Willkommen auf Planet-Liebe

diskutiere über Liebe, Sex und Leidenschaft und werde Teil einer spannenden Community! :)

jetzt registrieren

Probleme am Anfang einer Beziehung

Dieses Thema im Forum "Beziehung & Partnerschaft" wurde erstellt von w00t, 18 Oktober 2008.

  1. w00t
    w00t (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    3
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Ist es normal, dass es am Anfang einer Beziehung Probleme gibt, oder eher ein negatives Anzeichen?

    Bin 17 und hab seit fast 2 Wochen meine erste Freundin. Sie hatte davor schon einen Freund, der sie leider extrem verletzt hat. Ganz darüber weg ist sie noch nicht.

    Als ich heute mit ihr ins Kino ging, waren wir schon früher da und beschlossen, uns draußen noch kurz hinzusetzen. Sie wirkte die ganze Zeit abwesend.. Hab sie gefragt was los ist. Auf einmal fängt sie an zu weinen... Hab ihr dann die Tränen aus dem Gesicht gewischt und sie meinte, sie weiß nicht, ob das mit uns beiden so lang hält, weil ihr Ex sie so verletzt hat, weil irgendwelche Leute über uns reden und ihr das nicht egal ist/sein kann, und weil sie - aber NUR wenn sie schlecht drauf ist - daran zweifelt, ob sie mich liebt.

    Hab echt Angst... Habt ihr irgendwelche Tips, wie ich helfen kann?
     
    #1
    w00t, 18 Oktober 2008
  2. Simsalabim81
    0
    Hallo,

    wie du selber schreibst ist sie wohl noch nicht ganz über ihre letzte Beziehung hinweg. Wenn sie sehr verletzt wurde, ist sie vielleicht einfach noch gar nicht so weit sich wieder richtig auf jemanden einzulassen.
    Ich würde dir einfach raten es mit ihr gaaanz langsam und vorsichtig anzugehen, so das sie langsam vertrauen gewinnen kann. Bemüh dich um sie, zeig ihr das sie und ihre Gefühle dir wichtig sind und das es dich interessiert wie sie sich fühlt.
    Das finde ich persönlich das wichtigste.
     
    #2
    Simsalabim81, 18 Oktober 2008
  3. w00t
    w00t (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Sie meint, sie empfindet was für mich und sie zeigt mir das auch. Ich glaub ihr...

    Ihr Ex hat - während er noch mit ihr zusammen war - mit seiner Ex geschlafen... Sie hat dann Schluss gemacht.

    Klar gehen wir es langsam und vorsichtig an, ich denke, ich zeig ihr auch, dass sie und alles, was mit ihr zutun hat (Stimmung, Gefühle, etc.) mir wichtig ist. Das weiß sie auch zu schätzen.

    Aber wenn man in so einer Situation ist, stellt man sich irgendwie schon existenzielle Fragen (mal ein bisschen hart und übertrieben ausgedrückt), wenn es der Freundin wegen ihres Ex-Freundes schlecht geht.

    Auf der anderen Seite versteh ich sie ja - und ich weiß ja, dass sie auch was für mich empfindet.

    Ich hasse solche Situationen, in denen es nicht auf "entweder-oder" ankommt, sondern einfach das Richtige auf sehr lange Dauer verlangt wird. Schwer zu beschreiben.

    Ich danke für deinen Post. Musste das mal los werden und hoffe auf weitere Antworten..
     
    #3
    w00t, 18 Oktober 2008
  4. engelchen88
    Verbringt hier viel Zeit
    182
    101
    0
    vergeben und glücklich
    kann mich nur anschließen: gib ihr zeit und zeig ihr immer wieder dass du nicht bist wie ihr ex!
    vor meiner jetztigen Beziehung wurde ich auch verarscht und verletzt. kurz darauf habe ich die beziehung mit meinem jetztigen freund begonnen. es hat sich so ergeben aber doch hat man gemerkt dass zu wenig zeit dazwischen war. ich hatte dass gefühl mich nicht mehr auf etwas einlassen zu wolln mit meinen gefühlen. un immer wieder hab ich gezweifelt ob ich ihn überhaupt liebe obwohl ich eigtl. weiß dass er der richtige ist und oft habe ich geweint und gezweifelt, obwohl er sich solche mühe gegeben hat... letzendlich hat sich seine geduld und mühe gelohnt:smile:
    ich will damit sagen, sie braucht einfach nur dass vertrauen dass sie nicht wieder verletzt wird wenn sie sich dir gegenüber öffnet. sei für sie da, der rest kommt von ganz alleine:zwinker:
     
    #4
    engelchen88, 18 Oktober 2008
  5. pr0gr3ss
    pr0gr3ss (27)
    Verbringt hier viel Zeit
    64
    91
    0
    in einer Beziehung
    Man kann das ganze aus zwei Perspektiven sehen, einmal die Negative oder die Positive. *

    Wenn du Ihr denken eher als "Negativ" bezeichen willst kanns du folgendes behaupten:

    a/Sie mag dich zwar aber sucht eher trost in Dir, oder nach Bestätigung oder versucht durch dich auf andere Gedanken zu kommen.

    b/ Die ganze Beziehung war ein Fehler, Sie versucht dich freundlich abzuweisen.

    Als postives denken:

    a/ Sie liebt dich und will dir klar machen das du Sie nichtmehr verletzen darfst.

    b/ Sie hat noch garkeine Kraft um eine neue Beziehung anzufangen und hat angst davor wieder so zu enden.

    * Positiv und Negativ sind keine Objektiven Begriffe, Sie leiten sich nur aus dem Kontext herraus und dienen einzig und allein zur Sozialen verständigung.

