Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

problem mit meinem vater (sehr langer text)

Dieses Thema im Forum "Kummerkasten" wurde erstellt von The-Starlight, 10 September 2004.

  1. The-Starlight
    0
    meine life story mit meinem vater. nun brauche ich nen rat
    ich hasse meinen vater. er ist ein a****

    von klein an hasse ich ihn. er war als er war über 15 jahre lang alkoholiker. als ich 12 war, sind ich und meine mutter von ihm weggezogen (ENDLICH!!!). damals, bis ich 5 jahre war, war alles ok mit ihm. aber danach wurde es immer schlechter. wir kamen von russland nach deutschland und hatten wenig geld. ich war damals 5. ich hatte als kind komplexe (schüchtern, sensibel usw) und probleme mit anderen kindern, ich wurde gehänselt. ich war schwach und da stürzten 5 idioten auf mich zB und ich konnte mich nicht wehren. die dumme lehrerin (die alte hure) hat nix gemacht deswegen. die sagte ich solle mich wehren. so ging ich zu meinem vater und er schrieh mich dann noch an und meinte, ich soll mich wehren. das ging so meine ganze schulzeit. alle klassen. wenn ich hausaufgaben machte und meinen vater fragte, wie etwas geht was ich nicht verstanden habe, ist er ausgerastet und schrieh mich an, dass ich so dumm bin und nachdenken soll, selber herausfinden soll wie es geht.
    er war immer gestresst, genervt, flippte wegen jeder kleinsten kleinigkeit aus. ich war froh, wenn er auf arbeit war! da gibt es noch viele details, das würde zuuu lange dauern alles zu erzählen.
    erst hatte ich angst meiner mutter zu sagen, dass ich von meinem vater weg will. dann haben wir es doch noch geschafft als ich 12 war haben sie sich geschieden. das war ein theater. er hat nur stress verursacht in meinem ganzen leben. ich hasse ihn.
    mein ganzes leben träume ich, wie ich ihm in den a** trete. ich stelle mir solche szenen vor, wie ich mit ihm alleine bin und wie ich ihn laut anbrülle und ihm alles sage was ich denke.

    als wir und getrennt haben von ihm, hat er versucht so oft wie es geht mit mir kontakt aufzunehmen. das war aber nicht gut. ich wollte mit dem verdammten penner keinen kontakt, aber er kam immer wieder und drohte meiner mutter mit sachen die er sowieso nicht machen hätte können zB dass sie aus der arbeit raus fliegt und so n kram. er hat ein grosses mundwerk. ich war noch klein und hatte natürlich angst, ihm zu sagen, dass ich keinen kontakt mit ihm haben will. dann mit der zeit sagte ich es ihm doch. er wurde wütend und da waren zehntausend streite und Kriege zwischen uns 3. mein leben war einerseitz nur ein stück dreck und das zum grössten teil wegen ihm.

    dann später nach paar jahren bin ich von der realschule rausgeflogen (habe geschwänzt weil ich gehänselt wurde) usw dann auf hauptschule.. am ende auf berufschule und dann hatte ich keinen abschluss. alles war beschissen. mein vater hatte da mit dr zeit sich ein bisschen gebessert. er laberte was davon, dass er mir helfen will usw und so kram. er hat aber minimal geholfen. also fast nix gemacht. er hat wie immer nur zu viel geredet. erst hat er sich gebessert, dann hatte er wieder sress verursacht.....
    jetzt trinkt er nicht mehr, aber er ist ab und zu immernoch ein a***. wie er sich benimmt und alles...
    er hat sich einerseitz EIN BISSCHEN gebessert, andererseits hat er immernoch so einen schrecklichen character wie früher.
    in letzter zeit hat er aber schon ein paar gute kleinigkeiten gemacht.

