Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Problem: Schwanger nach ONS

Dieses Thema im Forum "Schwangerschaft, Geburt & Erziehung" wurde erstellt von HumanOrc, 23 Juli 2009.

  1. HumanOrc
    Verbringt hier viel Zeit
    112
    101
    0
    Single
    Hey, hab ein großes Problem

    Ich hatte vor lkurzem einen One Night Stand und jetzt sagt sie mir, dass Sie schwanger ist und das Kind bekommen will!

    Abtreiben kommt für Sie nicht in Frage.

    Habe ich da nicht ein wörtchen mitzureden? Gerade wenn es um Unterhalt geht? Ich möchte nicht mein Leben für nen Kind zahlen, dass ich nicht will. Es ist nicht aus liebe entstanden und mit der Mutter hatte ich bisher nichts mehr zu tun und möchte ich auch nicht!

    Klärt mich mal bitte auf, welche schritte ich einleiten kann, damit ich zumindest von allen ansprüchen freigestellt werde.

    Abtreibung würde ich ja zahlen...

    *edit*

    was noch zu sagen wäre... ich bin 21 ...sie ist 18 und befindet sich nicht gerade in sozialen verhältnissen...

    sie hat mir gesagt, sie verhütet mit Pille und mit gummi tut sie es nicht! Naiv von mir...aber als mann schlägt man sowas nicht aus...

    hilfe!
     
    #1
    HumanOrc, 23 Juli 2009
  2. User 66223
    User 66223 (31)
    Planet-Liebe Berühmtheit
    6.403
    398
    2.997
    Verheiratet
    Rechtlich dürfen wir dir hier gar nichts raten :zwinker:

    Wie lange ist denn der ONS her? Kannst ja nen Vaterschaftstest machen lassen wenn das Kind auf der Welt ist.

    Abtreibung kannst du ihr nicht vorschreiben, wenn sie nicht will, ist das eben so
     
    #2
    User 66223, 23 Juli 2009
  3. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    keine ganz einfach wer Poppen kann kann acuh verhüten.
    zum Schwangerschaftsabbruch kannst du sie nicht zwingen das einzige was du machen kannst ist die Vaterschaft anzufechten wenn das Kind auf der Welt ist wenn es deins ist zahlst du ob du willst oder nicht also steh zu deinen Pflichten
     
    #3
    Stonic, 23 Juli 2009
  4. User 505
    Planet-Liebe-Team
    Moderator
    4.743
    348
    2.784
    Verheiratet
    Dein Anspruch war vor 9 Monaten ein Kondom zu benutzen, jetzt musst du die Folgen tragen. Um den Unterhalt kommst du nicht rum, selbst wenn die Mutter ihn ausschlagen würde, er dient einzig dem Wohl des Kindes, was nunmal nichts für unverantwortliche Eltern kann.

    Aber einen Vaterschaftstest würde ich anraten.
     
    #4
    User 505, 23 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  5. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Dagegen machen kannst du nichts, das ist in dem Fall das "Pech" der Männer. Aber vielleicht hast du Glück und es ist a) jemand anderes der Vater, deswegen natürlich Vaterschaftstest oder b) sie ist nicht schwanger und bildet sich das nur ein oder will dir einen Schreck einjagen. Hat sie denn nen Test gemacht, war sie beim Arzt? Hätte sie vielleicht Grund dir aus Rache nen Schock zu verpassen bzw traust du ihr das zu?
     
    #5
    User 88899, 23 Juli 2009
  6. User 77547
    Beiträge füllen Bücher
    2.288
    248
    1.642
    Verheiratet
    Tja, ich befürchte so leicht kannst Du Dich nicht aus der Verantwortung stehlen.
    Du hast sie gevögelt (ONS hin oder her), vögeln kann zu Kindern führen, wenn man nicht ordentlich verhütet. Das hättest Du Dir mal vorher überlegen sollen. Der Zusammenhang zwischen Sex und Schwangerschaft ist ja nicht gerade wissenschaftliches Neuland.

    Ja, natürlich kannst Du mit ihr darüber reden, ob sie das Kind bekommt oder nicht. Die Entscheidung trifft aber sie allein. Da kannst Du nichts machen. Das musst Du akzeptieren.

    Von irgendwelchen Ansprüchen kannst du Dich natürlich auch nicht "befreien" lassen. Das wäre ja noch schöner.

    Du hattest Sex mit ihr, sie ist schwanger. Wenn sie das Kind austrägt, dann wirst Du Vater. Damit musst Du jetzt leben, so schwierig es Dir auch im Moment fallen mag. Und merke Dir eines: Egal ob das Kind aus Liebe "entstanden" ist oder nicht, es ist dann auch DEIN Kind und es braucht Deine Fürsorge und Liebe.

    Die einzige Chance, wie Du da raus kommst, wäre die Vaterschaft nicht anzuerkennen und einen Test machen zu lassen. Der müsste natürlich den Beweis erbringen, dass Du doch nicht der Vater bist. Dann ist ein anderer "dran".
     