    => Man mach dir keinen Kopf, lass Ihr doch Zeit, rede viel mit Ihr und helfe den Kummer zu überwinden damit Sie sich ganz alleine auf dich konzentrieren kann. Ich nehme nähmlich an da sitzen noch ganz andere Sachen von denen du nichts weisst.
     
    #5
    pr0gr3ss, 19 Oktober 2008
  6. Simsalabim81
    0
    War bei mir auch so, habe mich von meinem Mann getrennt und direkt danach eine neue Beziehung angefangen. Habe auch oft gezweifelt und viel geweint, mein Ex-Mann hat auch ein halbes Jahr versucht mich zurück zu bekommen. Aber mein jetziger Freund hat gekämpft und mir gezeigt was ich ihm bedeute. Seine Mühe hat sich ebenfalls gelohnt.
    Ich kann mit ihm reden und er ist immer für mich da, und das ist so ziemlich das wichtigste an einer Beziehung.
    Trotzdem ist es schwer von einer Beziehung in die nächste zu stolpern, vor allem wenn man vom Herzen her noch nicht ganz mit der vorigen Beziehung abschließen konnte, obwohl man es vom Kopf her sollte!

    @ w00t: Ich bezweifle nicht das sie etwas für dich empfindet, denn sonst wäre sie sicherlich nicht mit dir zusammen.
    Es ist nach so einer Geschichte, wie sie sie erlebt hat, aber sicherlich sehr schwer für sie eine neue Beziehung anzufangen. Sie ist noch sehr verletzt und hat vielleicht auch Angst sich wieder zu stark zu binden.
    Sie muss das alles erstmal verarbeiten, dabei kannst du ihr sicherlich helfen, aber es wird gewiss nicht einfach werden!
    Spreche da leider aus Erfahrung...!!!
    Daher auch mein Tipp, alles langsam und vorsichtig angehen und am besten viel viel reden!
     
    #6
    Simsalabim81, 19 Oktober 2008
  7. w00t
    w00t (25)
    Sorgt für Gesprächsstoff Themenstarter
    3
    26
    0
    vergeben und glücklich
    Hm... Ich bin grad total am Ende.

    Sie meinte, sie hätte alles überstürzt mit mir und weiß nicht, ob sie was für mich fühlt.. Ich soll ihr Zeit geben, damit sie merkt, ob sie was für mich fühlt, oder nicht...

    Aber was ist, wenn nicht?..
     
    #7
    w00t, 19 Oktober 2008
  8. waschbär2
    Beiträge füllen Bücher
    6.405
    218
    275
    vergeben und glücklich
    Dann ist es eben so.

    Sorry, aber in dem Alter ist der "Wechsel- und Unsicherheitsfaktor" ziemlich hoch.

    Das wirst du bei dir selbst auch noch feststellen.

    Selbst wenn sie sich gegen dich entscheidet: Die Welt wird nicht untergehen, auch wenn es sich so anfühlt.
     
    #8
    waschbär2, 19 Oktober 2008
  9. User 35148
    User 35148 (43)
    Beiträge füllen Bücher
    6.255
    218
    295
    nicht angegeben
    Sie hat hat aber nicht Schluß gemacht.
    Also wünscht sie sich vielleicht doch, daß sie sich in Dich verliebt... was eben nur noch nicht der Fall war.

    Also gib ihr die Zeit, lass sie nur nicht fallen!

    :engel_alt:
     
    #9
    User 35148, 19 Oktober 2008
  10. blunn5678
    blunn5678 (30)
    Sorgt für Gesprächsstoff
    42
    31
    0
    vergeben und glücklich
    Sagen ja bereits alle, geb ihr einfach Zeit. Was immer ein wenig schwierig ist, dass man gerade am Anfang noch unbeabsichtigt ab und zu vergleiche zu vorherigen Beziehungen macht, oder aber einfach mit kleinen Bedenken hineingeht bzw. vorsichtig ist. Bei mir hat es auch über 5 Wochen gedauert, bis wir wirklich zusammen waren und haben uns in dieser Zeit viel gesehen und viel zusammen unternommen um sich besser kennen zu lernen. Auf der einen Seite könnte sie noch nicht drüber hinweg sein, aber auf der anderen Seite hört es sich viel eher danach an, als wünscht sie sich jemanden der für sie da ist. Geh also ruhig weiter auf sie ein und sei aber behutsam.
     
    #10
    blunn5678, 20 Oktober 2008
  11. User 29290
    User 29290 (37)
    Meistens hier zu finden
    3.703
    148
    200
    Verheiratet
    So geht's mir gerade auch, nur ob es ein Happy End gibt weiss ich noch nicht. Man kann ja nichts zu seinen Gefuehlen und das man weiss, dass man dem neuen Partner weh tut, macht es auch nicht leichter, vor allem wenn er total lieb ist und sich alle Muehe gibt. Bei mir schwankt es zwischen gluecklich sein, Zweifel und Angst haben, mich schlecht fuehlen, weil er was "Besseres" verdient hat, Hoffnung auf ein gutes Ende etc.
     
    #11
    User 29290, 20 Oktober 2008

jetzt kostenlos registrieren und hier antworten
Die Seite wird geladen...

Ähnliche Fragen - Probleme Anfang Beziehung
Presshead
Beziehung & Partnerschaft Forum
2 Januar 2015
2 Antworten
h2o
Beziehung & Partnerschaft Forum
8 Januar 2006
5 Antworten
bln_tendency
Beziehung & Partnerschaft Forum
6 Februar 2005
5 Antworten