    ich treffe mich mit ihm ab und zu, manchmal. er wohnt 300 km weg von mir. manchmal fahre ich mit ihm zusammen weg zu seinen (unseren) verwanten oder irgendwohin, für ein paartage. alles scheint eigentlich normal zu sein, bis er wiedermal etwas dummes von sich gibt. oder wieder jemandem anders die schuld gibt für seine probleme. also wenn er wieder anfängt scheiss zu labern, erinnere ich mich wieder an früher und werde sauer auf ihn.
    neeeeeeee mit ihm zu reden hat noch nie geholfen. es war immer so, als ob ich mit einer wand rede! er hört zwar schon was ich sage, aber er versteht es nicht.
    wenn ich ihm alles sagen würde was ich für ihn wirklich empfinde, dann würde s eigentlich nix bringen und ich weiss nicht ob wir uns noch sehen würden. aber ich fühle diesen hass auf ihn immernoch. ich habe (wie immer) ab und zu schlechte Träume wo er dabei ist.

    ich weiss nicht ob ich ihm vergeben soll oder was auch immer ich machen soll. ich bin ratlos und weiss keine lösung
     
    #1
    The-Starlight, 10 September 2004
  2. Jungmann89
    Jungmann89 (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    67
    91
    0
    Single
    Ich habe mir mal die muehe gemacht und das ganze durchgelesen ..

    dazu haette ich aber noch eine frage ...

    Wurdest du von deinem Vater geschlagen oder sonstiges? (ich hoffe nicht)

    Wieviel geschrei und aerger mit deinem vater wuerdest du riskiren dass sich er versucht zu verbessern ...

    Da hast du echtes Pech mit deinem Vater.http://www.planet-liebe.de/vbb/images/icons/icon9.gif[/IMG0]

    Vielleicht solltest du mal so richtig ernst mit ihm reden ... sage dass sein charakterbild einfach extrem asozial ist ... natuerlich solltest du das so ausdruecken um so weg wie moeglich aerger zu bekommen. Du solltest ihm zum Nachdenken brigen ... Ihm sollte klar sein dass er einige fehler macht und diese eventuel mit viel "uebung" ausbessern kann ... vielleicht kann sich doch noch eine freundschaft zwischen euch bilden

    -- Ich weis ... GEREDET IST LEICHT --

    Es waere echt schade wenn du deinen eigenen Vater fuer den Rest deines leben hassen wuerdest.

    Ich wuensche dir viel glueck!
     
    #2
    Jungmann89, 10 September 2004
  3. The-Starlight
    0
    das problem: ich kann ihm alles sagen, aber er wird es nicht verstehen. er hat noch nie etwas verstanden. er schreiht immer zurück und meint, dass alle anderen schuld sind. es wäre also nur streit wenn ich mit ihm reden w ürde. er würde sich auf keinem fall bessern
     
    #3
    The-Starlight, 11 September 2004
  4. stella2002
    Verbringt hier viel Zeit
    645
    103
    14
    vergeben und glücklich
    Falls du meine Beiträge kennst weißt du ja das ich auch einen sehr großen Hass auf meinen Vater habe. Ich kann dir nur eins Raten lass dir dadurch echt nicht dein Leben kaputt machen! und mach was aus deinem Leben das du es später besser hast!! Ich habe schon sehr viel scheiße erlebt und sehr viele Tränen vergossen, doch ich dachte mir dem werd ich es zeigen. Mein Vater wohnt immer noch bei uns schon seit 17 Jahren schiebt er regelmässig terror und ich habe es geschafft das ich grade dabei bin Abi zu machen. Sicherlich ist diese Zeit nicht spurlos an mir vorbeigegangen, aber ich will später ein schönes leben haben und deshalb gebe ich mir soviel Mühe. Sei froh das dein Vater nicht mehr bei dir wohnt, darüber kannst du echt hammer froh sein?
    Kannst du nicht irgendwie deinen Abschluss nachmachen oder so?
    Ich würde mit deinem Vater auch nicht versuchen zu reden, denn Menschen die immer die Schuld auf andere schieben und ihre nicht einsehen, werden auch nie einsehen das sie Fehler in ihrem Leben gemacht haben
     
    #4
    stella2002, 11 September 2004

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - problem meinem vater
Wusselchen
Kummerkasten Forum
23 Dezember 2009
7 Antworten
KleenesBeazt
Kummerkasten Forum
22 Dezember 2008
3 Antworten