    #6
    User 77547, 23 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  7. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Ich kann mich den anderen nur anschließen! Selbst Schuld, wenn du bei einem ONS kein Gummi benutzt. Jetzt musst du eben die Konsequenzen tragen und da lässt sich auch nicht groß was machen, außer du fechtest die Vaterschaft an. Das würde ich auf jeden Fall tun, wer weiß, mit wem sie noch alles einen ONS hatte....
    Evtl. hast du ja "Glück" und das Kind ist nicht von dir aber darauf verlassen würde ich mich nicht.
     
    #7
    User 37284, 23 Juli 2009
  8. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Simple Antwort: Nö!
     
    #8
    metamorphosen, 23 Juli 2009
  9. HumanOrc
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    112
    101
    0
    Single
    Naja rache... weiß ich nicht...verlogen ist sie... aber sie hat nen ultraschallbild und nen geburtstermin 22. Feb.
    Ist 9 wochen und 5 tage alt...

    anfechten klar...also vaterschaftstest ohne frage... aber ich raff das nicht, dass der mann da nicht etwas mitzureden hat! Die kann ja nicht einfach das leben von anderen zerstören nur weil sie gerade mal lust hat das kind zu bekommen und bei anderen es abtreiben lässt... omg...
     
    #9
    HumanOrc, 23 Juli 2009
  10. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    ehm bitte?? Das hättest du dir wohl vorher überlegen sollen. Natürlich hast du ein Wörtchen mitzureden, nämlich was die Verhütung betrifft. Hinterher angeschissen kommen ist immer gut. So hart das jetzt auch klingen mag aber ich kann echt nicht verstehen, wieso man sein Gehirn ausschaltet und mit einer Frau schläft und sich dann hinterher noch beschwert, wenn sie das Kind austragen möchte!
     
    #10
    User 37284, 23 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  11. Zantedeschia
    Sorgt für Gesprächsstoff
    272
    43
    25
    nicht angegeben
    Naja, aber umgekehrt wäre es doch auch nicht fair: Wenn der Mann die Frau zwingen könnte, einen Abbruch zu machen? Das fände ich noch viel extremer, schließlich ist es ihr Bauch...

    Und wie oben schon gesagt wurde: den Anspruch an Unterhalt hat in erster Linie das Kind - und das kann ja nichts für seine Eltern! Da wiegen die Rechte des Kindes auf Unterhalt einfach mehr als die des Vaters darauf, dass er das Kind nicht wollte. Das ist auch moralisch vertretbar: Schließlich kann der Mann auf Sex verzichten, aber das Kind kommt ums geboren werden nicht herum.
     
    #11
    Zantedeschia, 23 Juli 2009
  12. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.626
    in einer Beziehung
    denk mal einen schritt weiter zurück - wer hat sie denn ohne Kondom gevögelt, hm? warst das nicht zufällig du? schonmal an krankheiten gedacht?

    frauen können abtreiben, und das ist ne enorme seelische und körperliche belastung. männer könnten sich einfach die 5 sekunden nehmen und nen gummi überziehen. schlicht und einfach: du bist 100% selber schuld, hör auf zu heulen und stell dich der verantwortung.



    viel schlimmer finde ich, dass ausgerechnet die, die zu blöde zum verhüten sind, sich vermehren -.- die menschheit geht den bach runter...
     
    #12
    Nevery, 23 Juli 2009
  13. User 88899
    Verbringt hier viel Zeit
    1.810
    88
    204
    vergeben und glücklich
    Ok, dann fällt das Lügen und Rachenehmen wohl weg. *g* Bleibt dir nur die Hoffnung, dass sie eben zur gleichen Zeit auch andere Männer hatte.

    Was den Rest angeht - ich kann in manchen Fällen den Frust der Männer verstehen, aber das Risiko weiß man doch vorher, deswegen bist du leider selbst schuld. Entweder sich nur mit ner vertrauenswürdigen Frau einlassen, bei der du dir sicher bist, dass sie dich nicht belügt oder eben Kondom. Das Gesetz ist ja nicht dazu da, um die Männer zu ärgern, sondern wegen des Kindes, es soll gewährleistet sein, dass jemand für es sorgt und zwar nicht nur die Frau. Denn das Kind kann nichts dafür, wenn die Mutter den Mann angelogen hat, warum soll das Kind es nachher ausbaden und keinen zahlenden Vater haben? Sieh das mal von der Seite.
     
    #13
    User 88899, 23 Juli 2009
  14. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Sorry wenn ich das jetzt mal so drastisch sage aber deinen Nick hast du doch zurecht oder denn du benimmst dich mit deinen Sprüchen wie ein Ork wenn du hier sagst das einKind ein Leben zerstört ich habe zwar selber keine aber wenn mir das passiert wäre dann würde ich zu dem Kind stehen und eher dafür sorgen das Sorgerecht zu bekommen wenn ich der Meinung bin das das Kind bei mir besser aufgehoben ist und ich besser dafür sorgen kann.

    und nur weil du Unterhalt zahlen mußt heißt das doch nicht das dein Leben zerstört ist denk mal bitte nach was du da behauptest

    Zudem bist du angeblich vergeben und glücklich war das vor deiner Beziehung oder ein ONS bei dem du fremdgegangen bist ?
     
