Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  • lol
    lol
    Verbringt hier viel Zeit
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 November 2004
    #1

    problem mit Wunsch der Freundin!

    Also ich hab folgendes Problem! Meine Freundin hat mir gestern den Wunsch geäussert, dass sie mir mal gerne den Finger in den After einführen will! Ich war dann ganz geschockt und hab NEIN gesagt, woraufhin sie sagte, dass ich es ja mal probieren könnte und es mir vielleicht Spass machen könnte! Darufhin meinte ich wiederrum " Auf keinen Fall"(beim Urologen immer scho so eklig)! Folglich hat sie recht blöd geschaut aufgehört mit mir zu kuscheln und gesagt, dass ich mir dann Analverkehr auch abschminken könnte, bis ich mir mal überlegt habe, ob eine Beziehung nicht auf Gegenseitigkeit beruht! Ich hab dann nichts drauf gesagt, was sollte ich auch drauf sagen! Ich finde es aber seltsam von ihr! Ich meine ihr bringt des doch gar nichts wenn sie mir da mit dem Finger drin rumfährt, ausserdem finde ich es nicht in ordnung sanktionen zu verhängen, nur weil mich irgendeine Sache anwiedert!
     
  • o[o_X]o
    o[o_X]o (33)
    Verbringt hier viel Zeit
    98
    91
    0
    Single
    6 November 2004
    #2
    ich glaube nicht, dass sie das irgendwie für sich will sondern nur ums dir geil zu machen...es wird sie anmachen wenn du geil abgehst und durch nen finger im po zärtlich von der freundin kann das ganz schön geil sein...und wenn du analsex mit ihr haben möchtest solltest du dir mal überlegen obs sies ncih vielelicht auch eklig findet...

    probiers einfacha su..du wirst staunen was die kleine mit dir machen kann :zwinker:
     
  • evi
    evi
    Gast
    0
    6 November 2004
    #3
    OH, hast du eine Ahnung......


    Sanktionen zu verhängen, finde ich auch albern....allerdings könnte es ja auch sein, dass deine Freund allein dir zuliebe AV macht und nicht, weil sie es in irgendeiner Form geil findet.....

    Und zum anderen finde ich es mehr als albern, das von vornherein abzulehnen ohne es probiert zu haben.....
    Wie sieht es denn aus, wenn sie dich am Po leckt oder mit dem Finger um die Rosette fährt? Schonmal ausprobiert?
    Vielleicht machst du ihr mal den Vorschlag...ist dann nicht gleich von Null auf Hundert.

    evi
     
  • Zuppa
    Gast
    0
    6 November 2004
    #4
    hm ich würde das auch nicht unbedingt wollen, andersrum schon eher :smile:
     
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    6 November 2004
    #5
    Wenn du das nicht willst, dann erklärs ihr eben. Aber da brauchst du dann wirklich nicht dumm schauen, wenn sie dann auch kein Anal will. Du magst n kleinen Finger nicht drin haben, erwartest dann aber, dass sie n ganzen penis drin haben will?
     
  • lol
    lol
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 November 2004
    #6
    finde die vorstellung schon so schrecklich! da schüttelts mich fast! Ich versteh halt nicht: Ich hab ja was davon wenn ich mit ihr Analerkehr hab, aber sie hat davon ja gar nix!
     
  • LongDingDong
    Verbringt hier viel Zeit
    530
    101
    0
    Single
    6 November 2004
    #7
    Man muss eigentlich alles mal ausprobieren und sich nicht wie der Bauer verhalten:

    WAs der Bauer nicht kennt, das ist er auch nicht.


    Wenn du es probierst wird es dir ja nicht schaden.
     
  • evi
    evi
    Gast
    0
    6 November 2004
    #8
    Es ist ein extrem geiles Gefühl, langsam mit dem Finger einzudringen...und den Pulsschlag zu spüren....immer an einer gewissen Stelle....es ist geil, jedesmal genau _die_ Stelle wieder zu finden und den Freund stöhnen zu hören....

    evi
     
  • lol
    lol
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 November 2004
    #9
    ich weiß doch, dass ich es nicht mag! Der Urlologe macht des ja auch wenn man da mal hin muss :frown:
     
  • Malin
    Malin (30)
    Meistens hier zu finden
    1.584
    148
    102
    Single
    6 November 2004
    #10
    aber sie solls dann mögen...

    zu dem mit dem urologen: Ich mags auch nicht, wenn der FA da unten seine arbeit tut, aber meinen freund lass ich da trotzdem hin...
     
  • evi
    evi
    Gast
    0
    6 November 2004
    #11
    Was würde deine Freundin wohl dazu sagen, wenn sie wüsste, dass du die Situation beim Urologen mit der Situation mit ihr im Bett vergleichst?

