich vielleicht so verhält, weil er 'nur' das Gefühl hat sich behaupten zu müssen) führt es auch nicht zu einem besseren Klima.
    Ich würde wohl eher ein Gespräch unter vier Augen suche und ihm sagen, dass ich es nicht gut finde, dass er dann und dann dies und jenes gesagt/ gemacht hat mit der Begründung, dass es das Arbeitsklima belastet und es sicher für beide angenehmer wäre, wenn Anliegen, Kritik etc. sachlich und konstruktiv vorgetragen wird.

    Eine Kollegin von mir (auch auf der gleichen Stufe) hat mich letztens angemeckert, warum ich dies und jenes (für das ich nicht einmal zuständig bin) nicht getan hätte und ist anschließend zu einem Vorgesetzten. Dieser kam zu mir und ich habe ihm erklärt worum es ging. Allerdings erst nachdem wir beide das bereits unter uns geklärt haben. Sie hatte sich entschuldigt mich nicht ruhig gefragt zu haben (viel Stress) und ich habe ihr gesagt, dass ich kein Problem habe dies und jenes zu machen (bei uns macht jeder mehr als eigentlich dazu gehört, auch sie), aber ich werde es erst dann machen, wenn ich meine eigentliche Arbeit erledigt habe. Der Vorgesetzte war zufrieden damit, dass wir das unter uns bereits geklärt hatten. Zumal er weiß, dass die Erledigung der Aufgabe nicht zu meiner Arbeit gehört und solche Sachen erst gemacht werden, wenn derjenige dafür Zeit hat.
     
    #3
    happy&sad, 27 April 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Problem Kollegen Nachbarabteilung
Tim90
Kummerkasten Forum
15 November 2016
15 Antworten
cat_women
Kummerkasten Forum
7 September 2016
23 Antworten
mahio
Kummerkasten Forum
18 Dezember 2015
7 Antworten
Test