    #14
    Stonic, 23 Juli 2009
  15. HumanOrc
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    112
    101
    0
    Single
    es geht ja nicht darum, dass ich nicht zahlen will, wenn das kind geboren wird! Ich will gar nicht erst, dass es geboren wird! Wenn es nicht geboren wird kanns auch keine ansprüche stellen! Ich fände es nur gerecht, wenn die mutter widerwillens sagt, ich will das kind trotzdem, auch wenn du es nicht willst, dass sie dann selbst sehen muss wie sie zurecht kommt! sie hat gesagt sie nimmt die pille... und wenn sie es nicht auf die reihe bekommt, sie regelmäßig zu nehmen, kann doch nicht der mann der gearschte sein... sie hat ja noch explizit gesagt... mit gummi will sie nicht!

    da muss man doch gegen vorgehen können! Das ist ja genauso schlimm wie heiratsschwindel oder so x(

    ---------- Post added at 17:50 ---------- Previous post was at 17:47 ----------

    ich bin nicht vergeben... hab mich nur das erste mal seit jahren wieder hier eingeloggt, da ich weiß, dass man hier schnell hilfe bekommt...

    naja, ich komme aus sozialen verhältnissen, sie nicht so... das heißt doch nicht, dass ich mir das kind von ner assozielen an die backe hole, welches ich nicht haben will! Ich mach ne ausbildung und will danach zur polizei... erstens bekommt man das gar nicht unter einen hut... außerdem bin ich nen karierre mensch..sie ganz im gegenteil...sie isn hartz iv mensch... omg... mich regt das auf!
     
    #15
    HumanOrc, 23 Juli 2009
  16. Nevery
    Nevery (30)
    Planet-Liebe ist Startseite
    8.677
    598
    7.626
    in einer Beziehung
    mit gummi wollte sie nicht? nen funken intelligenz hätte in dem moment alarm schlagen müssen. krankheiten? seitdem ma beim doc gewesen und dich untersuchen lassen?

    wer frauen ohne gummi vögelt, muss mit schwangerschaft rechnen. punkt.
     
    #16
    Nevery, 23 Juli 2009
    • Danke (import) Danke (import) x 1
  17. Stonic
    Stonic (41)
    Grillkünstler
    7.532
    298
    1.764
    Verheiratet
    Darf ich fragenw ie alt du bist ?

    Aber sonst eght es dir noch gut hier die Menschen so abzustempeln der einzige der sich hier assozial verhält in meinen Augen bist du

    kann diesen Thread bitte jemand ins Rumgeprolle verschieben hier ist es definitiv falsch
     
    #17
    Stonic, 23 Juli 2009
  18. User 37284
    User 37284 (31)
    Benutzer gesperrt
    12.774
    248
    474
    vergeben und glücklich
    Aber echt!
    Wieso vögelst du sie dann überhaupt? Anscheinend ist sie doch total assozial und kommt aus keinen guten Verhältnissen, und dann glaubst du ihr, dass sie die Pille nimmt und poppst einfach mal just for fun mit ihr.
    Tut mir leid aber da bist du echt selbst Schuld! Da haste ja noch Glück gehabt, dass du dir nicht noch ne Krankheit hast anhängen lassen...wobei, wer weiß...
     
    #18
    User 37284, 23 Juli 2009
  19. metamorphosen
    Sehr bekannt hier
    3.418
    168
    227
    vergeben und glücklich
    Da hast Du aber nichts zu melden. Es geht Dich einfach überhaupt nichts an.

    Es ist ihr Körper.

    Mit Deinem Körper kannst Du ja auch machen was Du für richtig hältst, z.B. Beispiel Teile davon ohne Gummi in irgendwelche Frauen reinstecken. :tongue:

    Unterhalt zahlen bringt Dich nicht um. Du hast einen Fehler gemacht und musst jetzt dazu stehen.

    Außerdem, wenn Sie übertragbare Krankheiten hatte musst Du ja vielleicht gar nicht mehr so lange zahlen und Dir auch keine Sorgen mehr über Deine Karriere machen... :eek: Naja, ok, ich geb´s zu, das ist vielleicht kein echter Trost. :confused:
     
    #19
    metamorphosen, 23 Juli 2009
  20. HumanOrc
    Verbringt hier viel Zeit Themenstarter
    112
    101
    0
    Single
    21... steht im ersten post...

    ist kein rumgeprolle... bin nur viel zu jung für nen kind und das passt nicht in meine lebensplanung...

    hm im nachhinein frage ich mich natürlich auch, warum ich das gemacht habe... aber zu dem zeitpunkt ist man halt naiv und unvorsichtig...

    oh man... oh man
     
    #20
    HumanOrc, 23 Juli 2009

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Problem Schwanger ONS
Felicitas
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
6 April 2008
9 Antworten
EisernerEngel
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
12 Juni 2007
22 Antworten
dieJule
Schwangerschaft, Geburt & Erziehung Forum
12 März 2006
7 Antworten
Test