    Schon mal daran gedacht, dass sie beim Gyn genauso den Ultraschallstab eingeführt bekommt, wie du deinen Schwanz in sie steckst?
    Oh, vielleicht sollte sie das deswegen auch nicht mehr mögen.

    evi
     
  • lol
    lol
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 November 2004
    #12
    Ja aber sie mag das ja! Ausserdem kann man einen Penis doch nicht damit vergleichen!
     
  • evi
    evi
    Gast
    0
    6 November 2004
    #13
    Ah, sie mag die Untersuchungen beim Gyn? Sie mag, dass er seinen Finger in sie steckt? Sie mag es, den Ultraschallkopf zu spüren?

    Ah ja....

    evi
     
  • Sternschnuppe_x
    Benutzer gesperrt
    6.915
    0
    2
    Single
    6 November 2004
    #14
    Na ja, ich würde es keinem Mann übelnehmen, wenn ihm etwas einfach nicht gefällt - so wie bei uns Frauen ja auch nicht jeder denselben Geschmack in Sachen Sex hat. :zwinker: Insofern kann sie nicht von dir erwarten, daß du das "über dich ergehen" läßt, wenn du's absolut nicht willst. Aber wie ist das denn ansonsten, hat sie dich denn schonmal am Po bzw. "außen" gestreichelt? Vielleicht könntet ihr das ja erstmal probieren, denn wenn dir das gefällt, wäre dir das andere wahrscheinlich auch nicht mehr so "unsympathisch"... :schuechte

    Mit dem Urologen kann man's denke ich überhaupt nicht vergleichen. Ich meine, beim Frauenarzt bekomme ich auch etwas eingeführt, und das ist beim besten Willen nicht erregend :grrr: - aber das heißt doch nicht, daß es mir auch nicht gefällt, wenn mein Freund mich da berührt oder seinen Penis einführt. Klar daß es dich nicht sonderlich anmacht, wenn ein Mann dich da anfaßt :zwinker:, aber sag nicht automatisch "iiiiiihhh", wenn du's mit deiner Freundin noch nie probiert hast.

    Erklär ihr halt, daß dir das etwas suspekt ist und laßt es mal langsam angehen in der Richtung... :schuechte Und das mit dem Analsex solltet ihr auch mal klären - denn wenn sie's echt NUR macht, um dir damit einen Gefallen zu tun, dann ist das nicht ok. Sex sollte ja nicht auf der Grundlage stattfinden "Ich laß es über mich ergehen, wenn ich dann dafür bei dir auch was machen darf" - sondern es sollte BEIDEN Spaß machen.´

    Sternschnuppe
     
  • User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.751
    348
    2.812
    Verheiratet
    6 November 2004
    #15
    Wenn du nicht willst, willst du nicht. Punkt. Da brauchst du dich nicht von wem-auch-immer überreden lassen.

    Aber vielleicht solltest du das deiner Freundin in Ruhe erklären und nicht mit dem ist-ja-eklig-Unteron, dann wird sies wahrscheinlich verstehen. Sex ist nur dann schön, wenn BEIDE wollen - und sich nicht einer zu irgendwas überreden lässt.
     
  • lol
    lol
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    153
    101
    0
    vergeben und glücklich
    6 November 2004
    #16
    Das denke ich nicht! So war es auch nicht gemeint! Aber sicher einen Schwanz!
     
  • LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.440
    248
    1.453
    vergeben und glücklich
    6 November 2004
    #17
    Dein Argument zieht nicht "ich hab was davon" - "sie hat nix davon"...

    Keine Ahnung, wie du Sex siehst, aber das eigentlich Gute am Sex ist ja, den anderen zu erregen. Sonst kann ich es mir auch mit der Hand machen.

    Insofern ist es genau umgekehrt: Du hast eigentlich von Analverkehr überhaupt nichts; es sei denn, sie gehört zu denjenigen, die das "Gefühl" erregend finden.

    Umgekehrt ist bekanntlich der anale Innenraum bei den Männern sehr wohl stimulierbar, weil die Prostata in der Nähe liegt.

    DU wärst also wahrscheinlich von Analverkehr leichter erregbarer als sie es ist.

    Was nichts daran ändert, dass es ihr natürlich nichts "bringt", wenn es dich trotzdem nicht anmacht. Nur hast du hier ein Glaubwürdigkeitsproblem: Du hast es nämlich noch nicht mal versucht.

    Insofern ist es zwar in der Tat ein wenig albern, dich zu sanktionieren, andererseits ist es völlig konsequent: Immerhin hat sie nicht von vorneherein gesagt, dass sie da keinen Bock drauf hat, sondern dich offenbar wenigstens versuchen lassen. Du wiederum nimmst ihre Anregung, auf die SIE Lust hat (und in dem Fall ist es völlig egal, was es ist) nicht auf, sondern weigerst dich.

    Da hat deine Freundin irgendwie Recht: Beziehung beruht auf Gegenseitigkeit.
     
