Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Problem mit studium - prüfung nicht bestanden

Dieses Thema im Forum "Off-Topic-Location" wurde erstellt von Heldin, 23 März 2006.

  1. Heldin
    Verbringt hier viel Zeit
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    hallo
    heute mal keine liebes und beziehungsfragen sondern mal was bezüglich meiner zukunft....
    also ich habe gerade das erste semester an der uni hinter mir.studiere erziehungswissenschaften und kulturgeschichte. nun jetzt musste ich in erziehungswissenschaften einen schein für statistik machen. auch nach dem zweiten versuch hab ich ihn nicht geschafft. mathe war und wird nie meine sache sein...deswegen wollte ich ja auch solche fächer studieren.
    nun könnte ich noch einen härteantrag stellen, aber ehrlichgesagt weiß ich nicht ob sich der aufwand lohnt..überlege halt schon ne ganze weile ob die uni das richtige für mich ist. ich bin mehr der praktische typ also ausprobieren und los und nicht vorher 100mal drüber lamentieren. deswegen überlege ich im ws 06/07 bei uns an die fh zu wechseln. vorteil mind. 2 semester praktikum, alles nicht sooo wissenschaftlich und wesentlich mehr auf die praxis bezogen.

    mein problem ist jetzt wenn ich die prüfung niocht nachhole, wäre erziehungswissenschaften ja für mich gelaufen. d.h. in ganz deutschland so wie ich das verstanden habe. aber an der fh das wäre ja sozialwesen, sozialpädagogik mit anderen inhalten und anderem ziel. würde das jetzt auch für die fh gelten, dass ich da nicht mehr studieren könnte?

    für hilfreiche ratschläge und anregungen wär ich sehr verbunden!

    Mfg Heldin
     
    #1
    Heldin, 23 März 2006
  2. glashaus
    Gast
    0
    Am besten Telefonnummer der Studienberatung der FH raussuchen und dort nachfragen...
     
    #2
    glashaus, 23 März 2006
  3. Bakunin
    Verbringt hier viel Zeit
    726
    101
    2
    nicht angegeben
    Für solche Fragen ist die Studienberatung da.

    Statistik ist 'ne ziemlich fiese Sache... damit sieben sie an unserer Uni in der Soziologie die Leute raus. Die haben da eine recht ... naja ... "interessante" Durchfall-Quote. Sagt natürlich niemand laut, aber im Prinzip ist das nichts anderes als ein Ersatz für Zugangsbeschränkungen. Weil Geisteswissenschaften ja eh oft chronisch überfüllt sind.

    Wenn du noch eine Chance hast, die Prüfung zu bestehen, und das ein FH-Studium Sozialwesen nicht tangiert (geh schnellstmöglich zur Studienberatung!), dann würde ich's aber an deiner Stelle nochmal versuchen, vielleicht mit Nachhilfe von jemandem aus höheren Semestern? Auf Hindernisse wirst du immer wieder stoßen, und durchbeißen musst du dich auch an der FH.
     
    #3
    Bakunin, 23 März 2006
  4. Heldin
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    31
    91
    0
    vergeben und glücklich
    Ja das mit dem Aussieben ist bei uns halt auch so. Auch wenn sich mir der Sinn dieses Seminars in Erziehuungswissenschaften wirklich nicht zeigt...naja....
    Hab jetzt der Tante von der Studienberatung der FH geschrieben und werde einen Termin vereinbaren.

    Mit dem Wiederholen das werd ich bleiben lassen...das Ding ist halt dass ich im Allgemeinen unzufrieden bin mit dem Studium. Nicht mit den Fächern...aber ich müsste im nächsten Semester für Kulturgeschichte einen Lateinschein machen...und da gehts eben weiter ich hatte noch nie latein in meinem Leben! :-( außerdem hab ich das Gefühl man lernt zu viel Theorie und weiß am Ende doch nicht wie man einem Menschen in der Praxis nun hilft!
     
    #4
    Heldin, 23 März 2006
  5. Sahneschnitte1985
    Verbringt hier viel Zeit
    702
    101
    0
    nicht angegeben

    Hört sich so an, dass dir das Studium generell zu theoretisch ist. Da würde ich auch ernsthaft über einen Wechsel an eine FH nachdenken. Es muss eben doch auf das persönliche Empfinden abgestimmt werden, auch wenn FH nunmal keine vermeindlich tolle Uni ist.
     
    #5
    Sahneschnitte1985, 23 März 2006
  6. stilleswasser81
    Verbringt hier viel Zeit
    427
    101
    0
    Single
    Wenn dir das Studium an der Uni zu theoretisch ist, dann lass es bleiben, falls du Alternativen hast. Sonst quälst du dich da jahrelang durch, das bringt ja auch nichts. Aber nur um eventuellen Illusionen zu begegnen: FH ist nicht unbedingt leichter. Sie ist vielleicht praktischer, aber man hat normalerweise mehr Prüfungen und Präsenzzeit und dementsprechend viel abends und am Wochenende zu lernen. Darüberhinaus ist oft die Betreuung schlechter, da es kaum Assistenten gibt und man ja auch nicht ständig zum Prof. rennen kann. Informiere dich gut über den Studiengang, der dich dort interessiert. Da sollte es Infos im Internet geben, notfalls bestell dir dort gedruckte Infos. Und sprich ruhig mal Leute von der Fachschaft dort an, die können dir auch Tips und Infos geben - und da das Studenten sind, erfährst du auch mehr über die studentische Sicht auf das Studium.
    Normalerweise kannst du in einem Fach an der Uni totgeprüft sein und darfst dennoch an der FH das gleiche Fach studieren (ein anderes sowieso), nur eben nicht an einer anderen Uni. Wie das beim neuen Bachelor/Master aussieht, weiß ich jetzt nicht.

    Bei der Gelegenheit, wie siehts mit deinem anderen Problem aus? Es sind ja jetzt zwei Wochen rum, also wie läufts?
     
    #6
    stilleswasser81, 23 März 2006

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Problem studium prüfung
Ostwestfale
Off-Topic-Location Forum
8 Oktober 2015
30 Antworten
ACE
Off-Topic-Location Forum
10 Juni 2015
7 Antworten
punk-rock-fee
Off-Topic-Location Forum
7 Dezember 2007
34 Antworten
Test