  • Balbo
    Meistens hier zu finden
    1.099
    133
    76
    nicht angegeben
    6 November 2004
    #18
    Also ich kann ihn voll und ganz verstehen.
    Mir gefällt es auch nicht und ich finde es auch nur unangenehm.
    Sie muß akzeptieren,dass er das nicht will.
    Hab mich echt teilweise über die Kommentare der Frauen hier aufgeregt.
    So nach dem Motto: Du machst ja auch Analsex mit Ihr, also mußt Du das bei Dir auch gefallen lassen. Könnte es nicht einfach sein,dass seine Freundin Spaß am Analsex hat (nehme mal stark an,dass sie das nicht ihm zuliebe macht sondern dass Sie Spaß dabei hat-sonst würde es sie wohl kaum tun), er aber keine Lust darauf hat dass bei ihm am After rumgespielt wird.
    Ist aber mal wieder typisch Frau:
    Wenn einer Frau was nicht gefällt, was ein Mann machen möchte dann heißt es immer der Mann soll das akzeptieren ohne wenn und aber (was ich auch richtig finde). Wenn einem Mann etwas nicht gefällt dann heißt es, er soll es doch mal langsam ausprobieren und sich den Wünschen der Frau anpassen und sich langsam in die Richtung bewegen wie die Frau das will. Und wenn er halt nicht will ist es völlig ok wenn er dann mit Liebesentzug bestraft wird. Was ist das denn für ne unmögliche Einstellung von den Frauen - absolut egoistisch und wieder mal nur an sich selber denkend.

    Ich kann seine Abneigung absolut verstehen,weil es mir in dem Punkt genauso geht. Würde das nie machen,weil ich weiß dass es mir nicht gefallen würde. Und dann braucht man sich das auch nicht von Frauen einreden zu lassen.
    Wenn jemand nicht auf SM steht ,weil er nicht auf schmerzen steht hilft es auch nicht wenn ich als ratschlag gebe: lass Dir doch erst mal ganz leichte Klapse geben,dann gewöhnst Du Dich langsam daran Und dannkannst du das langsam steigern.
    Nein, wenn man vor etwas einen Ekel hat und absolut unangenehm empfindet,dann kann das nicht verändert werden. Es ist einfach so- jeder Mensch ist anders und jeder hat andere Vorlieben und Abneigungen.
    Und das sollte nicht nur bei Frauen sondern auch verdammt noch mal bei Männern akzeptiert werden. :angryfire

    @ LouisKL

    Seine Freundin hatte wahrscheinlich eine neutrale oder positive Grundeinstellung zum Analsex. Zumindest hat sie keine große Abneigung dagegen, sonst glaub ich nicht dass sie Analsex praktizieren würde. Ich denke sogar im gegenteil dass sie richtig Gefallen daran gefunden hat und deshalb bei ihm nun auch ran will. Darum ist deine Aussage: sie hat sich ja auch überwunden falsch - weil seine Freundin ja von Haus aus gar nicht diese extreme Abneigung gegen Analsex hatte.
     
  • LouisKL
    Beiträge füllen Bücher
    1.440
    248
    1.453
    vergeben und glücklich
    6 November 2004
    #19
    Keine Ahnung, in welcher Welt du lebst, aber diese Unterteilung zwischen "Mann muss akzeptieren" und "Frau akzeptiert nie" ist mir so weder bekannt, noch halte ich sie für realistisch.

    Im Übrigen stimme ich dir nciht zu: "Akzeptieren ohne wenn und aber", ohne dass man es mal ausprobiert hat, ist albern. Ich weiß, manche Dinge muss ich nicht ausprobieren, um zu wissen, dass sie mir nicht gefallen.

    In diesem Fall: Was haben manche Männer eigentlich für eine Anal-Phobie?? Zwischen hartem S/M-Sex und mal ausprobieren, wie sich der Finger im Po anfühlt, ist ja wohl ein himmelweiter Unterschied.

    Ich habe eher das Gefühl, umgekehrt wird ein Schuh draus: Frauen sollen akzeptieren, dass der Mann gerne mal Analsex ausprobieren möchte, aber wenn die Frau mal experimentieren will, haben alle Männer gleich Angst, dass ihre männliche Psyche dadurch Schaden nehmen könnte...

    :rolleyes:

    Das wissen wir nicht, da hilft nur Fragen.

    Ich habe umgekehrt eher den Eindruck, sooo viel Spaß hat sie nicht, und deswegen fühlt sie sich durch seine Ablehung gekränkt. Zumindest deute ich so ihren "Erpressungsversuch".
     
  • BadDragon
    BadDragon (41)
    Verbringt hier viel Zeit
    653
    103
    3
    Single
    6 November 2004
    #20
    Man kann sone untersuchung beim Arzt ja auch voll mit irgendwelchen Sexpraktiken vergleichen *vorgelzeig*
     

  • jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
    Status des Themas:
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.
    die Fummelkiste